Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jungfrau (m) mit 30: Erster Sex ohne Liebe? Und: Was bedeuten bestimmte Gesten?

Dieses Thema im Forum "Das erste Mal" wurde erstellt von katerkarlo5, 22 April 2010.

  1. katerkarlo5
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Single
    Hallo zusammen,

    bei mir kommt eine Mischung aus Problemen zusammen, sodass ich mir von euch ein paar hilfreiche Tipps erhoffe.
    Vorneweg etwas zu meiner Person: Ich bin männlich, 30 und noch Jungfrau. Dabei sehne ich mich sehr nach einer Beziehung und auch nach Sex. Überraschung! :zwinker: Ich war schon ein paar mal richtig verliebt, aber leider hat es nie richtig geklappt.

    Womit wir schon bei der ersten Frage wären: Sollte der erste Sex nicht idealerweise mit einer Beziehung zusammenfallen? Ich würde es mir wünschen, sehe aber im Moment keine potenzielle Partnerin für eine Beziehung.
    Daher überlege ich, mich auf ein Mädchen einzulassen (oder wenigstens ein bisschen mit ihr rumzumachen), mit der ich mir eigentlich keine Beziehung vorstellen kann, weil sie äußerlich nicht so ganz mein Typ ist. Allerdings ist sie sehr „zutraulich“ und ich könnte quasi die Gunst der Stunde (endlich) mal nutzen. Sie ist nett und nicht unappetitlich, aber bei mir hat es eben (auch nach zwei Dates) nicht gefunkt. Gleichzeitig will ich sie nicht ausnutzen, denn das hat sie nicht verdient.
    Da ich keinerlei Beziehungserfahrung habe, hab ich auch keine Ahnung, ab wann eine Frau sich ausgenutzt fühlt, wenn man(n) sich später wieder zurückzieht. Ab wann interpretiert sie etwas Verbindliches hinein? Händchenhalten? Kuscheln? Küssen? Rumknutschen? Sex? Oder auch dann noch nicht zwangsläufig? Der Punkt ist, dass ich das alles gerne machen würde, ihr nur eben keine Beziehung in Aussicht stellen will. Also bitte ich euch um eure Einschätzung: Bis wohin und nicht weiter? Was erwartet eine Frau nach ein bisschen Händchenhalten? Was bedeutet ein wenig Rumgeknutsche auf einer Party? Was bedeutet es nüchtern, mittags um zwei?
    Schließlich kommt hinzu, dass ich ja auch nicht weiß, was ihre Absichten sind. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich sie nicht länger hinhalten sollte. Und ich will kein Gefühlstrampel sein.
    Zusammengefasst: Die große Liebe ist nicht in Sicht. Ich will Sex. Angebote gäb’s wohl. Zuschlagen – und später wieder fallenlassen? Ich will keine Sau sein, aber auch kein Engel.

    Grundsätzlich ist es so, dass sich die Gunst der Stunde schon öfter mal ergibt. Aber es scheinen sich gerade die Mädels für mich zu interessieren, die nicht so mein Typ sind. Was in mir die zweite Frage aufwirft: Wie komme ich von meinem hohen, einengenden Anspruch bzw. super-wählerischen Geschmack runter? Kann man seinen Geschmack bewusst ändern? Ich bin von schlabberpullitragenden Studentinnen umgeben, stehe aber nun mal eher auf den weiblicheren Tussi-Typ. Frauen ohne Pumps und halbwegs schickes Outfit haben’s da schon schwer. Ist das schon ein krankhafter Fetisch, wenn ich da so drauf fixiert bin – oder nun mal Geschmackssache?

    Also: Ich weiß nicht, was ich will. Und natürlich nicht, wie's läuft. Wisst ihr es? Ich bin verwirrt – und hoffe sehr auf euren Rat.
    Tausend Dank!

    Flo
     
    #1
    katerkarlo5, 22 April 2010
  2. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Ich war 26 und wurde quasi mit ihr verkuppelt. Küssen und ein bisschen Fummeln unterm Pulli am ersten Abend. Sie wollte recht schnell Sex, ich fühlte mich überfordert bzw. auch überrumpelt. Wir hatten keinen Sex, und drei Wochen später war vorbei, was eigentlich gar nicht begonnen hatte.

    Dann lernte ich über das Internet eine Frau kennen. Eigentlich optisch nicht das, was ich suchte. Ich beschloss aber, kein Arschloch zu sein und ihr zu schreiben. Nach 3 Wochen trafen wir uns, und einen Tag vorher schrieb sie mir noch, dass mit Sex (den sie eigentlich nie wieder am ersten Abend haben wollte) nix wird, weil sie ihre Tage bekommen hatte. Tja, wir hatten viel Spaß an diesem Abend, küssten uns im Abspann eines Filmes, knutschten uns die Lippen wund... Sie gab mir ein wirklich gutes Gefühl bei allem, was ich tat und mich traute. Das Ende vom Lied war, dass mein Kopf zwischen ihren Beinen verschwand... Es ging nicht bis zum Ende, dafür stimmten wieder andere Faktoren nicht, aber es war wirklich wunderschön.

    Den ersten Sexversuch hatten wir am nächsten Wochenende. Es war ein Reinfall. Details spare ich mir, aber ich kann Dir zwei Dinge sagen: Bei mir hat es lange gedauert (weit länger als gedacht), bis ich mich wirklich darauf einlassen konnte, einer anderen Person die Verantwortung und Steuerung meiner Lust zu überlassen, und für erfolgreichen GV brauchten wir noch fast 3 Monate und sie die Pille. Und: Bei jeder Pleite, die mir wirklich aufs Gemüt schlugen und mir das Gefühl vermittelten, ein Versager zu sein, war es gut, eine Frau beteiligt zu haben, die ehrlich versuchte, mir klarzumachen, dass das nicht schlimm sei, und dass ich alle Zeit der Welt und sie immer Geduld haben würde.

    Nicht, dass es danach immer völlig unkompliziert gewesen wäre mit dem Sex, aber sie hat mich nie unter Druck gesetzt, sondern mir immer ihre Liebe gezeigt.

    Tut sie übrigens noch immer: Seit 6 Jahren und 11 Tagen.

    Ich will Dir damit nicht vorschreiben, Du solltest nix Unverbindliches haben. Bei Dir kann das alles anders sein. Das musst Du selbst wissen. Aber ich kann soviel sagen: Für "Ms. Right" spielen Alter und Erfahrung keine Rolle.

    Aber einen Tipp kann ich Dir noch geben: Klär die Fronten noch in der Vertikalen und angezogen!
     
    #2
    User 76250, 22 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. Maxx
    Sehr bekannt hier
    1.378
    198
    621
    Single
    Ich würde auch dazu raten unbedingt vorher zu klären, wie die Frau zu dieser Sache steht. Ich weiss nicht was du damit meinst, dass sie sehr zutraulich ist, denn im ersten Augenblick verstand ich das so, dass sie die Sache mit dem Sex eher locker sieht.

    Und mal ehrlich: wenn sie an einer festen Beziehung mit dir interessiert wäre, dann würde sie dir wahrscheinlich nicht so offenkundig deutlich machen, dass sie Interesse daran hat mit dir Sex zu haben, sondern würde sich dir auf emotionaler Ebene annähern und möchte die Sache lieber langsam angehen. Nicht jede Frau verliebt sich gleich in einen Mann mit dem sie Sex hatte oder erwartet ab einem gewissen Punkt automatisch etwas ernstes von ihm. Manche Frauen können Sex und Liebe genauso wie Männer trennen und wollen einfach nur Spass haben. Dennoch solltest du die Sache mit ihr vorab klären, falls es so weit kommen sollte, damit du im Anschluss nicht schlecht vor ihr oder dir selber dastehst.

    Die schwierigere Frage ist natürlich, ob du von dem Angebot überhaupt Gebrauch machen solltest, da es ja das erste Mal wäre. Die Entscheidung kannst letztlich nur du alleine treffen, aber davon abgesehen muss das Erste Mal nicht zwangsläufig romantisch mit der ersten grossen Liebe stattfinden. Vielleicht mag es so am Schönsten sein, zumal wenn man es sich immer so vorgestellt hat. Aber gerade wenn man älter wird, die 30 oder gar 40 überschreitet, sieht man als Jungfrau vieles wohl nüchterner und ist vielleicht eher dazu bereit eine Gelegenheit wahr zu nehmen, wenn sich diese einem in seltenen Fällen bieten sollte.

    Man sollte in dieser Sache wohl am besten auf sein Gefühl hören. Das betrifft auch die Tatsache, dass die Frau äusserlich nicht deiner Idealfrau entspricht. Das kann persönlich zwar als Nachteil empfunden werden, muss allerdings einer gewissen sexuellen Attraktivität dennoch nicht unbedingt einen Abbruch tun. Auch hier kommt es ganz auf den Einzelfall an und wie attraktiv oder unattraktiv du die Frau eben wirklich findest.

    Schwer zu sagen, ob man überhaupt lernen kann seine Ansprüche runterzuschrauben oder zu ändern, wenn man auf einen bestimmten Typ Mann oder Frau fixiert ist. Man kann da wahrscheinlich nicht bewusst dagegen steuern oder sich dazu zwingen seinen Geschmack zu ändern. Vielleicht sollte man lernen Menschen mehr mit dem Herzen zu sehen und ihnen unvoreingenommener gegenüber zu treten. Frauen zunächst nur als Frauen und nicht als potentielle Beziehungspartnerinnen zu sehen. Es kommt immer wieder vor, dass sich Leute wider Erwarten in jemanden verlieben, der eigentlich äusserlich gar nicht ihr Typ ist/war.

    In solchen Fällen geschieht das wohl einfach und niemand zwingt sich von vornherein dazu sich in jemanden zu verlieben, der eigentlich gar nicht dem eigenen Beuteschema entspricht. Es konnten sich aber mit der Zeit dennoch Gefühle entwickeln, eben weil die Person dem Menschen gegenüber zunächst als Mensch eine Chance gegeben hat und dieser sich überraschenderweise doch bewähren und in ihr Herz einschleichen konnte.
     
    #3
    Maxx, 22 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. kickingass
    Beiträge füllen Bücher
    2.099
    248
    1.051
    vergeben und glücklich
    breaking news für dich: jede frau ist, halt dich fest, ein individueller mensch. puh. gut zu wissen. dementsprechend gibt es auch nur genau einen menschen der dir diese fragen beantworten kann. du wirst vl schon ahnen. aber falls nicht *trommelwirbel*: SIE!

    es gibt frauen die wollen nur sex und keine beziehung, frauen die sex wollen und dann schauen ob es auch für eine beziehung reicht, frauen die sex haben in der hoffnung, dass das eine beziehung beginnt, frauen die nur locken und dann aber doch erst sex haben, wenn es zu einer beziehung wurde ... usw usw usw usw
    dasselbe gilt auch für männer.

    daher ist der einzige tipp: reden!

    und sonst, ja erster sex idealerweise in einer beziehung... hm... nur wenn man es selbst so sieht. es hat diverse vorteile: man fühlt sich geliebt und hat großes vertrauen. aber wenn man diese komponente nicht benötigt, kann man sich auch einen ONS als ersten sex suchen. wichtig ist, dass man auf sich selbst hört. wenn ein ONS nicht in frage kommt, dann such dir keinen, dass würde nur schief gehen. wenn du nur in einer beziehung willst, dann wirst du warten müssen. aber ich glaube nicht das es zwangsläufig die qualität des ersten sexes beeinflusst.
     
    #4
    kickingass, 22 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn du mich fragst: Der erste Sex sollte in einer Beziehung stattfinden!

    Ich hatte meinen ersten Sex ohne und es war einfach nur gar nichts! Ich bin zwar eine Frau, aber ich rate dir das einfach trotzdem mal.
    Zwischen meinem wirklichen ersten Sex und meinem ersten Sex mit Liebe lagen Welten, die mit Worten gar nicht zu beschreiben sind.
    Und ich kam mit meiner großen Liebe nur 3 Monate nach meinem ONS (=erster Sex) zusammen und hätte mich dann in den Hintern beißen können, dass ich mich kurz vorher dafür hergegeben habe!!
     
    #5
    krava, 22 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. katerkarlo5
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Single
    Danke

    Ich danke euch für eure Positionen und eure Hilfe.
     
    #6
    katerkarlo5, 28 April 2010
  7. User 78052
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    113
    72
    nicht angegeben
    Ich würds tun, definitiv. Irgendwann bist du 35, dann 40 und irgendwie war Mrs. Perfect immer noch nicht da. Guck einfach, wie weit du mit der Frau gehen magst und wenn du dich wohlfühlst, mach einfach weiter.
     
    #7
    User 78052, 28 April 2010
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jungfrau Erster Sex
fab_hofmann
Das erste Mal Forum
27 Juli 2016
11 Antworten
Agatha17
Das erste Mal Forum
5 März 2016
15 Antworten
Test