Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • firefoxx2
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    6 September 2009
    #1

    Kann bei meiner Freundin nicht eindringen

    Hallo alle,

    wir haben ein Problem und zwar kann ich nicht in sie eindringen, weil sie zum einen große schmerzen hat, wenn ich versuche in sie einzudringen, oder wenn ich es versuche, sie sich derart verkrampft das ihre Beine aneinander gepresst sind. Sie möchte unbedingt mit mir schlafen und wir haben es schon mit Alkohol probiert, auch haben wir uns immer sehr viel zeit gelassen, wir haben auch eine ganz Zeit lang mal gar nicht gemacht, aber es ist immer noch nicht besser geworden. Ich habe stark den verdacht das sie Vaginismus hat und es deswegen bei uns nicht klappt. Ich bin zumindest mit meinem Latein am Ende. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Eindringen
    2. Eindringtiefe
    3. Eindringen
    4. Kann nicht eindringen
    5. Tiefes Eindringen
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    6 September 2009
    #2
    Ihre Beine sind aneinander gepresst?
    Versteh ich das richtig, dass ihre Beine also geschlossen sind?
    Dann kanns ja schlecht klappen...

    Bist du ihr erster Freund oder hatte sie schon Sex?
    Gute Erfahrungen oder eher negative?
    Wie lange seid ihr zusammen?
    Warum hat sie Schmerzen bzw. woher weiß sie das? Kamst du schon mal zu einem Eindringversuch?
    Ist sie feucht genug?
    Wie verhütet ihr?
    War sie schon beim Frauenarzt?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 September 2009
    #3
    Aus welchem Grund presst sie die Beine zusammen ?
    Habt ihr es mit Gleitgel versucht ?
     
  • firefoxx2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    Single
    6 September 2009
    #4
    Ja ich bin ihr erster richtiger Freund und wir sind mittlerweile fast über 1,5 Jahre zusammen. Also wenn ich mit meinem Penis am Schneideneingang bin dann verkrampft sie, manchmal so stark das sie ihre Beine schließt oder es geht und ich versuche dann in sie einzudringen und sie hat dann ziemliche schmerzen und verkrampft sich dann. Ich höre dann natürlich sofort auf und nehme sie in den Arm, um ihr zu zeigen das es nicht schlimm ist, wenn es nicht klappt. Sie fängt dann meist an zu weinen, weil es einfach nicht funktionieren will und sie das sehr belastet. Wir verhüten mit Kondom und ich nehmen immer Gleitgel.
     
  • firefoxx2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    Single
    7 September 2009
    #5
    hmm..hat denn keiner einen Rat? Wenn sie Vaginismus hat wie kann ich ihr da am besten helfen bzw unterstützen das sie das nicht so sehr belastet
     
  • SilentBob81
    Verbringt hier viel Zeit
    513
    113
    42
    Verheiratet
    7 September 2009
    #6
    Vaginismus muss es nicht unbedingt sein. Es hört sich eher danach an, das es eine Kopfsache ist. Anscheint versteift Ihr Euch zu sehr auf das Eindringen und den GV, kurz Ihr setzt Euch selber zu stark unter Druck.

    Tastet Euch erstmal langsam ran. Seit intim, ohne das es gleich darauf hinausläuft, das Du in sie eindringen musst/willst. Verwöhnt Euch so. Besorgt Euch einen Vibrator/Dildo, wo Ihr beide mit spielen könnt, sie kann sich damit selber verwöhnen, Du sie aber auch. Lasst Ihn (wenn sie sich dazu bereit fühlt) in sie eindringen, damit sie dann auch sieht, das ein es nicht weh tun muss, wenn etwas in Ihre Vagina eindringt. Wenn das richtig klappt, dann geht eine Stufe weiter und versucht es mit normalen GV. Aber denkt daran, Sex ist nicht gleich immer GV, versucht auch andere Sachen, damit Ihr locker werdet. Sie muss es aus dem Kopf bekommen: "Sex=Schmerz". Das kann eine gewaltige Blockade sein und vielleicht helfen ja die Tips von oben.

    Wenn es aber daran liegt, das sie nicht feucht genug wird, trotz Erregung, dann soll der Gynäkologe sich das mal anschauen.

    Versucht Ihr immer im Missionar Sex zu haben? Dann probiert doch auch mal den Reiter, so das Sie selbst kontrollieren kann, wie tief und wie schnell er eindringt.

    Ich wünsch Euch, das es bald klappt und Ihr doch den Sex schmerzfrei und viel Spaß genießen könnt!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    7 September 2009
    #7
    Deine Freundin soll zum Frauenarzt gehen und sich abchecken lassen (kann das Spekulum eingeführt werden ? Kann deine Freundin Tampons einführen ?) Ich glaube, sie ist einfach doch noch nicht bereit.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.336
    898
    9.197
    Single
    7 September 2009
    #8
    Ich glaube auch, dass sie verkrampft ist, weil sie vor etwas Angst hat. Entweder vor den Schmerzen oder generell vor dem ersten Mal eben. Ist ja alles neu und unbekannt und eine gewisse Angst ist da auch durchaus normal.

    Wie lange probiert ihr denn schon?
    War sie schon mal beim Frauenarzt?

    Ihr könntet bzw. sie könnte es mal selbst in Ruhe mit einem kleinen Dildo oder Vibrator probieren.
    Wie siehts denn mit Fingern aus?
     
  • firefoxx2
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    80
    91
    0
    Single
    21 September 2009
    #9
    Wir Probieren es sicher schon seit mehr als 12 Monaten. Mit dem Finger kann ich mit viel Gefühl in sie eindringen aber bei allem anderen tut ihr es weh. Naja und neulich hat sie mir gesagt das sie immer Rückenschmerzen hat wenn wir es probieren. Wie können wir es versuchen ohne dass sie schmerzen hat, das möchte ich nicht das sie schmerzen hat. Gibt es denn nicht stellunge die den rücken schonen und wo wir beide es ganz vorsichtig versuchen können?
     
  • 21 September 2009
    #10
    ich finde es sehr gut , dass du dir soviele gedanken machst, und nach einer lösung suchst. am besten wird aber sein, dass sie sich bei einem arzt informiert oder woanders sucht. so in einen menschen reinzuschauen ist für dich schon schwer, erst recht für uns.

    versucht es in der seitenlage, also löffelchen, die schont den rücken und alles ist etwas entspannter.
     
  • Cthulhu
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    28
    1
    nicht angegeben
    21 September 2009
    #11
    Rückenschmerzen?
    Hört sich wirklich so an, als wäre das Ganze bei ihr psychosomatisch. Ist ja aber auch kein Wunder, wenn jedes Mal das selbe passiert. Wahrscheinlich drehen sich ihre Gedanken schon bei einem normalen Vorspiel nur darum, dass es wieder auf das übliche Problem hinaus laufen wird.
    Ziemlich verzwickte Lage, muss ich zugeben.
    Sie sollte wirklich mal zum Frauenarzt und wenn dort abgeklärt wurde, dass es keine körperliche Ursache hat, dann hilft wohl nurnoch viel Einfühlvermögen und dass ihr euch besonders viel Zeit nehmt. Außerdem solltet ihr mal an etwas anderes denken und es einfach auf euch zukommen lassen.
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    21 September 2009
    #12
    Kannst du sie denn Oral oder mit den Fingern befriedigen? Und hatte sie dadurch schonmal einen Orgasmus?
    Ich denke, man darf sich nicht zu sehr auf den Akt an sich versteifen. Wenn deine Freundin unterbewusst die Vorzüge von Sex noch nicht kennengelernt hat, dann wird ihre Angst vor den Schmerzen (und eben auch ihre Angst, sich zu öffnen, immerhin ein schwieriger Schritt) auch so einfach nicht verschwinden.
    Wenn frau sexuell erregt ist, will sie ja den Partner meist unbedingt in sich haben, das ist dann so ein körperliches Verlangen, was deine Freundin ja anscheinend nicht verspürt.
    Ich würde an eurer Stelle mal daran arbeiten, dass sie überhaupt richtig Bock drauf bekommt, Sex zu haben. Neugierde wecken und experimentieren.
     
  • lissi_
    lissi_ (23)
    Benutzer gesperrt
    14
    0
    1
    Es ist kompliziert
    29 September 2009
    #13
    bei mir war das am anfang auch so. es ging nicht. keien chance. wie eine wand, schmerz, er kam nicht rein. :eek: wir haben es mehrfach probiert, und irgendwann hatte ich keine lust mehr auf probieren sondern schaffen! :grin: und da ich wirkilch sex mit ihm wollte, habe ich mich breitbeinig hingelegt und ihm gesagt, er soll ihn jetzt in die hand nehmen und so fest drücken, wie er kann. es hat sehr wehgetan, bis es plopp gemacht hat und er war drin. :eek: ich schätze, ich hatte ein sehr festes häutchen! :ashamed: seitdem ging es immer gut. feucht bin ich ja immer genug. :ashamed:
    kann also sein, dass es am anfang weh tut. aber es wird bestimmt besser. ich hab die pflaster-technik gemacht. augen zu und durch! :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste