Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kampf oder besitzergreifend

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sequence, 22 Oktober 2009.

  1. sequence
    sequence (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    27
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Hi,

    Vor kurzem haben mein Schatz und ich uns !einvernehmlich! getrennt. Wir waren zwar zusammen, aber sie hat Schwierigkeiten mit einer festen Bindung und ihre Liebe zu mir ist eben verflogen. Dennoch hat sie mich immer noch sehr gerne und würde mich als Freund gerne behalten.
    Nun, da ich sie sehr liebe, habe ich nichts anderes im Sinn, als sie zurückzugewinnen. Da ich bei einer Freundschaft befürchte, dass sich ein geschwisterliches Verhältnis einstellt - was sexuell tödlich ist - habe ich den Kontakt völlig abgebrochen und gesagt, dass ich Zeit brauche, über alles hinwegzukommen.
    Hoffentlich sehe ich sie nach längerer Zeit wieder, wenn sie bereit ist, zu lieben und sich zu binden. Dann kann man sich ja nochmal unverfänglich melden und darüber qutaschen was in der Zwischenzeit passiert ist. Da es vorkommen soll, dass getrennte Paare wieder zusammenkommen, und da bei uns nichts verwerfliches vorgekommen ist, setze ich gewisse Hoffnung in mein Vorhaben. Sie war halt nur nicht bereit für eine Beziehung. Sie ist übrigens 16 und noch nicht besonders gefestigt in ihrer Gefühlswelt. Ging immer von 0 auf 100 und zurück, bildlich gesprochen.

    Aber nochwas, ist das was ich vorhabe, das Kämpfen um ein Mädchen oder ist es besitzergreifend? Wie gesagt, ich bedränge sie nicht und habe den Kontakt abgebrochen. Aber ich liebe sie halt und will es versuchen. Sie war schon etwas besonderes, mit vorherigen Freundinnen auch nicht zu vergleichen.

    Nun gut, bin ich soziopathisch oder kämpfe ich nur für sie?

    Grüße
     
    #1
    sequence, 22 Oktober 2009
  2. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Ich wurde dein verhalten nun nicht als Besitzergreifend bezeichnen.
    Das du erstmal Abstand brauchst ist klar!
    Und das finde ich auch gut so. Allerdings solltest du mit Kämpfen vielleicht ein wenig vorsichtig sein, wenn sie selbst von sich aus sagt das sie noch nicht bereit ist für eine Beziehung!

    Es kann ja durchaus passieren, wenn ihr euch wieder trefft das sie dann zwar bereit ist für eine Beziehung aber eben nicht mit dir! ich will dir nun nicht deine Hoffnungen nehmen. Aber es kann ja durch aus vorkommen das sie sich in wen anderes dann Verlieben könnte. Muss natürlich nicht! Das selbe gilt ja auch für dich!

    Allerdings wenn du es wirklich von herzen willst, würde ich es auf jeden Fall versuchen. Ich bin selbst gerade erst wieder zu meinem Freund zurück. Um ihn kämpfen war es nicht wirklich, es war ein Aussprechen und er war auch nicht abgeneigt und hat mir nochmal eine Chance gegeben und will es genauso wie ich nochmal versuchen. Wir waren allerdings 3 Jahre vorher zusammen. War vor der Beziehung mit ihm ein Jahr lang befreundet gewesen und war da gerade 15. Als wir zusammen kamen war ich 16 und er 21. Mittlerweile bin ich fast 19 und er 24. Und wir sind uns sicher das es das richtige ist was wir tuen.

    Allerdings kann man das mit eurer Sache nicht vergleichen weil ich ihn ziemlich verarscht habe und auch hintergangen, um genauer zu sein Betrogen. Aber da sieht man mal wieder wenn sich zwei Menschen wirklich lieben und es nochmal versuchen wollen, sollte man es immer Probieren.

    Bei euch ist das ganze nicht so ganz tragisch und sollte demnach nicht so viele Probleme bereiten wenn du sie Wieder haben willst und sie dich dann auch.

    Allerdings wenn du es versuchst (wann das auch immer sein mag) und sie Nein sagt. Musst du es wohl oder Übel Akzeptieren. Denn man muss durchaus wissen wo es noch sinn macht zu Kämpfen und ab wann es kein um einen Kämpfen, sondern einfach nur noch sich selbst lächerlich zu machen ist.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall viel glück mit deinen Vorhaben.

    LG ViolaAnn
     
    #2
    ViolaAnn, 22 Oktober 2009
  3. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Soziopathisch ist das nicht - aber Du klammerst Dich an Strohhalme. Du solltest das was Du gerade tust nicht tun, um sie zurückzugewinnen, sondern für Dich. Ja, manchmal kommen Paare wieder zusammen. aber öfter eben auch nicht. Tu Dir selbst den Gefallen und nutze den Abstand um etwas von ihr loszukommen und abzuschließen. Egal ob die Zukunft euch nochmal zusammenbringt oder nicht.

    Tendenziell bedenklich wäre es, wenn Du irgendwann nem Angebeteten von ihr auf's Maul haust, sie einengst, emotional erpresst oder ähnliches. So ist es wie gesagt in meinen Augen die richtige Aktion mit der falschen Begründung. :zwinker: Tu Dir selbst einen Gefallen und hoffe und warte nicht ewig - das erhöht die Chancen wieder bei ihr zu landen normalerweise nicht.
     
    #3
    User 10802, 22 Oktober 2009
  4. sequence
    sequence (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Das kann natürlich sein, dass sie oder ich jemand anderen finden. Dessen bin ich mir auch bewusst, aber meinerseits wird das in der nächsten Zeit vermutlich nicht so sein :zwinker: Dennoch bin ich vermutlich was besonderes, da ich ihr erster Freund war. Ich muss schon was an mir haben, worauf sie abfährt/abfuhr ^^
    Aber selbst wenn sie nein sagt, würde ich das wieder akzeptieren. Denn dieses Mal war ich zwar sehr verletzt und wütend, aber ich neige nicht dazu, mich egoistischen Rachegedanken hinzugeben. Zudem wurde meine Wut durch absolutes Verständnis ersetzt, nachdem wir lange telefoniert haben. Sie kann ja nichts dafür.

    Danke für deinen Beitrag und viel Glück mit deinem neuen alten Schatz :smile:
     
    #4
    sequence, 22 Oktober 2009
  5. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    du hast alles richtig gemacht. Du bist weder Besitzergreifend noch kämpfst du um sie. Du hoffst - und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Ich würde ihr in der nächsten Zeit aus dem Weg gehen und eher mal etwas mit anderen Mädchen unternehmen. Wie heißt es in dem Lied: " Und scheiß auf Freunde bleiben ..." - tut nur weh. Zeig ihr, dass nicht nur sie Alternativen hat.
     
    #5
    Dandy77, 22 Oktober 2009
  6. sequence
    sequence (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Ich mach im Moment viel mit einer Freundin, allerdings ist sie sozusagen meine große Schwester.

    Aus dem Weg zu gehen ist auch leicht.
    Mal sehen, es ist ja noch nicht so lange her. Dennoch war sie die einzige, wo ich richtige Geborgenheit finden konnte. Alles vorher war mehr oder weniger ein Lustspiel... Daher wird die Hoffnung in mir vermutlich spät sterben.
     
    #6
    sequence, 22 Oktober 2009
  7. Anderu
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    103
    15
    nicht angegeben
    Hallo,

    meine Erfahrung ist: Zu einer Freundschaft nach einer Beziehung gehört sehr viel Reife. Bei meiner letzten Exfreundin ist es uns gelungen. Aber natürlich ist es dann so wie Bruder und Schwester. Wie auch sonst? Man kennt sich eben sehr intim.

    Wir haben uns ebenfalls einvernehmlich getrennt: Weil wir bemerkt haben, dass wir uns auf Dauer nicht gut tun.

    Was du schreibst ist jedoch, dass du sie zurück haben willst... Das ist das Gegenteil von „Einvernehmlich getrennt“.

    Ich habe mir auch schon eingeredet, dass ich eine Freundschaft mit einer Frau haben könnte, obwohl ich noch in sie verschossen war. Ich habe vor kurzem hier bei Planet Liebe sogar schon darüber geschrieben. Mit irgendeiner Suchfunktion wirst du meinen Beitrag (vor ca. 2 Wochen) schon finden.

    Gegen Kämpfen lässt sich nichts sagen. Ich möchte dich nur darauf aufmerksam machen, dass, wenn sie wirklich nichts mehr von dir will, du die Sache nur noch verschlimmerst.

    Ich würde dir raten, dich abzulenken. Dabei geht es nicht um eine neue Frau. Wenn man jemanden wirklich liebt, kann man sich nicht von heute auf morgen mit einer neuen vergnügen. Dafür bin ich auch kein Typ. Ich habe in meinem schwersten Fall regelrecht meinen Freundeskreis gewechselt. Andere Varianten wären, sich erst mal auf Schule, Studium zu konzentrieren. Wenn du innerlich noch an der alten hängst, tust du der neuen auch keinen Gefallen.

    Noch ein Zitat von dir:
    „Nun, da ich sie sehr liebe, habe ich nichts anderes im Sinn, als sie zurückzugewinnen.“ Ich will dazu nur sagen: Es gibt, wenn es besser für beide ist, auch noch andere Formen von Liebe, die weniger besitzergreifend sind.

    Das nur eine ungeordnete Ansammlung von Gedanken.

    Ich wünsch dir alles Gute!
     
    #7
    Anderu, 22 Oktober 2009
  8. Honey_87
    Honey_87 (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    17
    28
    2
    Verliebt
    Der Versuch ist nicht strafbar! Du bist mit Sicherheit nich "besitzergreifend" sondern Du liebst sie halt einfach. Daran gibt es nichts verwerfliches. Das einzige Problem das ich an der ganzen Sache finde, ist das sie erst 16 Jahre alt ist. Wie du schon erwähnt hast ist sie in ihrem Empfinden noch nicht gefestigt! Ob Deine Taktik von Erfolg gekrönt ist, wirst Du erst noch herausfinden müssen. Eine pauschale Empfehlung kann dir keiner geben.
     
    #8
    Honey_87, 23 Oktober 2009
  9. sequence
    sequence (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Mit einvernehmlich getrennt meinte ich auch nur, dass ich Verständnis für ihre Gefühlswelt aufbringen kann. Einfach, dass ich ihr keine Vorwürfe machen kann. Dass wir uns im entscheidenden Moment nicht beschimpft haben, sondern beide erkannt haben, dass sie für eine Beziehung nicht bereit ist.
    Dass ich die Freundschaft mit ihr ablehne, liegt nicht an meiner geistigen Unreife, es ist einfach der Wunsch, wieder mit ihr zusammen zu sein, MIT ihr zu leben, sie zu begleiten und zu respektieren. Und entgegen manch weitläufiger Meinung ist Liebe für mich höher als Freundschaft und Vernunft.
    Denn für mich ist Liebe die Synthese aus Freundschaft, Respekt und des sexuellen Momentes.

    Und heute wo ich in der Disse war, ist mir aufgefallen, dass selbst die hübschesten Mädels keinen Reiz auf mich ausgeübt haben.

    Selbst wenn ich mit ihr nicht geschlafen habe, so waren die Momente der Zweisamkeit mit ihr wesentlich erfüllender als jeder Sex zuvor. Ich habe wohlwollend auf den Sex verzichtet, weil sie noch nicht bereit war. Und aufgrund des Verzichts auf intime Körperlichkeit glaube ich, dass ich sie einfach nur liebe ohne auf die Befriedigung meiner sexuellen Bedürfnisse bedacht zu sein.
    Deshalb fühle ich etwas besonderes. Und dass es so gekommen ist, erfüllt mich zwar mit tiefster Trauer, aber ich kann mir keine andere Beziehung als zu ihr vorstellen. Daher will ich sie um jeden Preis, außer um ihrer selbst, zurückhaben.
     
    #9
    sequence, 23 Oktober 2009
  10. Anderu
    Verbringt hier viel Zeit
    331
    103
    15
    nicht angegeben
    Liebe rechtfertigt nicht alles. Aber nach dem, was du als Antwort schreibst, kann ich nur sagen: Du bist gnadenlos verliebt!
     
    #10
    Anderu, 23 Oktober 2009
  11. ViolaAnn
    ViolaAnn (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    946
    113
    67
    Verheiratet
    Lieber sequence,
    das was du schreibst ist einfach nur schön.
    Wenn du sie wieder haben willst, dann warte doch einfach mal ein wenig ab bis ihr euch wieder seht. Manchmal braucht das alles nur ein wenig Zeit.

    Ich habe leider erst viel zu spät gemerkt das ich meinen Freund wirklich liebe und nicht den anderen.
    Ich hätte die ganze Sache gar nicht anfangen sollen, doch ich habe es getan. Das Wir heute nun wieder zusammen sind, ist teils weil ich es selbst eingesehen hab das ich ihn noch liebe und weil er mir nochmal eine Chance gegeben hat.

    Wenn sie Sich allerdings noch nicht dazu bereit fühlt kannst du ihr ja sagen das du zwar Momentan Abstand brauchst, sie sich aber jeder zeit bei dir melden könnte wenn sie was hat.

    Wenn sie dies dann in einigen Monaten tut könnt ihr wieder langsam ne Freundschaftliche Basis anfangen auf zu bauen. Und wer weiß vielleicht entwickeln sich bei ihr ja dann auch Gefühle.

    Ich würde nun nur nichts überstürzen.

    Gib euch noch ein wenig zeit und wage dann einen neu Anfang!

    Wenn du sie Wirklich liebst dann ist es auf alle fälle ein Versuch wert!

    LG ViolaAnn
     
    #11
    ViolaAnn, 23 Oktober 2009
  12. sequence
    sequence (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Hallo,
    habe sie eigentlich gebeten, sich nicht mehr zu melden, um mir zu helfen, Abstand zu gewinnen. Sie wird mit zwangsweise immer wieder über den Weg laufen. Ich werde sie anlächeln, damit sie weiss, dass ich sie immer noch sehr mag, obwohl wir keinen Kontakt haben.
    Es müssen einfach noch ein paar Monate ins Land gehen. Vielleicht habe ich Glück und sie entwickelt wieder Gefühle.
    Kannst du, Viola, vielleicht erzählen, wie die Übergangszeit verlaufen ist, auf welche Weise du und dein Freund in Kontakt geblieben sind?

    LG
     
    #12
    sequence, 23 Oktober 2009
  13. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.274
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Hallo,
    ich weiß natürlich nicht, wie ihre Einstellung zu der ganzen Sache ist. Allerdings habe ich ähnliches schon mal erlebt. Ich habe mich getrennt, weil es für mich nicht das richtige war. Er wollte die Freundschaft weiter, letztendlich, weil er dachte, ich würde mich (wieder) in ihn verlieben. Das ganze hat sich über Monate gezogen und war für ihn einerseits belastend, weil er eben diese Hoffnung hatte, obwohl ich nicht das Gefühl hatte, dass ich ihm die Hoffnung gegeben habe. Andererseits war es auch für mich kein schönes Gefühl, ihn leiden zu sehen und eine gewisse Schuld bei mir selbst für diese Situation zu suchen. Er hat meine Worte einfach nicht ernst genommen und hat gedacht, ich würde mein wahres Ich verbergen, wenn ich sagte, ich hegte keine Gefühle mehr für ihn und könnte und wollte mich nicht an ihn binden.

    Ich weiß nicht, wie oft ich ihm gesagt hab, dass er mich aus dem Kopf schlagen soll, dass wir Abstand brauchen, wenn wir später wieder ein freundschaftliches Verhältnis aufbauen wollen. Es hat nicht funktioniert. Jedes Mal, wenn er meinte, er wäre drüber hinweg, und wir haben uns getroffen, war's die gleiche Geschichte. Die Worte, die er verwendet hat, um seine Gefühle zu beschreiben, waren zwar unendlich schön und romantisch, aber ich habe einfach nicht selbiges empfunden. Und ja, irgendwann ging es mir auch auf die Nerven, muss ich zugeben. Es war unangenehm und ich konnte ihm nicht mehr in die Augen sehen und ihm nicht mehr glauben, wenn er meinte, er hätte es überwunden. Bis heute haben wir kein gutes Verhältnis und ich fühle mich immer unwohl, wenn ich berufsbedingt in seiner Umgebung bin, weil ich immer noch den schmachtenden Blick auf mir verspüre, den er mir in früheren Zeiten zugeworfen hat, und wage es nicht, ihn anzusehen mit der Befürchtung, der schmachtende Blick wäre immer noch da.
     
    #13
    User 91095, 23 Oktober 2009
  14. sequence
    sequence (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    27
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Ja, so sollte es nicht verlaufen. Aber vielleicht hättest du um seinetwillen den Kontakt verweigern sollen.
    Denn manche - ich war früher auch so - neigen dazu, geliebte Personen, von denen man abgewiesen wird, zu idealisieren. Da reicht ein kurzes Lächeln, ein nettes Wort und alles ist vergeben; Der Neuanfang steht bevor. So ist es natürlich nicht.
    Man muss aber lernen, von seinen Neigungen und Gefühlen Abstand zu gewinnen, wenn man vor wichtigen Handlungen und Entscheidungen steht - auch in der Liebe. Denn es ist nicht alles erlaubt. Genausowenig wie im Krieg.
     
    #14
    sequence, 23 Oktober 2009
  15. User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    7.274
    598
    8.055
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ich habe den Kontakt über 2 Monate hinweg verweigert, obwohl er ständig gemeint hat, schon darüber hinweg zu sein. Danach haben wir uns erst das ertse Mal getroffen und die Gefühle waren bei ihm auf einmal wieder alle da (oder sie waren nie weg).


    Eigentlich wollte ich nurmit einer persönlichen Geschichte bekräftigen, was brainie zuvor geschrieben hatte.
     
    #15
    User 91095, 23 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kampf besitzergreifend
Oreomuffin
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juni 2016
7 Antworten
lisa11
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 April 2016
4 Antworten
nickname.nicht.zu.finden
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 April 2015
3 Antworten