Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jugend verloren, Studentenzeit nicht viel besser...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von 2010er, 11 Mai 2010.

  1. 2010er
    2010er (31)
    Benutzer gesperrt
    41
    0
    0
    Single
    Guten Abend zusammen,

    wann, wie und wieso genau es passiert ist, kann ich nicht sagen - aber während meiner Schulzeit war ich immer ein Außenseiter, der nicht zu den Partys eingeladen wurde, keinerlei Kontakt zum anderen Geschlecht hatte außerhalb des Internets, nur vereinzelt Kumpels hatte und die meiste Zeit zwangsweise vor dem Computer verbrachte, unter anderem auch seinen 18ten Geburtstag.

    Die anderen feierten, hatten Spaß, Erfolg bei oder zumindest regen Kontakt zu jungen Frauen - und all das blieb mir verwährt, obwohl ich mir kaum etwas sehnlicher gewünscht hätte. Diese einmaligen jugendlichen Erfahrungen werde ich nie fühlen können... wie es ist, wenn man ganz aufgeregt dem ersten Kuss entgegenfiebert und so weiter.

    Gerade als ich einen alten Schwarm im VZ suchen wollte und auf die ganzen Personen aus meiner Heimat gestoßen bin, wuchs mein Bedauern ins Unermessliche. Ich kenne diese attraktiven Frauen nur vom Hörensagen und habe sie nie wirklich kennen gelernt. Alle haben ihre tollen Erinnerungen und Wurzeln zur Heimat - bei mir ist das nur eine Leere.

    Nun studiere ich an einer technische Uni... kaum Frauen, und die wenigen vorhandenen sind stark umworben und nicht das, was man sich als Traum vorstellt. Wenn ich in diesem Kontext dann die Mädels aus der Heimat anschaue, könnte ich beinahe anfangen zu heulen, so wunderbar hübsch waren die alle und ich habe sie verpasst. Nun ziehen sie glücklich und freudig hinaus in die große weite Welt, und ich bin hier angebunden, wo mir das Glück wieder verwährt bleiben soll.

    Mittlerweile bin ich offener, würde gerne in die Disco gehen und all die Sachen, die früher ein Problem waren - aber die Gelegenheit fehlt einfach dazu.

    Die Jugend verpasst zu haben ist einfach ein furchtbar bedauerliches Gefühl, da ein Stück im Leben dadurch fehlt.

    Gute Nacht!
     
    #1
    2010er, 11 Mai 2010
  2. KleineJuli
    Gast
    0
    Hallo, ich kann dazu nur schreiben, daß es mir genauso geht ... ich habe auch meine komplette Jugend "Zuhause" verbracht, von 14-21 Jahren ...

    Ich wollte auch nie in Discotheken gehen, auch heute nicht, aber alles aufregende in der Jugend scheint man verpasst zu haben ... Spaß, Blödsinn, auch mal Risiken, die Unbeschwertheit ...
    Und das kann ich alles nicht mehr nachholen.

    Ich weiß, wie du es meinst, weil ich mit dir fühle, weil ich das selbe "Schicksal" auch hatte.

    Heute ist es anders, ich habe Freunde, ich habe meinen Freund, ich unternehme oft was (manchmal habe ich auch selbst mal keine Lust) und habe jetzt auch mehr Spaß ... ich merke nur, daß was von früher fehlt, Erfahrungen ... und nein, damit meine ich weder Sex mit verschiedenen Leuten (bin froh, daß es erst "spät" bei meinem Freund war) noch daß ich sowas wie Drogen ausprobiert hätte, oder anderes "schlimmes" ... einfach was "erlebt" haben, das fehlt mir ...

    Naja, ich bin ja noch jung und kann immer noch vieles nachholen, aber ich verstehe, was der TS meint ...
     
    #2
    KleineJuli, 11 Mai 2010
  3. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Ich war ebenfalls eine recht lange Zeit daheim. Jedoch war mit dem 18ten / 19ten Lebensjahr dann damit schluss. Ich habe mehr Kontakt bekommen. War nicht mehr ganz so isoliert. Auch wenn ich Schritte der Jugendphase nicht in dieser Erlebt habe.

    Was ich letztlich gelernt habe:
    - Zur Not alleine weggehen.
    - Auf das Telefon warten bringt nichts. Es wird doch nicht klingeln
    - 5 Stunden lang auf "F5" drücken und hoffen es kommt eine Mail ist genauso sinnlos
    - was ich jetzt jammer, werd ich in 5 Jahren noch mehr jammern und mich noch mehr ärgern JETZT nichts getan zu haben
    - Gibt genug andere Leute mit gleichem Problem
    - Mich in einem Verein engangieren
    - Zufällige Begebenheiten nutzen. (z.B. während des Einkaufens wenn man gezwungener Maßen ins Gespräch kommt durch den beiderseitigen griff zur letzten Dose Mais oder anderes)
    - positive Ausstrahlung haben
    - Nicht 10 Tage über eine Niederlage nachdenken, sondern versuchen meist einen Schritt im Voraus zu planen.

    und und und.

    wichtig ist: selbst aktiv werden und nicht auf Wunder hoffen. Dein erster Beitrag ist schonmal ein guter Schritt
     
    #3
    User 11345, 11 Mai 2010
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Sorry, ich kann dir nicht glauben. In jeder Unistadt gibt es genug Discos und Parties, sodass eigentlich für jeden ab und an mal was dabei ist, wenn er wirklich hingehen will.
     
    #4
    xoxo, 11 Mai 2010
  5. cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    103
    12
    nicht angegeben
    Blöd, aber helfen wird dir das jetzt auch nichts mehr. Einzig und alleine die Zukunft kannst du versuchen besser zu gestalten. Vergeude nicht noch mehr Zeit durch tristes Gejammer, sondern ändere deine Situation dahingehend, dass du zufrieden bist. Technische Uni? Prima, such dir Freunde. Mit denen kannst du dann wunderbar abends losziehen und Mädels kennenlernen.
    Ich verstehe nicht, wie man ohne soziale Kontakte studieren kann. Da sind jeden Tag soo viele Menschen, ich hatte innerhalb einer Woche einen Grundfreundeskreis aufgebaut, mit dem ich noch heute viel zu tun habe. Baue Kontakt zu den Leuten neben dir auf, geh in einen Verein, nimm die Unisport-Angebote wahr, zieh in eine WG... es ist nur so unglaublich schade, wenn man diese tolle Zeit vertrödelt.
     
    #5
    cynthia_ann, 11 Mai 2010
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Das Bedauern über verpasste Gelegenheiten in der Vergangenheit ist der beste Weg, die Gegenwart zu versäumen und hinterher auch noch bedauern zu müssen.

    Stell dir mal vor, du bist vierzig!

    Dann denkst du zurück und sagst: Na ja, damals, mit 25, da hätte ich noch etwas ändern können, aber jetzt? Jetzt ist es zu spät.

    Und dann kommt eine gute Fee und sagt: Hey, ich kann dich nciht mehr in einen Teenager verwandeln, aber fünfzehn Jahre in die Vergangenheit kann ich dich bringen. Dieses Mal kannst du alles besser machen. Mit 25 ist genau der richtige Zeitpunkt, um endlich Kontakte und Freundschaften zu knüpfen - und wenn du wieder vierzig bist, wirst du davon profitieren.

    ***

    So, und jetzt ist deine Chance. Geh zum Unisport, geh in Diskussionsgruppen, suche Bekannte, baue Bekanntschaften aus, geh öfter mal weg mit deinen Bekanntschaften, bis Freunde daraus werden.

    So was passiert nicht von heute auf morgen, sondern ganz langsam, und ist viel Arbeit. Mach dir diese Arbeit jetzt und bleibe geduldig. Ich selber habe übrigens vier Jahre für so einen Prozess gebraucht - aber er hat sich gelohnt.

    Irgendwann wirst du vierzig sein, zurückblicken und sagen: Es hat sich gelohnt, auch wenn es schwer war und ich tierisch viel Mut dafür gebraucht habe, auch wenn mich niemand gelobt hat und es ständig Rückschritte gab, gegen die ich neu ankämpfen musste.

    ***

    Arbeit ist natürlcih schwerer als Jammern :zwinker:
     
    #6
    Shiny Flame, 11 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  7. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Also "angebunden" bist du nirgends. Zur Not kannst du die Uni wechseln etc. pp. Aber du hast dich doch selbst für diesen Weg entschieden oder? Warum bist du dann nicht zufrieden an der Stelle, wo du grade bist? Falls es nicht mehr passt musst du die Entscheidung eben revidieren, und was andres machen. Aber mach nicht die ominösen "Umstände" für dein Unglück verantwortlich, als wenn du nun dein Studium genau dort durchziehen müsstest, weil du einmal angefangen hast, und sich nur danach etwas ändern ließe an den "Umständen". Wenn du dich in solchen Betrachtungsweisen hängen lässt schleift sich das nämlich ein, und du wirst dich dein ganzes Leben als Opfer der äußeren Umstände sehen. Wirklich glücklich wird man dadurch nicht.

    Der Mensch erschafft sich sein Welt :smile:. Nicht andersrum.

    edit: Ach ja, und die Aufgeregtheit vor dem ersten Kuss usw. kannst du immer noch haben. Mich haben zum Beispiel als Kind zwei Jungs geküsst (und ich mein jetzt echt Kindergarten und 1.-6. Klasse und so) und ich fand dass so furchtbar, das ich laaaaange niemanden mehr küssen wollte. als Teenager dachte ich dann auch immer, "du musst doch jetzt wenigstens mal so eine simple Erfahrung machen" weil man dass natürlich bei allen andern so mitkriegt. Aber so wirklich ergab sich das nie. Ich war in der Schulzeit auch immer eher Außenseiterin (mit 2-3 sehr guten Freunden) und ein ziemliches Mäuschen.
    Meinen tatsächlich ersten, zählenswerten, weil mit jemandem in den ich verliebt war, Kuss, hatte ich dann mit 21. Dass würdest du sicher nicht mehr in die Jugendzeit zählen oder? Und ich war nichtsdestotrotz aufgeregt als gäbs kein Morgen, und so *whoa* und *flash* und *in Ohnmacht fall*, hab mir Sorgen gemacht ob ich das überhaupt kann und was weiß ich. Also keine Sorge, solche Erfahrungen sind denke ich Altersunabhängig.

    edit2: und dass du der einzige bist dem so geht, und alle andern ein supertolles Leben hätten, das ist selektive Wahrnehmung.
     
    #7
    saliko, 11 Mai 2010
  8. 2010er
    2010er (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    0
    0
    Single
    es ist eine technische uni und abgesehen davon, dass es in den discos dann eh kaum frauen gibt, ist der auslöser für mein problem, dass meine "nerd-freunde" nicht mit in die disse wollen.
     
    #8
    2010er, 11 Mai 2010
  9. margon
    Sorgt für Gesprächsstoff
    136
    41
    0
    in einer Beziehung
    tu dresden?
     
    #9
    margon, 11 Mai 2010
  10. Wette
    Wette (32)
    Öfters im Forum
    630
    53
    53
    offene Beziehung
    Gauten Tag.
    "Die falschen Klamotten" an? Kenne ich, hatte ich auch. Kontakt zu Mädchen ja, aber immer "nur" Freundschaft - auch ja. Vor dem Computer? Ja, denn dort gab es die Bestätigung die man im realen Leben nicht bekommen hat. Ein Teufelskreis. Bis ich 18 wurde, soweit die Parallelen.
    Der Wnsch war da? Aber du konntest nicht bzw. wusstest nicht wie du diesen Kontakt herstellen solltest. Du wolltest nicht über deinen Schatten springen, weil du nicht wusstest wie du das machen sollst?
    Das erste mal mit 18 ist anders als mit 25....nein.
    Warum bedauern? Wut ist besser gepaart mit dem unermesslichen Wunsch sich zu ändern.
    Zeit sie kennen zu lernen?
    Mit anderen Worten, genug Platz für neue Erinnerungen und Wurzeln.
    Eine Reine Physik Uni :zwinker:? Nein. Du weist nur nicht wo die hübschen Mädels sind. Nur zur Info für mich, an welcher Uni bist du?
    Welche Gelegenheit brauchst du? Keine Zeit, Geld oder was ist der limitierende Faktor bei dir?
    Du bist 25, noch viel Zeit um eine Partnerin zu finden und alles nachzuholen, oder das was ich mache mich hemmungslos durch die Weltgeschichte zu "Huren" und jeder schönen Frau die mir begegnet die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen die Sie verdient und mit ihr eine schöne Zeit zu haben.
    Nein, Guten Tag! Der frühe Morgen ist vorbei, es folgt der schöne Vormittag mit 25 und der ist lang!

