Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jungfrau mit 22, trotz cyber-sex

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von ck_w, 7 Februar 2009.

  1. ck_w
    Gast
    0
    Hi,
    Ich bin weiblich und 22, hatte noch keinen Sex, obwohl ich bereits 2 männliche Partner hatte (allerdings nur jeweils 2 Monate) und das macht mich schon irgendwie "fertig".
    Man fühlt sich irgendwie so unter Druck gesetzt, weil alle um einen rum bereits sexuelle Erfahrungen gesammelt haben und ich so ungefähr die einzige bin, die eben noch keine Erfahrungen hat.
    Schüchtern bin ich allerdings nicht.
    Ich habe seit etwa drei Jahren einen Bekannten(und seitdem auch keine Beziehung mehr gehabt), der soweit ganz in Ordnung ist (den ich auch privat über eine Bekannte kenne), mit dem ich mir allerdings nur übers Internet schreibe. Ja und jetzt komme ich nämlich zur Überschrift... Mit diesem Bekannten habe ich auch schon sehr lange cyber-sex,was ja nicht verboten ist, sondern lediglich meine Phantasien ausdrückt, oder wie man das nennen möchte. Dabei geht es auch mit diversen Akt-Fotos hin und her.

    Wenn ich dabei bin, mit ihm zu schreiben, macht es Spaß, aber sobald wir "fertig" sind, habe ich ein schlechtes Gewissen. Meiner jungfräulichkeit gegenüber wahrscheinlich, ich weiß es nicht.
    Zumindest denke ich, irgendwie ist es nicht sooo hundert prozentig richtig, was ich mache, denn ich möchte mich eigentlich für den richtigen Partner "aufsparen" fürs "erste mal".
    So, und das Ding ist nämlich jetzt,dass wir eben öfter drüber gesprochen haben, dass wirs ja in echt mal tun könnten, uns dafür eben treffen könnten. Aber eigentlich möchte ich das gar nicht wirklich, und trotzdem haben wir weiterhin virtuellen Sex, was mich gar nicht stört, da ich scheinbar auch nicht drauf verzichten kann. ABer ich möchte nicht mit IHM mein erstes Mal erleben, glaube ich... also zumindest stelle ich mir das nicht so vor,
    obwohl er natürlich so gesehen am besten wüsste, was mir gefällt und so.
    Irgendwie gehts mir komisch bei dem Gedanken, dass ich nicht weiß, was richtig und was falsch ist.
    Obwohl ich so ein Mensch bin, der auf sein Herz hört und nach Gefühl geht.

    Es wäre echt super, wenn irgendwer hierauf antworten würde. Möchte einfach mal gern lesen, was ihr darüber denkt, ob ihr das versteht, ob ihr euch in meine Lage hineinversetzen könnt.
    Vielen Dank schon mal...

    lg, cK:smile:
     
    #1
    ck_w, 7 Februar 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Es kommt dir nur so vor, als wärst du die einzige (in deinem Bekanntenkreis) die noch keinen Sex hatte. Glaub mir, es wird da immer jemanden geben, der noch später dran ist als du, mal ausgenommen, du stirbst als alte Jungfer. Aber du bist erst 22 Jahre alt, da werden noch viele Männer deine Wege kreuzen.

    Wenn du ein Mensch bist, der auf seine Gefühle und sein Herz hört, dann ist es alles andere als verkehrt, dies auch diesmal zu tun. Wenn dir der Cyber-Sex gefällt, dann mach das, wenn du dich länger danach schlecht fühlst, als die eigentliche „Prozedur“ dauert, dann würde ich es lassen. Und wenn du mit dem Bekannten keinen Sex haben möchtest, dann lass auch das bleiben. Sex zu haben, nur weil man das erste mal endlich hinter sich haben will, wird meines Erachtens nach nie wirklich schön sein. :ratlos:
     
    #2
    xoxo, 7 Februar 2009
  3. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    An deiner Stelle würde ich den CyberSex getrennt von deinem realen Sexleben betrachten. Wenn dir der CS gefällt, behalte das bei. Es gibt ja keinen objektiven Grund, damit aufzuhören.

    Dein "Problem", noch keinen echten Sex gehabt zu haben besteht dann zwar immer noch. Da du aber schon geschrieben hast, dass du mit IHM keinen realen Sex haben möchtest, ist das ja ohnehin erstmal ganz entkoppelt vom Cybersex.

    Mach dir über dein erstes Mal nicht solche Gedanken. Das ergibt sich schon von allein, und ich finde nicht, dass du dir wegen deines Alters irgendwelche Gedanken machen brauchst.
     
    #3
    User 18780, 7 Februar 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Also ich kann das ganz gut nachvollziehen. Für mich ist zwar Cybersex auch eine Form von Sex, aber sie ist eher mit Selbstbefriedigung verwandt als mit einem wirklichen Geschlechtsakt. Es ist eine schöne und sehr fantasievolle Sache, weshalb du dich nicht schämen oder schlecht fühlen solltest. Wie jeder Mensch hast auch du sexuelle Bedürfnisse - und du befriedigst sie halt durch Cybersex. Viel mehr passiert da nicht.

    Wenn du jetzt allerdings noch Jungfrau und unerfahren in Sachen Sex bist, ist geschlechtlicher Verkehr schon mehr als bloße Triebbefriedigung. Ohne Erfahrung passiert es schnell, dass man in dieser Sache sehr emotional drin hängt, weil man überhaupt noch nicht weiß, wie die Dinge funktionieren, was erwartet wird, wie es weitergehen soll, wie die gegenseitigen Verhältnisse nun stehen, etc.

    Es werden halt viele Erwartungen gestellt - es ist häufig sehr stressig und auch nicht ganz unproblematisch.

    Das ist viel komplizierter und das du davor Angst hast, finde ich auch ganz natürlich. Lass dich nicht dazu drängen, dein erstes Mal um jeden Preis rumzukriegen. Vielleicht solltest du dich mal an ein paar nette Kerle offline ranmachen :zwinker:

    Was du jetzt jedenfalls machst und denkst ist nach meiner Perspektive aus völlig verständlich und natürlich.
     
    #4
    Fuchs, 7 Februar 2009
  5. ck_w
    Gast
    0
    Erstmal vielen Dank, dass ihr euch bereit erklärt habt, mir zu antworten.
    Also, ich bin nicht so eine Person, die nur das macht, was andere machen. Das soll hier wirklich nicht so rüberkommen. Klar, ich bin erst 22 und hab noch wirklich viel Zeit, aber trotzdem fühlt man sich unter Druck gesetzt, dass man es eben virtuell schafft, ein Sexleben zu führen, allerdings privat nicht. Und ums mal blöd zu sagen, aber ich bin mir gar nicht mal so sicher, ob irgendein Mann sich so viel Zeit nehmen würde, wie ich brauche, bis ich ihm eben realen Sex geben kann.
    Ach... also das hört sich hier vielleicht nach verzweifelter Frau an, so schlimm ist es vielleicht nicht, aber ich hab einfach bedenken, dass es einen geduldigen Menschen geben wird...

    @xoxo, ja dann sterbe ich eventuell als alte Jungfer :zwinker: haste wohl recht, dass ich mal nicht so übertriben sollte. Aber es ist sehr schwierig, sich real auf einen Mann einzulassen (für mich), obwohls virteull ja fast super klappt.
    Ja sicher werde ich auf mein Herz hören, aber einfach der Gedanke, dass der virtuelle Partner an sich weiß, was ich will, lässt mich ein wenig glauben, dass es für mich dnan gar nicht so schlimm wäre. Aber da ich wohl nicht mehr 14 bin, sehe ich das ganze auch "erwachsener" und mir gehts gar nicht mehr darum, UNBEDINGT sofort das erste Mal hinter mich zu bringen, sondern vielleicht einfach um das Verständnis meines Gegenübers..., die Geduld, Einfühlsamkeit und so...

    @Mann im Mond, ja womöglich sollte ich cs und realen Sex wirklich getrennt sehen, aber natürlich spielen beim cs auch Gefühle mit (seiens nur die Gefühle auf sexueller Basis), aber dann denkt man sich,"hm,... ja wenn der typ es schafft, mich virtuell zu befriedigen, dann kann ers ja auch im realen Leben schaffen"... aber jetzt denke ich gerade über meine eigenen Worte nach :zwinker: und merke, dass es ja trotzdem MEIN eigenes Handeln ist, was mich dazu bringt, dass mir der cs gefällt. Klar, seine Worte passen dann zur Stimmung, aber letztendlich bin ich diejenige, die es dann zu dem macht, was es schön macht...
    und die Gedanken wegen meines Alters mache ich einfach nur, weil ich eben diese Gedanken hab "ach, vielleicht haben die ja keine Geduld für mich" und dann wird man immer älter und traut sich nicht, irgendeine Bindung mit nem Mann einzugehen und dann wird das immer schwieriger (ne Art Teufelskreis), weil ich mich dann vielleicht weiter von den Männern abschotte und mit dem Gedanken rangehe, dass ich ja immer älter werde und die keine "alte Jungfer" wollen.

    @Fuchs, ja also sicherlich ist Cybersex eher ne Art Selbstbefriedigung, weil man ja eher mit sich selbst beschäftigt ist, allerdings kommen ja noch die Worte des Anderes dazu und das verbindet einen dann ja irgendwie. Man lebt da einfach seine Phantasien aus, die man vielleicht oft im realen Sexleben gar nicht so praktizieren würde.
    Das schlechte Gewissen kommt vielleicht einfach davon, dass ich mir denke "ach komm, heute machste nochmal" und dann denke ich mir hinterher, "ach nee... mach das nicht mehr mit ihm, konzentrier dich auf die Realität" und dann doch nochmal verfalle.
    So, ja und an die netten Kerle offline versuche ich mich sicherlich ranzumachen :tongue: Allerdings eben mit dem Effekt, dass ich zurückhaltend bin, was körperkontakt angeht, aus der Angst heraus, die wollen eh nur das Eine und hinzu kommt dann ja, wie erwähnt, dass viele keine Geduld haben und ich dann ne Million Gedanken hab. So.
    Ja, und dass viele Erwartungen gestellt werden, ist mir wohl bewusst, allerdings hab ich davor gar nicht so ne große Angst, weil man ja in die Sache reinwächst und außerdem auch Übung den Meister macht :zwinker:

    Okay, aber an euch nochmal vielen Dank, dass ihr geantwortet habt. Wisst ihr, ihr könnt euch das vielleicht nicht so vorstellen, aber man denkt manchmal, man macht alles falsch oder anders, als es hätte laufen können/sollen/müssen und dann kommen eben solche Gedanken.... Ja... Ich will keinen Mann beleidigen, aber es sind sicher nicht alle Männer A-löcher, und ich gebe die Hoffnung trotzdem nicht auf, dass es irgendwo irgendwann vielleicht mal nen Geduldigen gibt...
     
    #5
    ck_w, 8 Februar 2009
  6. freewind1
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    Single
    -

    Mach Dir keinen Stress. Ich finde, besonders als Frau soll man den ersten Sex nur mit jemandem haben, mit dem man sich auch vorstellen kann, lange eine Beziehung zu führen. Denn es ist ganz einfach "schade", etwas wertvolles (das erste Mal) einfach so zu vergeuden, meine ich.
     
    #6
    freewind1, 8 Februar 2009
  7. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Irgendwie finde ich das getue um das erste Mal ziemlich aufgeblasen.
    Meistens ist es nicht der beste Sex, tut weh und man hatte andere erwartungen als das was tatsächlich passierte.

    Wie du schon selbst sagst, viel hat beim Sex mit Übung und Erfahrung zu tun. Einfach mal das erste Mal Sex hinter sich zu haben ändert da eigentlich fast nichts dran, außer dass man weiß was da so passiert. Ahnung davon hast du deswegen trotzdem noch nicht.

    Eigentlich lese ich aus deinem Text heraus, dass du viel eher einen geduldigen Partner suchst, mit dem du die Erfahrungen sammeln kannst.
    Ich denke mal, einfach den naheliegensten zu nehmen, nämlich den CS-Partner, ist da nicht die Lösung des eigentlichen Problems.

    Vielmehr scheinst du mir ein Problem zu haben, dir real einen Mann zu angeln. Vermutlich auch weil du den sexuellen Teil als Problem siehst (was du nichtmal wissen kannst, viele Männer sind sehr geduldig). Der CS-Partner ist da nur die Bequeme notlösung, denn der steht sozusagen auf abruf bereit.
     
    #7
    User 18780, 8 Februar 2009
  8. sososo
    Verbringt hier viel Zeit
    353
    113
    34
    vergeben und glücklich
    bestimmt sind manche männer da ungeduldig, aber ich kann dir aus meiner erfahrung sagen, dass es auch geduldige gibt.

    ich war knapp 19 als ich meinen ersten freund hatte und dachte genau dasselbe wie du.. (da er keine jungfrau mehr war)

    es war dann nach 4 wochen aber eher so, dass ich ich wollte und er sich wohl nicht so recht getraut hat, weil er ja wusste, dass ich keine erfahrung hatte und vorsichtig sein wollte...^^
     
    #8
    sososo, 8 Februar 2009
  9. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Dann überlege nochmal wer dich eigentlich unter Druck setzt?! Ich denke es ist eher deine Vorstellung vom Leben, oder?
    Wenn du ein Mann findest, denn du magst und er dich und ihr ne feste Beziehung führt, dann wird er dir soviel Zeit lassen wie du es brauchst. Ich denke mal alle verliebten Männer wollen, dass Ihr Partner auch beim Sex Spaß hat und den wirst du kaum haben, wenn man dir nicht die Zeit gibt.

    Cyber Sex hin oder her, daraus wirst du fürs wirckliche Leben kaum Erfahrungen sammeln können. Entscheident ist, dass du dich traust aktiv am Leben teilzunehemen und es selber ERLEBST, im wahrsten Sinne das Wortes.
     
    #9
    Q-Fireball, 8 Februar 2009
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Du selbst setzt Dich unter Druck. Der Welt ist es völlig egal, ob Du Sex hast und ob Du schon sexuell erfahren oder noch völlig unerfahren bist.

    Ich hatte zwar mit 20 meinen ersten Beziehungsversuch und dabei auch meine ersten sexuellen Erfahrungen, aber ich war da eher schüchtern und zurückhaltend - wirklich durchgestartet habe ich erst mit 23. Meine Schwester hatte ihr erstes Mal mit 27. Ich kenne einige Leute, die erst "relativ spät" ihre ersten sexuellen Erfahrungen gemacht haben. Das ist ganz verschieden. Setz Dich da nicht so unter Druck von wegen "unnormal".

    Der Gedanke von wegen "Jungfräulichkeit aufsparen" ist mir völlig fremd, ich verstehe nicht, warum das erste Mal als etwas so Wichtiges angesehen wird. Klar ist es schön, wenn auch die ersten sexuellen Erfahrungen schön sind, aber das sollte man nicht mit hohen Erwartungen überfrachten.

    Wenn Dir der Cybersex gefällt, gönns Dir. Cybersex und "reale" Erfahrungen schließen einander ja nicht aus.

    Wie steht es denn eigentlich mit dem Verlieben bei Dir? Du machst Dir viele Gedanken um Sex und das erste Mal, aber was ist mit dem Verlieben? Denn meist entwickelt sich das ja nebenbei von selbst, wenn man verliebt ist, oder?

    Vielleicht weniger Gedanken aufs Projekt Entjungferung :zwinker: verwenden und einfach mehr Dir die Gelegenheit zum Verlieben geben?
     
    #10
    User 20976, 8 Februar 2009
  11. ck_w
    Gast
    0
    hm... "Getue ums erste mal..." naja gut, weißte, wenn sich wirklich so alle drüber unterhalten, dann ist das eben nun mal ein "Getue". und je älter man wird, desto mehr Gedanken macht man sich vielleicht. Sex ist eben scheinbar wichtig. Das Gefühl dabei, die Erfahrung, der Spaß. Das ist ein allgemeines Getue wahrscheinlich. Und wer von euch wollte, bevor er sein erstes mal hatte, dass das scheiße wird? ich glaube niemand! Und deswegen macht man sich solche Gedanken und wird früher oder später eben erfahren, wie das erste mal so wird. Man wächst in die ganze Sache rein und von daher darfs wahrscheinlich „scheiße“ werden.

    Hast du dir dann nicht trotzdem auch Gedanken um dein erstes Mal gemacht? Keiner kann mir erzählen, dass man vorm ersten Mal nicht wenigstens kurz drüber nachdenkt, wies sein könnte. Manche haben schiss, manche sind aufgeregt, manche sind einfach nur nachdenklich und manche sind total entspannt.
    Wichtig ist es in dem Sinne vielleicht nicht, aber vermutlich machen alle da ein riesen Thema draus, weils nunmal das erste Mal ist, was zum Leben dazu gehört und jeden Menschen reifen lässt. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass sooo viele mit einer absoluten "egal"-Einstellung an die Sache rangehen...

    ja, das mit dem Verlieben passiert bei mir persönlich jetzt nicht so einfach, da das Vertrauen nicht immer gleich da ist, weil Männer sich in der Disko eher als Abschlepper darstellen. (nicht nur Männer, es gibt auch Abschlepper-Frauen, um nicht wieder irgendwen zu beleidigen :zwinker: ). Kompliziert da meine Denkweise jetzt zu erklären und ich glaub da müsste ich n neues Thema starten, damit ihr mich jetzt analysieren könntet.
    Ich muss einfach an meiner Einstellung arbeiten, so wie ich es aus euren Texten lese.

    Z.B.
    Flirten kann ich :tongue: Und Spaß haben auch. Nur weil ich CS habe, heißt das nicht, dass ich dauernd vorm PC hocke und durchgehend cybersex habe. Ich habe auch ein Leben außerhalb des Internets :zwinker: Und ja, ich bin so schüchtern gar nicht, sondern einfach nur vorsichtig, was Sex und alles angeht.

    ja, schwierig :tongue:
     
    #11
    ck_w, 8 Februar 2009
  12. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    mit aufgeblasen meine ich: alle machen ne riesen seifenblase draus. und warum? weil es alle tun :zwinker:. Würde man nicht aus dem Umfeld erfahren, wie besonders und wichtig das erste mal doch ist, würde man sich doch nie so nen kopf drum machen. Wenn mans genau nimmt, erzeugt man damit durch die eigenen Aussagen auch diese Seifenblasen anderer Menschen. - Meine Meinung.

    Wenn du Flirtest, Spass hast und nicht die schüchtenste bist, sehe ich eigentlich nicht so das problem, jemanden zu finden mit dem man sich auch mehr als das erste mal vorstellen kann.
    Ein Kerl muss ja nicht gleich beim ersten Treffen deine Checkliste der Traummann-Details erfüllen. Du kannst Männer doch auch erstmal unverbindlich näher kennen lernen und sehen was draus wird.
     
    #12
    User 18780, 8 Februar 2009
  13. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Schön! Wo ist also dein Problem es dann nicht in realem Leben mit diesem Mann zu versuchen? Probiere es aus, du musst dich doch nicht gleich im Bett mit ihm treffen. Du solltest nur herausfinden ob DU von diesem Mann ein ONS haben möchtest oder nicht. Wer weis vielleicht kannst du dir dann auch mehr vorstellen. Allerdings solltest du dir dann sicher sein das er ein "netter" ist und du es nicht bereuen wirst!

    Woher willst du denn jetzt schon wissen das du nix für ihn und er nix für dich empfinden wird?!
     
    #13
    Q-Fireball, 8 Februar 2009
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich habe mich vor meinem ersten Mal Sex gefragt, wie das wohl ist, ich war hauptsächlich neugierig. Angst hatte ich nicht, und ich hatte auch keine großen Erwartungen. Ich war schlicht sehr gespannt. Ich hatte zwar erst spät mein erstes Mal, aber ich habe meine Jungfräulichkeit nie eigens "bewahrt" oder extra aufgepasst, dass ich auch ja "auf den Richtigen" warte...

    Ich bin selbst auch eher jemand, der sich nicht mal eben verliebt. Ich bin Spezialistin fürs zeitverzögerte Verlieben... ich kannte die Männer jeweils schon einige Zeit und war mit ihnen befreundet, ehe ich registrierte, dass ich verliebt bin.

    Knutschen und Sex kamen und kommen für mich nur dann in Frage, wenn ich verliebt bin. Nicht aus moralischen Erwägungen - ich bin einfach so, dass ich diese zärtliche Nähe nur mag, wenn ich eben in denjenigen verliebt bin.

    Daher käme für mich wohl nicht in Frage, mit einem Bekannten Sex zu haben, nur um eben mal Sex gehabt zu haben. Wenn Du das allerdings wolltest, weil Du neugierig drauf bist und nicht sonstwas erwartest: Warum nicht. Das erste Mal Sex ist eines von vielen Malen, es muss nicht mit dem Traumprinzen sein. Aber ich selbst fand es sehr schön, dass ich meine ersten Erfahrungen mit jemandem machte, in den ich sehr verliebt war.
     
    #14
    User 20976, 8 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jungfrau trotz cyber
hipster96
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 Oktober 2015
25 Antworten
bang.bang
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
21 September 2015
10 Antworten