Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jugendliebe, die große Liebe!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von NDrag, 7 Dezember 2007.

  1. NDrag
    NDrag (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    6
    86
    0
    Single
    Hallo,

    es ist schon ein paar Tage her das ich auf diesem Board aktiv war... es ist mir allerdings immer in guter Erinnerung geblieben und jetzt brauche etwas Rat. Vielleicht könnt ihr ihn mir geben.

    Mit knapp 18 Jahren habe ich meine Frau fürs Leben getroffen. Leider war es eine Entfernungsbeziehung und eben die Entfernung machte alles sehr kompliziert.

    Wir waren nur kurz zusammen (2 Mon.) dann ca. 1 Monat Pause, danach versuchten wir auf freundschaftlicher Basis wieder miteinander umzugehen wenn sie mal wieder zu Besuch bei ner Bekannten war... das endete in dem einen perfekten Moment, wir waren an einem Badeteich und haben rumgealbert... ich habe das Gleichgewicht verloren und sie hat mich so unter Wasser gedrückt. Natürlich wollte ich mich revanchieren, aber sie hat natürlich gesagt „Bitte nicht! Du darfst alles nur mich nicht „döppen“!“ Ich fragte dann „Alles?“ Danach sahen wir uns ewig lange in die Augen, ich hielt sie im Arm und wir haben uns geküsst.

    Leider war das Entfernungsproblem noch da... aber seit diesem Moment wusste ich – das ist die Eine!

    Die nächsten 2 Jahre habe ich gebraucht, um sie zu verdrängen, vergessen konnte ich sie nie. Dann kam irgendwie wieder Briefkontakt auf, ich erfuhr das sie schwanger war. Ich schrieb ihr, obwohl mir klar war das sie unerreichbar war (auch wenn der Typ mit dem sie zusammen war nicht der Vater ihres Kindes war – nein ich auch nicht, das ist ne andere Geschichte).

    Ich hab das damals unterbewusst wieder verklingen lassen... wollte den Kontakt nicht halten, hatte eine neue Beziehung, aber ich liebte sie immer noch, das war mir damals nicht klar, wie gesagt nur unterbewusst.

    Ich bin heute 31, sie ist 29. Uns trennen immer noch die knapp 180 km wie damals (war damals ein Problem wegen keinem eigenen Auto, ist heute also kein Problem mehr).
    Mitte Juli bin ich nachts aufgewacht (so kitschig und blöd das kling, denn eigentlich glaube ich an so was nicht) – ich hab von ihr geträumt, ich wusste nicht genau was, ich hab mir einfach nur Sorgen gemacht. So aus heiterem Himmel, ich habe die vorigen Tage nicht mal entfernt an sie gedacht.

    Ein Kumpel hatte mal erwähnt das sie sich in einem bestimmten Online Portal rum treibt und auch mal nach mir gefragt hat, das war aber schon wieder einige Monate her.
    Also hab ich meine Ängste (das die alten Gefühle wieder hoch kommen) überwunden und ihr geschrieben.

    Sie war total überrascht und hat sich auch total gefreut. Wir haben uns dann täglich geschrieben, angefangen zu Smsen wie die Wahnsinnigen und fast jeden Tag mehrere Stunden telefoniert.

    Dann war es soweit – ich sollte sie besuchen kommen (ihr Sohn, mittlerweile 9, war das WE beim Papa).

    Ich bin vor Nervosität fast gestorben und hab mich auch gleich verfahren. ^^ Als wir dann voreinander standen, wars für mich ein BÄM, auch wenn ich mich bemüht hab mir das nicht anmerken zu lassen.
    Sie war schon seit einiger Zeit wieder Single, ihr Ex hatte sie mit seiner Cousine (!) betrogen.

    Wir verbrachten einen tollen Tag miteinander, haben über alte Zeiten geredet, gelacht und auch ein paar Altlasten geklärt.

    Der Abend kam und wir sind auf ein Straßenfest. War toll. Dann sind wir zu ihr, es war schon klar das ich dort übernachte, auf der Couch.
    Hab ich auch, aber morgens hab ich mich zu ihr aufs Bett gesetzt und sie geweckt... wir haben miteinander gekuschelt und schließlich miteinander geschlafen... böser Fehler, ich weiß.... vor allem da es für sie wohl eher was unverbindliches war.

    Ich hab ihr dann im Laufe der nächsten Tage klar gemacht das sie mir sehr viel bedeutet und das es für mich nicht nur mal nett vögeln war.

