Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Joggen

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Welpie, 12 April 2007.

  1. Welpie
    Welpie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    319
    103
    21
    Single
    So will wieder richtig mit Joggen anfangen welche aufwärmeinheiten empfehlen sich? Habe über den winter wenig bis gar nix getan außer speck anzu setzen und würde gerne wieder ne längere strecke joggen gehen.
     
    #1
    Welpie, 12 April 2007
  2. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Irgendwie doof gefragt, wir wissen ja in keinster Weise, wie gut du noch in Form bist/warst.
     
    #2
    DerKönig, 12 April 2007
  3. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Losrennen, gucken was noch da ist an Fitness und dann eventuell nochmal hier melden.
     
    #3
    Miss_Marple, 12 April 2007
  4. Nice__guy
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    Also grundsätzlich sollte man nur solange trainieren, dass man schliessend die gleiche zurückgelegte Strecke noch einmal schafft. Also wenn Du fix und alle bist, hast Du falsch trainiert. Das heisst also, dass Du dich zunächst langsam heran tasten musst.

    Fang am besten mit langsamen Laufen an. Auf keinen Fall bergab, da dies die Gelenke stark belastet. Am besten flach oder (noch langsamer) bergauf. Du darfst nicht ausser Atem kommen. Das Tempo sollte so gewählt werden, dass Du dich noch bequem mit jemandem unterhalten kannst. Vielleicht kennst Du ja einen erfahrenen Läufer, der mit Dir läuft und dich ggf. bremst. Leg sofort eine Gehpause ein, wenn Du merkst, dass Du Seitenstiche bekommst oder ausser Atem bist. Von Mal zu Mal kannst Du dann die Gehpausen reduzieren und ggf. die Gesamtstrecke bzw. -dauer verlängern und das Tempo langsam etwas erhöhen. Bedenke: die Kunst beim Laufen ist es, dass man langsam genug läuft. Viele Anfänger laufen zu schnell und daher empfinden sie es als zu anstrengend und geben schnell wieder auf.

    Gute Laufschuhe sind keine Geldverschwendung. Häufig bekommt man im Handel Vorjahresmodelle zum halben Preis. Nimm auf keinen Fall irgendwelche ausgetretenen Nicht-Laufschuhe und lass Dich beim Kauf gut beraten. In guten Geschäften wird per Video-Analyse geprüft, ob der Schuh für Dich geeignet ist.

    Und wenn Du die Ausgabe nicht scheust - mit richtigen (atmungsaktiven) Laufklamotten macht es noch viel mehr Spass.
     
    #4
    Nice__guy, 12 April 2007
  5. DerKönig
    DerKönig (35)
    Benutzer gesperrt
    646
    0
    0
    Single
    Also mal ganz ehrlich, das sind doch viele "Läuferweißheiten", die nur zum Teil stimmen.

    Schnelles Laufen hat keine gesundheitlichen Nachteile für einen gesunden, jungen Menschen. Wie schnell man laufen sollte, hängt immer davon ab, was man trainieren will.
    Zum Abnehmen hat man lange gesagt, das lange, langsame Läufe optimal sind, aber das ist inzwischen überholt. Es kommt auf die Gesamtkalorien an, die man verbraucht, und nicht auf den Fettverbrauch.
    Zum Aufbau nicht vorhandener Kondition habe ich auch gute Erfahrung gemacht mit relativ schnellen Läufen, wobei man immer kurze Pause macht, wenns wirklich nicht mehr geht, mit der Zeit kann man dann diese Pausen einschränken.Viele Laufanfänger werden auch nicht nur durch mangelnde Kondition gestoppt, sondern auch durch schmerzende Waden/Archillessehen. Zu Beginn würde ich einfach mal loslaufen, so gut es geht, man sieht dann schon selber am besten, wie schnell und weit man es schaffen kann. Extra langsam laufen klappt meist sowieso nicht, nach einer Weile fällt eigentlich jeder wieder in sein gewohntes Tempo.

    Laufschuhe sind eine Sache für sich. Laufbandtests zur Bestimmung der optimalen Schuhe können sinnig sein, aber nur für Leute mit Laufbanderfahrung, die auf diesem vernünftig laufen können wie auch draussen. Viele Anfänger können das nicht. Beratung ist hier häufig besser als ein Test.
    Die aktuellen Modelle sind sehr stark gestützt und Kontrollieren den Fuss in der Bewegung sehr stark. Inzwischen gibt es aber wieder einen Trend zu weniger gestützten Schuhen, siehe Nike.

    Hab das jetzt in kurzer Zeit zusammengeschrieben, mag nicht alles ganz richtig sein, aber im Kern dürfte es passen.
     
    #5
    DerKönig, 12 April 2007
  6. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Liest sich stimmig.

    Wenn du eh nur vorhast, für 3 oder 5 km zu trainieren, brauchst nicht wirklich diese Schuhmonster!
    Je schneller du läufst, desto aktiver wird fast zwangsläufig dein Laufstil, desto weniger Sinn machen Dämpfungsmonster (weil du eh nicht auf der Ferse aufkommst), Stützen (weil du eh mit dem Mittelfuß oder Vorfuß aufkommst).

    Das kommt immer daruf an, was du willst, wie schnell du bist.

    Grundsäzlich, fern dieser technischen Diskussion, ist es für den (wieder)Einsteiger sinnvoll, erst mal locker anzufangen.
    Nicht sofort in den ersten Wochen sehen was geht, sondern möglichst dem Körper Zeit zu geben, sich an die (neue) Belastung zu gewöhnen.

    Selbst wenn die Kondition direkt in den ersten 2 Wochen für 10 km reichen sollte, macht es wenig Sinn, diese nun immer zu laufen.
    Weil außer der Kondition auch deine Muskeln, Sehnen, Knorpel ... mitreden ...

    Aktive Fußballe dürften durch ihr Training und Spiel eher die schnelleren Läufer am Anfang sein, weil sie schon eine Art Intervalltraining über lange Zeit absolvierten.

    Diese "Laufeinsteiger" (ja nur im gewissen SInne) dürften die wenigsten Probleme haben.

    Radfahrer haben wiederum eher Probleme (was ich so las/hörte).

    Wie sah deine sportliche Vergangenheit aus, in den letzten Jahren?
    Was möchtest du trainieren, erreichen?
    Wie schnell und wie weit bist du gelaufen, bevor du aufhörtest?
    Und wie lange war diese Lauferfahrung?
     
    #6
    emotion, 12 April 2007
  7. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Kann ich zustimmen. Die Ausdauer ist bombig, aber das "Laufgefühl" geht schon recht schnell verloren, wenn man nicht regelmäßig läuft. Das bekommt man aber durch relativ häufige, kurze Laufeinheiten auch schnell wieder :smile:
    Wenn man die verkümmerten "Laufmuskeln" bei Nur-Radlern mal außen vor lässt.
     
    #7
    Miss_Marple, 12 April 2007
  8. Nice__guy
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    Was stimmte denn jetzt nicht? Find ich ziemlich sinnlos, dass Du hier so pauschal behauptest, dass das was ich geschrieben habe nur zum Teil stimmt und nicht darauf eingehst, was Deiner Meinung nach nicht stimmt.

    Ich hab auch nicht behauptet, dass schnelles Laufen einen gesundheitlichen Nachteil für einen gesunden, jungen Menschen hat. Das ist auch nur der Fall, wenn es nicht regelmässig und nur über kurze Distanz geschieht. Wenn eine untrainierte Person jedoch häufig und lang (zu) schnell läuft, können durchaus gesundheitliche Nachteile (sprich: Verletzungen) auftreten. Ich würde sogar sagen, dass dies sehr wahrscheinlich ist.

    Mein Beitrag sollte (ebenfalls in kurzer Zeit zusammen geschrieben) dem TS eine Empfehlung geben, wie man mit dem Laufen anfangen kann. Den Zweck hat er IMHO nicht verfehlt.

    Aber was soll's... Du weisst es vermutlich eh besser...
     
    #8
    Nice__guy, 13 April 2007
  9. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Das zum Beispiel ist Quark. Dass es für einen Anfänger wenig Sinn macht, sich bei den ersten Trainingseinheiten schon komplett das Hirn wegzuballern, ist unbestritten - aber so stimmt die Aussage nicht.
    Tja, wenn man aber keinen Chaffeur hat, muss man nach dem bergauf auch irgendwie wieder zurück und es macht wenig Spaß, kilometerlang Buckel hoch zu rennen und dann nach Hause zu wandern. "Auf keinen Fall bergab" ist also auch zu pauschal. Bergablaufen birgt natürlich ein gewisses orthopädisches Risiko und will gelernt sein. Aber da es sich halt nicht wirklich verhindern lässt, braucht man es auch nicht pauschal zu verdammen.

    Du darfst natürlich. Nur komplett abschießen solltest du dich erstmal besser nicht. Wobei das auch Spaß machen kann :zwinker:

    Okay. Aber unser TS hier ist ja gar kein blutiger Anfänger, sondern ein Wiedereinsteiger, bei dem vermutlich noch etwas verschüttete Kondition und Lauferfahrung vorhanden ist.

    Das wurde schon von derKönig erläutert.
    Mein erklärter Lieblingslaufladen schickt dich zum Testen raus auf die Gass'. Die haben kein Laufband und trotzdem kannst du kaum eine bessere Beratung bekommen als dort.
     
    #9
    Miss_Marple, 13 April 2007
  10. sportivo
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Moin!

    Also ich fange auch gerade mal wieder an zu laufen und hab da folgendes zu zu sagen:

    Ich lauf am liebsten eine Strecke von meiner Haustür zu meiner Haustür zurück, also so zu sagen ein Rund"kurs". Ich mache mich vorher nicht warm und dehnen soll man sich vorher auch nicht. Ich trab erstmal locker los, mach ruhig auch mal kleinere Schritte dabei und nach den ersten 100m mach ich ein paar Dehnübungen an ner Parkbank oder so.

    Dann wird volles Tempo gelaufen. Dabei kommt es meiner Meinung nach darauf an, was man trainiern möchte und aus welchem Energievorrat man das hauptsächlich beziehen möchte. Ich bin mit Fettgehalt in meinem Körper nicht gesegnet, weswegen ich schneller laufe, dafür aber kürzere Strecken um nicht aus Fetten sondern aus Kohlenhydraten Energie zu beziehen.

    Laut meinem Sportbuch hier soll man anfangs kontinuierlich (keine Intervallmethoden) und an der aeroben Schwelle laufen, d.h. mit ner HF von 130S/min und am besten 3x20 Minuten die Woche. So ungefähr sieht das derzeit bei mir zumindest aus. :smile:
     
    #10
    sportivo, 13 April 2007
  11. Welpie
    Welpie (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    319
    103
    21
    Single
    Also ich habe ja wieder angefangen, und mich vorher mit nem *ähm super schäm* TeaBo video aufgewährmt und bin dann gelaufen, bin dann ne gerannt weil ich doch frustriert war und hatte 2 tage nen sehr empfindlichen Rachen, Hatte ich vorher noch nie, kann es sein das es daran liegt das ich blitzartig 3 Kg abgenommen habe wegen Psychischen stress? Muss ich da was beim Joggen ändern?
     
    #11
    Welpie, 17 April 2007
  12. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Mit dem Rachen habe ich, wenn ich schnell laufe, und/oder der Ozonspiegel hoch ist.

    Wirflich schaden tut das bei gelegentlichem Joggen/Laufen aber im Normalfall nicht.
    Bei hoher Ozonbelastung sollte man nur keine zu fordernden, langen Einheiten draußen trainieren.

    Da es jetzt bei dir denke ich nicht das Ozon war (denke, die Werte sind zur Zeit noch nicht erhöht), kann es sein, dass dein Körper sich noch anpassen muß.
    Evt. kannst du die ersten Einheiten mit Nasenatmung versuchen zu Laufen (Das können viele nur, wenn sie langsam laufen, da durch die Nase weniger Luft/Sauerstoffvolumen aufgenommen werden kann).

    Ich mach meist Mischatmung.
    Nicht ausschließlich durch den Mund, ab und zu durch die Nase.

    Wie schnell läufst du denn?
    Könnteste dabei noch gut quatschen?
    Oder so schnell, dass nur bruchstückhafte Wortfetzen kämen?
    Das nämlich könnte für den Anfang (mindestens für den) zu schnell sein.

    Wieso?
    Ist doch ein cooler, schöner Sport.
    Obwohl du vielleicht erst laufen solltest, um dich damit fürs "TeaBo" aufzuwärmen.
     
    #12
    emotion, 17 April 2007
  13. Welpie
    Welpie (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    319
    103
    21
    Single
    Ich habe vergessen mich bei allen für ihre Tips zu bedanken ein großes Danke schön.
     
    #13
    Welpie, 17 April 2007
  14. Furzel86
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich würde jetzt nicht sagen, dass das mit dem Rachen daher kommt, dass du so schnell abgenommen hast (meist eh nur Wasser - mal am Rande, aber man freut sich ja trotzdem...:smile: )

    hm, wie wärs denn, wenn du 5min LOCKER joggst, 2min gehst und dann wieder 5 min joggst usw.? dabei dann die Pausen mit der Zeit verkürzen und die Laufphasen verlängern...So, hab ich angefange..Gut, damals KONNTE ich nciht wirklich joggen, doch irgendwann lief ich locker 10km im lockeren Tempo.

    Übertreib es nciht und renn auch nicht, dein Körper muss sich erst einmal wieder dran gewöhnen...
     
    #14
    Furzel86, 17 April 2007
  15. Welpie
    Welpie (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    319
    103
    21
    Single
    Danke Furzel86 ist nen super Tip.
     
    #15
    Welpie, 20 April 2007
  16. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Was ich auch gern mache, um meine Leistung zu überprüfen, ist auf nem großen Sportplatz zu laufen. Da ist eine Runde 400m und man kann stückchenweise genau abschätzen, wieviel man schafft.

    Ist zwar recht monoton und bestimt nicht annähernd so schön als durch den Park zu laufen, aber so hat man seine Laufleistung ziemlich genau im Auge und außerdem: Wenn man nach 2 Runden schon recht fertig ist, beißt man sich noch mal richtig in den Hintern, weil man mehr schaffen will :grin::tongue:
     
    #16
    SexySellerie, 20 April 2007
  17. Welpie
    Welpie (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    319
    103
    21
    Single
    Nein ich habe das glück den Wald vor der Tür zu haben allerdings gehts das oft bergauf..bergab da ist es schon schwer seine Kondition zu halten.
     
    #17
    Welpie, 20 April 2007
  18. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ach nö. Bergauflaufen ist sehr effektiv, wenn man schnell fit werden will. Das Bergab dazwischen ist doch als kurze Pause ganz nett. Die Kondition verbessert sich trotzdem.
    Einziger Nachteil beim Bergablaufen ist die Belastung vor allem in den Kniegelenken.
     
    #18
    Miss_Marple, 20 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Joggen
Sherlockfan
Lifestyle & Sport Forum
26 Juni 2015
17 Antworten
klaudia1254
Lifestyle & Sport Forum
15 Februar 2015
12 Antworten
Dr.evil
Lifestyle & Sport Forum
24 Dezember 2013
6 Antworten