Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Können Bücher Beziehungen aufwerten?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von ~Majo~, 28 Dezember 2006.

  1. ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    101
    0
    nicht angegeben
    Diese Frage stelle ich jetzt mal so mitten in den Raum hinein.

    Ausgangspunkt ist hier zu finden.

    Ich persönlich finde das Buch wirklich gut. Da es doch interessante Punkte gibt, die einem das zwischenmenschliche Leben in einer Beziehung erleichtern können. Wie man Probleme meidet, bzw löst, usw usw...
    Letzendlich muss jeder seinen mit seinem Partner den eigenen Weg finden. So ein Buch kann man nicht 1:1 auf eine Beziehung ummünzen.
     
    #1
    ~Majo~, 28 Dezember 2006
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich habe so ein ähnliches Buch daheim, das heißt fast genauso aber ich weiß nicht so ganz, auf was du jetzt hinauswillst? :ratlos:
     
    #2
    User 37284, 28 Dezember 2006
  3. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich hab

    [​IMG]

    ein ganz tolles Buch! Ich finde auch, dass solche Bücher einem weiterhelfen könnenund Gedankenanregungen liefern können.
     
    #3
    Piratin, 28 Dezember 2006
  4. ~Majo~
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    817
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja, grade die Gedankenanregungen sind manchmal ganz hilfreich. :smile:

    San-dee. Wollte mal wissen, was andere zu diesem Thema zu sagen haben, Aus meine Bekanntenkreis sagen viele die oben genannte Kommentare und würd gern wissen, was hier die Community von solchen Büchern hält.
    Sry, wenn ich mich doof und nicht klar genug ausgedrückt hab. :schuechte
     
    #4
    ~Majo~, 28 Dezember 2006
  5. Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    3
    Verheiratet
    Ich find John Gray richtig klasse! Allerdings reicht das Lesen alleine
    nicht, man sollte schon auch mit dem Partner darüber reden und
    diskutieren... Damit es keine Mißvertändnisse gibt...
     
    #5
    Auricularia, 28 Dezember 2006
  6. LoveLucy
    LoveLucy (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    250
    103
    1
    Verliebt
    ich find solche bücher auch sehr interessant... aber die erfahrungen, sammelt man jedoch meistens eher von allein... von so einem ähnlichen buch hab ich auch schon sehr viele erfahrungen gesammelt und weiß jetzt mehr über die Verhütung usw... :schuechte ich lese solche bücher eig gerne... jenachdem, worums geht, wenns neue erfahrungen sind, über die ich mir eher gedanken machen sollte, lese ich sie erst recht gerne :grin:
     
    #6
    LoveLucy, 28 Dezember 2006
  7. Tigerlilly
    Tigerlilly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    201
    101
    0
    Single
    naja ich find die nicht so toll. das meiste is eh klischee-mäßig... oder rein quotenmäßig.

    nur weil 1200 frauen 23 paar schuhe haben hab ich doch nicht auch gleich 23 paar schuhe?! (nein, ich habe nur 22!!)
     
    #7
    Tigerlilly, 28 Dezember 2006
  8. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich seh das ähnlich.

    Ich hab erst ein oder zwei Bücher in dieser Richtung gelesen und fand die bescheiden. Viel zu viel Verallgemeinerungen. Für mich geht das dann maximal in Richtung "nette Unterhaltung" und nicht mehr, schon gar nicht so weit, dass ich das auf meine Beziehungen übertrage. Meistens ist mir da alles zu überzeichnet... Aber vielleicht tue ich den zwei hier genannten Büchern unrecht und müsste die mal lesen, wer weiss, ob die anders sind :smile:
     
    #8
    Dawn13, 28 Dezember 2006
  9. Thomaxx
    Gast
    0
    ......gar nix......ich hol mir doch nicht Ratschläge von nem Ding, dass weder meine Freundin noch mich kennt......
     
    #9
    Thomaxx, 28 Dezember 2006
  10. *Sonnenblume*
    0
    Ich lebe mein Leben nicht nach Büchern (obwohl ich sehr viel lese :zwinker: ) und habe bis heute damit sehr gut gelebt.

    Meiner Meinung nach läuft man mit Beziehungsratschlägen aus Büchern ganz schnell Gefahr, nicht mehr man selbst zu sein.

    Ich denke, man sollte immer nach dem Gefühl und nach dem Verstand handeln.

    Zudem steckt ja logischerweise hinter jedem Buch auch ein Mensch, der es geschrieben hat. Demnach spiegeln dann diese Beziehungstipps Einzelerfahrungen/Einzelmeinungen wieder die mich in der Hinsicht nicht interessieren, weil ich meine eigenen Erfahrungen/Meinungen habe und sammel.
     
    #10
    *Sonnenblume*, 29 Dezember 2006
  11. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    bücher, wie du sie meinst, können aus meiner sicht eine Beziehung sicher nicht "aufwerten".

    wenn man sich treffend charakterisiert fühlt als paar und sich wiedererkennt, kann man draus lernen. aber ein ratgeberbuch wertet meine beziehung nicht auf.

    allerdings haben bücher schon unsere beziehung bereichert, zum beispiel als wir uns über monate abends rosendorfers "messingherz" gegenseitig vorgelesen haben... :zwinker:

    hab ein paar sexbücher, die ich mir in meiner ersten beziehung kaufte und die mir durchaus einige fragen beantworteten. und ich stöbere mit meinem freund zusammen gern in der erotikbuchhandlung lustwandel.

    aber klischeebelastete ratgeber kommen mir nicht ins haus... :zwinker:
     
    #11
    User 20976, 29 Dezember 2006
  12. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Du wärst erstaunt wieviele Klischees den Nagel auf den Kopf treffen.:zwinker:
     
    #12
    Piratin, 29 Dezember 2006
  13. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich glaube, solche Bücher, wie das, was Du genannt hast, sagen mir das, was ich soundso schon weiß.
    Also helfen sie mir nicht und peppen die Beziehung schon gar nicht auf.

    Ich finde Ratgeber sinnvoller, die konkrete Hilfe in einer bestimmten Situation anbieten. Diese Ratgeber helfen wirklich weiter, wenn man mit diesen Büchern arbeitet, und zwar beide Partner bereit sind, die Inhalte der Bücher umzusetzen.

    Ich befinde mich seit einem halben Jahr in einer schwierigen Beziehungssituation und mir hat das folgende Buch sehr geholfen zu verstehen, wie es dazu kommen konnte (das zu verstehen, geht schnell) und wie man wieder herauskommt (daran zu arbeiten, dauert sehr lange).

    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3502143617/ref=pd_ys_iyr2/302-0875981-9732007
     
    #13
    Schildkaempfer, 29 Dezember 2006
  14. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    die bücher kommen mir nicht ins haus, wie gesagt, jedoch: in der buchhandlung hab ich aber schon hineingesehen und auch ein-zwei kapitel gelesen. die klischees haben mich nicht überzeugt. und auch der stil nicht.

    dass klischees meist auf irgendwas in der realität beruh(t)en, liegt in ihrer natur, sonst wären sie nie zu klischees geworden.
     
    #14
    User 20976, 29 Dezember 2006
  15. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Ich bin großer Fan von "Die Kunst des Liebens" von Erich Fromm und hab das sowohl als Buch wie auch als Hörbuch.

    Neuere Ratgeberbücher hab ich mir noch nie angesehen, da käme es dann darauf an, wie die geschrieben sind.

    Irgendwelche Strategien aus dem mittleren Management zu übernehmen um ein guter Teamleiter in der Beziehung GmbH & Co. KG zu werden, davon halte ich nicht viel.

