Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jungs auch mal zappeln lassen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sylver, 27 März 2002.

  1. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Huhu!

    Hab mir mal ein paar Gedanken gemacht um mal wieder ein paar neue Beiträge ins Forum zu schreiben... :smile:

    @Mädels hier im Forum

    Meint ihr man sollte einen Jungen, der Interesse für einen zeigt ruhig auch mal zappeln lassen (hinhalten)?? Und ihnen sozusagen nicht einfach in die Arme laufen. Darauf vielleicht warten, dass sie einem richtig zeigen, dass sie ernsthaft Interesse haben?? Oder denkt ihr warum warten lassen, wenn man auch interesse an der Person hat??
    Könnte ja passieren, wenn man die Person zappeln lässt, also nicht immer auf alles drauf eingeht (ich denk ihr wisst was man unter zappeln lassen versteht, oder?), dass diese dann kein bock mehr hat und sich wem anderes sucht oder auch niemanden, einfach das Interesse nachlässt....meint ihr dann könnte man den/die eh vergessen und hat die Person es nie ernst gemeint??
    Was meint ihr? :zwinker:

    Gruß, Sylver
     
    #1
    Sylver, 27 März 2002
  2. Nein, lass Jungs nicht zappeln!

    Wenn mich eine zappeln lassen würde wäre ich beleidigt und wäre weg :angryfire
     
    #2
    IchHasseRegistrierungen2, 27 März 2002
  3. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    Also, ich bin jemand, der die Jungs schon eher hat zappeln lassen. Ich war der Meinung, dass man so eher heraus bekommt, ob er es ehrlich meint.
    Ich konnte noch so verliebt sein, dennoch bin ich nie sofort mit einem Jungen zusammen gekommen, es hat immer etwas gedauert, damit meine ich zwischen 2 Monate bis zu einem Jahr, denn ich wollte mir selber ja auch sicher sein, ob es nur Schwärmerei oder doch mehr ist. Ich gebe auch zu, dass ich nicht sehr viele Beziehungen hatte (wobei viel ja eher relativ ist), um genau zu sein, sogar nur insgesamt 3, wobei die Kürzeste 10 Monate war.
    Mein jetziger Freund musste fast ein ganzes Jahr warten. Mittlerweile hat er mir sogar erzählt, dass er mich damals eigentlich nur ins Bett bekommen wollte, dadurch, dass er mich nicht sofort gekriegt hat, wurde sein Jagdinstinkt geweckt. Als er es endlich geschafft hatte, mit mir zusammen zu kommen, war er richtig in mich verliebt, und er wollte auch nicht mehr nur mit mir ins Bett (auf das erste mal musste er dann noch mal gute 10 Monate warten).
    Natürlich besteht die Gefahr, dass man den Typen damit auch eher abschreckt und er das Interesse durch das ewige warten verliert, aber ich denke, wer nicht warten kann, der liebt auch nicht richtig (ich weiß, am Anfang kann man nicht von liebe reden), denn wer nach so kurzer Zeit schon das Interesse verliert, der ist meiner Meinung nach nicht richtig „verliebt“ bzw. es ist wohl eher nur eine Schwärmerei gewesen.
    Das ist meine Meinung zu diesem Thema, aber ich denke, auch hier werden die Meinungen auseinander gehen, wäre ja eigentlich auch traurig, wenn nicht, sonst wäre das Leben ja doch langweilig, wenn alles und jeder das gleiche mag, macht, denkt, und, und, und.
     
    #3
    Spinetti, 27 März 2002
  4. Blockmalz
    Gast
    0
    wow

    Ein Jahr warten lassen?!? Ist ja wahnsinn-aber wenn es was bringt. Ich wüßte ja nicht, ob ich das hinbekommen würde, jemanden so lange zappeln zu lassen.:clown: :clown:
     
    #4
    Blockmalz, 27 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Ghost Bear
    Gast
    0
    Also ich halte von solchen Spielchen überhaupt nichts. Das gehört in die selbe schlechte Kategorie wie "Eifersüchtig machen". Wozu soll das dienen?

    Aus meiner perspektive könnte ich es sehr schnell als Desinteresse auslegen, wenn sie mich zappeln lässt. Das heran lassen, aber dann doch nicht, oder das wiederholte abweisen wird sehr schnell zum "Nerv-Faktor", je höher dieser ist, desto schlechter stehen ihre Chancen.

    Dann hängt es auch von meiner eigenen Einstellung und meiner Laune ab. Wenn ich nicht so viel Zeit habe, weil mich meine Ausbildung zum Beispiel in Anspruch nimmt, dann befasse ich mich auch nicht weiter mit Frauen, die anscheinend nicht genügend interesse an mir haben. So dass ich mich nach wiederholten ausschlagungen lieber verziehe.
    Ich bin ihr schatten und werd ihr deswegen auch nicht ewig nachlaufen.

    Und was das mit Liebe zu tun haben soll, weiß ich auch nicht. In dem frühen Stadium ist wohl er Schwärmerei und verknallt sein - und sowas verfliegt bekanntlich schnell wieder, wenns nicht beantwortet wird. Wer so früh schon von Liebe spricht, dem kann das Wort dann auch nicht viel bedeuten.

    Ich denke mir, wenn mein Interesse nicht erwidert wird, dann ist es wohl nichts. Und wenns nur in Häppchen kommt, dann halte ich es für kein richtiges interesse oder halt für ein Spiel, welches ich nicht ernst nehmen kann bzw. brauch - und somit kann ich mich andersweitig umschauen.

    Mich wundert es immer wieder, wieso soviele Menschen glauben, dass sie erfolg mit solchen Spielchen haben? Oder bin ich einfach nur zu alt für sowas geworden? Ich halte von sowas überhaupt nichts. Wenn man jemanden mag, dann kann man das ruhig sagen - vorrausgesetzt man hat den Mut - das ist doch was schönes!

    Ich glaube, wenn einen die Frau wirklich mag, dann lässt sie einen auch nicht zappeln, sondern lässt sich soweit auf einen ein, wie sie es mag. Ob jemand es ernst mit dem Anderen meint, erkennt man eher daran, wie man miteinander umgeht. Und das weder was mit zappeln lassen, noch mit hinhalten was zu tun.

    Das "Zappeln lassen" finde ich genauso respektlos, wie das "nur ins Bett wollen". Wer kann schon sagen, was er mit den Gefühlen des Anderen anrichtet, wenn er/sie sowas abzieht? Da ist der eine verknallt und bekommt dann so ein verhalten präsentiert. was glaubt ihr, wie man sich dann fühlt?

    Beschießen! Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Und genau deswegen reagiere ich auch sehr allergisch auf solche Spielchen. Und ich denke, dass geht nicht nur mir so. Es mag ja Männer geben, die auf sowas stehen und wo dann ihr Jagdinstinkt anspringt. Nur bei meines gleichen werdet ihr Euch mit solchen Spielchen nur antipathie und ablehnung einhandeln - der schnellste weg, um sich unbeliebt zu machen.
     
    #5
    Ghost Bear, 27 März 2002
  6. Sylver
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    345
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Antworten und Meinungen. Ist doch interessant zu hören... äh...ich mein zu lesen :zwinker: wie ihr darüber denkt und ob bzw. welche Erfahrungen ihr in der Hinsicht schon gesammelt habt.

    Also, so lang wie, Spinetti, die Jungs zappeln lassen hast, in welcher Situation auch immer, find ich doch echt schon krass. Also, ganz so sollts ja nicht sein. Aber naja. Sieht und amcht jeder anders. :rolleyes2

    Und Ghost Baer, die Frauen lassen die Männer manchmal zappeln, weil sie einfach angst haben, wenn sie sich ihm so hingeben d.h. sagen was sie für die Person fühlen und sich nicht unbedingt ungewollt, sondern gewollt wo drauf einlassen, enttäuscht oder gar ausgenutzt zu werden. Denk, dass man sich so einfach "absichern" will und es sie auch schmeichelt, wenn er ihr "hinterher läuft". (Sorry, mir fallen irgendwie nicht die passenden Worte dazu ein. :rolleyes: )

    Man sollte die Jungs ja nicht verarschen! Das wäre wirklich nicht fair und in Ordnung!!

    Und das Liebe nicht einfach so plötzlich entsteht, das sehe ich eigentlich auch so. Liebe entwickelt sich und baut sich mit der zeit auf.

    Gruß, Sylver


    P.S. Ach, find cih aber auch gut, mal ein paar Meinungen der Männer zu hören. Aber irgendwie ist das ja wohl auch klar, dass sie es nicht unbedingt toll finden.
     
    #6
    Sylver, 27 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    OK, ein Jahr ist schon echt krass (kam auch nur einmal vor, bei meinem jetztigen Freund), aber eigentlich wollte ich ja erst gar nichts von ihm, jedenfalls am Anfang nicht, er hat 2 mal nen Korb bekommen (weiß ehrlich gesagt auch nicht, warum er das Interesse nicht verloren hat). Irgendwann habe ich gemerkt, dass er mir doch mehr bedeutet, als ich es eigentlich wollte, und da habe ich es ihm spüren lassen, aber aus Angst (dank sehr vieler schlechter Erfahrungen), bin ich halt erst nicht so auf eine Beziehung eingegangen, bis zu dem Tag, als es dann halt doch passiert ist.
    Wie Sylver schon sagt, zappeln lassen hatte "damals" bei mir z.B. nicht viel damit zu tun, denjenigen zu verärgern oder zu demütigen, absolut nicht, dass hatte ich nie vor, sondern eher mit Angst, ausgenutzt zu werden. Ich habe schon zu verstehen gegeben, dass auch von meiner Seite Interesse besteht, aber es ging bei mir einfach nicht so schnell, ich habe diese Zeit halt einfach gebraucht. Ich nenne es einfach zappeln lassen!
    Ich habe mich aber nur so verhalten, wenn ich den Typen auch mochte, und mir auch mehr vorstellen konnte, diejenigen, die ich nicht mochte, bzw. bei denen ich die Gefühle nicht erwidern konnte, denen habe ich es auch klipp und klar gesagt, war zwar auch nicht nett, aber lieber so und ehrlich, als anders.

    P.S. Mit Liebe, ich habe mich da ziemlich falsch ausgedrückt, ich weiß, dass man am Anfang nicht von Liebe spricht!!!!! Dennoch denke ich, eine Schwärmerei geht eher vorbei als verliebt sein, worin ich schon einen Unterschied sehe.
     
    #7
    Spinetti, 27 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. unglücklich
    0
    ich find zappeln lassen assozial da ich bei frauen eh nie kapier was sie wollen verkompliziert das alles nur noch und ich probiers gar nicht erst von daher NEEEE
     
    #8
    unglücklich, 27 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Spinetti
    Spinetti (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    nicht angegeben
    Sorry, nur weil ich nicht sofort mit einem Typen zusammen gekommen bin, sondern ihn etwas hab zappeln lassen, fühle ich mich noch lange nicht assozial!!!!
    Tut mir leid, aber das kann man auch anders sagen. Wenn Du es nicht gut findest, ok, akzeptiert wohl jeder, aber es gleich als assozial zu bezeichnen, ne ne, ich weiß net!!!
    Ich habe Männer zappeln lassen, ich stehe dazu, aber zu der Zeit war ich noch jung, da sieht man eh einiges anders. Zugegeben, ich glaube, wenn ich jetzt jemanden kennen lernen würde, würde ich glaube ich auch nicht sofort "Jippi" schreien und in eine Beziehung rennen, ich muß ihn doch erstmal kennen lernen, und das braucht halt etwas Zeit, was ich heute für mich nicht als zappel lassen mehr bezeichnen würde.
     
    #9
    Spinetti, 27 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  10. Soldier
    Gast
    0
    Ich find des zappeln lassen einfach nur mist!! :angryfire :angryfire :angryfire :angryfire
     
    #10
    Soldier, 28 März 2002
  11. unglücklich
    0
    assozial ist in dem zusammenhang weniger wie die ursprüngliche bedeutung zu sehen nur ich fand es einfach zu dumm "scheisse" zu schreiben wenn dich das gaaaanz besonderst schwer trifft...(ist es mir ehrlich gesagt total egal aber das kann ichja auch nicht schreiben...) tut es mir wirklich leid!!!

    und unter zappeln lassen versteh ich definitiv was anderes als näher kennenlernen das ist nämlich für männer begreifbar nur alleine schon das wort zappeln lassen klingt für mich schon ein bisschen herablassend... man kann als sardistischer mensch einen fisch nach dem angeln zappeln lassen aber unter einem mann zappeln lassen verstehe ICH (damit meine ich MICH ALLEINE [quasi meine eigene Definition folg jetzt]) das man z.b. mit jemandem intensiver flirtet und so tut als hätte man voll das interesse und dann den typ quasi sich warmhält.

    ... irgendwie find ichs komisch sich über den begriff assozial aufzuregen! ist auch nur ein modewort, tut mir leid das ich mit solchen begriffen aufwachse und nunmal zu der generation gehör aber das das jemanden so in wallung versetzen kann ist echt faszinierend!
     
    #11
    unglücklich, 28 März 2002
  12. springmaus
    Gast
    0
    also ich kann das gar nicht wirklich daß ich jungs zappeln lasse - ich bin da irgendwie zu gutmütig :ratlos: aber es gibt auch jungs - oder männer die wollen sowas.
    bei meinem ex wars so, daß ich anfangs nicht wußte was ich von ihm halten soll und ob ich wirklich ne Beziehung mit ihm haben wollte und er hat gemeint, als er gemerkt hat wie ich meinen widerstand aufgegeben hab, hätte er das interesse verloren :madgo:
     
    #12
    springmaus, 28 März 2002
  13. aHo
    aHo
    Verbringt hier viel Zeit
    226
    101
    0
    nicht angegeben
    Hinhalten ist eine Methode, die ganz sicher schief geht. Ich würde die Idee ganz schnell vergessen.
     
    #13
    aHo, 28 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  14. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Also zappel lassen ist eigentlich nix für mich und ich habs auch noch nie bewußt gemacht - wenn ich wen will, dann will ich ihn eben... und wenn er mich zufällig auch will (*lol*), wozu der ganze Aufwand?
     
    #14
    Teufelsbraut, 28 März 2002
  15. Ghost Bear
    Gast
    0
    Also um es mal zusammen zu fassen: Ich denke, dass der Mittelweg vielleicht der Beste ist. Keine der beiden Extreme (Zappel lassen und in eine Beziehung stürzen) ist sonderlich gut.

    Wenn man interesse aneinander hat, dann sollte man es schon zeigen, aber eben eher neutral auf freundschaftlicher Basis. Ich denke, dass es jeder so kennt: Man lernt sich zu erst nur mal kennen, da sind noch viel Grenzen über den man den anderen nicht gehen lassen will. Und gerade diese Grenzen finde ich sehr wichtig. Werden diese verletzt, dann fühlt sich jeder irgendwie überrannt und unwohl.
    Und jeder macht es irgendwie am Anfang - bewußt oder unbewußt - man lernt sich vorsichtig kennen. Da läuft noch nichts von wegen Händchen halten und wild kuscheln. Das kommt erst später. Als aller Erstes versucht man Vertrauen in den Anderen zu entwickeln und erst wenn man dies gefunden hat, ist man auch bereit den Anderen näher an sich ran zu lassen.

    Vor diesen Grenz-Verletzungen hat jeder Angst. Und genau deswegen verhält sich der eine oder andere auch eher abweisend oder lässt Andere zappeln. Er versucht sich und seine Grenzen zu schützen und nur allzu leicht gerät das manchmal zu extrem. Womit beim anderen wieder eine Grenze überschritten wird.
    Davor haben nämlich auch viele Angst: Die Zurückweisung. Sie kann genauso verletzend sein, wie das zu Dicht auf die Pelle rücken. Beides kann ausgenutzt werden.

    Die Kunst beim kennenlernen ist, den Mittelweg zu finden. Besteht von einer Seite kein interesse, dann muss er trotzdem darauf achten, den anderen nicht zu verletzen, in dem er oder sie die Gefühle des jenigen respektiert.
    Es ist schwer jemanden klipp und klar zu sagen, "Hör mal, deine Gefühle sind okay, aber ich teile sie nicht mit Dir", aber es wäre oftmals besser, als direkte zur Schaustellung der eigenen Ablehnung.
    Wenn man jemanden mag, dann kann man das vorsichtig beginnen. Dem jenigen das zu sagen, ist mindestens genauso schwer wie die Ablehnung. Wer kann schon frei heraus sagen, "Hallo. Ich find Dich sympathisch, magst Du vielleicht einen Kaffe mit mir trinken?"
    Sowas kostet viel Mut. Schließlich gibt man hier ein Stück von sich selbst Preis. Man öffnet sich und wird verletzbar.

    Und was ist daran überrumpel? Nichts. Man geht einfach nur Kaffee trinken, um sich kennen zu lernen. Kommt da nichts rüber, dann kann jeder anschließend wieder seiner Wege gehen. Solange beide übereinkommen, ist das Problem nicht so groß. Nur wenns einseitig wird, dann ist wieder Mut zur Offenheit gefragt.

    Ich denke, dass jeder Angst hat sich zu Öffnen - egal in welcher Form. Es ist immer mit Verletzbarkeit verbunden und jeder fürchtet sich davor wehrlos zu sein. Die Angst ermahnt einen zum Selbstschutz.
    Solange sich aber jeder respektiert, kann nichts passieren, außer das man einen neuen Menschen kennenlernt.

    Womit die Frage bleibt: Zu wieviel respekt ist der Andere fähig?
     
    #15
    Ghost Bear, 28 März 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. succubi
    Gast
    0
    zappeln lassen... *grübel*... ich weiß nicht ob es sooo toll is wenn jemand wirkliches interesse hat an einem... (und man sich halt an dem mann auch interessiert...)
    wie geht das sprichwort? - "was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu..."
    und ich steh ehrlich gsagt net sonderlich drauf wenn ich mich an wem wirklich interessier, dass der mich deppat zappeln lässt, weil er sich dich denkt das kann was...

    zappeln lassen is vielleicht lustig wenn kein ernst dahinter is, aber das war's auch schon.
    ich provozier manchmal auch gern männer und spiel so a bisserl mit ihnen - aber das sind eben keine männer für die ich mehr empfinde als sympathie. es is einfach nur lustig und sie sehn's genauso, soweit ich weiß... :tongue:

    aber es muss ja jeder für sich wissen... meistens überlegt man sich sein verhalten aber erst, wenn man selber mal in die situation kommt (also man wird selber zum "zappel-opfer" *smile*)...

    LG succi :drool:
     
    #16
    succubi, 28 März 2002
  17. User 2070
    User 2070 (34)
    Benutzer gesperrt
    502
    101
    0
    Verlobt
    Also ich hab grad das Problem, ich weis das sie was von mir will, ich will auch was von ihr und trotzdem lässt sie mich zappeln... find das eigentlich ziemlich scheisse!! So langsam gehts mir immer schlechter (in 5 Tage ca. 13 Stunden geschlaffen), und ich versteh nicht was das bringen soll... mitlerweile müsste sie gemerkt haben das ich es ernst mit ihr meine und so langsam halte ich das auch nicht mehr durch!!! Natürlich ist es vieleicht nicht schlecht jemanden etwas zappeln zu lassen, aber wenn das dann wochenlang geht ist das schon übertrieben!! Aber muss jeder selbst wissen....
     
    #17
    User 2070, 28 März 2002
  18. Werther
    Werther (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    307
    103
    1
    Single
    hmm, zappeln lassen... naja, ist für mich nicht gleichzusetzen mit "warmhalten"... beim warmahlten ist das eher ein aufheben für später wenn man für sich selbst schon teilweise "ja" gesagt hat, beim zappeln lassen muß nicht immer wirklich beidseitiges Interesse dahinter sein.

    Naja, bei mars so: ich habe so gegen Ende 2000 ein Mädel kennen gelernt, dauerte ne weile, bis ich feststellte, daß ich Interesse an ihr hatte, das war dann so zum Jahreswechsel... naja, es dauerte dann noch ca. 4 Monate bis ich mir wirklich sicher war, daß es klappen, bis ich keinen Grund mehr sah, daß es scheitern könnte... ich wollte mir 100% sicher sein, daß es keine Seiten an ihr gab, mit denen ich nicht klargekommen wäre... naja, inzwichen hatte sie mir dann gegen Ende April gesagt "Gute Freunde - mehr nicht, in Ordnung?".. diese Worte haten auf mich eine Wirkung wie eine Psitolenkugel.... damit hatte ih nicht gerechnet... wir verstanden uns super, konnten über alles reden usw. kamen einfach super miteinander klar.... naja, ich hatte es erstmal akzeptiert...

    3 Wochen später, bei nem Dorffest habe ich mich erneut in sie verliebt - verliebt ist vieleicht der falsche Ausdruck, es war fast schon mehr als ein verliebt sein.... naja, nah nem ewigen hin und her haben wir dann versucht etwas Abstand zu gewinnen, denn ihr (aber auch mir) ging das alles langsam auf den Keks... letztendlich hatte sie mir sogar erzählt, sie hätte nen Freund was sich dann als fake rausstellte... das war dann ende Sommer...:angryfire

    naja, sie wollte Freundschaft, aber trozdem, mir war das zu nah... aber ich fing dann an, mich weiter nach anderen Mädels umzuschauen... naja, keine war wie sie... gegen ende 2001 glaubte ich, endgültig drüber weg zu sein, zudem war ich an einer sehr vielversprechenden sache dran... ein Mädel (A.K.)schien tatsächlich an mir Interesse zu haben... naja, ende Januar diesen Jahres fängt die erstere dann plözlich an zu erzählen wie unerfahren sie sei usw. ... naja, ich versuchte dann immer vom Thema abzulenken... doch eines tages erzählte sie mit fett und breit daß sie keinen Freund habe... naja, bei mir ist dann sofort das Eis eingebrochen.. ich habe A.K. vernachlässigt usw. ...

    Aber die erstere hatte ihre Meinung trozdem nicht geändert... sie meinte, sie hätte sich einfach nichts dabei gedacht und nicht damit gerechnet, daß ich so reagieren könnte... bloß, wie dumm muß ein Mädel sein, wenn es einem, der sie bis vor kurzem noch geliebt hatte so breit erzählt daß sie noch zu haben sei...
    Vor kurzem habe ich dann erfahren, daß sie nun tatsächlich bald nen Freund haben könnte zumindest wollte irgendwer krampfhaft ihre Telnr. haben....

    Naja, die sache mit A.K. ist nun leider endgültig gelaufen... ich hätte mich nicht beirren lassen sollen... nun bereue ich es... ich glaube, ch werde nochmal mit A.K reden müssen...

    naja... ich fand es einfach nicht nett, dß eine versucht mit dolchen manöverd die Sache unnötig in die Länge zu ziehen......


    Naja, zappeln lassen ist vieleicht verständlich um sicher zu gehen, daß es der Typ tatsächlich ernst meint, aber das sollte nicht ausarten... ich bin sauer, daß ich so ein ganzes Jahr verloren habe.... ja, es war Liebe, keine Schwärmerei, da bin ich mir sicher.... nach einem Jahr denke ich, kann man das Liebe nennen....
     
    #18
    Werther, 30 März 2002
  19. Canavena
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    nicht angegeben
    so zappeln lassen find ich einerseits gut und andererseits nicht gut.

    So für kurze Zeit ist das ok... ich find das sogar witzig, wenn ich etwas für meine Liebe tun muss um sie für mich zu gewinnen... das hat dann schon nen gewissen Reiz.....

    was ich absolut nicht ok finde ist, 4 oder mehr monate zappeln zu lassen. Ich finde schon 2 monate schwierig.

    ich kenn da noch nen fall... beide liebten sich irgendwie, doch sie ließ ihn zappeln... zu lange.... denn er kam nach etwa 2 monaten nicht mehr mit den Gefühlen zurecht und versuchte sie zu vergessen... sie merkte es nicht und liebte ihn aber trotzdem noch, aber hat ihn im grunde schon verloren... Als sie das erfuhr, dass er nach inzwischen 4 monaten jemand anderes hatte. Für sie brach halt eine Welt zusammen und sie musste sich eingestehen, dass es ein Fehler war. Sie zu trösten war für mich nicht sehr leicht... aber sie hat draus gelernt.

    Also, wenn man wirklich jemanden liebt, dann lasst ihn/sie nicht zappeln... denn das kann dann im Endeffekt auch das totale Gegenteil erwirken und man fühlt sich nicht besser. Auch sollte man ziemlich auf die Persönlichkeit achten. Einige Typen Menschen reagieren gelassen auf das ich nenns mal "Spiel" und andere nehmen dies sehr schnell einem übel und da geht selbst schon eine gute Freundschaft zu Bruch.

    Also wenn Euch etwa an jemanden liegt, dann ignoriert die Gefühle nicht... denn die Liebe ist nicht ein einziges Spiel. Klar man sollte sich nicht sofort in eine Beziehung stürzen. Zeit zum kennenlernen sollte man schon haben... aber Zeit ist manchmal kostbares Gut. Je nachdem wie gut man den anderen schon kennt und weiß wie weit man gehen könnte, kann man ihn/sie auch was länger zappeln lassen.

    zappeln lassen heißt übrigens für mich nicht ein Synonym für warmhalten.... warmhalten heißt für mich mehr: hmm die/den werd ich mir mal aufheben..., aber das ist Ansichtssache, eines jeden selber überlassen.
     
    #19
    Canavena, 2 April 2002
  20. Werther
    Werther (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    307
    103
    1
    Single
    beim zappeln lassen steht nicht immer wahres Interessen dahinter... beim warm halten schon...
     
    #20
    Werther, 2 April 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jungs mal zappeln
Max26
Aufklärung & Verhütung Forum
26 Mai 2016
11 Antworten
Mirfaelltnieeinnicknameein
Aufklärung & Verhütung Forum
5 Dezember 2012
5 Antworten
sweetbutterfly
Aufklärung & Verhütung Forum
13 Juni 2002
30 Antworten