Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kaiserschnitt

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von Phoebemg, 23 Juli 2006.

  1. Phoebemg
    Phoebemg (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Verheiratet
    Mein Freund und ich haben nun beschlossen das wir (endlich) auch ein baby haben möchten.
    Ich würde mein Kind gerne via Kaiserschnitt zur Welt bringen. Meine Frage an euch Mamis lautet:
    Wie lange mußtet ihr im Krankenhaus bleiben bei einem komplikationslosen (komisches Wort) Kaiserschnitt.
    :herz: lichen dank für eure antworten.
    Wünsche den Schwangeren Frauen hier im Forum alles liebe und gute für die Geburt des kleinen Würmchens.
     
    #1
    Phoebemg, 23 Juli 2006
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Darf ich fragen wieso es per Sectio zur Welt kommen soll?

    Ganz im Ernst ein KS ist nicht ohne (ich persönlich kann keine Frau verstehen die ohne medizinische Indikation einen KS machen läst)

    Es ist ein gewaltiger Eingriff (auch wenn er gerne beschönigt wird) und er ist sowohl für die Mutter als auch das Kind alles andere als schonend. Für die Mutter ist es ne OP mit entsprechenden Risiken (du must es mal so sehen das du nicht nur ne kleine Narbe am Bauch hast, das ist ein Schnitt der durch den halben BAuch und die Gebärmutter usw geht) und für das Kind ist es vergleichbar wie wenn du friedlich im Bett schläfst und plötzlich reißt dir einer die Decke weg und kippt dir nen Eimer eiskaltes Wasser über.

    Normalerweise ist die Liegezeit bei einem komplikationslosem KS 5 Tage (ich war nach 1,5 TAgen wieder drausen da ich Krankenhäuser nicht ausstehen kann und den KS eigentlich gar nicht wollte....ich wollte eigentlich ins Geburtshaus:flennen: )

    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 23 Juli 2006
  3. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    zumal du deinem baby den wichtigen gang durch den geburtskanal nimmst, der die lungen und atemwege freipresst.

    ich hatte auch ungewollt einen KS und hab mich nach 5 tagen selbst entlassen (ich sollte eigentlich 7 tage bleiben)

    ein KS ist eine richtige bauchOP!!!
    mit allen komplikationsmöglichkeiten, die es bei JEDER OP geben kann.

    außerdem brauch frau auch nich zu denken, dass es schmerzlos is.
    wenn bei einer normalen geburt die schmerzen dann vorbei sind, fangen sie bei einem KS erst an

    du widersprichst dir grade total selbst.. erst erzählst du, dass es gefährlich sein kann und dann, dass su nach 1,5 tagen nach hause gegangen bist.. auch nich grade sehr verantwortungsvoll
     
    #3
    Beastie, 23 Juli 2006
  4. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich würde ebenfalls eine Sectio vorziehen. Bevor ich da stundenlang in den Wehen kämpfe, akzeptiere ich lieber einige Schmerzen über Tage, die sich mit Schmerzmitteln gut beseitigen lassen. Normale Geburten habe ich nur zwei gesehen und das hat mir gereicht.

    Ich war bisher bei ca. 20 Sectios im Krankenhaus anwesend: Es sieht nicht schön aus, sondern sehr rabiat. Fast alle Mütter hatten sich für eine Spinale entschieden und kaum eine hatte überhaupt Schmerzen bei der Geburt. Das Drücken der Ärzte merkt man wohl, aber keine richtigen Schmerzen.

    Die Narbe sieht man zwar, aber ich finde, sie ist nicht sehr auffällig. Damit kann ich leben.

    Die medizinischen Risiken halte ich für vorhanden, aber nicht übermäßig. Wundheilungsstörungen dürften wohl die häufigsten sein. Wirkliche Komplikationen sind bei keinlner dieser 20 Frauen aufgetreten. Das Risiko einer Vollnarkose kann man durch die Spinale ja umgehen.
     
    #4
    User 18889, 23 Juli 2006
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    und was is mit dem kind??

    denkst du da gar nich drann, oder is dir das völlig egal?
     
    #5
    Beastie, 23 Juli 2006
  6. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Kaiserschnitt-Kinder sind auch nicht anders als andere. Meine Cousinen kamen z.B. beide per Kaiserschnitt zur Welt (Risikoschwangerschaft, mehrere Fehlgeburten) und sind völlig normal entwickelt. Das Gerede von wegen Nähe usw. halte ich für übertrieben. Das Kind wird sowieso als erstes untersucht und kommt dann sofort zur Mutter; egal ob normale Geburt oder Op.
     