    Du hast eingesehen das dir etwas fehlt und willst es ändern? ich glaube du weißt was Pick Up ist oder glaubst es zu wissen. Du unzähligen Buchempfehlungen hast du von denen die PU hier als Lösungsansatz preisen bestimmt gelesen, nur die Bücher nicht. Genau wie den einen oder anderen Beitrag über Persönlichkeitsentwicklung. Ich mag nicht immer die gleich Post´s abgeben, wenn du etwas ändern willst dann hast du die Möglichkeit mich anzuschreiben, auch andere User wie Thrid King können dir sicher etwas über Persönlichkeitsentwicklung und Pick Up erzählen - ev kannst du dann vergleichen. Es ist dein leben, entscheide wie es verlaufen soll.
     
    #10
    Wette, 11 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. AmoreKasper
    Sorgt für Gesprächsstoff
    29
    28
    2
    Es ist kompliziert
    Hmm, kann dich da nicht wirklich verstehen. Okay ich bin vielleicht auch ein ganz anderer Typ als du es bist aber ich finde du verkriechst dich da etwas in Selbstmitleid.
    Du solltest dich mal fragen woran es liegt bzw. lag das du keinen Anschluss gefunden hast und dann mal an deiner Einstellung arbeiten! Andere dafür verantwortlich zu machen ist immer leicht aber trotzdem sinnfrei. Führt ja zu nichts, sag dir doch einfach das du ein toller typ bist den man kennenlernen muss!
    Frage doch einfach mal deine Kommilitonen was sie so am Wochenende machen!! Frag ob du dich nicht einfach einklinken kannst da du dieses Wochenende mal an die luft willst und sonst nicht wüsstest was du machen könntest. Früher ist nun einmal früher und daran kannst du nun nichts mehr ändern, doch kannst du wenigstens jetzt leben. Gruschel einfach mal einen Tag ein paar Frauen die dir gefallen, schreib sie an oder sonst was!
    Ich persönlich kann es absolut nicht nachvollziehen wenn Menschen ihr Wochenende vor dem PC verbringen. Geh an die luft, in eine Bar oder Disco und sprich einfach leute an die dir sympathisch sind. So habe ich es zumindest immer gemacht wenn ich feiern wollte und meine Kollegen grad nicht in Partystimmung waren und ich allein unterwegs war. Was soll schon passieren? Willst du mit vierzig zurück blicken und sagen: Hui war ich bescheuert? Nur weil du dich nicht getraut hast über deinen Schatten zu springen?

    Aufwachen, nur Mut mein Freund!
     
    #11
    AmoreKasper, 11 Mai 2010
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Dein Thread könnte glatt von mir sein. Ging mir genauso. Um es mal krass zu formulieren: Einen besten Freund hatte ich erst mit 18, mit 20 hatte ich zum ersten mal eine Disco von innen gesehen. Erste Party glaub ich mit 21. Erster Kontakt zum weiblichen Geschlecht mit 22.

    Schulzeit? Geprägt von Ausgrenzung, Mobbing, Krankheit. Ausserdem null Sozialkompetenz und Ahnung von nix.

    Dann aber so mit 20/21, als ich (mit viel Mühe) die schule abgeschlossen hatte und einen Job hatte, ging es los: Innerhalb von 5 Jahren hatte ich alles nachgeholt, was andere in 10 Jahren durchlebt hatten. Mein Leben war sowas von chaotisch und intensiv, dass ich manche gar in sachen Lebenserfahrung und Sozialkompetenz überholt hatte. Das ging dann so bis 30, als ich heiratete und jetzt "braver:link:" Familienvater bin, ist es ruhiger um mich geworden.
    was aber nicht heissen soll, dass ich mit 40 ein "Alter Sack" bin, denn im Geiste fühl ich mich immer noch wie 20:smile:

    Was ich damit sagen will? Ganz einfach, nimm Dein Leben JETZT in die Hand und mach was daraus. Es gibt immer Gelegenheiten, eine verpasste Jugend nachzuholen. Oder willst Du später mit 50 sagen: "was habe ich eigentlich in all den Jahren gemacht?"

    Lies Dir insbesondere den Beitrag von Flame durch.
     
