Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • matkat
    matkat (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    Single
    8 Juni 2005
    #1

    körperlich unterentwickelt wegen magersucht?

    Also... ich hab ein problem was mir eigentlich ziemlich peinlich ist... also ich bin körperlich etwas unterentwickelt, vor allem im bereich oberweite (was für mich ein problem darstellt). D.h. ich habe seeehr wenig oberweite.

    Als ich etwa 13-14 jahre alt war, hatte ich magersucht und war extrem untergewichtig. Jetzt habe ich wieder (fast) normalgewicht, aber mein körper hat sich irgenwie nicht weiterentwickelt. Jetzt wollte ich fragen, ob das vielleicht mit der magersucht zusammenhängen könnte, und mein körper diese entwicklung jetzt nicht mehr "nachholen" kann, da ich in der pubertät ja untergewichtig war, oder ist das ausschließlich von den genen abhängig, wieviel oberweite man bekommt?

    Als ich 16 war hab ich mir gedacht, naja, das wird schon noch, jetzt bin ich aber 18 und ich glaub da sollte die pubertät abgeschlossen sein und ich habe BH-größe <70A. Sry klingt vielleicht etwas kindisch das ganze, aber es soll ja auch andere frauen geben, die mit ihrer oberweite nicht zufrieden sind...
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    8 Juni 2005
    #2
    soweit ich weiß, kann magersucht zu unterentwicklung des körpers während der pubertät führen. möglicherweise findest du auch informationen, wenn du mal nach diesem thema im internet suchst.
     
  • Tomcat25
    Gast
    0
    8 Juni 2005
    #3
    Eine unterversorgung des Körpers hat in jedem Fall Auswirkungen auf die Entwicklung. In der Pubertät sind die Folgen am größten.
    Bei diesen Krankheiten, versorgt der Körper nur die Lebendswichtigen Organe. Wachstum und Sexuelle Reife werden reduziert oder sogar ganz eingestellt. Im Extremfall kann es zu einer Unfruchtbarkeit kommen.
    Für mehr Details würde ich mich an einen Facharzt wenden, der kann auch eine detalierte Diagnose stellen.
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    8 Juni 2005
    #4
    ich hab mal kurz gegoogelt. iss zwar nich ganz so aufschlußreich, aber ich zitiere trotzdem mal ne kurze passage:

    "Tritt die Erkrankung vor der Pubertät ein, so sind die Reifevorausetzungen gehemmt (Verzögerung oder Ausbleiben der Regelblutung, fehlende Brustentwicklung bei Mädchen, schwache Ausbildung der Genitalien bei Jungen, Wachstumsstopp)."

    Quelle: http://www.jugend-hilft-jugend.de/suchtinfo/magersucht.html
     
  • matkat
    matkat (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    Single
    9 Juni 2005
    #5
    Also als erstes danke mal für eure mühe. Aber da steht immer nur Wachstumsverzögerung und Wachstumsstopp während der Magersucht. Ich bin aber jetzt wieder seit ca. 2 jahren normalgewichtig und die körperliche entwicklung bleibt trotzdem aus. Also die Regel hab ich schon wieder, aber sonst bin ich eben etwas zurückgeblieben. Kann magersucht auch langzeitschäden haben, auch wenn sie schon vorbei ist?
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    9 Juni 2005
    #6
    naja, steht ja nun da: fehlende brustentwicklung (als langzeit"schaden"). die entwicklung der sekundären geschlechtsorgane (bei mädchen eben brust, schamhaare usw.) findet ja nur während der pubertät statt, weil in dieser zeit der hormonspiegel an östrogenen und gestagenen am höchsten ist. diese sind auslöser für die sexuelle reifung und entwicklung, sowie für das körperhöhenwachstum während der pubertät. östrogene und gestagene (ich beziehe es jetzt mal nur auf mädels *g*) sind aber auch verantwortlich für die beendigung dieser dinge(= reifung abgeschlossen), welches durch ein herabsinken des hormonspiegels passiert (am ende der pubertät). demnach kann nach dieser zeit nichts mehr "aufgeholt" werden, da die pubertät abgeschlossen ist und diese durch störungen (z.b. deine magersucht) nicht richtig ablaufen konnte.

    ich hoffe, es ein wenig verständlich ausgedrückt zu haben...
    am besten läßt du dich mal von einem arzt beraten.
     
  • matkat
    matkat (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    21
    86
    0
    Single
    9 Juni 2005
    #7
    Tja dann hab ich wohl pech gehabt, naja wenigstens hab ich einen "grund" warum ich unterentwickelt bin, was mir zwar auch nicht weiterhilft... Danke auf jeden fall für dein bemühen, ich wollte es eigentlich eh nur aus interesse wissen, da es ja bei mir schon zu spät ist. Zu einem arzt zu gehen wollte ich eher vermeiden, da ich prinzipiell eine abneigung gegen ärzte habe aus anderen gründen... Naja egal. Danke auf jeden fall für deine mühe!
     
  • lickityclit
    0
    9 Juni 2005
    #8
    Hallo
    Ich denke, da Du die Frage Deiner Oberweite in diesem Forum diskutierst, scheint es Dich sehr zu beschäftigen .
    ich möchte Dir sagen, das es viele Männer gibt die " zarte " Frauen mögen. Ich persönlich auch ! Meine Frau hatte in jungen Jahren vor eine OP machen zu lassen.
    Gott sei Dank war der Arzt sehr rüde mit Ihr, so dass Sie es gelassen hat . Ich liebe sie so wie sie ist.
    Und, was ist wichtiger ? Sie hat sich so akzeptiert wie sie ist.

    Ich würde an Deiner Stelle keine Risiken eingehen und einen Partner suchen / haben wollen , der Dich um Deiner selbst willen liebt .

    Du bis einmalig und schön !

    ich weis es.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste