Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Just can't forgett | Ich kann es nicht vergessen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ENiG, 24 November 2005.

  1. ENiG
    Gast
    0
    Just can't forget | Ich kann es nicht vergessen

    Hallo erstmal, nehmt euch etwas Zeit und lasst mich euch meine Geschichte schildern. Ich werde versuchen es möglichst angenehm zu gestalten und mein Problem gut darzustellen. Habt Nachsicht mit mir wenn es zu lang ist oder wenn ich mich in Nebensätzen verliere.

    Fangen wir hinten an: Ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und lebe ein gutes Leben. Ja, objektiv betrachtet ist es ein gutes Leben. Warum? Nun, ich habe eine liebende Familie, gute Freunde, genug Geld um mir ab und an einen kleinen Luxus zu gönnen, immer genug zu Essen, ein eigenes Zimmer, bald ein annehmbares Abitur in der Tasche sowie einige mediale Annehmlichkeiten in meinem kleinen Reich. Es ist für mich gesorgt, gut sogar. Ich werde meinen Weg gehen und sogar studieren.
    Klar, ich würde nicht schreiben hätte ich kein Problem.
    Ich bin Single, das ist es. Oder eher nicht, denn ich habe eigentlich kein Problem Single zu sein, ich habe viel eher ein Problem mit meiner Exfreundin. Und das ist der Punkt wo wir zum Anfang springen müssen.

    Es war eine kühle Nacht und Schnee lag noch in den Ästen der Bäume als ich am 22.2.03 auf eine Party in einem Dorf ging. Dort traf ich sie. Urheberin meines Glücks und Bringerin meines Unglücks (ich neige zur Dramatisierung, ich weiß). Machen wir es kurz: Es war eine sehr schöne Party, wir kamen uns näher und ich übernachtete am Ende in ihrem Bett. Wir schliefen nicht miteinander, dennoch hatten wir sexuellen Kontakt. Das faszinierte mich, hatte ich es bis dato doch noch nicht erlebt das eine Frau sexuell so offensiv war. Wir kamen zusammen, es war der 7. Himmel. Alles was ich mir wünschte war sie und als was ich wollte geschah. Es war für uns beide eine glückliche Zeit und ich denke grade an den letzten Satz den sie zu mir sprach: "Ich werde dich immer in Erinnerung behalten. Positiv."
    Naja, wie sollte es anders sein, die Beziehung zerbrach natürlich. Sie arbeitete als Praktikantin in Berlin für ein Jahr und bei irgendeiner Gelegenheit lernte sie jemand kennen. Sie erzählte mir davon und meinte die Beiden wären nur Freunde. Es kriselte in letzter Zeit eh in unserer Beziehung und ich weiß das ich sicher nicht unschuldig daran war. Ich hab sie nie betrogen, aber im letzten halben Jahr unserer Zeit kümmerte ich mich nicht mehr so um sie wie sie es vielleicht verdient hatte. Ich widmete dem Internet und meinem PC mehr Zeit als ihr und da sie oft bei mir war, saß sie auch oft nutzlos in meinem Zimmer. Ich weiß, ich war offen gestanden ein Arsch. Es lag nicht daran das sie mir egal war oder das ich sie nicht liebte, meine Aufmerksamkeit lies sich einfach eher durch den PC als durch sie fangen. Sex hatten wir trotzdem, aber ich denke es war nicht mehr so angenehm für sie wie einstmals. In den Tagen vor dieser Zeit war es inniger und liebevoller. Naja, wir wollten auch mehr ausprobieren und als sie mich einmal fragte ob wir auch mit anderen Leuten schlafen könnten als nur mit uns habe ich es ihr "erlaubt", ich wollte sie weder verlieren, noch dachte ich das sie es wahr machen würde. Und soweit ich weiß haben weder ich noch sie von diesem "Recht" das wir uns selbst schufen Gebrauch gemacht.
    Die Beziehung zog sich wie Gummi dahin und es gab gute und schlechte Tage. Oft gerieten wir in Streit und oft tat es uns danach leid, denn lieb, dass hatten wir uns. Ich versuche jetzt ungefähr die Stimmung wiederzugeben die damals herrschte, ich hoffe es gelingt mir etwas. Es war nicht schlimm, es war halt schwierig, aber ich dachte es wäre nichts, durch das wir nicht durchkämen, was ich ihr auch sagte.
    Am Abend des 22.2.05 bekam ich einen Anruf von ihr. Ich gestehe das ich das Jubiläum vergessen hatte und war auch etwas verlegen am Telefon doch es schien ihr nicht darum zu gehen, sie wollte mich treffen. Gut, ich sagte sie solle rüber kommen. Sie wohnt in einem nahen Dorf und es dauert mit der Bahn ca. 10 Minuten Fahrt und dann 30 Minuten Fussweg bis zu mir. Als ich lange Zeit nichts von ihr hörte rief ich sie an und erkundigte mich wo sie denn bliebe und fand heraus das sie auf dem Weg zu mir sei und zwar von Berlin aus. Das dauert mit dem Zug schon eine Stunde. Einen Anruf später fand ich dann heraus das sie nicht mit dem Zug sondern sogar mit dem Auto kam. Naja, lange Rede kurzer Sinn: Sie kam zu mir und machte direkt Schluss. Sie hätte lange darüber nachgedacht und wäre zu dem Schluss gekommen das sie nicht mehr wolle. Sie machte mit mir Schluss nach genau 2 Jahren Beziehung. Ich war am Boden, weinte und konnte es nicht verstehen. Schon vorher hatte sie gehen wollen und ich hatte sie bewegt zu bleiben aber diesmal spürte ich das es ihr Ernst und endgültig war. Ich wehrte mich nicht.
    Sie ging und nahm ihre Sachen, später erfuhr ich von ihr das sie jetzt nicht nur in Berlin wohnte sondern auch bei dem Typen den sie kennengelernt hatte. Zwar erklärte sie mir da wäre nichts zwischen den Beiden, aber schon eine Woche später waren sie zusammen. Das machte mein Leid perfekt.
    Ich habe ihr während dieser Zeit sicherlich sehr oft gesagt das ich sie zurückwill und all das was man in so einer Situation sagt. Es war eine sehr schlimme Zeit, doch es sollte nicht besser werden.

    Ein paar Wochen später war ich wieder soweit auf dem Damm das ich leben konnte. Ich kontaktierte ein Mädchen das ich schon während der Beziehung zu meiner Exfreundin kennengelernt hatte. Damals hatte meine Ex mir Probleme gemacht weil sie nicht wollte das ich dieses Mädchen kenne (meine Ex war eifersüchtiger als sie mir vorwarf zu sein). Es gab n kleinen Streit weil sie rausfand das ich doch zu diesem Mädchen Kontakt hatte. Auf jeden Fall kam ich mit diesem Mädchen nun zusammen und es entwickelte sich ganz gut bis meine Ex davon Wind bekam. Sie war sauer und es gab ein Gespräch zwischen uns. Ich denke ich habe Recht wenn ich sage dass meiner Ex absolut die Basis fehlte sauer darüber zu sein das ich eine Neue hatte, auch wenn es dieses Mädchen war. Schließlich hatte sie mich verlassen und sich einen Neuen gesucht, warum sollte ich nicht das Gleiche tun dürfen? Wir sprachen und sie erzählte mir das sie mit mir wieder zusammengekommen wäre, hätte ich eben keine Beziehung mit diesem Mädchen gehabt. Ich war natürlich gleichzeitig sauer und traurig und wenig später verließ ich das Mädchen, vor allem weil ich wusste das ich sie nur hatte um meine Ex zu kompensieren und wir waren uns einig das dies keine Basis für eine Beziehung sein konnte. Wir wurden also Freunde, ich und das Mädchen und dabei blieb es bis heute.

    Auch bis heute bleibt die Tatsache das ich nicht von den Gedanken an meine Ex loskomme. Ich weiß das sie anscheinend glücklich mit ihrem Neuen in Berlin lebt und hier, 100km von Berlin entfernt, zur Schule geht unter der Woche. Manchmal sehe ich sie, wenn sie ihre alten Freunde hier an der Schule besucht, aber das wird seltener. Interessant sind übrigens die vielen Trennungsgründe die sie mir nannte: Sie braucht mehr Zeit für ihre Freunde, wollte nie eine Langzeitbeziehung führen (ist jetzt mit ihrem Neuen fast n Jahr zusammen), hatte mir schon zuviele Chancen gegeben... Ich erinnere mich nicht mehr an alles, am schärfsten fand ich aber "Ich habe keine Ahnung warum." Ich denke, dass war das Ehrlichste was sie mir in dem Bezug gesagt hat und grade das macht mich so wütend. Naja...

    Das Leben geht also für mich weiter, ich habe keine Probleme bis auf dieses eine: Ich kriege sie nicht aus meinem Kopf. Ich denke an sie immer öfter und ich hasse sie und liebe sie zugleich. Ich weiß, dass ich sie zurückwill und ich weiß, dass es nur geschehen wird wenn sie auf mich zutritt. Ich will nicht betteln. Und dann will ich auch wieder nicht mit ihr zusammensein für all das was sie mir angetan hat, für den Schmerz. Doch war ich nicht auch ein Riesenarsch zu ihr? Ich habe sehr schnell bereut wie ich war und würde es besser machen doch reicht das?
    Ich weiß nichtmal was ich mir davon erhoffe, ob ich nur die Nähe brauche manchmal? Dieses Kuscheln? Aus Erfahrung weiß ich, dass ich wenn ich mit jemandem jetzt kuschle dann fühle ich mich so glücklich wie ich einst war, doch denke ich dabei dann auch meist an meine Ex. Es ist sehr seltsam. Ich vermisse sie und will sie doch nicht so zurück wie sie jetzt ist. Ich würde sie auch nicht so zurückhaben wollen wie sie vorher war, nein. Wenn ich es mir wünschen könnte dann wäre sie wie sie ist nur sie hätte ihre Fehler eingesehen, so wie ich meine einsah. Wir würden einen neuen Anfang machen.

    Das das alles Fantasien sind ist mir auch klar, aber ich weiß nicht was ich dagegen machen kann. Vielleicht ist es, dass hier so wenig passiert, aber ich kann es nicht verhindern. Es frisst mich seelisch auf und verwandelt mein ansonstes so schönes Leben in einen dunklen Ort. Ich hasse es alleine einschlafen zu müssen.

    Was ist das? Leide ich an Liebeskummer oder was? Bin ich dumm das ich ihr nachhänge oder seht ihr Hoffnung?

    Antworten erwünscht, erbeten und erlaubt.

    Vielen Dank fürs Lesen, ich hoffe es war einigermaßen angenehm für euch,

    ENiG
     
    #1
    ENiG, 24 November 2005
  2. Mal allgemein zu deinem Posting - du hast ja keine Ahnung wie angenehm es ist, einen richtig gut verfassten Text hier zu lesen :smile: Kompliment!

    Und nun zu deinen Leiden. Ich verstehe dich (bei De Gaulle hat dieser Trick ja auch funktioniert:zwinker: ).
    Natürlich kann ich, trotz deines ausführlichen Postings, deine Situation nicht ganz überblicken. Dennoch denke ich, dass du deine Ex "posthum" etwas zu sehr idealisierst. Du magst sie vernachlässigt haben - das ist sicherlich nicht besonders tugendhaft. Dennoch darf man die andere Seite der Medaille nicht vernachlässigen - SIE hat DICH verlassen. Des Weiteren ist es sehr fraglich, inwiefern sie tatsächlich erst nach eurer Trennung etwas mit ihrem "platonischen" berliner Freund angefangen hat.

    Außerdem finde ich es bedauerlich, dass du deine darauf folgende Beziehung hast versickern lassen. Kompensation sei keine Basis? Wieso machst du dir überhaupt solche Gedanken? Gefühle entwickeln sich doch oft erst mit der Zeit. Selbstverständlich hatte deine Ex nicht das Recht sich in diese Angelegenheit einzumischen. Viel eher hätte sie die Pflicht gehabt sich rauszuhalten. Nun ja, was geschehen ist, ist bekanntlich geschehen :smile:

    So da ich dich getadelt habe, können wir zu den Tips übergehen :zwinker: Und schon wird es schwer! Es ist leicht das vermeintliche Fehlverhalten anderer zu kritisieren, doch kann man auch etwas sinnvolles beitragen? Wicked. Ich nehme an, dass es in deinem Dorf schwer ist für Ablenkung zu sorgen. Schwer wirklich neue Leute kennen zu lernen. Somit fällt das Lenk-dich-ab-cliché wohl flach. Arbeite an deinem Selbstbewußtsein. Als Verlassener hat man es schwer. Man ist fortan stygmatisiert (um den dramatischen Touch beizubehalten). Gerade deswegen sind folgende zwei Aspekt wichtig:
    - abschließen! Ihr werdet nie wieder zusammen kommen. Und wenn doch, wäre es in vielerlei Hinsicht unerträglich und somit nicht wünschenswert.
    - Das besagte Selbstbewußtsein stärken (schwer) und das Selbstmitleid abstellen (noch viel schwerer).

    Ich weiß, dies sind keine wirklich weiterführende Tips. Aber solche hast du wahrscheinlich auch nicht ernsthaft erwartet, oder?

    Und sei dir immer bewußt darüber, dass es über drei Milliarden Frauen auf diesem Planeten gibt.

    Ich fühle mit dir :bier:
     
    #2
    LittleByLittle, 24 November 2005
  3. ENiG
    Gast
    0
    Du hast recht, natürlich hat das Vertrauen extrem gelitten darunter und ich glaube momentan fast gar nix mehr was ich von ihr hörte damals während unserer Trennung. Vor allem weil ich auch mitkrieg wie sie sich diesem Mädchen gegenüber verhält. Auch jetzt noch ignoriert meine Ex dieses Mädchen bzw. hört auf zu sprechen wenn sie an ihr vorbeigeht und redet erst wieder wenn das Mädchen ausser Hörweite ist. Ich finde grade solch ein Verhalten extrem kindisch, etwas was ich nie bei ihr gedacht hätte.
    Sowieso hat es gezeigt inwieweit man sich in seinem Partner täuschen kann.

    Zu dieser Beziehung mit dem Mädchen: Es war ganz klar das ich nur mit ihr zusammengekommen war um nicht alleine zu sein, in gewisser Weise habe ich sie sozusagen als Taschentuch missbraucht, denn meine Liebe zu meiner Ex war damals noch sehr groß. Naja, wir haben ja für uns nen guten Kompromiss gefunden und hier trifft der Spruch "Lass uns Freunde bleiben" wirklich zu, bei meiner Ex ist das ganz anders, da hab ich nicht das Bedürfnis momentan in Kontakt mit ihr zu stehen als Freund, es tut mir zu sehr weh sie glücklich zu sehen.

    Und was ich mal richtig stellen möchte: Erstens, ich wohn schon in ner Stadt. Zweitens, genug Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen habe ich, aber ich bin es Leid dauernd abgewiesen zu werden und ich schaff es halt einfach nur nicht den Gedanken an meine Ex aus meinem Kopf zu verbannen. Und ich denke nicht das ich sie zu sehr idealisiere, vielleicht stelle ich sie dir nicht böse genug da, aber glaub mir sie war wirklich in Ordnung. Klar haben wir uns gestritten und sie ist natürlich etwas streitsüchtig, aber wir haben uns meistens vertragen. Nur mit den längerfristigen Lösungen war ich ihr wohl zu langsam. Naja, jetzt hat sie nen Neuen und ich den Schaden.

    PS: Was ist das mit De Gaulle?
     
    #3
    ENiG, 24 November 2005
  4. Das wäre ein Paradebeispiel für das Selbstmitleid, das es abzustellend gilt. Du wirst nicht dauernd abgewiesen. Ich habe auch nicht behauptet, dass du kein Grundselbstwertgefühl hättest. Nur ist es meines Erachtens nach so, dass wenn man Verlassen wird das eigene "Liebesego" einen Knacks erfährt. Als hätte man ein Gefühlsmäßiges Punktekonto, welches vor dem ersten Kummer voll ist und mit den verschiedenen Erfahrungen langsam schwindet. (Ok, Bisschen fatalistisch ausgedrückt, aber du verstehst was ich meine?)

    Mit der Dorfgeschichte wollte ich dir nicht zu nahe treten. Habe das lediglich aus deinem Text (falsch) geschlussfolgert.

    Was ich nicht ganz verstehe: deine Ex wohnt und arbeitet (Praktikum?) doch in Berlin. Und ihre Besuche in deiner Gegend (bzw bei den Schulfreundinnen) haben doch nachgelassen. Wie kommt sie dazu so oft in deiner Gegenwart zu sein um deine (Taschentuch-)Freundin zu ignorieren? Ich war der Meinung, es dürfte nicht all' zu schwer für dich sein abzuschließen; aber wenn sie dauerndum dich herum ist?!

    Das mit DeGaulle hätte ich mir eigentlich sparen können. Habe das nur wegen dem "Ich verstehe dich" geschrieben. Eine Rede vor diversen verfeindeten Lagern in Algiers hat De Gaulle seinerzeit mit dem Satz "Je vous comprend!"/ Ich verstehe euch!/ angefangen. Woraufhin sich alle Fraktionen gemeint und bestätigt fühlten. In diesem Fall etwas fehl am platz, aber ich konnte mich nicht zurückhalten :zwinker:


    Ach und last but not least - Kopf hoch! Ernsthaft, du wirst noch viele netten Mädels kennenlernen.
     
    #4
    LittleByLittle, 24 November 2005
  5. ENiG
    Gast
    0
    Ok, ich gebe zu das ich dieses "Ich hab in der Beziehung versagt und bin nicht beziehungsfähig"-Gefühl durchaus habe und hatte, aber ich denke es ist noch nicht so schlimm. Aus Selbstmitleid höre ich garantiert nicht auf zu flirten, ich habe nur resigniert angesichst der Online-Community. Ich habe versucht in letzter Zeit ein Mädchen über das Internet kennenzulernen, was nicht funktioniert hat und ich habe angesichts dieser Tatsache resigniert. Darauf bezog sich auch dieses "ich bin es leid"...

    Zur Erläuterung der Situation:
    Meine Ex ist nach der 10. Klasse Gymnasium aufs OberstufenZentrum gewechselt das auch in meiner Stadt liegt, nach eigener Aussage damals damit wir gleichzeitig mit der Schule fertig sein würden. Meine "Taschentuchfreundin" geht auch aufs OberstufenZentrum, daher sehen die sich oft.
    Meine Ex macht aber ne andere "Ausbildung" am OSZ und diese beinhaltete eine einjähriges Praktikum das sie in Berlin absolvierte wo sie ihren Neuen kennengelernt hat und ja jetzt auch Wochenende wohnt.
    Meine Ex und dieses Mädchen sehen sich insofern als das sie die gleiche Schule besuchen, ich sehe meine Ex zum Glück sehr selten. Müsst ich sie jeden Tag hier am Gymnasium sehen so wäre ich sicherlich schon vor Trauer/Gram/Unglück gestorben, das wäre dann echt zuviel für mich.
    Naja, vielleicht wär ich auch eher damit fertig geworden, als ich es jetzt bin...

    Sehen tu ich meine Ex gaaaanz selten. Das letzte Mal bin ich vor 2 Wochen an ihr vorbeigefahren im Auto und davor hatte ich sie über 2 Monate glaub ich nicht zu Gesicht bekommen.

    So jetzt hab ich dir die Situation hoffentlich gut genug erklärt lieber LittleByLittle, mein einziger Gesprächspartner der du ja nun bist ^^

    btw. das De Gaulle Aussenminister war wusste ich aber den Kontext dieses Ausspruchs kannte ich nicht, vielen Dank für die Erweiterung meines Horizonts
     
    #5
    ENiG, 25 November 2005
  6. Ja, warum sich der Thread zum Dialog entnwickelt ist mir unbegreiflich. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Meisten keine Lust haben sich deinen langen Text durchzulesen. Schade eigentlich.

    Zu diesen Onlinecommunities (ich schätze mal, du meinst solche à la myflirt.de ?). Von denen darfst du dich am aller wenigsten entmutigen lassen. Das Problem dort ist, dass die meisten Frauen auf solchen Portalen tagtäglich Dutzende von Mails von diversen (meist Idioten) bekommen. Das führt wiederum bei manchen zum totalen Realitätsverlust. So führen sich auch Mädels, die man auf der Straße kaum wahrnehmen würde, auf ein mal wie unnahbare Diven auf. Ich kann das relativ gut überblicken, da ich sowohl viele Jungs als auch Mädels kenne, die damit ausgiebig zu tun haben. Ausnahmen gibt es natürlich. Aber eher wenig. Die "humanste" einschlägige Onlinecommunity ist immer noch liebe.de. Solltest du dennoch unbedingt Leute über das Internet kennenlernen wollen, würde ich dir raten irgendwelche "fachspezifischen" Communities zu wählen. (Film, Musik, irgendein Hobby, kA ), bei sowas kommt man leichter ins Gespräch. Grundsätzlich aber, würde ich es nicht darauf anlegen online jemanden kennenzulernen.
     
    #6
    LittleByLittle, 25 November 2005
  7. ENiG
    Gast
    0
    Genau den Trichter bin ich dann auch gekommen, und hab für mich beschlossen das ich aufhöre zu suchen sondern lieber anfange gefunden zu werden :zwinker:
    Ich denke mal wenn mir Liebe passiert eines Tages dann wird es von sich aus passieren und nicht weil ich in irgendeiner Form wie ein Verrückter danach gesucht habe.

    Es gab ne Zeit in dir ich wirklich exzessiv versucht habe eine neue Liebe zu finden einfach aus der Angst heraus nicht mehr zu sowas fähig zu sein und natürlich auch aus Angst vor der Einsamkeit. Das Gespenst meiner Ex hatte da natürlich auch ne gewisse Rolle.

    Das Gespenst ist zwar geblieben, auch wenn ich momentan eher ne postive Phase durchmache, aber ich habe aufgehört wie ein Irrer zu suchen. Es bringt ja nichts, ich lasse es jetzt einfach fließen, dass ist das Beste denke ich.

    Das Problem mit meiner Ex wird wohl wirklich erst beendet sein wenn ich nochmal mit ihr zusammenkomme und merke wie schlecht die Beziehung dann läuft, vielleicht bin ich dann geheilt. Aber wie ich mich Hoffnungsjunkie kenne wird mir selbst da ein Silberstreif am Horizont erscheinen. Ich habe diese tolle Fähigkeit mich selbst ins Boxhorn zu jagen.

    PS: Trotzdem Danke das du deine geschätzte Meinung abgibst LittleByLittle
     
    #7
    ENiG, 25 November 2005
  8. Problem
    Gast
    0
    Off-Topic:
    es wird "forget" geschrieben :zwinker: mit einem T
     
    #8
    Problem, 25 November 2005

  9. So ist es richtig :zwinker: GO 4 IT!!
    Man muss alles halt nicht so verbissen sehen. Es ist geradezu unglaublich was sich alles im Leben so ergibt, wenn man am wenigsten damit rechnet. Denk nur daran wie du mit deiner EX zusammen gekommen bist. Alles wird sich richten :bier:
     
    #9
    LittleByLittle, 25 November 2005
  10. martini-bunny
    0
    Denk nochmal genau über diese beiden Sätze nach. Genau dieser Gedanke hat mich damals von meinem Ex gelöst.
    Alles was du dir jetzt noch vorstellst und erhoffst, ist eine Fantasiewelt mit ihr, die doch nicht eintreten wird. Vielleicht auch wie schön es hätte sein können.
    Aber so ist es nunmal nicht gekommen, es ist so passiert wie es passiert ist. Und Dinge passieren nunmal so wie sie passieren und vielleicht auch passieren sollen.
    Lös dich von dem Gedanken an deine Ex-Freundin. Ich glaube du bist zum größten Teil auch schon drüber hinweg.

    Und wenn du doch noch an sie denkst:
    Sie ist immernoch mit ihrem Freund zusammen.
     
    #10
    martini-bunny, 25 November 2005
  11. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    hi,

    hab alles gelesen. mir ist ähnliches passiert. es alternieren immer diese zwei gedanken. 1) ich hasse sie und sie soll in der hölle schmoren 2)ich will sie wieder und alles wird wunderschön. beide sind nicht sehr ansehnlich, da ich für erstens keine haftung übernehmen will und ich für zweitens wohl meine ehre, stolz und sonstwas die klospülung runterschicke.

    bleibt wohl nur die friedliche ko-existenz...
     
    #11
    Kerowyn, 25 November 2005
  12. maya
    maya (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    LittleByLittle und ENiG. sry hat nichts mit dem threat zu tun, muss nur eben loswerden, dass ich das irgendwie süß finde wir ihr schreibt :cool1: lag mir grad aufm herzen und wollts einfach loswerden.

    und ENiG so wie du schreibs scheinst du recht liebevoll etc zu sein. geb dir selbst die zeit die du brauchst um sie zu vergessen und nehm dir die zeit auch, nehm nich andere als taschentuch den das ist nicht besonders fair.
    ich bin mir sicher du wirst jemanden finden, mit der du genausogut harmonisieren kannst. es gibt immer jemanden der das toppt was man hatte/hat. hat man ne super beziehung kann es trotzdem passieren das man jemanden kennenlernt wo man denkt er/sie ist besser,süsser etc doch da liegt die stärke bei der person zu bleiben und den "besseren" zu ignorieren. du bist 18 und nicht doof. also geb dir die zeit und mach das beste draus. meiner meinung is deine ex nen naives kindchen.
    ps: wie alt ist sie?

    ich wünsch dir alles gute, also kopf hoch
     
    #12
    maya, 25 November 2005
  13. ENiG
    Gast
    0
    Darum hab ichs ja auch beendet, weil ich genauso empfand. Ich denke das hat kein Mensch verdient. Schade nur, dass, wenn man selbst so denkt, diese "edlen" Gedanken oft keine entsprechende Erwiderung finden, aber das erwarte ich auch nicht...

    Dito. So erscheint es mir auch immer öfters, wenn ich darüber nachdenke. Meine Mutter meinte mal zu mir meine Ex hätte mich nur als "Sprungbrett" benutzen wollen, und n bisschen hat sie recht. Meine Ex wollte schon immer aus der Gegend hier weg und wir haben auch die ganze Zeit dann Pläne gesponnen übers wegziehen, heiraten und Kinder kriegen. Auch ein Grund warum ich am Ende so schockiert war als es zu Ende ging, und dass sie mir schließlich sogar vorwarf das mit dem heiraten und den Kindern wäre meine Idee gewesen, hat meine Meinung von ihr nicht unbedingt gebessert. Ehrlich gesagt fand ich dass dann sogar ziemlich feige von ihr.
    Tja, sie wollte weg und als sie sah das ich noch nicht gehen wollte (hatte ja Schule etc..) da hat sie sich jemand andern gesucht. Zumindest eine von vielen Erklärungen für ihr Verhalten.

    18
    So alt wie ich, aber das hab ich schon geschrieben :zwinker:


    Danke für eure Meinung, es geht mir schon wieder n bisschen besser. Ich hoffe nur dass ich wirklich irgendwann n Mädchen treffe das meinen Erwartungen entspricht, oder, noch besser, sie komplett über den Haufen wirft und neu stellt, und das ich dann endlich dieses bittersüße Kapitel vergessen kann, bzw. nicht mehr mit so viel Wehleid betrachte.
     
    #13
    ENiG, 27 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Just can't forgett
Schnucki001
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Juli 2016
1 Antworten
Pessimist
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 November 2010
9 Antworten
SleepingBeauty
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Mai 2010
2 Antworten
Test