Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    26 Juni 2006
    #1

    Könnt Ihr zusehen, wenn Ihr gepiekst werdet ?

    Am Freitag war ich mal wieder beim Blutspenden. Das Übliche - Fingerpieksen, kleines Blutbild, danach medizinischer Check, danach auf die Liege und rein mit der großen Nadel.
    Ich find sowohl das Fingerpieksen als auch das Stechen mit der Nadel ganz, ganz fies. Beim Einführen der Nadel in die Vene kann ich inzwischen zugucken, weil es interessant ist ob die Carbolmaus auch tatsächlich die richtige Stelle trifft (ist bei mir etwas schwieriger :schuechte ) aber beim Fingerpieksen muß ich immer noch weg gucken - ist irgendwie schrecklich für mich, der Gedanke schon - Du wirst verletzt damit Du bluten kannst ... uaah :ratlos:

    :grin:

    Wem geht´s ähnlich ?
     
  • Butterbrot
    Gast
    0
    26 Juni 2006
    #2
    ich hab absolute panik vor nadeln... dieses trauma kommt aus meiner kindheit. seither versuche ich mich ständig zu drücken... wenn's dann mal sein muss, darf ich einfach nicht hinsehen, sonst kollabiert mein kreislauf :cry:
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2006
    #3
    Ich hasse es, gestochen zu werden. Muss bei Impfungen und Blutabnehmen immer ganz demonstrativ wegschauen, dann gehts.
    Ich überlege, ob ich Plasmaspenden soll, aber ich glaub alleine von der großen Nadel und der großen Menge Blut, die abgezapft wird, lasse ich das lieber bleiben.
     
  • sweet amber
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    Single
    26 Juni 2006
    #4
    Also da hab ich kein Problem damit...ich muss sogar zugucken, wenn die Vampire:zwinker: mir Blutabzapfen oder ich sonst ne Spritze bekomme:eek: :schuechte
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2006
    #5
    mich stören nadeln/spritzen auch gar nicht.

    auch als ich mir meine 2 piercings hab stechen lassen empfand ich es als nicht besonders schlimm... hab sogar lust auf ein 3. bekommen dabei... :schuechte
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    26 Juni 2006
    #6
    Selber könnte ich mich niemals stechen, wenn ich aber zum Blutabnehmen muss oder sonst irgendeine Spritze bekomme, schaue ich immer hin, finde ich überhaupt nicht tragisch.
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    26 Juni 2006
    #7
    Ich war neulich das erste Mal Blutspenden. War eigentlich ganz nett (mal abgesehen von meiner verdammten Aufregung), nur mein Finger hat noch Tage danach wehgetan. :mad:
    Beim Reinpieken selbst guck ich lieber nicht hin, besonders bei der großen Nadel - damit ich nicht genau weiß, wanns passiert und ein Überraschungseffekt da is.
    Aber als das Blut dann gelaufen ist, wars ok, hab immer mal auf den Schlauch geguckt und war stolz. *gg*
    Off-Topic:
    Sind die Schläuche eigentlich rot eingefärbt oder ist das das Blut, was durchfließt?
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    721
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2006
    #8
    wenn ich nich hinguck is schlimmer, ich seh mir das immer an!
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.073
    168
    526
    Verheiratet
    26 Juni 2006
    #9
    also wenn da bei mir selber gepiekst wird hab ich da kein problem mit, aber ich kann nicht zusehen, wenn bei wem anders ne nadel angesetzt wird. :kopfschue
     
  • rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    2
    nicht angegeben
    26 Juni 2006
    #10
    Ich hab eine absolute Spritzenphobie, und wenn ich auch nur den Versuch mache, mir anzugucken wie eine Nadel in eine Vene gestochen wird (egal ob bei mir, bei anderen, im Fernsehen oder was auch immer) - ich kippe jedes Mal um. Kreislauf sackt weg und tschüss...:ratlos:
     
  • succubi
    Gast
    0
    26 Juni 2006
    #11
    ich hab total schiss vor nadeln bzw. spritzen... :flennen:
    trotzdem muss ich hinsehen wenn ich gestochen werd, damit ich weiß wann es soweit is. dann während dem abzapfen muss ich wegsehen, das is mir dann doch zu viel...
    ich bin auch schon öfter nach dem blutabnehmen umgekippt, weil ich mich vorher schon so aufrege und dann währenddessen gibt mein kreislauf den geist auf... und die angst umzukippen kommt dann noch zur angst vor der nadel dazu... :geknickt:

    aber wenn es nur irgendwie geht vermeid ich es gestochen zu werden. :schuechte



    ach ja: bei andren kann ich schon gar nicht hinschaun. da wird mir schon schlecht wenn ich nur höre wie die gläser gewechselt werden... dieses klicken... *wuah*
    wenn ich bei mir in der arbeit in der ambulanz aushelfen musste war das immer eine strafe, denn da nehmen sie standardmäßig blut ab... und wenn ich beim schalter sitze sind die türen zu den untersuchungszimmern meistens offen... da hör ich das... *klick* *klick* *klick* eklig... *bäh*
     
  • Alo
    Alo
    Verbringt hier viel Zeit
    185
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Juni 2006
    #12
    das ist keine nadel sondern eine kanüle :grin:

    aber bei mir ist das eigentlich so, manchmal guck ich weg, manchmal guck ich hin, wenn ich hingucke kann ich mir drauf konzentrieren und spüre den kurzen schmerz kaum, wenn ich wegucke ist das so das ich mich dann überraschen lasse und zack schon ist zuspät :grin:
     
  • User 53095
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Juni 2006
    #13
    bei mir ists ziemlich egal. Hingucken / Weggucken - alles unangenehm :zwinker:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    26 Juni 2006
    #14
    ich kann zusehen, aber hinterher kann ich auch umfallen
     
  • succubi
    Gast
    0
    26 Juni 2006
    #15
    ich denke mal das is uns allen klar... *gg* aber kanüle klingt noch schlimmer als nadel...
     
  • sarkasmus
    Gast
    0
    26 Juni 2006
    #16
    ************
     
  • shabba
    Gast
    0
    26 Juni 2006
    #17
    ich guck immer hin. meine gefaeße zu treffen ist aber auch nicht wirklich schwer, ich bin der traum eines jeden vampirs :-D
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2006
    #18
    Ich hab panische Angst vor allerlei Spritzen, kann da nicht hingucken. Das ich heute nicht mehr heule, wenn ich nur ne spritze sehe, ist schon ein großer Fortschritt.
     
  • Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    101
    1
    offene Beziehung
    26 Juni 2006
    #19
    Kein Problem. Ich gucke hin und weh tut es mir auch nicht.

    Unsere Mom hat meiner Schwester und mir früher immer versucht, Impfungen etc schmackhaft zu machen in dem wir uns nach erfolgreichem Arbeitbesuch (Bedingung: ohne rumtreten, spucken und beißen) immer eine Kleinigkeit aussuchen durften. Chips für den Abend, ein Buch oder eine Benjamin-Blümchen-Kassette. Am Schluss haben wir uns immer auf Arztbesuche mit Spritze gefreut :grin:
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2006
    #20
    nee, das kann ich mir auch nicht anschauen! Wenn die Nadel schon drin ist, dann schau ich ab und zu mal kurz hin aber beim Reinstechen würde mir nur schlecht dabei werden. Ich will auch gar nit den genauen Moment wissen, an dem sie reinsticht, da würde ich verrückt werden!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste