Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jugendliche im Chat

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von User 49007, 18 Februar 2009.

  1. User 49007
    User 49007 (29)
    Sehr bekannt hier
    2.977
    168
    299
    Verheiratet
    Habe gerade was über dieses Thema im TV gesehen. Mich interessiert jetzt vorallem wie ihr damit umgehen würdet bei euren Kindern. Es gibt Eltern die kontrollieren ihre Kinder und spionieren ihnen regelrecht hinter her. Andere wiederum erklären den Kindern wo die Gefahren liegen und vertrauen ihnen dann.
    Das Gefahren im Internet lauern und bestehen ist allgemein ja bekannt. Vorallem treiben sich ja oft auch Pädophile im Internet herum und geben sich als Jugendliche aus um mit anderen Teenager zu schreiben.

    Wenn ihr selbst Kinder habt (auch an die welche noch keine haben) wie würdet ihr das handhaben?
    Was denkt ihr, wie man die Kinder und Jugendliche besser schützen könnte?
     
    #1
    User 49007, 18 Februar 2009
  2. MsThreepwood
    2.424
    Erstmal würde ich meinen Kindern, wenn sie unter 14 sind, keinen Internetzugang ermöglichen. Das ist schlichtweg unnötig.

    Und natürlich dementsprechend aufklären, WAS alles passieren kann und welche Seiten sie nicht zu besuchen haben.

    Ich denke, ab und zu würde ich schon mal nachschauen, auf welchen Seiten sie unterwegs sind um sicherzugehen, dass sie sich an diverse Regeln halten.

    Wahrscheinlich ziemlich streng, aber wenn man den richtigen Umgang mit dem Medium lernt, sollte das kein Problem sein. Nach gewisser Zeit wäre dann sicherlich auch entsprechendes Vertrauen da.
     
    #2
    MsThreepwood, 18 Februar 2009
  3. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Ich würde meinen Kindern wohl vor 12 oder so auch keinen Internetzugang erlauben, in dem Alter finde ich das noch unnötig.
    Desweiteren würde ich eben versuchen, so einen Jugendschutzfilter zu installieren und auch den Verlauf speichern. Nicht, um meinem Kind nachher Vorhaltungen zu machen, aber einfach, weil ich Angst hätte, dass es irgendwie an die falschen Leute gerät.
    Achja, der PC sollte auch in dem Raum sein, in dem ich mich gerade aufhalte, sodass man quasi immer mal kurz einen Blick drauf werfen kann. Das hab ich auch mal als Tipp für Eltern so gelesen.
    Einen eigenen PC (sowie TV) im Zimmer sollen meine Kinder auch nicht kriegen (hatte ich auch erst mit 19 und hat mir nicht geschadet).
    Off-Topic:

    Ich habe eine Freundin, die sich mit 13, 14 heimlich mit Typen aus dem Chat getroffen hat, einmal hat sie mich mitgeschleppt, weil es ihr selber komisch vorkam. Ihre Eltern wussten nie etwas davon und ich fand das damals schon falsch, obwohl ich ja selber noch so jung war. Daher finde ich Kontrolle nicht unangebracht.
     
    #3
    User 12900, 18 Februar 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Schwer zu beantworten. Prinzipiell denke ich, dass ich meinen Kindern schon frühzeitig das Netz zeigen würde (sehe das durchaus als nötig an!) und mich dort mit ihnen gemeinsam bewegen würde. Ich würde also sehen, welche Seiten sie so aufrufen, aber weniger "nachkontrollierend".

    Eine Aufklärung in der heutigen Gesellschaft, muss recht frühzeitig erfolgen, da es einfach zu viele Möglichkeiten gibt, durch welche Kinder schon frühzeitig mit Sexualität in Kontakt kommen. Ob das gut oder schlecht ist, ist eine andere Frage, aber ich glaube einfach nicht, dass man das verhindern kann. Der Nutzen von umgehbarer Jugendschutzsoftware darf bezweifelt werden und ich hoffe inständig, dass meine Bälger auch so clever wären, ihre Spuren zu verwischen. Von daher - sie werden "porn" sehen - so oder so. Dann besser offen damit umgehen imho.

    Was Chats anbelangt glaube ich auch, dass man den Plagen die "Gefahren" klar machen kann. Ich würde ihnen nahelegen, anonymisiert bzw. pseudonymisiert zu chatten, aber sonst nicht weiter restriktiv eingreifen.
     
    #4
    Fuchs, 18 Februar 2009
  5. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich habe im Alter von 12 oder 13 auch schon gechattet, und mir ist dabei nie was passiert. Allein das Chatten oder bestimmte Inhalte im Internet sind ja nicht wirklich schädlich. Schädlich wird es, wenn das ganze in Richtung Realität geht und es zu einem Treffen oder dergleichen kommen könnte. Meine Eltern hätten es mir zB in diesem Alter nie erlaubt, mich mit Fremden zu treffen und daran hatte ich auch kein Interesse.

    Ansonsten sehe ich das Internet sehr wohl als nötig an, vor allem später, wenn ich evtl mal Kinder haben werde. Dann wird das Internet aus unserem Privatleben wohl gar nicht mehr wegzudenken sein und auch für die Schule zB einen wichtigen Bestandteil ausmachen.
     
    #5
    envy., 18 Februar 2009
  6. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.098
    348
    2.106
    Single
    Erst mal Kinder nur bei eigener Anwesenheit an den PC, bzw. ins Internet lassen und die Kinder auf die Gefahren im Internet aufmerksam machen.

    Und wenn ich genug Vertrauen habe, würde ich sie alleine ins Internet lassen.

    Richtige Kontrolle und ständiges Hinterherspionieren kommt für mich nicht in Frage, da so etwas Gift für das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Kind ist.

    Ebenso halte ich Jugendschutzfilter für sinnlos, da sie leicht zu umgehen sind und einerseits längt nicht allen Schrott, dafür aber andererseits auch völlig normale Seiten ausfiltern.
    Ein solcher Filter schafft nur trügerische, scheinbare Sicherheit, auf die man sich niemals verlassen darf!

    Die Kinder bis zum Alter von 12-14 Jahren völlig vom Internet fernzuhalten finde ich völlig übertrieben und das wird wohl auch kaum möglich sein, da teilweise schon in der Grundschule Kurzreferate gehalten werden, für die eine Internetrecherche zumindest äußerst praktisch ist...
     
    #6
    User 44981, 18 Februar 2009
  7. Augen|Blick
    0
    Unter 12 müssen die Eltern die Kontrolle ausüben, darüber je nach Entwicklung. Ein simpler Proxy gibt auch Aufschluß über das Was und Wo. Mein Stiefsohn ist 14 und der kann imho machen was er will, er ist zwar noch nicht erwachsen, aber reif.
    Schlimm finde ich die Tendenzen erwachsene aus Gründen des vermeintlichen Jugendschutzes entmündigen zu wollen. Diese Tendenzen halte ich für bedenklicher als alles, was es im Netz für Jugendliche zu finden gibt.
     
    #7
    Augen|Blick, 18 Februar 2009
  8. Sheilyn
    Sheilyn (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.803
    123
    11
    Verheiratet

    genau das würde ich auch tun. viel mehr bleibt nicht übrig... :zwinker:
     
    #8
    Sheilyn, 18 Februar 2009
  9. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Wenn ihr selbst Kinder habt (auch an die welche noch keine haben) wie würdet ihr das handhaben? Kein eigener PC für die Kinder. Sollen den der Eltern benutzen wenn es wirklich notwendig ist. Ansonsten finde ich es nicht notwendig wenn Kinder überhaupt was am PC machen. sollen lieber raus in die Natur gehen.
    Was denkt ihr, wie man die Kinder und Jugendliche besser schützen könnte? Kein PC.
     
    #9
    capricorn84, 18 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jugendliche Chat
BigMarv
Umfrage-Forum Forum
13 November 2015
15 Antworten
alex2000
Umfrage-Forum Forum
9 April 2014
4 Antworten
Firebird
Umfrage-Forum Forum
28 Mai 2013
26 Antworten