Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Junge Mütter

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Ramalam, 2 Januar 2005.

  1. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Hey,ick frag einfach mal so interessehalber, ick selbst will kein Kind.

    Mich interessieren ganz junge Mütter, ick find dat irgendwie faszinierend, wie die dat packen, wie die Umwelt reagiert usw.Also ist dieser Thread an alle Mütter bis 19 gerichtet: Wie alt warst du, als du schwanger wurdest? Wolltest du schwanger werden oder wars ein Unfall?
    Was hast du gedacht und gemacht, als du erfahren hast, dass du schwanger bist? Wie hat der Vater reagiert? Wie hat deine Umwelt (Eltern,Geschwister, Freunde, Lehrer usw) reagiert? Wie hast du dat mit der Schule/Ausbildung/Arbeit geregelt?
    Ok,mehr fällt mir grad nich ein,schreibt fleißig!
     
    #1
    Ramalam, 2 Januar 2005
  2. beazy
    beazy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    Verheiratet
    ich bin mit 18 GEWOLLT schwanger geworden.. der papa (mein mann) wa ja auch drauf eingestellt da es gewollt war...
    meine eltern haben mich nur gefragt obich es behalten wollen würde als ich ja sagte haben sie mich unterstützt...
    mein vater war etwas enttäuscht da er gerne gewollt hätte das ich erst eine ausbldung mache... naja...
    als marleen dann da war hab ich eine ausbildung als nageldesignerin gemacht und supi bestanden und so :smile:
    und der alltag ist halt alltag wie das so is auch bei "älteren" muttis :zwinker:

    draussen die leute haben etwas verwundert geguckt.... aber damit kann/konnte ich leben :smile:


    gruss
     
    #2
    beazy, 2 Januar 2005
  3. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.060
    0
    1
    Single
    Schonmal nich schlecht,danke, aber sind denn keine weiteren jungen Mütter hier aktiv?! :frown:
     
    #3
    Ramalam, 3 Januar 2005
  4. Junge-Mami
    Gast
    0
    bin mama mit 17 geworden ´- ungewollt. wie ich reagiert hab? ich war ehrlich gesagt geschockt und bin zusammengebrochen. als ich es meinem freund erzählen wollte konnte ich nicht ich war zu fertig, hab nur geheult mein freund nahm mich schließlich in den arm und wusste iregendwie was los war. er wusste selbst nicht was er sagen sollte. bis er auf einmal die stille durchbrach und sagte, wir schaffen das schon - irgendwie!
    die schwangerschaft verlief anfangs schrecklich hatte blutungen dacht ich müsste den kleinen verlieren, denn es stand fest, - ich behalte den kleinen egal was komme! musste zweimal ins krankenhaus 2 tage wusste ich nicht ob der kleine überlebt, es war schrecklich, dafür verlief aber der rest der schwangerschaft ganz angenehm. meine umwelt reagierte gemischt, einige fanden es gut das ich mich dazu entschieden habe andere fanden es verantwortungslos weil ich "nur" einen abschluss hatte. mein freund machte damals bis letztes jahr sep., eine ausbildung zum polizisten. von daher hatten wir ein wenig geld, aber wo wohnen. also brauchten wir unterstützung vom jugendamt und den eltern, irgendwie war mir das alles unangenehm, weil ich bzw. wir das alleine schaffen wollten. aber es blieb uns nichts anderes übrig. seit knapp 1 jahr wohnen wir jetzt zusammen,a ber auch nur weil seine eltern ein doppelhaus haben wovon wir in der einen hälfte wohnen dürfen. ansonsten wäre es eng geworden.

    ich kann nur von meiner seite aus sprechen. wenn du jetzt ein kind willst würde ich dir davon abraten. ich bereue nichts, aber wenn ichs ändern könnte würde ich erst meine ausbildung machen und mir ein standbein zusammen mit meinem freund aufbauen und dann an ein kind denken. und das solltest du auch. erst mal geld verdienen. und dann an ein kind denken!
     
    #4
    Junge-Mami, 3 Januar 2005
  5. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    @junge-mami: sie denkt doch gar nicht drüber nach, ein kind zu bekommen. :zwinker:
     
    #5
    JuliaB, 3 Januar 2005
  6. Junge-Mami
    Gast
    0
    oh ok *lol* vllt sollte ich nach dem aufstehen doch erstmal kalt duschen als mich gleich vor den pc zu knallen!

    sry ramalam, vergiss einfach den teil der mit "bekomme ja kein baby zu tun hat" :grin:
     
    #6
    Junge-Mami, 3 Januar 2005
  7. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    :zwinker: süß.

    naja, sind wir nicht alle ein bisschen bluna...?
     
    #7
    JuliaB, 3 Januar 2005
  8. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.060
    0
    1
    Single
    Hey, nee also für n Kind is es jetz auf jeden Fall noch viel zu früh für mich. Hab ja auch so schon kaum Zeit und so...aber echt bewundernswert, wie ihr dat schafft.Haben euch deine Eltern denn auch unterstützt?Es gibt ja Eltern , die ihre Kinder total verstoßen,wenn ihnen so ein "Unfall" passiert.Und bist du jetz glücklich mit dem Kleinen oder wünschst du dir ganz ehrlich doch manchmal, es wäre nicht passiert?
     
    #8
    Ramalam, 3 Januar 2005
  9. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    mädels, lest doch mal, was ihr euch gegenseitig antwortet :zwinker:



    antwort steht doch schon in ihrem posting, sie liebt ihren sohn, findet es toll mit ihm, aber den zeitpunkt hätte sie gern anders gewählt, wenns gegangen wäre.
     
    #9
    JuliaB, 3 Januar 2005
  10. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.060
    0
    1
    Single
    Man sollte beim Antworten nich laut Musik hören, lenkt anscheinend stark ab... :cool1:
     
    #10
    Ramalam, 3 Januar 2005
  11. Maca
    Maca (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi! Ich bin mit 18 schwanger geworden! Für mich war von anfang an klar das ich mein Kind behalten wollte obwohl ich von niemanden unterstützung bekam!
    Meine Eltern reagierten schlimm, sie waren entäuscht!
    Mittlerweile ist mein kleiner schatz 16 Monate alt und ich bin überaus glücklich!
    Ich bereue nichts Mit dem Vater meiner Tochter klappte es leider nicht er war einfach zu jung!
     
    #11
    Maca, 5 Januar 2005
  12. Jacqui
    Gast
    0
    Ich war ebenfalls das erste mal mit 18 schwanger und war dann 19 als der Zwerg zur Welt kam. Geschockt war ich sehr als ich den Test gemacht hatte und der Vater des Kindes meinte mal als erstes ich solle es wegmachen lassen...aber das kam für mich nicht in Frage - und genauso hab ich's ihm auch gesagt, das ich es auch ohne ihn groß bekommen würde. Aber da er selbst ohne Vater groß wurde meinte er, er wolle das seinem Kind nicht antun.
    Ich hätt's mir besser auch nicht angetan....denn er hatte eindeutig die falsche Einstellung zum Kind und hat mir mehr im Weg gestanden ins "unserer" Entwicklung wie das er genutzt bzw. uns angetrieben hat.
    Naja, mein Kleiner war 3 Monate alt als ich meine Ausbildungsprüfung machte. War nicht glänzend, aber ich hatte immerhin was in der Tasche.
    Meine Mutter stand voll hinter mir und hat mir superviel geholfen - nicht nur finanziell. :schuechte
    Mein Vater hat sich auch gefreut, aber nur weil er deswegen nen Extragrund fand um inne Kneipe zu gehen :madgo: ansonsten hatte ich von dieser Seite weniger Unterstützung...aber letztendlich isses doch so - wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und wenn man zu seinem Kind steht, schafft man das auch irgendwie!!!

    Gruß
    Jacqui
     
    #12
    Jacqui, 5 Januar 2005
  13. Leah88
    Gast
    0
    muss auch mal meinen senf hier dazugeben :grin:

    ich bin mit 15 jahren schwanger geworden (ungewollt) und mein knirps wird morgen genau 2 monate :tongue:
    jetzt bin ich mittlerweile 16.
    es ist wirklich nicht leicht schon verantwortung für ein kind zu haben wenn man auch noch fast eins ist, aber mein freund (mit dem ich schon fast zwei jahre zusammen bin) hilft mir sehr dabei. ich geh aufs gym und mein freund hat letztes jahr abi gemacht und studiert jetzt, das macht das ganze natürlich nicht viel leichter aber wir lieben unseren kleinen schatz so sehr und unsere eltern helfen uns auch wo sie können. so können wir am wochenende doch des öfteren weggehn, doch immer klappt das verständlichweise auch nicht.
    ich würde meinen sohn nie im leben hergeben :engel: , doch wenn man gerade so im teenageralter ist, sieht man wie viel man von seiner jugend verpasst :frown:
    das süßeste an der sache find ich, dass Liam David (Liäm (eine kurzform von william) ausgesprochen) am 20. geburtstag seines Papas geboren wurde :grin:
     
    #13
    Leah88, 9 Januar 2005
  14. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich war 17, als ich schwanger wurde (ungewollt), 18, als er kam, mein Keks. Mein Freund war erst sehr entsetzt und stellte mich vor die Wahl, entweder das Baby oder er. Ich hab mich fürs Baby entschieden. Er ist dann doch geblieben. Meine Eltern waren entsetzt, als ich im 8. Monat schwanger war, haben sie mich rausgeworfen. Bis heute ist die Beziehung zu ihnen sehr belastet. Als mein Sohn dann 10 Monate alt war, hat uns der Vater auch verlassen, weil ihm die Verantwortung zu viel war.

    Ich hab inzwischen die 12. und 13. Klasse des Gyms noch gemacht und habe jetzt ein Abitur. Inzwischen studiere ich an der Berufsakademie, komme nächste Woche ins vierte Semester. Das ist ein duales Studium, wo ich auch etwas verdiene, so dass ich mich und mein Kind ohne finanzielle Unterstützung von Väterchen Staat oder meinen Eltern über Wasser halten kann. Zu dem Vater besteht kein Kontakt mehr, er möchte seinen Sohn nicht sehen. Im Frühjahr bin ich vor Gericht gegangen und habe jetzt das alleinige Sorgerecht erkämpft. :smile: Und seit 2 Jahren habe ich einen anderen Freund, mit dem ich vor anderthalb Monaten zusammengezogen bin.

    Ich liebe meinen Sohn über alles (er ist jetzt 4). Es gab oft harte und schwere Zeiten, wo wir nur einander hatten, ich hatte ihn als Baby und er mich als gestresste, manchmal sehr überforderte Mutter. Aber ich hab mich immer über alles bemüht, möglichst alles schlimme von ihm fernzuhalten und ihn auch von den Geldnöten nie etwas spüren zu lassen. Er kann nichts dafür, eine so junge Mutter zu haben. Er darf also auch nicht leiden.

    Da er ein sehr vergnügter, frecher, fröhlicher, munterer Bengel ist, denke ich, hab ich das alles ganz gut hinbekommen. :grin: Ein ganz normales, anstrengendes Kind halt! *lach*
     
    #14
    SottoVoce, 9 Januar 2005
  15. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.060
    0
    1
    Single
    @Leah88: Haben deine Lehrer irgendwat dazu jesagt?Und wie lange warst du noch in der Schule?Wie ham deine Mitschüler reagiert?
     
    #15
    Ramalam, 9 Januar 2005
  16. Leah88
    Gast
    0
    naja lehrer und schüler ham sich allesamt super verhalten, mri auch geholfen, worüber ich sehr froh war
    zu hause bin ich nich lang geblieben , eben solange wie nötig war, bis sich alles wenigstens etwas eingestellt hatte!
    ich bin solang in der schule gewesen solang ich keine beschwerden hatte o.ä
     
    #16
    Leah88, 9 Januar 2005
  17. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.060
    0
    1
    Single
    Na, dat zeigt ja, dat sich unsere Gesellschaft in Bezug auf junge Mütter echt gebessert hat.
     
    #17
    Ramalam, 11 Januar 2005
  18. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Nicht alle... Ich bin daheim rausgeflogen, als ich mit 17 schwanger wurde...
     
    #18
    SottoVoce, 11 Januar 2005
  19. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    das ist ja auch heftig .. was hast du dann gemacht wenn ich fragen darf ?
     
    #19
    illina, 11 Januar 2005
  20. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich bin zu dem Vater von dem Kind gezogen und mit ihm dann gemeinsam vor der Geburt in ne "eigene" kleine Wohnung (halt gemietet). Als die Beziehung auseinanderbrach, haben meine Eltern wieder mit mir geredet... :eek4: Aber das Verhältnis zu ihnen ist ... mehr als unterkühlt, würd ich sagen...
     
    #20
    SottoVoce, 11 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Junge Mütter
TheLittleOne
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
18 April 2011
45 Antworten
!!!HeLp!!!
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
27 August 2007
36 Antworten
Test