    Aber insgesamt bin ich ja der Meinung, dass Beziehungen zu führen sehr viel mit Können zu tun hat und weniger mit Schmetterlingen im Bauch (die ja ohne Frage toll sind, aber wenn die Beziehng nicht läuft, sind die ganz schnell wieder auf der nächsten Wiese). Also könnten gute Bücher sehr wohl zu einer besseren Beziehung verhelfen.
     
    #15
    metamorphosen, 29 Dezember 2006
  16. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    So seh ich das auch, wenn man die Kinder richtig erziehen oder kochen lernen will, schaut man ja auch in Bücher um sich Tipps zu holen, statt sich dabei ganz auf sein "Bauchgefühl" zu verlassen.

    Ich hab in echter Bridget Jones Manier noch weitere Ratgeber:

    [​IMG] (Jokegerschenk von ner Freundin, hihihi)

    und die beiden genialen Ratgeber Die Kunst den Mann für`s Leben zu finden und Die Kunst den Mann für`s Leben zu halten.

    [​IMG]

    [​IMG]

    und dann hab ich noch:

    "Having it all" von Helen Gurley Brown (sie war jahrelang Chefredakteurin von der Zeitschrift "Cosmopolitan")



    Ich les sowas gern *gg*

    PS: haha, hab grad noch ein geiles Buch gefunden, das schon seit Jahren in meinem Bücherschrank steht:

    The Southern Rules: The Advanced Course for Women Who Are Serious About Taming the Male Beast , von Ellen Patrick.
     
    #16
    Piratin, 29 Dezember 2006
  17. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ja, seh ich auch so.
    Ich find das ganz nett, um sich mal ein bisschen Anregung zu holen, aber das war's dann auch schon. Ich halte nichts davon, irgendeine Form menschlichen Zusammenlebens (also, auch Beziehung zu Eltern oder zu sonstwem) anhand von Büchern zu organisieren.
    Wer sich zu sehr auf sowas versteift, kommt glaube ich oft nicht dazu, einfach mal frei zu leben und so zu machen, wie er aus dem Bauch heraus gut findet. Letzten Endes muss man es doch schaffen, seine Beziehung selbst zu führen und mit den persönlichen Macken des Partners klarzukommen, die vielleicht in keinem Buch der Welt stehen.
     
    #17
    Olga, 29 Dezember 2006
  18. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Na klar muss man das, daran ändert auch die Buchlektüre nichts. Und es wäre auch mehr als albern, wenn man sein Leben komplett nach einem Buch ausrichten würde.

    Aber wenn ich mir angucke wieviele Leute ihre Beziehungen total unnötig vermurksen und wieviele Eltern ihre Kinder schlecht erziehen da drängt sich mir schon mal der Gedanke auf, dass dem ein oder anderen ein Blick in ein entsprechendes Fachbuch gewiss nicht schaden würde.:zwinker:
     
    #18
    Piratin, 29 Dezember 2006
  19. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Klar, aber ich kenn eben auch den anderen Fall ;-)
    Wo sich Leute drauf versteifen, alles nach irgendwelchen Ratgebern zu machen und völlig übersehen, dass ihre Kinder z.B. einfach eigene Persönlichkeiten sind und man vielleicht lieber mal darauf eingehen sollte.
     
    #19
    Olga, 29 Dezember 2006
  20. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Also ich kenn mich jetzt nicht sooo gut mit Kindererziehungsratgebern aus, aber alle modernen die ich bislang bei Verwandten o.ä. gesehen habe, waren weit davon entfernt, Kinder nach einem Schema F zu behandeln und in irgendwelche Schablonen zu pressen, sondern haben eher Vorschläge und Ideen gesammelt, von denen man sich welche aussuchen konnte. :ratlos: Selbst wenn man wollte könnte man sein Kind nach diesen Büchern nicht als persönlichkeitslose Puppe behandeln.
     
    #20
    Piratin, 29 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bücher Beziehungen aufwerten
ProxySurfer
Umfrage-Forum Forum
7 November 2015
21 Antworten
Gartenbaum
Umfrage-Forum Forum
16 April 2015
11 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
13 März 2008
0 Antworten