    Sie hat dann ihren Vater mal bei uns in der Gegend übers WE besucht (dessen Lebensgefährtin halt in der Nähe wohnt) und ist dann spätabends noch zu mir gekommen um mich zu besuchen.
    Wir sind dann noch los und haben uns ein nettes Eiscafé das noch auf hatte gesucht und dort wieder zusammen gesessen und geredet. Danach noch ne gemeinsame Freundin besucht und dann ist sie zurück da ihr Sohn auch bei Ihrem Vater war.

    Das WE danach war die Krönung, Ihr Vater hatte Geburtstag, den er auch wieder bei seiner Lebensgefährtin verbracht hat. Ich kam recht spät von der Arbeit nach Hause und wir haben gesmst, lange Rede kurzer Sinn, ich hab sie dann noch mitten in der Nacht dort besucht und bei der Gelegenheit ihren (sehr süßen und liebenswerten) Sohn kennengelernt.

    Bei der Verabschiedung hat sie mich an sich gezogen und geküsst. (war ein Freitag) Am Samstag hab ich sie wieder dort besucht, am Sonntag hat sie vorgeschlagen das ich mich von ihr noch verabschieden komme. Das Ganze weil – Samstag war die gemeinsame Freundin dabei, die erstmal nix mitbekommen sollte und uns keine Minute zu Zweit gegönnt hat und sie Ihrem Sohn nicht gleich einen neuen Kerl vor die Nase setzen will, wenn es noch gar nicht so sicher ist – das verstehe ich sogar.

    Nach diesem WE war ich total glücklich das sie mich ihrem Sohn vorgestellt hat, ich hatte das Gefühl sie lässt mich in ihr Leben, aber dann schrieb sie, das sie mich sehr gern hat, aber das die Schmetterlinge im Bauch nicht da sind und das es nicht ihr Tempo ist.

    Nun sind einige Monate vergangen und wir sind immer noch nicht weiter, ich sehe sie wenns hochkommt einmal im Monat. Und das auch nur wenn ich nachfrage. Sie sagt ich bin ein wichtiger Mensch in Ihrem Leben, nur wäre das halt nicht ihr Tempo (u.a. wegen ihrem Sohn).

    Aber so langsam frage ich mich, ob das ein Test ist? Ob sie mit mir spielt? Ich mein wie soll sich was entwickeln wenn man sich nur alle Jubeljahre mal sieht? Sicher wir smsen jeden Tag und telefonieren immer noch oft.

    Sie hat mir bei unserer letzten gemeinsamen Nacht sogar den Knoten in Ihrer Brust gezeigt, der diese Woche, Gott sei Dank, ohne Probleme entfernt werden konnte. Sie bezieht mich mit ein, erzählt mir intime Dinge, wir reden und wir lachen miteinander und ich weiß das ich sie liebe.

    Es hat 10 Jahre gedauert bis ich diese, meiner Meinung nach 2. Chance, bekommen habe und ich will sie nicht nochmal verlieren.

    Aber ich bin auch durcheinander und verzweifelt. Ich bin eher der sentimentale Typ, der Kumpel der da ist, der auch mal weint (z.B. habe ich beim Buch P.S.: Ich liebe Dich einen neuen Fluß geheult). Bisher hatte sie immer Machos... wenn ich ihr sage wie ich mich fühle, wenn ich sie mal wieder stark vermisse, dann reagiert sie meistens entnervt.
    Dann redet sie wieder mit mir wie man eigentlich nur mit jemandem redet der einem sehr vertraut und nah ist, aber wenn ich dann versuche ihr näher zu kommen, dann blockt sie.

    Und ich frage mich warum? Wovor hat sie Angst? Tatsächlich davor das ich sie verlasse und ihr Sohn sich vielleicht grad an die Situation das ich auch mal nachts da bin (wir treffen uns eigentlich nur wenn er beim Papa (ist auch nicht sein leiblicher Papa, aber das ist auch wieder ne andere Sache) ist), das ich sie dann wieder verlasse?

    Ich liebe sie. Das ist das einzige was ich sicher sagen kann. Aber ich habe Angst das ich mich da in etwas verrenne. Nicht mein Tempo. Der Spruch... na ja er nervt. So was hab ich noch nie gehört und ich hab schon so einige Beziehungen miterlebt, mehr als mir lieb ist, weil ich immer der Sorgendoktor war. Aber so was hab ich noch nicht gehört.

    Sie sagt ich bin ein wichtiger Mensch in Ihrem Leben. Aber weiter geht sie nicht.

    Tja was will ich jetzt eigentlich? Ein paar Tipps wie ich auf sie zugehen kann (wie gesagt sie ist eine starke Frau, selbstständig und gewohnt ihre Sorgen allein zu durchstehen).

    Oder Eure Meinung ob das überhaupt Sinn macht.

    Ich hab große Probleme mit einem Versprechen das ich ihr gegeben habe. Sie dieses Jahr nicht mehr zu fragen, wann wir uns wiedersehen, sie möchte das selbst festlegen und sich nicht so verplanen am WE. Auf der anderen Seite ist sie ständig in Ihrer Verwandtschaft unterwegs, verplant sich recht kurzfristig.
    Und das gibt mir zu denken, wenn sie wirklich eine Beziehung mit mir haben wollte, dann würde sie doch jede Möglichkeit nutzen, das wir uns sehen.

    Bin ziemlich Lost... vielleicht weiß ja jemand einen Rat der mir hilft.

    Liebe Grüße,
    Der Verlorene :zwinker:
     
    #1
    NDrag, 7 Dezember 2007
  2. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Ich hab eigentlich keinen wirklichen Rat für dich ... ihr Verhalten wird mir nicht ganz klar. Sie möchte sich nicht festlegen, fühlt sich möglicherweise von dir eingeengt, und will sich daher nicht lange im Voraus mit dir verabreden. Vielleicht möchte sie dich so auch auf der "nötigen Distanz" halten, weil sie weiß, dass du mehr Gefühle für sie hast als sie für dich. Ganz verlieren möchte sie dich nicht, weil du ja ein netter Kerl bist, mit dem man sich super unterhalten kann und der selbst nach Sex keine besonderen Besitzansprüche stellt (und selbst wenn du dir die Hoffnung machst, dass du mit ihr zusammen kommst, dann kann sie dich auf Distanz halten, indem sie sagt, dass es nicht ihr "Tempo" wäre).

    Die Frage, die du dir stellen musst, ist, wie lange du die jetzige Situation noch "ertragen" willst. Sie hat's ja gut mit dir, du bist da, wenn sie will, aber ich weiß nicht, ob sie da wäre, wenn du willst. Es klingt sehr einseitig.

    Ist wahrscheinlich nicht das, was du hören willst, aber deine Schilderung klingt für mich nicht so, als ob das mit euch bald in einer glücklichen, auf Gegenseitigkeit beruhenden Beziehung endet. :hmm:
     
    #2
    matthes, 7 Dezember 2007
  3. fauler_sack
    0
    Naja, wenn sie dich schon bittet, sie nicht mehr zu fragen wann ihr euch treffen könnt, ist das eigentlich kein gutes Zeichen. Klingt ein bisschen so als wärst du ihr etwas zu aufdringlich. Schlägt sie denn wenigstens auch von sich aus mal ein Treffen vor?

    Habt ihr eigentlich zur Zeit sowas wie ne Fernbeziehung, schlaft ihr nur miteinander oder war das nur eine Ausnahme? Habe da nicht so ganz durchgeblickt.

    Da bleibt dir im Grunde genommen nichts übrig als abzuwarten, ob sie von sich aus auf dich zukommt, kannst sie schließlich zu nichts zwingen. Vielleicht kannst du ja ihren Sohn für dich gewinnen. Wenn sie merkt, dass du mit ihm gut klarkommst, ist sie vielleicht weniger gehemmt eine echte Beziehung mit dir zu führen. Wer weiß, vielleicht ist das sogar der Grund warum sie zögert.

    Irgendwie erinnert mich die ganze Geschichte an einen Film. Wie hieß der doch gleich. Das ist der wo das Paar am Anfang Sex im Flugzeug hatte.. kennt den jemand?

    Was ich noch sagen will: An dem was du schreibst merkt man, dass du es echt ernst meinst. Das Mädel hat es dir ja ganz schön angetan.. und das über so eine lange Zeit. Bin beeindruckt. Ich wünsche dir alle Gute!
     
    #3
    fauler_sack, 8 Dezember 2007
  4. NDrag
    NDrag (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Glaub mir, die Frage habe ich mir auch schon oft gestellt. Aber für mich ist die Vorstellung davon Abstand zu nehmen und den Kontakt zu beenden (einschränken würde für mich nicht funktionieren) einfach nicht drin.

    Ich denke nicht das sie unehrliche Absichten hat... aber was mich viel mehr wurmt... kann sich da wirklich was entwickeln... lohnt sich das warten? Ich weiß diese Frage kann ich mir nur selbst beantworten.

    War der Film mit Salma Hayek oder?

    Abgesehen von dem ersten Treffen hat sie es eigentlich nicht mehr vorgeschlagen, liegt aber auch daran das ich immer gefragt hab ob sie Lust auf meinen Besuch hätte, wenn ich wusste das sie ein "freies" Wochenende hat.

    Daraus resultiert auch das Versprechen (wir haben uns deswegen mal gezofft) das ich sie dieses Jahr nicht mehr frage.

    Ich komme sehr gut mit ihrem Sohn klar, war auch schon an Tagen bei ihr wo er zu Haus war, aber da war auch von vorn herein klar das ich abends wieder fahre.
    Er hat mich auch schon gefragt ob ich sie nicht öfters besuchen könnte... ich hab dann diplomatisch geantwortet, das ich das sehr gern würde (was auch stimmt), aber durch die Arbeit (was ne Notlüge war) und die Distanz (die problemlos zu überbrücken ist) nicht so oft geht. Sie war dabei und ich hab es ihr zuliebe so formuliert, konnte ja schlecht sagen, Deine Mama möchte nicht das ich so oft vorbeikomme.

    Sie liebt ihren Sohn sehr, er ist ihre Nr. 1 und ich habe ihr gesagt das ich verstehe das er das immer sein wird und das ich weder seinen Platz noch den seiner Vaterfigur ersetzen will, halt ein guter Freund für ihn sein möchte und für sie beide da sein will.

    Es ist quasi eine Fernbeziehung. Wir sehen uns halt selten, haben dann auch meistens Sex, aber nachdem sie das ein oder andere Wochenende an dem sie eigentlich konnte (ich weiß klingt jetzt blöd) nichts von sich aus gesagt hab, habe ich halt nachgefragt, wann wir uns wiedersehen bzw. einmal sogar vorgeschlagen das es schön wäre wenn wir das alle 2 Wochen sehen könnten.

    Gut war vielleicht zu früh...

    Was mich im Grunde verunsichert ist das sie teilweise so offen mit mir umgeht und dann wieder so mauert.

    Ich will sie nicht schon wieder verlieren, damals war die Distanz ein Problem (wobei ich natürlich mit dem Gedanken spiele in ihre Nähe zu ziehen, aber das nicht ohne Job dort etc.), heute ist sie es nicht mehr, aber diese "verschwendeten" Wochenenden an denen wir uns sehen könnten, stören mich doch sehr.
    War auch der Grund warum ich dann immer nachgefragt habe - nach ein,zwei Wochenenden an denen sie Zeit gehabt hätte (für intime Zweisamkeit, wie gesagt ich besuche sie auch gern wenn der Kleine da ist) und von ihr nix kam, wollte ich halt mal wieder ein Treffen und hatte die Befürchtung das von ihr nix mehr kommt.

    Wir haben praktisch ununterbrochen Kontakt den ganzen Tag... ich denke einfach das muss bedeuten das es für sie auch etwas mehr ist als einfach nur ne "intime Freundschaft"... aber wer weiß.

    Ich hatte in den 10 Jahren 3 Beziehungen. Eine hat 5 Jahre gedauert und keine davon war geheuchelt. Doch diese Frau werde ich immer lieben... aber ich könnte auch nicht auf gut Freund machen wenn das nix wird... würde mir sehr weh tun.
     
    #4
    NDrag, 8 Dezember 2007
  5. Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    Sollte auch kein wirkliches Problem sein. Zwei erwachsene Menschen die flexibel sind werden dafür immer eine Lösung finden.
    Hört sich irgendwie eher für mich so an als hätte sie Angst vor einer Beziehung. Wenn sie nie mit einen Mann so richtig glücklich wurde kann es durchaus sein das sie die Hoffnung mit einen Partner glücklich zu werden schon ausgegeben hat.
    Kein Test ist das sicher nicht und spielen wird sie auch nicht mit dir. Das redest du dir nur ein weil du nicht weißt was los ist. Wenn ihr immer noch so oft Kontakt habt dann muß auch ein Interesse von ihrer Seite da sein, anders kann ich mir das nicht erklären. Warum sie aber keine weiteren Schritte nach vorne macht weiß ich nicht, ich kenne die Hintergründe nicht.
    Du solltest auch nicht aufgeben! :zwinker:
    Einerseits hört es sich so an als ob du nicht 100%ig der Typ Mann bist der ihr zusagt, andererseits fühl sie sich bei dir geborgen und sicher. Wenn sie schon so oft mit ihren Machos auf die Schnauze gefallen ist dann sollte sie jetzt auch klüger sein. Ich glaube es wird Zeit das du mit ihr mal Klartext redest, sagtst das du sie liebst, das sie die Liebe deines Lebens ist,sie fragst ob sie denn ihr Leben alleine verbringen will und ob sie dich überhaupt liebt! Ein direktes Gespräch nicht um den heißen Brei herum ist da wohl am sinnvollsten!
    Kann durchaus sein. Aber nicht nur wegen ihren Sohn sondern sicher hat sie dann auch Angst selbst verlassen zu werden.
    Ja, wie oben erwähnt wird es Zeit das du Nägel mit Köpfen machst. Es wird Zeit das endlich zwischen dir und ihr Klarheit herrscht. Das erreichst du aber nur wenn du sie in einen ausgiebigen Gespräch konfrontierst und indem du auch nicht locker lässt bevor die Tatsachen ausgesprochen sind!
    Das sehe ich auch so!
    Eigentlich wird es Zeit das sie endlich auf dir zugeht! :frown:
    Was du versprochen hast solltest du auch einhalten, auch wenn es schwer fällt. Aber wenn du dich vorzeitig wieder meldest dann wirft das natürlich kein gutes Licht auf dir.
    Helfen kann man dir hier nur bedingt. Aber meine Meinung habe ich schon erwähnt das dich in einen intensiven Gespräch mit ihr auseinander setzt und mal rein Tisch machst. Dabei solltest du auch nicht sooo zimperlich sein. Es geht ja schließlich nicht nur um die Zukunft von ihr und ihres Sohnes, sondern auch um deine. Und du solltest nur zwei Antworten akzeptieren, ja oder nein. Kein „Ich weiß noch nicht“, „Ich bin mir nicht sicher“, ...! Zeit zum Nachdenken hatte sie bereits genug, deswegen würde ich an deiner Stelle auch nicht mehr so lange auf eine Antwort warten wollen!

    LG Andy
     
    #5
    Andy010, 8 Dezember 2007
  6. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Oh, das hatte ich ein wenig ausgeblendet, als ich geantwortet habe. Das ändert auch meine Einschätzung ein wenig, weil du ihr ja nicht hinterherläufst, sondern von beiden Seiten Kontakt kommt.

    Daher schließe ich mich Andy010 an: Sie hat vermutlich Angst, sich zu binden, aus Angst, dass sie dabei verletzt wird. Kennst du denn die Hintergründe, warum sie nicht mit dem Vater zusammen ist, usw. Vielleicht geben die dir einen Hinweis darauf, dass sie einfach viel zu sehr verletzt (und/oder verletzlich) ist, und deswegen lieber keine Beziehung anfangen will. Möglicherweise hilft dir das auch, einen Zugang zu ihr zu finden, der für dich erfolgreicher ist.
     
    #6
    matthes, 10 Dezember 2007
  7. NDrag
    NDrag (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Erst einmal vielen Dank für die Antworten, haben schon sehr geholfen, auch wenn sich die Situation nur wenig geändert hat.

    Euer Feedback hilft mir damit umzugehen - das PL-Board ist offenbar immer noch das was es früher schon war :zwinker:

    Sie hatte letzte Woche ja ihre Brust OP (Knoten) und war diesen Montag noch krank geschrieben.

    Am Sonntag haben wir telefoniert und später hat sie so gewitzelt das wenn ich dann vorbei komme (waren wir irgendwie im Spaß drauf gekommen) wenn ihr Sohn in der Schule ist könne ich ja Brötchen mitbringen.
    Sie frühstückt eigentlich nicht wirklich :smile:

    Was hab ich gemacht? Bin Mo kurz vor 5.00 ins Auto und hab mich auf in Ihre Stadt gemacht, unterwegs meinen Spontanurlaub geklärt und hab Brötchen besorgt.

    Wir haben geredet, gekuschelt und wirklich tollen Sex miteinander gehabt. Seit dem scheint sie noch offener zu sein, aber ... dieses WE hat sie quasi wieder "frei" (wobei das blöd ist das so zu nennen, halt ein WE an dem wir unter uns sein könnten).

    Ich denke mal sie wird mich nicht einladen und ich kann sie nicht fragen da ich mein Versprechen brechen würde... Supertoller Montag... aber ich bedaure auch das wir uns am WE nicht sehen....

    Also...

    Der leibliche Vater ihres Sohnes war mal in seiner Bundeswehrzeit in Ihrer Stadt stationiert und hat sich nachdem das mit der Schwangerschaft klar war aus dem Staub gemacht.

    Ihren nächsten Partner kannte sie schon länger, er hatte nen schweren Unfall und sie hat ihn häufiger besucht, da sind sie sich näher gekommen und so wurde er der "Vater" für den Kleinen, da sie recht lange zusammen waren.

    Sie hat mit ihm Schluß gemacht nachdem er auf seiner Geburtstagsparty ausgeflippt ist als sie mal nicht mit ihm tanzen wollte, das endete wohl so das er sie auf den Boden gedrückt hat, quasi mit Polizeigriff (Arm verdreht und so).

    Die Beziehung war da wohl schon am Kriseln und sie hatte sich mit Michael angefreundet.

    Über die Zeit sind die dann zusammen gekommen, weiß jetzt grad nicht wie lang das war, auf jeden Fall hat der Typ sie dann mit seiner eigenen Cousine(!) betrogen.

    Sie hat Schluß gemacht und ist seit dem Single.

    Hält allerdings noch freundschaftlichen Kontakt zu dem "Vater" (also der mit der Geburtstagsparty, ich nenn ihn mal Gerd) und ihr Sohn ist auch alle paar Wochenenden bei ihm.

    Kommt auch schon mal vor das Gerd sie besucht, aber ich vertraue ihr das da nichts mehr läuft... ihr Sohn sieht in ihm den Vater und die beiden sind getrennt, das ist manchmal schwer für den Kleinen.

    Ich habe das Gefühl das wir uns nach letzten Montag näher gekommen sind, nur schmerzt es das wir immer noch nicht "offiziell" zusammen sind (also sie hats so halt noch nicht gesagt).

    Mir ist durchaus bewusst das ich irgendwann ein Gespräch suchen sollte, wie es Andy vorgeschlagen hat, denn tue ich das nicht gebe ich mich selbst auf.

    Aber verdammt... ich will nicht 10 weitere Jahre warten, bis es vielleicht noch eine Chance gibt... sie ist die Eine. Das weiß ich genau. Das ist so ziehmlich der einzige Punkt in meinem Leben über den ich mir klar bin.

    Vielleicht könnte ich mich wieder, wie in den vergangenen Jahren in eine andere Frau verlieben und das wären auch ehrliche Gefühle, aber es wäre einfach nicht das was ich wirklich will - so blöd und assig sich das jetzt vielleicht anhören mag...
     
    #7
    NDrag, 13 Dezember 2007
  8. NDrag
    NDrag (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Eine Sache noch die mich sehr bedrückt...

    Generell vorweg - Sie weiß was ich für sie empfinde. Das ist schon raus.

    Nachdem wir Anfang November echt Stress hatten (Eifersuchtsszene von mir am tel.) war ein paar Tage lang Sendepause.
    Sie hatte sogar eine SMS geschickt das es wohl besser ist den Kontakt zu beenden, da es für mich offenbar immer schwerer wird, mit der Distanz klar zu kommen.

    Auf jeden Fall haben wir uns ausgesprochen, sie hat am Tel gesagt das sie mich vermisst hat (und mit sowas ist sie sehr sparsam) und seitdem gehts eigentlich immer besser....

    Bis auf den Punkt das sie mich bis jetzt noch nicht wieder eingeladen hat... hatte ich ja geschrieben.

    Den Besuch vom Montag zähle ich nicht, auch wenn sie sich doch sehr gefreut hat, so war es eine spontane Aktion von mir.

    Im Moment denke ich, das ich sie nach der 2. Januar Woche (dann sinds 2 Monate in denen sie mich nicht von sich aus eingeladen hat, eigentlich mehr, da ich ja sonst immer gefragt habe) zur Rede stelle...

    Das Problem ist eigentlich das sie mir schon vor dem Zoff im November gesagt hat, wenn ich sie heute fragen würde, dann wäre ihre Antwort nein - es sei nicht ihr Tempo (hab ich schon erwähnt das ich den Spruch hasse? ^^).

    Ich habe halt Angst das sie das dann durchzieht und lieber den Kontakt beendet...

    Ich weiß... ich sollte wohl ein Mann sein und das durchziehen egal was kommt... aber das ist so schwer, da sie mir so verdammt viel bedeutet...
     
    #8
    NDrag, 13 Dezember 2007
  9. du-rex?
    Gast
    0
    Hi NDrag !

    Ich habe mir mal deinen Anfangspost durchgelesen und deinen letzten Post...

    Ich kann mir schon vorstellen, was in dir vorgeht.

    Ein wenig habe ich mich auch in deiner Schilderung wiedergefunden.
    Bei mir ist es ähnlich: Ich war von 16 bis 20 mit meiner Traumfrau zusammen. Wir sind jetzt knapp 1 1/2 Jahre auseinander. Klar, von der Zeit her, ist es bei dir krasser... mehr als 10 Jahre ist es ja bei dir her.
    Aber auch bei uns bestand das Problem mit der Distanz. Erst hat sie bei mir in der Nähe gewohnt, dann ist sie mit ihren Eltern weggezogen und wir mussten uns mit der Entfernung arrangieren. Wir sind Jahre lang gependelt - letztendlich ist es dann doch, u.a. an der Entfernung, gescheitert. Am Ende der Beziehung hatte Sie sich ihren Nachbarn "gekrallt" :zwinker:.

    Auch wenn sie mir mit der Trennung, und noch viel mehr, mit der Art der Trennung, sehr weh getan hat, denke ich heute immer noch oft an sie.

    Das kuriose bei mir: Ich habe seit einem halben Jahr schon wieder eine neue Freundin, die ich auch wirklich liebe. Aber die Ex will mir trotzdem nicht aus dem Kopf gehen.
    Dazu habe ich auch einen Thread verfasst: Die erste Große Liebe - verfolgt sie einen immer... ?


    Zu deinem Fall:

    Ich finde das ebenfalls sehr merkwürdig, dass sie dir einerseits solche großen Hoffnungen macht, in den entscheidenen Momenten dann aber abblockt. Komisch ist das schon...

    Dennoch würde ich den Kampf um sie nicht aufgeben - sonst machst du dir nur Vorwürfe :zwinker:.

    Die Frage ist jetzt natürlich, wie du am besten vorgehst. Wie du schon sagst, läufts du Gefahr, wenn du sie zur Rede stellst, dass sie den Kontakt abbricht.
    Dir da einen guten Ratschlag zu geben ist äußerst schwierig, da du wahrscheinlich am ehesten einschätzen kannst, wie sie reagiert.

    Ich mein, es gibt ja Frauen, die einen Mann so lange zappeln lassen. Vielleicht hat sie auch zu viele schlechte Erfahrungen mit ihren letzten Freunden gemacht. Z.b. diese Sache mit dem Seitensprung ihres Ex und seiner Cousine.

    Also, ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du die Frau letztendlich doch für dich gewinnen kannst !

    Viel Glück !
     
    #9
    du-rex?, 14 Dezember 2007
  10. Momo90
    Momo90 (26)
    Benutzer gesperrt
    116
    101
    0
    Single
     
    #10
    Momo90, 14 Dezember 2007
  11. NDrag
    NDrag (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Also... es geht weiter...

    Letzten Freitag war ich total abgenervt, weil wieder nix von ihr kam (und sie das Wochenende bzw. Fr/Sa Zeit gehabt hätte, dachte ich zumindest).

    Ich wollte sie dann zur Rede stellen und hab ihr gesmst das ich sie dringend persönlich sprechen muss. Hat sie nicht gepeilt oder wollte es nicht, weiß nicht, auf jeden Fall haben wir dann telefoniert und uns ziemlich gezofft, sie hat mich dann irgendwann abgewürgt... war im Grunde nicht verkehrt, so richtig konstruktiv war das Gespräch eh nicht mehr.

    Allerdings war da noch etwas... während des Telefonats dachte ich schon sie wär so abgenervt. Da habe ich gesagt, wenns das jetzt war dann wünsche ich ihr und ihrem Sohn alles Gute und das sie ihren Mr. Right hoffentlich finden mag... dachte es ist eh alles verloren... und wollte wenigstens freundlich da raus gehen. Aber da hat sie auf einmal total komisch reagiert... so als wolle sie nicht das es endet. Aber was danach kommt hat mich alles nur mehr verwirrt... wenn ich doch nur wüsste ob sie einfach nur vorsichtig ist...

    Am Samstag wäre ich am liebsten gestorben, habe gedacht das wars jetzt.

    Sie ist den Samstag wieder ihren Dad abholen gefahren der bei seiner Freundin ist bzw. wollte da übernachten und mit ihm So. zurück fahren.

    Dann kam ne SMS am Sa das sie mich noch gerne sehen würde. Ich hab mich natürlich gefreut, auch wenn ich es nicht so recht deuten konnte... vielleicht wollte sie ja auch nur persönlich Schluss machen.

    Wir sind zusammen was essen gegangen haben uns gut unterhalten und haben dann spätabends noch eine ruhige Lokalität gesucht, wo man noch Kaffee bekommt. ^^ (ist hier in der eher ländlichen Region gar ned so einfach *g*).

    Vorm Essen haben wir noch Händchen gehalten... omg... na ja nach dem Essen auch und ich hab sowas gesagt wie schön das Du da bist und sie meinte dann so überzeugt mich nicht, ich dann neben sie gesetzt ihren Kopf in meine Hände genommen und sie geküsst. Darauf hat sie gesagt das das besser ist.

    Haben was Nettes gefunden so mit Couchsitzen und nebeneinander gesessen. Sie hat sich an mich gekuschelt, wir haben geredet und uns geküsst, die Zeit vergessen.

    Dabei hat sie mir von sich aus gesagt: "Du bist mir wichtig!"

    Natürlich hat sie mir bei der Gelegenheit auch gesagt das eigentlich geplant war das ich sie in dem Ort wo ihr Vater ist besuche, wir uns ein nettes Zimmer in der Pension (kenn ich auch) nehmen und... na ja :zwinker:

    Necken halt. Machen wir ständig.

    War alles in allem ein toller Abend, sie ist dann zurück gefahren und wir haben noch spät in die Nacht telefoniert (irgendwie finden wir immer Gesprächsstoff).

    Am nächsten Tag nachmittags telefoniert und dann sind sie und ihr Vater zurück. Dann haben wir abends noch telefoniert und da hat sie als wir drüber geredet haben, das ein guter Freund behauptet hat auf ihrer Seite in dem besagten Online-Portal stände sie wäre Single und bei mir halt vergeben (an sie), was ihn sehr wundert, gesagt, wir sind ja auch nicht zusammen.....

    Was soll das? So langsam hab ich auch wirklich den Punkt erreicht wo ich sie vor die Wahl stellen möchte.

    Sowas sagt man doch niemanden der einem wirklich was bedeutet...
     
    #11
    NDrag, 17 Dezember 2007
  12. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Oh oh oh, du bist echt in nicht der besten Situation, die man sich vorstellen kann! Irgendwie funkt es zwischen euch beiden, aber so richtig ist auch nichts ... Und tolle Tipps kann man auch nicht geben :-(

    Wie ist denn ihr Verhältnis und ihre Einstellung zu ihrem Sohn? Meinst du, dass das ein treibende Kraft ist, wenn es um Beziehungen geht? Ist der Gedanke an den Sohn das, was sie davon abhält, sich auf jemanden wirklich einzulassen?

    Eigentlich läuft es mit euch nicht so schlecht ... Aber du musst wirklich rausfinden, was wirklich von ihr ausgeht! Es ist aus der Sicht von Dritten überhaupt nicht erkennbar, ob sie Freundschaft oder Beziehung will, und nur du kannst da vielleicht ein wenig Licht ins Dunkel bringen!
     
    #12
    matthes, 18 Dezember 2007
  13. NDrag
    NDrag (40)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    6
    86
    0
    Single
    Ich denke schon das ihr Sohn eine wichtige Rolle spielt.

    Sie sagt ja es wäre nicht ihr Tempo und dazu quasi es hängt zu viel für sie mit dran, was das genau bedeutet weiß ich nicht, konkret wollte sie da nicht werden, wobei ihr Sohn ihr das Wichtigste im Leben ist.

    Ich habe ihr auch schon gesagt das ich nicht seinen Stellenwert bei ihr einnehmen will, aber das ich Teil ihres Lebens sein möchte...

    Ich weiß nicht ob es "NUR" an ihrem Sohn liegt das sie so vorsichtig ist. Das ist es ja was mich irre macht. Und sie hat auch auf Nachfrage nie drauf geantwortet (wobei das leider immmer tel war... denke ich muss wirklich mal abwarten bis wir wieder gemeinsam Zeit miteinander verbringen... auch wenn es dann den Moment versaut).
     
    #13
    NDrag, 18 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jugendliebe große Liebe
Sonnentanz1999
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 April 2016
7 Antworten
Spike16
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 März 2006
13 Antworten