Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Jungs, Mädels ...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von *Pizaboy*18, 3 November 2008.

  1. *Pizaboy*18
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    Mein Leben - keine Freunde ... (Mein Leben - keine Freunde ...)
    Alleine oder in der Gesellschaft?! (Alleine oder in der Gesellschaft?!)

    Vor über zwei Jahren bzw. nem Jahr habe ich schon zwei Threads zu meiner Geschichte erstellt. Jetzt habe ich einfach das Bedürfnis, den momentanen Stand von mir niederzuschreiben..

    Im letzten Thread habe ich schon geschrieben, dass ich über Fußball wieder einige soziale Kontakte hergestellt habe, wo ich dann auch einfach mehr unter die Leute bin. Gut, den wahren Freund gibt es ganz wenige, aber ich kommte mit den Leuten von Fußball einfach gut aus. Mit einigen davon habe ich privat auch was zu tun, ob man sich auf Partys oder zum Bundesliga gucken usw. trifft. Ich halte auch über Messenger manchmal wieder Kontakt, was so geht und halt so weiter.

    Aus dem letzten Thread kommt auch hervor, dass ich mich oft in Gruppe-Talk unwohl gefühlt habe, weil ich einfach mit meinem Hörgerät mit dem Verstehen begrenzt bin, weil ich nicht alles aufnehmen kann. Da habe ich einfach gelernt, einfach drüber zu stehen und nicht zu verstellen, sondern einfach sich positiv bei der Sache macht und versucht, was mitzukriegen. Oft versuche ich einfach, irgendwelche Leute zu Einzelgesprächen zu bewegen, was für mich kein Problem ist, weil der Gegenüber sich ja auf mich konzentriert.

    Soweit alles, ich bin in meinem Leben schon viel weiter als vor zwei Jahren, wo ich einfach nur vor dem PC versumpft war und nur aus dem Haus gegangen bin, als ich zum Arbeiten ging. Ich habe einfach Hobbys gesucht, vor allem wieder zum Fußballverein zurückgekehrt, nebenbei spiele ich auch gerne Tennis und habe diesen Jahr paar Spiele für die Herrenmannschaft bestritten, als ich gebraucht wurde, auch es macht Spaß, während der Saison, fast Sonntag für Sonntag Fußballspiele zu bestreiten. Sonst versuche ich einfach in der freien Zeit, wenn ich nichts zu tun habe, einfach draußen zu sein, ob es dann auf der Terasse hocken oder Fahrrad fahren in der Natur, um einfach die Sonne zu genießen, anstatt viele Stunden vor dem PC zu sitzen, wobei ich auch heute noch viel am PC sitze, meistens nach Feierabend und in der Wochenende schon paar Stunden. Sonst gibts no ne Geschichte, die ich gerne erzähle, vor meinem Geburtstag habe ich einfach die Initiative ergriffen und zu meiner "kleinen" Hausparty am Geburtstag sind weit über 30 Leuten gekommen.

    Und ich mache ne Ausbildung zum Industriekaufmann, jetzt im dritten Lehrjahr. Wenn ich es will, mache ich es in der Schule gut und die Arbeit im Betrieb mache ich auch sehr gut. Ganz am Anfang der Ausbildung, als es mir noch sehr schlecht ging, hatte ich auch in der Schule paar schlechte Noten geschrieben. Nach paar Sitzungen bei nem Heilpraktiker, mit dem ich absolut auf ner Wellenlänge lag, weil er auch so ähnliches selber durchgemacht hat, hat es mir geholfen. Ich muss mich so akzeptieren, wie ich bin trotz meiner Hörbehinderung und selbst bester Freund sein zu mir, ich muss an mich glauben, dass ich was kann und für mein Selbstwertgefühl. Denn, wenn ich das tue, dann erreiche ich auch im Leben mehr, und ich bin viel offener gegenüber die Mitmenschen geworden. Okay, mit den Leuten, die ich mehr zu tun habe, ist das kein Problem, aber mit den Leuten, die ich noch kaum kenne bzw. nicht kenne, tue ich mich sehr schwer, weil ich sehr schüchtern bin.

    Natürlich bin ich stolz darauf, was ich in der letzter Zeit so durchgemacht habe, aber ich möchte mich weiter als Mensch entwickeln. Wie man schon aus diesem Thread entnehmen kann, bin ich gegenüber Jungs ganz locker, doch das ist gegenüber dem weiblichen Geschlecht nicht so. Ich habe nicht wirklich nen richtigen weiblichen sozialen Kontakt. Dabei hätte ich gerne auch paar weibliche Freunde, um einfach auch meinen Horizont zu erweitern und irgendwann möchte ich auch auch ne Frau und Familie haben, wenn es soweit ist. Ich habe überhaupt keine Ahnung, wie man am besten mit Mädels umgeht in aller Hinsicht. Ich bin einfach viel zu schüchtern, ich bin auch n schüchterner Typ, und dann habe ich wohl auch Angst, von Mädels n Korb zu bekommen. Vielleicht sollte ich nochmal zu meinem Heilpraktiker gehen, der hat mir schon geholfen, dass ich an mich glauben soll und was aus meinem Potenzial machen soll? Ich glaube, mit Mädels sollte man viel anders umgehen als mit Jungs, viel feinfühliger. Zu Jungs (von gleichen Geschlecht zu gleichen Geschlecht) kann man auch mal auch n Blödsinn verzapfen oder beschimpfen, dass man es als Spaß aufnimmt und man es nicht ernst meint.

    Erstmal genug geschrieben für jetzt... Vielleicht könnt ihr mir sagen oder n Tipp geben, wie ich da vorgehen soll?!
     
    #1
    *Pizaboy*18, 3 November 2008
  2. *Pizaboy*18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    Offenbar interessiert es keinen oder meine Geschichte ist einfach zu lang...

    Dabei will ich nur wissen, was ihr (Jungs) im Umgang mit Mädels anders macht als im Umgang mit Jungs?! :cool1:
     
    #2
    *Pizaboy*18, 3 November 2008
  3. DelS
    Verbringt hier viel Zeit
    282
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ...........
     
    #3
    DelS, 3 November 2008
  4. Nussi
    Nussi (24)
    Meistens hier zu finden
    183
    148
    175
    Single
    Hm, sagen wirs so: Ich mache kaum etwas! Meine Kontakte beschränken sich auf "Gib mir mal bitte den Bleistift" und "Krieg ich mal bitte den Radierer" und somit bin ich wohl noch bescheidener dran als du... Liegt wahrscheinlich an meiner guten Erziehung, dass ich mich einfach - genauso wie du - mich nicht traue weiter zu gehen, einfach aus Angst ich könnte in Ungnade fallen oder jemanden verletzen oder gar einen Korb zu kriegen... Mit dem ansrechen hätt ich auch garkeine Probleme...

    Was dir (und mir) fehlt ist ein bisschen mehr selbstvertrauen!
     
    #4
    Nussi, 3 November 2008
  5. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Ich behandle prinzipiell Jungs und Mädels gleich.
     
    #5
    kingofchaos, 3 November 2008
  6. *Pizaboy*18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich greife mal auf meinen bestehenden Thread zurück.

    Wie ihr auch entnehmen könnt, bin ich schwerhörig.

    Es geht einfach mal um Einzelgespräche (unter vier Augen). Ich habe schon Probleme, mein Gesprächspartner zu verstehen, wenn vor allem laute Musik herum ist wie auf Partys oder in Kneipen.

    Besonders das Problem habe ich bei Gespräche mit Mädels. Es macht doch keinen guten Eindruck, wenn ich paar Mal nachfragen muss, was sie gesagt hat. Manchmal nicke ich nur einfach oder ich sage einfach irgendwas. Deshalb werden auch nicht viele Worte gewechselt, jedenfalls von meiner Seite aus. Und es wäre auch blöd, gleich auf meine Hörbehindung hinzweisen, wenn man neue Leute kennenlernt. Ich glaube, das ist eine Frage des Selbstbewusstseins.

    Was meint ihr dazu? Was soll bzw. kann ich besser machen?

    Danke schon mal für ein paar Tipps. :smile:
     
    #6
    *Pizaboy*18, 21 Februar 2010
  7. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Einer meiner Mitbewohner hört nix auf einem Ohr. Der hat das von Anfang an gesagt, wenn man auf der falschen Seite gelaufen ist, hat er einen darauf hingewiesen, Plätze gewechsel und weiter gesprochen. Er platziert sich bzw. den anderen eben so, dass er was hört, er macht Verabredungen an ruhigeren Orten aus.
     
    #7
    xoxo, 21 Februar 2010
  8. aiks
    Gast
    0
    Ich bin auch auf einem Ohr fast taub und mache die Leute darauf auch immer sofort aufmerksam. Wenn mein Gesprächspartner trotzdem auf der schlechten Seite steht, dann sag ich ihm gleich, dass er laut und klar reden muss, damit ich ihn versteh.
    Wenn die dann trotzdem wie Mäuschen piepsen, sind sie dann selber schuld, dass man immer nachfragen muss.
     
    #8
    aiks, 22 Februar 2010
  9. User 86199
    User 86199 (36)
    Meistens hier zu finden
    811
    128
    168
    Verheiratet
    Ich glaube, je selbstverständlicher du mit deiner Hörminderung umgehst desto weniger kommt jemand anders auf die Idee sie als Manko wahrzunehmen. Zumindest habe ich diese Erfahrung mit Bekannten gemacht, die körperliche Einschränkungen haben.
    Darüber hinaus ist eine Party oder die Disco für dich eben kein so geeigneter Ort um Mädels kennenzulernen. Da gibt es ja noch genügend andere. Ich habe zumindest keinen meiner (Ex-)Parner im Tumult einer Party kennengelernt.
     
    #9
    User 86199, 22 Februar 2010
  10. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Also ich habe keine Hörbehinderung und tue mir trotzdem sehr schwer, Leute auf Partys zu verstehen. Auch Gruppengespräche überfordern mich, ich kann mich immer nur auf eine oder zwei Personen konzentrieren. Wenn ich also jemanden nicht verstehe, frage ich durchaus 4mal nach - und bisher hat sich noch niemand beschwert. Zumal ich auch nicht gerne "direkt vor den Boxen" stehe und die Leute, mit denen ich mich unterhalte, dann auch frage, ob wir nicht wo anders hingehen wollen.
    Hat bisher immer ganz gut geklappt :smile: und keiner hat mich gefragt, ob ich hörbehindert o.ä. bin. Kam glaub ich auch keiner auf die Idee.

    Was die Mädels angeht, da gibt es einige, denen es so geht wie Dir. Ich weiß nicht, ob ich Dir da helfen kann, aber es gibt einige Threads zu dem Thema. Unter anderem "Lassen wir Taten für uns sprechen!" im Liebe und Partnerschafts-Unterforum. Da wird in meinen Augen ein sehr guter Ansatz vertreten :smile:
    Alles Liebe
     
    #10
    Bailadora, 22 Februar 2010
  11. *Pizaboy*18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich gucke immer, dass ich so stehe bzw. sitze, dass die Leute auf meiner linken Seite sind, da ich das Hörgerät auf dem linken Ohr trage. Manchmal muss ich dennoch ein paar Mal nachfragen, was der andere gesagt hat. Es ist auch so, dass ich eher die Jungs als Mädels von meiner Hörbehinderung erzähle. Wahrscheinlich habe ich Angst, ich lerne ein tolles Mädchen kennen und habe Angst, dass es dann im Talk viele Missverständnisse gibt und ich im Nachhinein noch blöder fühle, wie als hätte ich einen Korb von einem Mädchen bekomme.

    Ich habe schon früher geschrieben, dass ich mich mit Mädchen schwer umgehen kann. Zwar bin ich jetzt 22, dennoch fühle ich mich höchstens 20 Jahre alt und komme mehr mit Leuten in diesem Alter besser aus als mit Leuten in meinem Alter. Es macht für mich schon ein Unterschied, ob ich ein 16-jähriges oder ein 22-jähriges Mädchen begegne.
     
    #11
    *Pizaboy*18, 22 Februar 2010
  12. *Pizaboy*18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    Sonst hat keiner was zu schreiben?
     
    #12
    *Pizaboy*18, 23 Februar 2010
  13. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Ich sehe das auch so: sag den Leuten doch einfach, dass du Probleme hast sie zu verstehen und warum das so ist. Auch Mädels werden das akzeptieren und sich Mühe geben, so mit dir zu reden, dass ihr euch gut verständigen könnt.

    Wenn du dir ums Hören keine Gedanken machen musst, dann kannst du auch viel entspannter an ein Gespräch rangehen und dich einfach mal langsam vortasten. Du musst ja nicht sofort mit Angrab- Ansichten mit einer Frau reden. Auch ein nettes Lächeln und gutes Gespräch geben Selbstbewusstsein und du kannst dich in deinem eigenen Tempo vortasten.
     
    #13
    User 87573, 23 Februar 2010
  14. *Pizaboy*18
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    nicht angegeben
    Manchmal fällt mir das leichter, aber manchmal sehr schwer. Bei mir hängt das meistens vom Tagesform ab, so wie ich an diesem Tag drauf bin und die wie die äußeren Umstände sind. Es ist einfach so, mal bin ich an diesem Tag selbstbewusst und an einem anderen Tag, wenn nichts gelingt, bin ich das Gegenteil.

    Was mich am meisten Angst macht ist, wenn ich Leute gerade kennen gelernt habe, wenn man auch beim ersten Gespräch wenige Worte gewechselt hat und wenn sie wohl noch nicht von meiner Hörbehinderung wissen. Wie jetzt in meinem jüngsten Beispiel, ich habe am letzten Wochenende ein nettes Mädchen kennengelernt. Wir schreiben uns (meistens von ihr aus) und wenn wir uns wieder sehen sollten, habe ich kein Plan, wie ich ihr begegne und sagen soll.
     
    #14
    *Pizaboy*18, 24 Februar 2010
  15. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Ist doch logisch, dass das von deiner Tagesform abhängt : das geht doch jedem von uns so :zwinker:

    Und ist doch super wenn du am Wochenende eine Bekanntschaft geschlossen hast und sie auch pflegst und da Mädel auch Interesse an dir hat.

    Wenn ihr euch wieder seht (habt ihr schon was vereinbart ? wenn nein dann mach das mal indem du sie anrufst oder auch wenns sein muss per Messenger/SMS) dann knüpfst du einfach an eure Gesprächsthemen an, die ihr beim Schreiben habt. Eventuell trefft ihr euch ja auch irgendwo, wo man irgendwas anschaut und gleich deshalb ein Gesprächsthema habt? Ich persönlich finde ja zB Zoos für Dates ganz ganz toll weil man da einfach immer was zum schauen, zeigen und erzählen hat und sich so ungezwungener nahekommt, sich nicht unbedingt beim Gespräch gleich ständig in die Augen schauen und peinliche Pausen fürchten muss. Und wenn du sie dann bei irgendeiner Gelegenheit mal schlecht verstehst erzählst du ihr am besten gleich von deinem Hörproblem, damit das abgehakt ist und du entspannt an den Rest rangehen kannst und dich nicht verstellen musst.

    Also so wie du hier schreibst kommst du für mich sehr sympathisch rüber und sie läuft dir deshalb sicher nicht davon. Ich denke du würdest eher davon profitieren wenn sie das positiv aufnimmt und du trotzdem noch Bestätigung durch sie erfährst (und die wirst du sicher erfahren wenn du selbst auch lockerer und besser drauf bist).
     
    #15
    User 87573, 25 Februar 2010
  16. aiks
    Gast
    0
    Aber du kannst doch einfach sagen, dass du nicht so gut hörst. Ich seh da noch immer nicht das Problem darin? Und wenn du willst, dass sie es weiss, dann erwähne es doch einfach.
     
    #16
    aiks, 25 Februar 2010
  17. Jekyll122
    Jekyll122 (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    74
    33
    20
    Single
    Hey mann, ich freu mich echt für dich :smile: Du bist auf dem besten Wege, dein Leben ins positive umzukrempeln. Ich kenn haufenweise Leute die das nicht schaffen.

    Ich finds auch toll, dass du dir kleinere Ziele setzt und diese erreichst....es hat richtig Spaß gemacht, deinen Thread zu lesen, es ist auch meine Laune dabei gestiegen.

    Besonders nett finde ich, dass du einen kleinen Zwischenbericht abgibst, was du alles in diesem einen bzw. insgesamt in den 2 Jahren geschafft und verändert hast. Ist nämlich keine Kleinigkeit und kannst stolz auf dich sein :zwinker:


    Zu deiner Frage mit den Frauen:

    Ich kann dir garantieren: Da bist du sicher nicht alleine :grin: Du musst dir nurmal die ganzen Threads hier im Forum ansehen, in denen es anderen Usern genauso geht, wie dir....da mach dir also mal keine Sorgen, dieses Problem haben wirklich VIELE Männer :smile:

    Wie du mehr Kontakt zu Frauen aufbaust? Na, genauso, wie du ihn zu den Jungs aufgebaut hast: Du hast ihn gesucht :zwinker:
    Ist bei Frauen natürlich etwas schwieriger, aber nicht so sehr, wie du vielleicht denkst.
    Am einfachsten wäre, wenn dus indirekt angehst: Bau einfach deine sozialen Kontakte zu den anderen Typen aus, da werden doch einige im Normalfall entweder mit einer Frau zusammen sein oder zumindest weibliche Kollegen haben.
    Und wenn du mehr Kontakt zu den Leuten hast, wirst du zwangsweise auch mit weiblichen Personen in Kontakt kommen.

    Du bist doch in dem Fußball-Verein. Da werden sich die Typen doch beim Umziehen oder mal bei einem Bier auch über ihre Freizeit unterhalten? Musst dich halt ein bisschen umhören, wer von den Leuten, die du sympatisch findest, viel Kontakt zu Frauen hat. Verbring einfach mit den Leuten dann entsprechend mehr Zeit, dann wird sich schon der eine oder andere Kontakt ergeben.

    Ein bisschen praktischer ausgedrückt:

    Frag einen deiner Kollegen (am besten gleich merhere), was sie am Wochenende so machen. Wenn sie um die Häuser ziehen, frag, ob du mitkommen darfst, sofern sie dich nicht schon einladen. Wenn sie nix vorhaben, dann frag sie, ob sie Bock hätten, ein paar Bier zu trinken.
    Sofern du nicht in einer Großsstadt lebst, werdet ihr sicher am Abend vielen Leuten begegnen, die ihr bzw. deine Kollegen kennt und es werden sicher auch einige Frauen dabei sein. Im Normalfall werdet ihr einander vorgestellt und schon kannste Smalltalk machen :smile:

    Lass mal wieder was von dir hören, spätestens in einem Jahr :zwinker: :winkwink:
     
    #17
    Jekyll122, 25 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Jungs Mädels
Claus1981
Kummerkasten Forum
26 Dezember 2007
31 Antworten
Sesi
Kummerkasten Forum
8 April 2005
17 Antworten