    #6
    User 18889, 23 Juli 2006
  7. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    1. stimmt das so nich

    2. hast du wohl sylphinjas und auch meinen beitrag dazu überhaupt nich gelesen
     
    #7
    Beastie, 23 Juli 2006
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Natürlich hab ich eure Beiträge gelesen.

    "Als ob das Kind schläft und man es mit kaltem Wasser hochreißt" - ja und? Das wird es dieses eine Mal schon überleben. Die Atemwege waren übrigens bei jedem dieser 20 Babys genauso frei wie bei anderen Babys. Das Risiko, dass es nicht so ist, mag höher sein, aber das würde ich riskieren. Die Versorgung im Krankenhaus durch die Kinderärzte ist inzwischen gut genug.
     
    #8
    User 18889, 23 Juli 2006
  9. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Das hört sich vielleicht doof an aber als ich am anfang hier angefangen habe zu lesen also noch jünger war hab ich auch immer gesagt oh gott schmerzen geburt hilfe ich würde einen Kaiserschnitt wollen .. aber umso älter vielleicht auch reifer ich werde ändern sich diese Gedanken bei mir .. vielleicht ist man wenn man so denkt noch nicht reif für ein Kind ? Ich denke wenn man sich für ein Kind entscheidet dann mit allen konsequenzen eine Geburt gehört eben dazu und wenn man sich ein K8ind wünscht dann ist einem sicher auch egal ob es weh tun könnte hauptsache das Kind ist gesund ich finde kaiserschnitte ne tolle Sache ... wenn er nötig ist weil man dadurch Leben retten kann aber ich denke wenn alles normal verläuft sollte mn nicht aus bequemlichkeit drauf zurückgreifen .. Wenn man wirklich reif ist für ein Kind dann nimmt man auch schmerzen in kauf denn für das Kind ist dieser Vorgang wichtig sonst hätte der liebe Gott sich einen anderen Weg ausgedacht um Kinder auf die welt zu bringen ..

    Ich war früher wie gesagt genau so und ich denke mitlerweile ganz anders ..
     
    #9
    illina, 23 Juli 2006
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    illina, danke für deinen beitrag, besser hätte ich es nich schreiben können :herz:
     
    #10
    Beastie, 23 Juli 2006
  11. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich sehe es eher andersrum: Man muss diese Schmerzen heutzutage nicht mehr ertragen und wenn es auch anders geht, dann möchte ich das nicht. Früher gab es noch keine so gute medizinische Versorgung, aber mittlerweile ist ein Kaiserschnitt kein gefährlicher Eingriff mehr.
     
    #11
    User 18889, 23 Juli 2006
  12. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Mag sein das es nicht verantwortungsvoll rüberkommt, aber ich hatte das Glück das bei mir alle Werte (kreislauf usw) stabil waren und die beginnende Rückbildung der Gebärmutter und Zustand des Schnittes mehr als gut waren. Dazu war klar das mein Mann mit daheim war die ersten 3 Wochen und unsere Hebi die erste Woche mehrmals täglich kam. Auserdem wären es im Notfall nur 6 km bis zum KK gewesen.

    Wäre schlimm wenn man trotz Betäubung Schmerzen hätte. Aber im Ernst ich hatte 36h Wehen, lieber hätte ich die nochmal solange ertragen als ne Sectio.....

    Na hoffentlich kannst du auch mit dem blöden Körpergefühl um die Narbe leben und der Tatsache das es sein kann, das diese Stellen fortbleibend taub sind, weil die Nerven futsch sin.

    es ist aber ein unterschied ob du das Kind praktisch zwischen deinen Beinen hochholen kannst und es dir erstmal auf den Bauch legen kannst. Oder ob das Kind gleich abgenabelt wird und untersucht usw wird und du es selbst dann noch nicht halten kannst weil du auf so ner blöden Liege liegst und wann immer du dich zu dem Kind umdrehen willst wird dir kotzübel.......super sag ich da nur :wuerg: :mad:


    Schön mal sehen ob du das immer noch sagst wenn dein Kind (wie zum Beispiel unseres) die ersten 4 Wochen jeden Abend pünktlich zu ihrer Geburtszeit Terror macht und weint und schreit wie verrückt. Oder nächtelang ständig im Schlaf erschreckt und anfängt panisch zu werden oder Albträume hat.

    Dann bist du in meinen Augen nicht bereit für ein Kind. EIn KS ist eine OP und ist dazu da um Notfallkindern auf die Welt zu kommen, Kindern die sonst sterben würden oder halt nicht geboren werden könnten.
    Und nicht damit eine Geburt in den Terminplan past oder Unanehmlichkeiten umgangen werden können.
    Und Wehen gehören nunmal zu einer Geburt und die heisen nunmal auch so weil sie weh tun. Das ist so.

