Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kündigung - Fragen

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 12616, 15 April 2008.

  1. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Und ich schon wieder :zwinker:

    Also, ich muss meine Wohnung kündigen.
    Spätestens am 1. August muss ich hier raus. (D.h. es passt bis zum 1. Mai auch noch genau, mit der Kündigungsfrist von drei Monaten!)

    Schreibe ich:

    Hiermit kündige ich meine Wohnung (Adresse, Etage) fristgerecht zum 30. April 2008 (+ 3 Monate)...
    Oder zum 31. Juli 2008 (endgültiges Datum des Auszugs)?

    Und sollte man Gründe angeben? Ich ziehe aus, weil ich unerwarteterweise nicht in dieser Stadt, sondern in einer anderen Stadt meine Ausbildung (schulisch) absolvieren werde.

    Vor meinem Einzug, das war am 1. April 2007, wurde die Wohnung neu gestrichen, der Teppich gereinigt.
    Dieser Teppich ist uralt, das hat der Vermieter selbst zugegeben. An einigen Stellen ist er komplett abgelaufen und hat viele Flecken, auch Brandlöcher.
    Nun kamen durch mich noch ein paar dazu.

    Ich sehe es aber nicht ein, nun für einen neuen Teppich aufzukommen, denn er war vor meinem Einzug ja schon nichts mehr wert.

    Reicht es, ein paar Flecken an der Wand neu zu überstreichen (weiß) oder muss ich etwa für eine komplette Renovierung aufkommen?

    Die Kaution betrug zwei Monatsmieten. Mein Vater meinte, ich solle einfach die letzten zwei Mieten einbehalten, damit sei das geklärt, schließlich handle es sich bei allem, was in diesem Jahr passiert ist, um normale Gebrauchserscheinungen und nicht um mutwillige Zerstörung.

    Wie handhabt man das alles am Besten?

    Der Vermieter ist leider recht unfreundlich und ziemlich geldgierig :geknickt:
     
    #1
    User 12616, 15 April 2008
  2. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    letzteres.

    muß man nicht, liegt ganz in deinem ermessen.
    ich find, das macht aber eigentlich abschließend einen guten eindruck.

    ist das irgendwo in einem einzugsprotokoll vermerkt worden?
    ich weiß das es für sowas auch fristen gibt und das es dinge gibt, die mieter oder vermieter sache sind. wie das allerdings jetzt mit dem teppich aussieht, vor allem, da du nur ein jahr dort gewohnt hast, da muss ich leider passen.

    da weiß nicht weiß ist, wird man auch die übergepinselten flecken sehen. dann als schatten der farbe.
    schau dir mal deinen mietvertrag an, was dadrin steht.
    allerdings sind viele klauseln in mietverträgen nicht mehr gültig. deswegen kann man dir nicht so pauschal sagen, ob du streichen mußt oder nicht.
    rauchst du? dann ist die wahrscheinlichkeit hoch, das du zumindest streichen mußt.

    dein vater hat damit völlig unrecht.
    die kaution kann und darf nicht zur weiteren mietzahlung verwendet werden. die kaution ist für evtl. schäden gedacht.
    und ob mutwillige zerstörung oder gebrauchsspuren, darum geht es nicht. wenn du eine wohnung in einem nicht ordnungsgemäßen zustand zurückläßt, dann wird die kaution dazu verwendet um sie wieder in den zustand zu versetzen.
    wichtig sind aber auch hier die vereinbarungen im mietvertrag.

    mach die wohnung optisch schön. aufräumen, putzen etc.
    übergib ihm das kündigungsschreiben und bitte um einen vorabbesichtigungstermin.
    dann kannst du da mit ihm klären was zu tun ist.
     
    #2
    twinkeling-star, 15 April 2008
  3. Desperados-AC
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Single
    Es reicht, die Wohnung zum 31.7.08 zu kündigen. etwa so: Hiermit kündige ich [dein Name] das Mietverhältnis in der xyz-Straße in [Ort] fristgerecht zum 31.07.2008.

    mfG
    ...

    Einen Kündigungsgrund brauchst du nicht, das geht den Vermieter nix an.
    Bei mir war es so dass ich auch früher aus dem Vertrag rauskonnte, weil ich selber einen Nachmieter gefunden habe.
    Wie das mit renovieren ist weiß ich leider nicht. Ich denke aber mal es reicht schön aufzuräumen und zu putzen. Die Kaution kriegst du wieder bei deinem Auszug wenn du keine groben Schäden in der Wohnung angerichtet hast. Zerschlissene Teppiche gehören da aber bestimmt nicht zu. Mieten zum Kautionsausgleich einzubehalten ist meines wissens illegal.
     