    #12
    User 48403, 11 Mai 2010
  13. AmoreKasper
    Sorgt für Gesprächsstoff
    29
    28
    2
    Es ist kompliziert
    Dann geh halt allein in die Disco!! Um Frauen kennen zu lernen ist die Disco übrigens nicht unbedingt der beste ort, nur mal am Rande gesagt.
    Da solltest du vielleicht einfach mal deinen Mut zusammen nehmen und in der Stadt oder beim Sport jemanden ansprechen.
    Jetzt wirst du sicher sagen du machst keinen Sport was!?
    Dann melde dich irgendwo an, Fitnessstudio oder sonst wo. Übrigens kommt man auch über Männliche freunde in Kontakt zu anderen Frauen. Du musst dich halt nur mal dazu durchringen über deinen schatten zu springen und dein nerd Dasein zu beenden. Du bist sicher ein netter Kerl und deshalb kannst du dir sicher sein das dich für ein wenig mehr offensive niemand verurteilen wird.
    Mensch jung, fang an zu leben!
     
    #13
    AmoreKasper, 11 Mai 2010
  14. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ich verstehe deine situation und dein problem. das hat alles nichts mit den parties zu tun oder dass dir angeblich die "gelegenheit" fehle (auch wenn ich dir das durchaus glaube; xoxo hat das mißverstanden, dir fehlt wirklcih die gelegenheit, aber jetzt nicht rein "physisch", sondern du kannst dich nicht in den state-of-mind versetzen, den man für die art überwindung braucht). du bist jetzt einfach schon lange genug von zuhause weg, dass du anfängst, zu verstehen, was ein normales leben ausmacht. da kann der blick zurück auf ein bisheriges leben ohne diese "einsichten" schon weh tun. wenngleich du aber auch aufpassen musst, dass es völlig normal ist, in solchen fällen zu "romantisieren". du redest dir die vergangenheit der anderen schön, deine eigene rolle darin redest du schlecht, und es gäbe natürlich nur die eine, richtige art, eine jugend zu verbringen, und das hättest du nicht getan.

    dir haben dinge gefehlt, soviel ist klar. aber das leben geht weiter. wenn du etwas ändern willst, könnte es sinnvoll sein, sich auf die suche danach zu machen, was in deiner vergangenheit so alles abgelaufen ist. wie waren deine eltern? etc.. außerdem wirst du, wenn du deine vergangenheit "aufarbeitest", jedenfalls auch in der gegenwart veränderung erfahren, wie menschen sie von alleine kaum bewältigen können. aber das willst du letztlich ja auch. vielleicht kann dir dabei ein therapeut helfen. so manche einsicht ist alleine nicht zu erreichen.
     
    #14
    squarepusher, 11 Mai 2010
  15. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Hör auf rumzuheulen und lies dich bei PU (Pick Up) ein. Je länger du wartest, desto mehr verpasst du. Nuff said.
     
    #15
    Schweinebacke, 11 Mai 2010
  16. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Ich kann dich verstehen. Ich hatte auch eine ähnliche Jugend. Da habe ich aber einiges dazulernen müssen, um aus diesem Muster rauszukommen.

    Was du tun kannst:

    - Auf Leute zugehen. In der Uni hast du sicher Sitznachbarn. Sprich mit ihnen mal darüber. Lasss es mal egal sein, ob es nun eine Frau oder ein Mann ist.

    - Nett sein heisst nciht unterwürfig sein. Du darfst die Nettigkeit nicht zu Manipulation verwenden indem du dich so klein gibst, dass das Helfersyndrom von anderen Menschen geweckt wird. Richtige Kontakte findest du nur, wenn du dich selber bist. Du kannst auch zu dir stehen und nett sein.

    - Granz deine Computerzeit ein! (Das sagt zwar grad der Richtige... :grin:) Dann hast du mehr Zeit für andere Freizeitaktivitäten und du erfährst mehr vom Leben, hast vermehrt mit Menschen zu tun und es entwickelt sich was anderes ausser "Hobby: Computer".

    - Les dich von mir aus in PickUp ein. Das ist so eine Männerbewegung, dies ich um die Existenz des Mannes und um die Verführung von Frauen beschäftigt.

    - Vielleicht ein Psychotherapeut? Ich würde es dir empfehlen, sofern du niemanden zum reden hast. Auch wenn du im Grunde gesund bist, wäre es meiner Meinung nach gut für dich, dass du jemanden hast und dich unterstützt. Der kann dir helfen, das zu verändern, was du verändern möchtest.

    So, ich weiss nichts mehr. :smile:
     
    #16
    Luc, 11 Mai 2010
  17. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    ja, genau. das braucht die welt. das nächste, unsichere PU-würstchen, das - anstatt zu einem erwachsenen menschen zu werden, der sich jeden spaß selbstbewusst nehmen kann - seine probleme mit stupiden sprüchen und jagd-phantasien überspielt, außer irgendwelchen oberflächlichen, "leichten" mädels jedem damit am arsch geht, während es gleichzeitig glaubt, der coolste, beste und dominanteste alpha-wuffi zu sein. während er von den anderen aus mitleid in dem glauben gelassen wird. meh. bitte, können wir diese clowns nicht aussterben lassen? indem wir menschen, die unsicher sind, die sich verändern wollen, die ehrlich ihre probleme überwinden wollen, nicht mit dieser kläffer-scheinwelt abspeisen? PU ist krebs.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:28 -----------

    PU ist keine männerbewegung. maskulinismus ist eine männerbewegung. PU ist menschenverachtung.
     
    #17
    squarepusher, 11 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 8
  18. MrShelby
    Sehr bekannt hier
    1.393
    198
    813
    Single
    Die 3000000000000000000000000000000000ste Pick Up-Diskussion wird dem TS wohl nix bringen. PU ist ein Angebot, das er annehmen kann...oder eben auch nicht. Überlasst diese Entscheidung doch dem TS, und spult nicht "Argumente" ab, die eher eure persönlichen Befindlichkeiten widerspiegeln.
     
    #18
    MrShelby, 11 Mai 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  19. Wette
    Wette (32)
    Öfters im Forum
    630
    53
    53
    offene Beziehung
    Off-Topic:
    Das ist ein Beitrag, welcher zumindest sagt das er etwas an sich ändern muss. Und das er sich Hilfe suchen soll.
    Das ist ein anderer Beitrag:
    Sprach der Single. Du bist die gleiche Kategorie wie ...zünder, eine Knalltüte. Auf der einen Seite fordern das er etwas ändern muss, auf der anderen etwas komplett ablehnen. Menschverachtend bist nur du, da du Menschen (und Männer sind auch Menschen) die etwas aus dem großem Sammelbegriff Pick Up ziehen und es für sich nutzen komplett ablehnst. Schreib mich an, dann können wir mal eine OT Diskussion zu PU führen...

    Was glaubst du woher die Unsicherheit vieler Männer kommt, die aktiv auf Frauen zugehen weil sie nicht alleine bleiben wollen? Kommt das von Pick Up oder davon das sie es (noch) nicht können. Ist der TE ohne Pick Up sicherer im Umgang mit Frauen, wenn er welchen hat?

    Kann er sich einen Therapeut leisten? Wird der ihm sagen das seine Vergangenheit nicht sein Leben ist und er diese objektiv reflektieren soll? Wird der ihm etwas anderes sagen als das er auf Frauen zugehen soll und das Frauen nicht das Eis und die Sahne sind sondern die Kirsche oben drauf? Wird er ihm Ratschläge geben wie er sich Frauen gegenüber verhalten soll? Wird er ihm sagen wie er sein Selbstbewusstsein verbessern kann?
     
    #19
    Wette, 11 Mai 2010
  20. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    Off-Topic:
    scientology ist auch ein "angebot, das man annehmen kann oder eben auch nicht". die diskussion ist auch wirklich nicht nötig - aber es müssen jedenfalls beide seiten dastehen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:44 -----------

    @wette

    du weißt überhaupt nichts über mich, also lass deine einschätzungen lieber stecken.

    aber genug. ich gehe aus dem einzigsten grund auf deinen kram nicht ein, hier keine PU-diskussion loszutreten.
     
    #20
    squarepusher, 11 Mai 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jugend verloren Studentenzeit
domian1
Kummerkasten Forum
25 Mai 2016
13 Antworten
chrissy 24
Kummerkasten Forum
19 Februar 2016
62 Antworten
nikko11
Kummerkasten Forum
5 Januar 2014
169 Antworten