Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kümmere ich mich zu sehr um ihn?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Liia, 10 August 2007.

  1. Liia
    Gast
    0
    Ich stehe heute irgendwie neben mir, deshalb ist es sehr gut möglich, dass der folgende Beitrag etwas verwirrend geschrieben ist... Dafür möchte ich schon einmal im Vorhinein entschuldigen.

    Mein Freund hat psychische Probleme. Was genau, steht noch nicht fest, aber es wird wohl eine Depression sein.
    Ich kann mich kaum noch an die Zeit erinnern, in der es ihm noch "gut" ging, das ist einfach zu lange her. Bevor wir zusammenkamen hatte er schon einmal derartige Probleme, aber damals standen wir uns nicht nahe genug. Deshalb fällt es mir schwer, zu unterscheiden, was bei ihm Krankheit ist und was Charakter. Das ist manchmal problematisch, weil ich nicht weiß, ob bestimmte Probleme in unserer Beziehung nur durch seine Krankheit überhaupt erst existieren, oder ob es wirklich an ihm selbst liegt.
    Zum zweiten ist es so, dass ich ein sehr großes Verantwortungsgefühl meinem Freund gegenüber habe. Es ist nicht so, als würde ich ihn bevormunden, aber ich denke immer, sein Leben managen zu müssen, weil er es momentan alleine nicht schafft. Ich meine immer zu wissen, was das Beste für ihn ist. Ich möchte nicht, dass er etwas nur tut, weil ich es sage, aber er stimmt mir eigentlich immer zu. Ich sage: "Meiner Meinung nach wäre es das Beste für dich, wenn du dieses und jenes tun würdest" ... und er tut es. Von alleine würde er es nie tun. Ich habe Angst, dass ich ihn viel zu sehr beeinflusse.
    Ich sehe in ihm immer einen Menschen, um den ich mich kümmern muss, weil er sein Leben selbst nicht in den Griff bekommt.
    Ich fühle mich richtig schlecht dabei, weil ich doch jünger bin als er und ihn dann indirekt ja doch irgendwie bevormunde.
    Ich sehe ihn in unserer Beziehung als schwach an und mich als die Starke. Ich will nicht so denken, dennoch tue ich es.
    Ich weiß nicht, was ich dagegen tun kann.
     
    #1
    Liia, 10 August 2007
  2. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hey
    das ist ein problem. ich kann dich aber verstehen. frag ihn doch mal, ob er es "schlimm" findet oder ob er dir dankbar dafür ist, dass du ihm bei entscheidungen hilfst.
     
    #2
    erbsenbaby, 10 August 2007
  3. Razzepar
    Razzepar (29)
    Benutzer gesperrt
    1.030
    0
    1
    nicht angegeben
    Zum besseren Verständnis der Situationen schlage ich folgende Fragen vor:

    Wie lange seit ihr schon zusammen? Was bindet dich an ihn?
    Was würdest du davon halten, wenn alles in Ordnung wäre und du keinerlei Verantwortung für ihn tragen könntest?
    Gab es diesen Zustand der beidseitigen Freiheit in eurer Beziehung schon? Wie hast du dich damals gefühlt? Oder siehst du in ihm schon immer einen Menschen, der sein Leben nicht selbst in den Griff kriegt?
    Würdest du dich von ihm trennen, wenn er die Depressionen nicht überwindet?
     
    #3
    Razzepar, 10 August 2007
  4. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    ja,sprich mit ihm darüber.solange ihn das nicht stört und er froh über deine hilfe ist,besteht darin ja kein problem.oder siehst du es selbst als problem an?
     
    #4
    User 77157, 10 August 2007
  5. Liia
    Gast
    0
    Ich sehe es insofern als Problem an, weil ich mich ihm irgendwie überlegen fühle. Ich bin stärker als er, das ist einfach so. Ob es an seiner Krankheit liegt, das weiß ich nicht. Ich habe so ein schlechtes Gewissen, denn ich möchte mich nicht über ihn stellen, ihn bevormunden. :kopfschue


    Wie lange seit ihr schon zusammen? Ein Jahr. Was bindet dich an ihn? Er ist mir einfach so wichtig... ich möchte mit ihm zusammen sein. Ich kann mir nicht vorstellen, ohne ihn zu sein.
    Was würdest du davon halten, wenn alles in Ordnung wäre und du keinerlei Verantwortung für ihn tragen könntest? Diese Frage kann ich nicht beantworten.
    Gab es diesen Zustand der beidseitigen Freiheit in eurer Beziehung schon? Ja, am Anfang unserer Beziehung. Wie hast du dich damals gefühlt? Es ist so, dass es mir zu Beginn unserer Beziehung nicht sonderlich gut ging. Allerdings denke ich nicht, dass das an ihm lag. Da sich das allerdings zeitlich überschneidet, kann ich auch da nichts zu sagen. Oder siehst du in ihm schon immer einen Menschen, der sein Leben nicht selbst in den Griff kriegt? Nein. Als wir uns kennenlernten, sah ich in ihm einen sehr starken Menschen. Er hat sich auch damals sehr lieb um mich gekümmert, als ich Stress zu Hause hatte.
    Würdest du dich von ihm trennen, wenn er die Depressionen nicht überwindet? Nein. Zumindest kann ich es mir nicht vorstellen. Ob ich meine Meinung irgendwann ändere, das weiß ich natürlich nicht.
     
    #5
    Liia, 10 August 2007
  6. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    Frag ihn doch mal selbst, ob er sich bevormundet vorkommt.

    Mann im M :zwinker: nd
     
    #6
    User 18780, 10 August 2007
  7. Liia
    Gast
    0
    Ich habe ihn gerade mal gefragt... er meinte, dass es ihn schon manchmal nervt dass ich ihn ständig kritisiere, aber dass er weiß, dass ich damit Recht habe, und ihm ja auch nichts vorschreiben würde.

    Aber trotzdem... :cry:
     
    #7
    Liia, 11 August 2007
  8. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Du sollst seine Partnerin sein, nicht seine Mutter ...

    Und "Partnerschaft" bedeutet gleichberechtigt, nicht bevormundend.

    Abgesehen davon bist du aufgrund deines Alters (soll jetzt nicht böse gemeint sein) wahrscheinlich noch nicht so kompetent, die Verantwortung für das Leben eines anderen Menschen zu übernehmen. Und das machst du, wenn du ihm seine Entscheidungen abnimmst.
     
    #8
    waschbär2, 11 August 2007
  9. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    vllt solltest du dich anders ausdrücken? ich weiß nciht. anstatt "meiner meung nach solltest du dieses und jenes tun" lieber sagen "magst du nicht eher dieses und jenes tun?"

    und sonst lässt du ihn vllt öfters alleine entscheiden, sagst ihm aber, dass er dich immer um hilfe bitten kann und du da bist.

    sag ihm auch, dass du ihn nicht so bevormunden möchtest, es aber nur gut meinst.
     
    #9
    erbsenbaby, 11 August 2007
  10. Liia
    Gast
    0
    Es ist so, das er öfters mal Dinge tut, die in meinen Augen ziemlich unreif und unangebracht sind. Und das kritisiere ich dann.
    Mir wird oft gesagt, dass ich viel reifer bin als mein Freund (obwohl ich jünger bin), und dass ich schon Recht habe, mit dem was ich sage. Das sagt er auch selbst. Ich habe ihm vorhin gesagt, dass er mir bitte sagen soll, wenn es ihn stört, und dass ich mich dann ändern werde. Aber er meinte, er würde es zwar ab und zu etwas nervig finden, aber es würde ihn nicht stören.
    Aber trotzdem... es geht doch nicht darum, ob ich Recht habe oder nicht. Ich kann doch nicht hingehen, und ihm sagen, dass sein Verhalten unreif ist. :ratlos:
     
    #10
    Liia, 11 August 2007
  11. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Wenn Du ihn mehr kritisieren möchtest, als lieb zu ihm zu sein,
    dann läuft was total schief.