    #3
    Desperados-AC, 15 April 2008
  4. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Was steht im Mietvertrag genau zu den Renovierungen? Es gibt gewisse Klauseln, die unwirksam sind, dann brauchst du nicht renovieren. Falls die Klauseln wirksam sind, musst du jedoch die Wände wohl oder übel streichen.
    Poste die Klausel mal...

    Und die letzten beiden Mieten einbehalten ist nicht korrekt. Die Kaution ist nicht dazu da, dass du zwei mal weniger MIete zahlen musst sondern dazu, dass der Vermieter evtl. Schäden beseitigen kann.

    Ist das mit dem Teppich im Einzugsprotokoll aufgeschrieben?
     
    #4
    Cassis, 15 April 2008
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Da steht fachgerechte Renovierung bei Auszug :geknickt:
     
    #5
    User 12616, 15 April 2008
  6. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    fachgerecht ist eigentlich schonmal gut. denn du mußt keinen handwerker beauftragen, wenn du dir das selber zutraust oder bekannte hast, die das können.

    ob du aber wirklich renovieren mußt, kannst du im endeffekt nur mit dem vermieter klären. wenn er sich die wohnung ansieht und nichts negatives feststellt, dann brauchst du auch nichts machen.
    bist du allerdings zb raucher, dann wirst du um das streichen definitiv nicht drum herum kommen.
    allerdings ist streichen auch nciht so wild. wir haben für eine 56qm wohnung ganze 60 euro investiert und fröhlich selber gestrichen. das bekloppteste war nur das abkleben, aber sonst war es ganz lustig.
     
    #6
    twinkeling-star, 15 April 2008
  7. Grüner Tee
    0
    Das Problem ist, dass erst vor kurzem wieder entschieden wurde, dass viele solcher starren Klauseln unwirksam sind und ein Mieter nicht zwangsläufig zu einer Renovierung gezwungen werden kann die einen Mieter, der z.B. nur kurz in der Wohnung gelebt hat und keinerlei Schäden hinterlassen hat, benachteiligen und das scheint mir bei dir der der Fall zu sein.

    Was du machen könntest wäre mit deinem Mietvertrag zum Mieterschutzbund (nennt sich das so?) zu gehen. Lass dir jedenfalls nicht blind irgendwelche Renovierungen aufdrücken und durch Fachleute muss das erst recht nicht erfolgen. :zwinker: Viel Glück!
     
    #7
    Grüner Tee, 15 April 2008
  8. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    muß man eigentlich wegen allem gleich zum mieterschutzbund gehen?
    kommt unheimlich gut, wenn man dem vermieter das bei der kündigung gleich mit unter die nase reibt. dann hat man die letzten drei monate in der wohnung nur noch spaß und der vermieter prüft bei auszug, jeden fliegenschiß und stellt den in rechnung.

    man kann es auch erstmal mit einer vorabbesichtigung klären und dann zur not immer noch zum mieterschutzbund.

    starre klauseln sind vor allem diese dinge, das man alle 5 jahre streichen muss etc. diese sind nichtig.
    streichen bei auszug, ist aber nochmal etwas anderes. und da wurde zb auch explizit etwas zu den farben gesagt. wenn eine wohnung perfekt in rot gestrichen ist, dann muß der vermieter das nicht aktzeptieren, sondern kann verlangen das in neutralen (weiß oder pastelltöne) gestrichen wird.

    hier steht immer noch die frage im raum, ob diotima raucht, wenn ja, dann kann auch der mieterschutzbund nichts machen.
    denn nach neuem recht ist hier auch eindeutig geklärt, wenn sich die spuren des rauchens durch normale schönheitsreparaturen (streichen) nicht beseitigen lassen, dann muß eine vollrenovierung auf kosten der mieter her. gut nach einem jahr mietzeit sollte letzteres nciht der fall sein.
    aber sind spuren des rauchens sichtbar, dann muß gestrichen werden.

    so einfach ist das alles nicht zu pauschalisieren, wenn man eine wohnung nicht kennt.
     
    #8
    twinkeling-star, 15 April 2008
  9. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Bin keine Anwältin, nur mein Laienwissen...

    Eins ganz klar: Kaution NICHT abwohnen! Da liegt Dein Vater mit seinem Ratschlag falsch. Du KANNST mit dem Vermieter zwar z.B. bei einer Besichtigung vereinbaren, dass Du die letzten beiden Mieten nicht mehr zahlst und somit die Kaution eben abwohnst - aber einfach nicht mehr zu zahlen oder das einfach so anzukündigen ohne Absprache ist nicht rechtens. Da würde ich ziemlich sauer anstelle des Vermieters, denn die Kaution ist eine Mietsicherheit und zur Deckung von Schäden vorgesehen, die ggf. beim Auszug festgestellt werden.