    Ja und den Weihnachtsmann gibt es wirklich.....sorry aber man kann sich auch einiges schön reden.

    Kat
     
    #12
    Sylphinja, 23 Juli 2006
  13. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Aber bei einer normalen Geburt kann man doch auch auf Schmerzmittel zurückgreifen. Die zwei Geburten, die du erlebt hast, scheinen offenbar nicht leicht gewesen zu sein, aber das heißt doch noch lange nicht, dass jede normale Geburt so abläuft. Du stellst das ja so dar, als würde jede Frau bei einer natürlichen Geburt mindestens 3 Tage am Stück in den Wehen liegen und fast dabei draufgehen, und als wäre eine Kaiserschnitt-OP ein Kinderspiel.

    Ich seh das auch ein bisschen wie illina, wer noch diese 'ich brauch immer den allereinfachsten Weg, nur keine Unannehmlichkeiten'-Mentalität hat, ist vielleicht noch nicht reif für ein Kind.
     
    #13
    User 4590, 23 Juli 2006
  14. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Danke :smile:
    Genau wie bei mir. Mittlerweile find ich den Gedanken an ein Geburtshaus deutlich besser.
     
    #14
    Numina, 23 Juli 2006
  15. illina
    illina (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich

    ja ich hab halt von dir gelernt :zwinker:
     
    #15
    illina, 23 Juli 2006
  16. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Vor allem finde ich es irgendwie total blöd, daß bei "geplanten Kaiserschnitten" ja meistens auch gleich ein bestimmter Tag von den Eltern mitgeplant werden kann. Und ich würde wollen, daß mein Kind genau an dem Tag Geburtstag hat, an dem es auch "raus wollte" :zwinker: und nicht an dem, den ich passender fand, weil mein Mann da gerade Urlaub hatte und es kein Wochenende war. :rolleyes_alt:

    Ich meine, klar tut eine Geburt bestimmt übel weh und kann ewig dauern. Aber mal ehrlich, wenn man dann sein kleines Würmchen zum ersten Mal sieht und schreien hört, ist das doch bestimmt vergessen! Und dieses Erlebnis wird einem mit einem Kaiserschnitt auch genommen...

    Wie gesagt, ich halte einen Kaiserschnitt nicht grundsätzlich für falsch. Wenn es medizinische Gründe dafür gibt, ist das eine wirklich gute Sache. Aber "einfach so", weil's ja "bequemer" ist... na ja...

    Sternschnuppe
     
    #16
    Sternschnuppe_x, 23 Juli 2006
  17. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Da sagen diverse Studien aber etwas anderes. :zwinker:

    Es gab erst neulich eine neue, bei denen Sectio-Kinder häufiger Verdauungsstörungen aufweisen.

    Sie haben häufiger Anpassungsstörungen als "normal" geborene Kinder.

    Ich kenne auch diverse Frauen, die mittlerweile ihren Kaiserschnitt auf Wunsch sehr bereuen.

    Wenn er sein muß ok, aber eine Sectio auf Wunsch würde für mich, mal ganz abgesehen von den ganzen Risiken, die damit verbunden sind, niemals in Frage kommen.
     
    #17
    *lupus*, 23 Juli 2006
  18. Phoebemg
    Phoebemg (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    171
    101
    0
    Verheiratet
    Also wenn ich auhc nochmal was sagen darf.
    1. ich hab schon ne kaiserschnitt Narbe (Bauchschnitt) weil mir so Zysten entfert wurden. ich kenne die schmerzen (erträglich) und über alles andere bin ich mir auch bewusst.
    ich muß das kind per Kaiserschnitt bekommen, da ich herzkrank bin und es für mein Herz nicht gut wäre Std. Lang in den Wehen zu liegen sprich anstrenung und so.
     
    #18
    Phoebemg, 23 Juli 2006
  19. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Na dann ist es ja auch kein Wunschkaiserschnitt, sondern es gibt eine medizinische Indikation. :zwinker:
     
    #19
    *lupus*, 23 Juli 2006
  20. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Hm erhöhtes Risiko einer KISS Erkrankung zum Beispiel durch den KS.

    Kat
     
    #20
    Sylphinja, 23 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kaiserschnitt
sonja88
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
19 Oktober 2016
18 Antworten
Malina8
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
16 Oktober 2016
6 Antworten
SilentBob81
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
22 Juli 2016
173 Antworten