Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2009
    #1

    Jobcenter vs. Bundesagentur für Arbeit

    Hilfe, ich brauche Aufklärung und zwar dringend!!!
    Also, ich bin Referendarin, mit Ende dieses Monats fertig und mein neuer Vertrag beginnt erst ab dem 11.9. Hab mich also ganz brav arbeitslos gemeldet (bei der Agentur für Arbeit) und jetzt mal nachgerechnet, dass das doch knapp wird mit dem Geld. Mein Chef meinte also, ich solle für die Zwischenzeit ALG II beantragen. Jetzt wollt ich das eben machen, ruf bei der Hotline bei der Agentur für Arbeit an, aber die sagt mir nur, dass die Fragen zu ALG II nicht beantworten können (Telefonstimme) und ich mich damit an mein zuständiges Jobcenter wenden müsste. Aber wo finde ich das Jobcenter? Ich war immer der Meinung, Jobcenter und Agentur für Arbeit seien ein und dasselbe. Wo kann ich den jetzt das Geld beantragen? Hilfe... So ein Amtsdschungel... :-(
     
  • Wipf
    Wipf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    554
    113
    58
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2009
    #2
    Ist meines Wissens nach schon dasselbe.

    Ich vermute mal, dass du einfach zum Jobcenter/ Arbeitsagentur in deiner Nähe gehen sollst bzw. vielleicht haben die auch eine direkte Telefonnummer.

    Wo das nächste zu finden ist, siehst du ja auf der Website der Agentur für Arbeit.
     
  • QoWook
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #3
    Es ist nicht mehr das gleiche. Heute gibt es einmal das Jobcenter, welches Dir Arbeit vermittelt. Dann gibt es die Leistungsabteilung, welche für das Geld zuständig ist. Alles zusammen heißt dann Agentur für Arbeit. Du musst dich also erstmal bei der Hotline melden und dort dann einen Termin machen. Dort kannst Du dann auch gleich fragen, zu welchem Amt Du musst.
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.754
    298
    1.829
    Verheiratet
    27 Juli 2009
    #4
    Soweit mir bekannt ist werden ALGII Leistungen von der Arge oder bei uns AHA gewährt welche früher dem Sozialamt angegliedert waren und die Bundesagentur für Arbeit ist für ALGI zuständig aber müßtest du nach refrendariat nicht ALGI beziehen können ?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    27 Juli 2009
    #5
    ALG II kriegst du sozusagen von einer speziellen Abteilung der Agentur für Arbeit. Hier heißt die SGB II und ich denke mal, das wird einheitlich so heißen.
    Wer für dich zuständig ist, hängt noch davon ab, ob du in der STadt oder im Landkreis wohnst.
    Das erfragst du aber relativ einfach, indem du einfach hingehst an die Kundentheke und dann sagen die dir schon, wo du hin musst bzw. geben dir einen Termin.
     
  • Iona
    Iona (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    302
    101
    0
    in einer Beziehung
    27 Juli 2009
    #6
    Meistens geht das mit dem ALG I nicht, da man zu kurz erwerbstätig war im Referendariat. Wenn man also nicht vorher schonmal gearbeitet hat, sondern erst nur studiert und dann Ref, reicht es in der Regel nicht.
    Aber das kann man der TS mit Sicherheit in der zuständigen Behörde machen. Da hilft wohl nur durchfragen...
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.754
    298
    1.829
    Verheiratet
    28 Juli 2009
    #7
    OK mein Ref war 2 Jahre daher war das lang genug keine Ahnung wie das bei anderen ist
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste