Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jung und kurz zusammen -- Wohnung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Pornoman, 18 März 2004.

  1. Pornoman
    Gast
    0
    Hi, hab da so ein Problem, ich bin 17 und in der Ausbildung, habe nen Girl kennengelernt ,das auch 17 ist, aber nicht Arbeitet, sie kommt mit ihren Eltern net klar, und wohnt beim Bekannten, aber hat nichtmal nen eigenes Zimmer, wir sind jetzt ne Woche zusammen, und Lieben uns Wirklich sehr, ich habe nen Roller, aber es ist einfahc ned das wahre, sie immer abzuholen, damit wir zu mir fahren, wo wir dann unsere Ruhe haben. In mein Zimmer kann sie auch ned Ziehen, 1stens wegen Eltern.
    Jetzt ist sie am Überlegen bzw. hatte es vor ,ne Whg zu suchen. für sich. Irgendwie mit dem Sozialamt, 60 qm, würden die 261 Euro beitragen oder so. mit ihren Ex, auch 17 war sie zusammen in einer Wohnung auf sozibasis. Jetzt meine Frage, wir haben überlegt, zusammen in eine Wohnung zu ziehen. Die frage ist ob jemand schonmal probiert hat, nach 1ner Woche zusammne zu ziehen.
     
    #1
    Pornoman, 18 März 2004
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Würde ich auf keinen Fall machen. 1 Woche ist ... nichts.
     
    #2
    Mr. Poldi, 18 März 2004
  3. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Sorry, aber du willst mir doch nach einer Woche nicht ernsthaft was von Liebe erzählen? L-I-E-B-E ... das ist ein Unterschied zum verliebt sein!
    Nunja ... und zu der Wohnung. So lange sie kein eigenes Geld verdient, find ich es absolut daneben, sich ne Wohnung zu suchen ... ich mein, sie ist 17 ... da kann sie im Notfall auch bei ihren Eltern wohnen ... aber mit 17 schon dem Statt auf der Tasche hängen find ich absolut sch****. Zumal es (soweit ich weiß) auch andere Möglichkeiten gibt, von seinen Eltern weg zu kommen, wenn man wirklich dermaßen Probleme mit denen hat (Jugendamt, etc.).

    Wenn Menschen zusammenziehen, muss ja nicht immer Liebe der Grund sein ... es gibt ja schließlich auch WGs, da reicht es ja, wenn man sich versteht *g*. Aber bei euch? Nee, mit 17 ... nach einer Woche ... und sie dann ohne Arbeit! Halt ich GAR NICHTS von.

    Juvia
     
    #3
    User 1539, 18 März 2004
  4. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich schließe mich Kirby an: Eine Woche kennen ist definitiv viel zu wenig um solche Entscheidungen treffen zu können, wie in eurem Fall ne gemeinsame Wohnung. Lernt euch erstmal besser kennen, überlegen kann man sich sowas später immer noch, aber überstürzen würd ich erstmal nix!
     
    #4
    Yana, 18 März 2004
  5. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ne, habs noch net probiert, weil ich auf so ne Idee gar nicht erst kommen würde. Wenn man sich eine Woche zusammen ist, und dann zusammenzieht, kann man sein letztes Geld drauf verwetten, dass es einen Haufen böse Überraschungen gibt.
     
    #5
    Teufelsbraut, 18 März 2004
  6. Pornoman
    Gast
    0
    Aber es geht nicht, zu Eltern kann sie net zurück, beim Bekannten hat sie nichtmal nen Zimmer, und sie jedes mal abholen und zu mir ist wohl auch ned das wahre, was ich mir vorstellen könnte, sie zieht in mein Zimmer mit ein, aber ich weiss ned, was Eltern dazu sagen
     
    #6
    Pornoman, 18 März 2004
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. Pornoman
    Gast
    0
    oder was habt ihr denn fürn Vorschläge? ich meine Irgendwo muss man sich doch zusammen zurückziehen müssen
     
    #7
    Pornoman, 18 März 2004
  8. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Dann lass es doch. Kann sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu dir kommen? Oder ihr trefft euch mal woanders als bei dir. Ihr seid grad mal eine einizige Woche zusammen, dann können euch die Idee irgendwohin zufahren jawohl noch nicht ausgegangen sein.

    Und zum zusammenziehen: Vergiß es.
    Nach einer Woche kennst du eine Person so gut wie gar nicht, da ist überhaupt keine Basis da, um miteinander leben zu können.
    Sie sollte sich mal ans Jugendamt wenden und dort fragen was für Möglichkeiten es gibt, wenn es wirklich begründet ist, dass sie zu Hause nicht mehr wohnen kann.

    Was machst sie denn? Noch Schule?
     
    #8
    User 7157, 18 März 2004
  9. tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.530
    123
    4
    nicht angegeben
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das geht...
    Wie Juvia schon sagte: Man kann nach einer Woche Beziehung doch nicht von Liebe sprechen, allerhöchstens mal von Verliebtheit.
    Ich finde die Idee, erstmal zum Jugendamt zu gehen, sehr gut.
    Kann also meinen Vorrednern, insbesondere Juvia, deutlich zustimmen:
    LASS ES!!
     
    #9
    tinchenmaus, 18 März 2004
  10. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen und Rednern an: Nach einer Woche von Liebe zu sprechen, ist definitiv zu früh. Du bist bis über beide Ohren verknallt, vergötterst sie und schwärmst für sie - alles schön und gut, aber eben keine Liebe.
    Von dem Zusammenziehen halte ich auch nichts: Ich bin mit meinem Freund jetzt gut zweieinhalb JAHRE (!!!) zusammen und wir denken daran, im Sommer (knapp 3 Jahre) zusammenzuziehen (denken nicht nur, ist fest geplant und schon Einrichtung rausgesucht). Und selbst ich kann nicht sagen, ob das klappen wird. Ich glaube, dass wir supergut auskommen werden (waren schonmal für 3 Monate nach seinem Abi zusammen bei mir) und trotzdem kenne ich ihn noch nicht in und auswendig. Ich will nicht wissen, was gewesen wäre, wenn wir so früh schon zusammengezogen wären - ich glaube, es hätte nur Streitereien gegeben, weil wir eben noch viele Sache nicht geklärt hatten, die jetzt geklärt sind...

    Ich denke, ihr habt sicherlihc noch viele andere Möglichkeiten euch zu treffen, es muss nicht immer bei dir zu Hause sein. Warum geht ihr nicht mal in irgendeinen Park, in irgendein Café, macht euch einfach so 'nen schönen Nachmittag? Sei nicht so einfallslos, dann tauchen auch keine solchen Probleme auf!

    Bea
     
    #10
    Bea, 19 März 2004
  11. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß ja nicht, aber nach ein paar Monaten hätte ich mir die Frage an deiner Stelle vielleicht ja gestellt, aber so kurz, wie ihr zusammen seid, ist das doch lachhaft.

    Ich bin mit meinem Freund jetzt 2 Jahre zusammen und wir kennen und auch schon 5 Jahre, aber zusammenziehen wollen wir wenn dann auch erst ende dieses Jahres. Lass die ganze doch erst einmal ruhig angehen. Ich meine, soweit ich weiß, bekommt ihr ehe viel weniger Geld, wenn ihr zusammenzieht, als wenn ihr einzeln euch was sucht.

    Ich find es bescheuert und viel zu übertrieben. Werd erstmal erwachsen Junge.
     
    #11
    Tiffi, 19 März 2004
  12. Misoe
    Misoe (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.433
    123
    5
    vergeben und glücklich
    Sorry, aber ich schliesse mich Juvia an. Nach 1 Woche kann man noch nicht von Liebe sprechen, weil man sich noch in der kennenlern Phase befindet auf Beziehungsebene und dann zählt es ja wohl eher noch zum verliebt sein. Daher sage ich nur: Viel zu früh um miteinander einen Haushalt zu führen.

    Davon abgesehen das ich es normalerweise voll nicht Ordnung finde, wenn man so Jung ist und sich nicht um Arbeit bemüht und dann noch, weil man wahrscheinlich pupertären Phase, sich mit seinen Eltern streitet und dann ne Wohnung auf Sozibasis nimmt. Das passt schon mal gar nicht für mich zusammen! Auch ist eine Wohnung nicht immer nur vom Vorteil. Da kommen noch genügend Kosten auf Euch dann zu, die Du vielleicht zum Großteil tragen musst und eine eigene Wohnung hat auch was mit Verantwortung zu tun, ob man die ausreichend mit 17 Jahren besitzt, sei dahin gestellt.

    LG misoe
     
    #12
    Misoe, 19 März 2004
  13. angru
    Gast
    0
    Hallo!

    ich kann Dich irgendwo verstehen. Man ist frisch verliebt, und man hat auch noch einen Vorwand zusammenzuziehen.

    Ich hatte selbst mal mit einer Freundin eine solche Anwandlung. Wir fanden die Idee, nach 2 Wochen die wir zusammen waren, zusammenzuziehen total gut und schön. Wir hatten auch schon eine Wohnung gefunden, und haben geplant. Uns war aber vom Verstand her sehr wohl klar, das alles viel zu schnell geht, und haben uns auch letztenldich dagegen entschlossen.
    Auf Grund dessen, und noch anderen Faktoren die hinzukamen, ging unssere ganze Beziehung kaputt!
    Ich möchte Dich davor warnen, es gefährdet unter Umständen Deine Beziehgung. Lernt euch erstmal besser kennen, überstürzt nichts. Alles andere wird sich mit der Zeit ergeben. Mag sein dass die Bedingungen nicht optimal sind in denen er gerade seid. Aber Ihr seid verliebt und versteht euch gut. Ich denke es sollte kein Problem sein mit dieser Situation klar zu kommen. Wenn man will, findet man immer einen geeigenten Weg. Sicher kann sie auch mal zu Dir kommen oder?

    Ich wünsch euch beiden alles Gute, und last es langsam angehen!

    Viele Grüße

    Angru
     
    #13
    angru, 19 März 2004
  14. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich könnte jetzt das alles nochmal wiederholen, was die letzten Statements beinhalten. Ich schließ mich hier mal der Mehrheit an.

    Vergiss die Idee mit dem Zusammenziehen. Deine Freundin hat bevor sie dich kannte, ihr Leben und ihre Wohnsituation ja auch irgendwie (mehr oder weniger sinnvoll) geregelt, also wieso soll das jetzt dein Problem sein? Warum soll sie in dein Zimmer einziehen? Mir ist schon klar, dass du ihr helfen willst, aber das ist sicher kein geeigneter Weg.
     
    #14
    orbitohnezucker, 19 März 2004
  15. Schütze
    Schütze (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich dieses "wir lieben uns wirklich sehr, und das nach einer Woche" hör muss ich schmunzeln...
    Ich hab zu meiner Ex nach über 1,5 Jahre gesagt das ich sie liebe. Erst da hätt ich ev. darüber nachgedacht mit ihr zusammenzuziehen. Aber macht was ihr wollt...
    Weist du überhaubt was liebe ist? Das ist nen gewaltiger Unterschied zu deinem verliebt sein.
     
    #15
    Schütze, 19 März 2004
  16. Kyle
    Kyle (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Was sträubst du dich gegen das Abholen? Wenn man wirklich verliebt ist nimmt man sowas in Kauf- zumindest wenn ich mal von mir ausgeh.

    Meine Freundin wohnt 450km weit entfernt .... wenn ich sie mal besuchen will muss ich etwa 5 Stunden fahren - und das klappt auch. Zwar nicht jedes WE, aber etwa jedes dritte WE und immer dann wenn sie Ferien hat und/oder ich urlaub *g*.

    Kylechen wird jetzt programmieren...
     
    #16
    Kyle, 19 März 2004
  17. Pornoman
    Gast
    0
    lol, dann erklärt mir mal den Unterscheid zischen Lieben und Verliebt sein (beide)?
     
    #17
    Pornoman, 19 März 2004
  18. Pornoman
    Gast
    0
    das heisst also, wer keine Beziehung über 1-2 Jahre hatte ,weiss nicht was liebe ist ?
     
    #18
    Pornoman, 19 März 2004
  19. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Verliebt sein ist dieses Schmetterlinge im Bauch haben etc. ... eben alles am Anfang einer Beziehung.

    Liebe hingegen ist etwas viel tiefgründigeres. Liebe braucht Zeit, um zu wachsen, und ist nicht schon nach ein paar Wochen da. Zu Liebe gehören Dinge wie absolutes Vetrauen, dass man die Stärken und Schwächen des Partners kennt und vorallem akzeptiert, etc. ... kann man schlecht beschreiben ... aber es ist was viel viel intensiveres als verliebt sein.

    Juvia

    P.s.: @Pornoman ... bitte nicht mehrfach nacheinander posten sondern die ändern-Funktion nutzen, wenn du was ergänzen möchtest! Danke!
     
    #19
    User 1539, 19 März 2004
  20. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal in meiner Tätigkeit als Moderator: Es gibt sowas wie eine Editier-Funktion (unten rechts neben "Zitat" gibts "bearbeiten"), könntest du nutzen, dann müsstest du keine zwei Posts hintereinander machen.

    Sodelle - jetzt zu deiner Frage: Der Unterschied zwischen lieben und verliebt sein (übrigens wäre hier wieder der Verweis auf die Suchfunktion angebracht, aber ich übergehe das jetzt mal!).
    Wenn du verliebt bist, dann schwärmst du für den anderen, willst ständig in seiner Nähe sein, "schwebst auf Wolke 17", siehst durch eine "rosarote Brille", hast "Schmetterlinge im Bauch" usw. Dieses ganze Glücksgefühl gehört zum verliebt sein.
    Liebe dahin gegen heißt, den anderen zu KENNEN, ihn mit allen seinen VORZÜGEN und MAROTTEN zu akzeptieren und zu mögen. Lieben heißt, sich gegenseitig verstehen und miteinander reden können. Lieben heißt, auf den anderen einzugehen, für den anderen IMMER da zu sein. Lieben heißt auch, dass man sich nicht wegen einer halben Stunde Fahrzeit aufregt. Lieben heißt, zu teilen und zu geben - nicht zu nehmen.

    Usw.
    Jetzt etwas klarer?
     
    #20
    Bea, 19 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jung kurz zusammen
Steven_003
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2016 um 21:09
4 Antworten
pipapo77
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Februar 2009
9 Antworten
Apfelschorle
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 November 2008
18 Antworten