    Überleg Dir bitte, was Du überhaupt an ihm hast,
    was dich an ihn bindet,
    warum Du bei ihm bleibst.

    Liegt seine erneute Depression vielleich doch an Dir?

    Wenn er so unreif ist, wie Du sagst... es aber nicht einsieht und nicht lernen will...
    schade... dann musst Du es schweigend erdulden, bis er endlich erwachsen wird, oder Du such Dir jemanden reiferes.

    :engel_alt:
     
    #11
    User 35148, 11 August 2007
  12. Liia
    Gast
    0
    Nein, seine Depressionen liegen nicht an mir... das weiß ich...

    Es ist ja nicht so, dass er nicht "lernen" will. Im Gegenteil. Ich sage etwas, und er stimmt mir dann darin zu. Selbst wenn ich extra betone, dass es meine Meinung ist, stimmt er mir zu. Er sagt auch, dass es ihn nicht stört, dass ich ihn kritisiere, denn ich "hätte ja Recht". :cry:
     
    #12
    Liia, 11 August 2007
  13. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Und trotzdem keine "Besserung" in Sicht???

    Sind es immer dieselben Dinge, die Du kritisierst?

    :engel_alt:
     
    #13
    User 35148, 11 August 2007
  14. Liia
    Gast
    0
    Es geht eigentlich immer darum, dass er zu aufgedreht ist, oder Dinge sagt, die in meinen Augen unangebracht sind.

    Wir sind beide bei schueler.cc angemeldet, und da kann man in seinem Profil Zitate von sich einbauen. Mein Freund hat da etwas reingeschrieben, was er mal über seine Ex-Freundin gesagt hat: "Life sucks, just as my girlfriend - but she does it worse."
    Den Spruch finden seine Kumpel ja total lustig, aber ich definitiv nicht. :ratlos: Bezeichnet mich ruhig als prüde oder verklemmt, aber ich finde es so völlig daneben, soetwas in sein Profil zu schreiben, wo einen auch noch alle kennen! Ich habe mich da ziemlich drüber aufgeregt, ihm aber gesagt, dass ich nicht möchte dass er es mir zuliebe löscht (er hat es trotzdem gelöscht). Ich habe ihm gesagt, dass er da reinschreiben soll was er will, das wäre ja schließlich seine Sache. Solange es nichts ist, was mit mir zu tun hat.
    Das hat er aber allerdings auch schon getan. Er hat da ein Zitat von mir rein gesetzt, von dem ich definitiv nicht wollte, dass es jemand liest. Er kennt mich und ihm hätte klar sein müssen, dass ich nicht möchte, dass er das da reinstellt. Kann ich denn nicht einmal im Spaß etwas für mich total untypisches sagen, ohne das er es in der ganzen Schule verbreitet?! Ich war so wütend auf ihn und habe von ihm verlangt, dass er das sofort wieder rausnimmt.
     
    #14
    Liia, 11 August 2007
  15. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Naja, woher soll er nu wissen, was er reinschreiben darf und was nicht...
    das eine hätte er nicht löschen müssen, dafür das andere?

    Ach, wozu denn deswegen streiten?

    Wenn Dein Spruch witzig war, können den andere doch auch lesen :tongue:

    Du schreibst, es hätte ihm "klar sein müssen"... woher denn?
    ag ihm klipp und klar, dass er nichts reinschreiben soll, was Dich betrifft... und dann gibt es darüber keine Missverständnisse...

    Setze doch bitte nich einfach voraus, was er über Dich denkt...

    :engel_alt:
     
    #15
    User 35148, 11 August 2007
  16. Liia
    Gast
    0
    Es geht ja um den Inhalt des Zitates...

    Das ist mir jetzt zwar ziemlich peinlich, aber ich muss das wohl etwas genauer erklären:
    Wir unterhielten uns darüber, was für "krasse" Ausdrücke manche Leute im Bezug auf Sex verwenden. Da kamen wir unter anderem auf den Ausdruck "ins Koma fi*ken". Da meinte er so im Spaß: "Das musst mit mir auch mal machen!" Daraufhin meinte ich dann: "Klar, ich werde dir die Kleider vom Leib reißen, dich flachlegen und ins Koma fi*ken!"
    Und er hat echt nicht besseres zu tun, als das da reinzustellen!!
    Dazu muss gesagt werden, dass ich eigentlich so "das liebe, kleine, unschuldige Mädchen" bin. So ein Satz passt absolut nicht zu mir und ich hätte das so normalerweise nie gesagt! Und mein Freund weiß genau, wie empfindlich ich bei solchen Themen reagiere.
     
    #16
    Liia, 11 August 2007
  17. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Ich seh da nichts Peinliches.
    Es war doch tatsächlich eine witzige Bemerkung.
    Naja, dass er die doch online gestellt hat, zeugt von seiner geistigen "Reife"...
    Du hättest es eher selber wissen müssen... ;-)
    Und entweder gleich danach sagen "aber das kommt mir nicht ins Profil" oder "das bleibt aber unter uns"...

    Ich denke, er wollte ein Bischen mit Dir angeben :tongue:
    Eigentlich ist er doch stolz darauf, eine Freundin wie Dich zu haben,
    oder nicht?

    :engel_alt:
     
    #17
    User 35148, 11 August 2007
  18. Liia
    Gast
    0
    Stolz...? Inwiefern...?

    Na ja, er weiß genau, dass ich da sehr empfindlich bin... wenn er beispielsweise mit Freunden unser Sexualleben ausdiskutieren würde, würde ich zur Furie werden. Darüber reden ist eine Sache. Aber wie er manchmal darüber redet.... :mad:
    Er weiß das ganz genau. Und wenn ich ihm schon sage, dass ich nicht möchte dass er da mit Freunden drüber redet, dann dürfte es ja wohl klar sein, dass ich nicht möchte, dass er das ins Internet stellt!

    Ach ja, da fällt mir noch etwas ein, was mir ein wenig Gedanken macht... Nach dieser kleinen "Auseinandersetzung" kam er am nächsten Tag zu mir, hat sich entschuldigt, und gesagt, wie leid ihm das tut. Das ist wirklich immer so. Wir streiten uns, ich bin anderer Meinung als er, und dann kommt er dann am nächsten Tag plötzlich an und entschuldigt sich, und sagt mir, dass ich Recht hatte. Aber warum? Ich bin mir sicher, dass er das nicht tut, um Streit aus dem Weh zu gehen. Ich respektiere seine Meinung (solange es nichts mit mir zu tun hat, wie das mit dem Zitat). Nachzugeben wäre alles völlig überflüssg.
     
    #18
    Liia, 11 August 2007
  19. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Dass er Dich hat, dass er mit Dir angeben kann, auch wenn auf manchmal sehr zweifelhafte Weise.
    Ich denke, dass er sehr mit Dir angibt in seinem Kumpelsfreundeskreis... :tongue:

    Redet er auch über andere Dinge?

    Das würde niemand wollen, denke ich.
    Aber das muss er wohl noch lernen, dass man manche Dinge besser für sich behält, und nicht alles hinausposaunt.

    Er macht sich halt seine Gedanken, sieht, dass Du verletzt bist.
    Oder er denkt, dass Du verletzt bist.
    Hat er vielleicht Angst, dass Du Dich von ihm trennst?
    Weil er sonst keine andere Freundin haben könnte? :ratlos:

    :engel_alt:
     
    #19
    User 35148, 11 August 2007
  20. Liia
    Gast
    0
    Dass ich mich von ihm trenne, da hat er ständig Angst vor... aber er weiß auch, dass ich das nicht so schnell tue.
    Ich habe schon so viel mit ihm durchstehen müssen... er sagt immer, jede andere hätte längst Schluss gemacht. :ratlos:
     
    #20
    Liia, 11 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kümmere mich sehr
kleiner_muffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Oktober 2016
14 Antworten
Hackepeter
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten
Stilles Echo
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 Oktober 2016
5 Antworten