    Wär hilfreich, wenn Du den gesamten Passus zu Schönheitsreparaturen hier zitierst. Auch ein unbedingtes "fachgerechtes Renovieren bei Auszug" kann schon als starr angesehen werden - erst recht, wenn Du erst ein Jahr dort wohnst und ggf. beim Einzug oder kurz vorher Schönheitsreparaturen durchgeführt wurden. Dann wäre eine erneute komplette Renovierung unverhältnismäßig und eine Benachteiligung des Mieters. Allerdings ist die Rechtsprechung bezüglich dieser Fristenregelungen und überhaupt in Sachen Schönheitsreparaturen derzeit "in Bewegung", ohne Kenntnis des Vertrags kann man dazu keine sicheren Aussagen treffen...

    Man muss in der Kündigung keine Gründe angeben - aber es schadet auch nicht, das zu erklären, ggf. ist ein Vermieter dann "netter gestimmt" - für Vermieter ist es nämlich nicht so toll, schon wieder nach nur einem guten Jahr Mietzeit neue Mieter zu suchen.

    Eine Vorabbesichtigung ist vielleicht nicht verkehrt, um festzustellen, was nach Ansicht des Vermieters zu renovieren ist.

    Wenn Du denkst, dass an der Wand was gestrichen gehört, weil da ein Schaden ist, dann dürfte es wohl eher die gesamte Wand als nur die auffällige Stelle sein - ein Überstreichen fällt meist auf und wäre keine fachgerechte Renovierung. Gibt es Beschädigungen durch Deine Katze(n)?

    Fachmännische Renovierung (also durch einen Handwerker) dürfen Vermieter ohnehin nicht fordern, der Mieter muss immer die Möglichkeit haben, selbst zu renovieren. Ihr könnt auch eine Absprache treffen, dass Du anteilig einen Betrag zahlst.

    Red mit dem Vermieter, vielleicht ist er ja entgegenkommend, weil Du nur kurz dort gewohnt hast - wenn die Wohnung in gutem Zustand und gepflegt ist.
     
    #9
    User 20976, 15 April 2008
  10. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Noch eine Frage:
    Ein Freund von mir würde gerne meine Wohnung übernehmen.
    Ich bin recht sicher, dass der Vermieter prinzipiell sogar sehr erfreut darüber wäre, da er schon überdacht hatte, das Haus komplett zu verkaufen, weil für ihn die dauernde Suche nach neuen Mietern usw. zu anstrengend wurde.

    Dieser Freund würde die Wohnung nehmen, wie sie ist.
    Es gibt zum Beispiel im Wohnzimmer ein Bild, das an die Wand gemalt wurde, das müsste man aufwändig überstreichen.
    Wenn er die Wohnung nimmt, hätte er absolut nichts dagegen, dass einfach alles so belassen wird, Teppich müsste nicht gereinigt werden, Wände können bleiben, wie sie sind, usw.

    Kann/sollte der Vermieter, für den Fall, dass er mit diesem Nachmieter einverstanden wäre, das so akzeptieren oder darf er in jedem Falle trotz ausdrücklichem OKs des Nachmieters darauf bestehen, dass ich die Wohnung komplett renoviere?
     
    #10
    User 12616, 17 April 2008
  11. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.337
    248
    626
    vergeben und glücklich
    wenn es dem nachmieter recht ist und der vermieter den nachmieter auch nehmen würde, dann ist das kein problem denk ich.einfach mal nachfragen.
     
    #11
    Sonata Arctica, 17 April 2008
  12. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    jap.
    in der regel freuen sich gerade private vermieter, wenn man einen nachmieter stellen kann.
    ob die kündigungsfristen dabei eingehalten werden müssen oder nicht, muß man mit dem vermieter klären.

    allerdings kann ein vermieter den nachmieter ablehnen, deswegen solltest du in jedem fall mit dem vermieter sprechen, ihm sagen, du hättest jemanden, der die wohnung gerne übernehmen würde (eckdaten parat haben) und dann eben fragen ob diese person sich einmal vorstellen darf.
    dann kann der vermieter entscheiden, ob er mit dem nachmieter einverstanden ist. ist dies der fall, am besten einen vorabbesichtigungstermin mit vermieter und nachmieter organisieren und da die einzelheiten klären.
    als tip. eigentlich "mußt" du ja renovieren. sollte der vermieter damit einverstanden sein, das dein bekannter die wohnung, so wie sie ist übernimmt kann es sein, das er sagt, das müßtet ihr untereinander klären und ihr solltet das schriftlich festhalten. damit sichert sich der vermieter in alle richtungen ab und du natürlich auch.
     
    #12
    twinkeling-star, 17 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kündigung Fragen
*Biene*
Off-Topic-Location Forum
21 November 2011
3 Antworten
BommelDH
Off-Topic-Location Forum
1 März 2010
11 Antworten
Tinkerbellw
Off-Topic-Location Forum
20 Juni 2009
2 Antworten