Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Johanniskraut -wer hat damit erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 70315, 26 Mai 2007.

  1. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    aaalso nun da ich mir ziemlich sicher bin an leichten depressionen zu leiden, wollte ich nun mal auf ein mittel mit Johanniskrautextrakt
    zurückgreifen.
    nur bin ich mir nicht sicher welches und ob es wirklcih hilft. im internet ist davon oft zu lesen, aber mich würden eure erfahrungen interessieren...

    also:smile:
     
    #1
    User 70315, 26 Mai 2007
  2. velvet paws
    0
    meine mutter nimmt seit ein paar jahren johanniskraut und schwoert darauf. wurde ihr damals vom arzt gegen einen chronisch nervoesen magen und uebermaessige nervositaet und gereiztheit durch eine schilddruesenueberfunktion verschrieben. sie sagt, dass sie sich mit johanniskraut deutlich besser und gluecklicher fuehlt. als sie es wegen antibiotikumseinnahme einige zeit absetzen musste, waren die alten beschwerden wohl recht schnell wieder da. ansonsten scheint es auch wechseljahrsbescherden gut im zaum zu halten, aber das ist ja fuer dich nicht interessant.

    als ich ueber ein jahr nach der trennung von meinem ex immer wenn ich ihn gesehen habe - oder schon fast bei der blossen erwaehnung seines namens - noch immer angefangen habe zu weinen, habe ich das zeug auch mal ein paar monate genommen. sofort gluecklich macht es nicht, aber man fuehlt sich doch psychisch stabiler. dass es nur am placebo-effekt lag glaube ich nicht, da ich der ganzen sache eher skeptisch gegenueberstand.

    ich denke johanniskraut kann in vielen faellen durchaus sinnvoll sein, aber gerade wenn deine (milden) depressionen schon laenger anhalten, wuerde ich das mit einem arzt absprechen. ausserdem gibt es wechselwirkungen mit anderen medikamenten da johanniskraut die lebertaetigkeit anregt und so ihre wirksamkeit beeintraechtigt. wer die Pille oder antibiotika nimmt sollte z.b. die finger davon lassen.
    meine mutter und ich haben beide neuroplant genommen. das war das vom arzt verschrieben praeparat und natuerlich deutlich teurer als irgendwelcher kram aus dem drogeriemarkt, dafuer aber wirklungsvoll.
     
    #2
    velvet paws, 26 Mai 2007
  3. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    ich habs mal ne zeitlang genommen. man muss es auch mindestens 4 wochen durchgenommen haben, bis ne wirkung einsetzt. und man sollte es wegen der stimmungsaufhellenden wirkung nicht mehr nach 16 uhr einnehmen, weil man sonst nicht mehr schlafen kann. und wenn es wirklich ernsthafte depressionen sind, wirds wenig helfen und ein arztbesuch wäre anzuraten. depressive verstimmungen sind keine depressionen.
     
    #3
    CCFly, 26 Mai 2007
  4. Kakaokuh
    Kakaokuh (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    Single
    Das ist richtig :jaa:
     
    #4
    Kakaokuh, 26 Mai 2007
  5. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    danke schonmal für eure antworten .. die sind wirklcih hilfreich.
    nun ja die grenze ist für mich schwer zu ziehen zwischen depressiven verstimmungen und ner depression. sicherlich werd ich da zum arzt gehen wenn ich mal zeit hab.



    ja das war das wovon ich acuh schon etwas gehört habe. weißt du bzw. jmd, ob es generell vom arzt verschreibungspflichtig ist oder ob es auch so in der apotheke zu haben ist?
     
    #5
    User 70315, 26 Mai 2007
  6. Griever
    Gast
    0
    ich nehms seit circa 2-3 wochen (hatte da auch nen thread geoeffnet) aber bisher habe ich nicht wirklich nen effekt bemerkt. sind auch nur normale dragees ausm supermarkt. 180mg glaub ich, und diese wird nur einmal taeglich genommen. kommt mir ziemlich wenig vor. aber da oben schrieb ja jemand, man muß es mindestens 4 wochen eingenommen haben. wieso so lange fuer ne wirkung?
     
    #6
    Griever, 27 Mai 2007
  7. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    das ist bei antidepressiva generell so. die brauchen lange, um zu wirken, wirken aber sofort nicht mehr, wenn man sie absetzt. daher sollte man auch gegen ende der behandlung immer weniger nehmen und sie nicht von einem tag auf den anderen absetzen.
     
    #7
    CCFly, 28 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Johanniskraut hat damit
blondi445
Off-Topic-Location Forum
30 April 2008
12 Antworten
Test