Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kann erste beziehung für immer halten?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von mopsklops, 23 Februar 2006.

  1. mopsklops
    Gast
    0
    hallo erst mal,

    habe die ganze zeit nur mitgelesen und probleme wie meins gibts mit sicherheit andauernd. aber ist halt doch nochmal was anderes wenn man sein problem mit den ganzen feinheiten aufschreibt und dann speziell dazu antworten bekommt. n besserer titel is mir leider nicht eingefallen und jetzt fang ich einfach mal an.

    also ich bin seit ca 2 jahren mit meinem freund zusammen. er ist quasi mein erster richtiger freund. vor ihm hatte ich mal sowas ähnliches wie ne Beziehung aber nicht so richtig. und sonst habe ich auch noch nicht so die erfahrungen gemacht. mein jetziger freund ist auch der erste mit dem ich geschlafen habe. sonst habe ich auch noch nix groß ausprobiert, also mit anderen. er is total lieb und wir verstehen uns auch voll gut aber ich frage mich ob ich nicht womöglich was verpasse. also irgendwie könnt ich mir schon vorstellen immer mit ihm zusammen zu sein, aber ich würd auch gern noch einiges ausprobieren. irgendwie kann ich so doch gar nicht wissen, dass er wirklich das ist was ich will. dass es das ist was ich von einer beziehung erwarte. ach ich weiß auch nicht. ich bin irgendwie total durcheinander.

    es war auch nicht so, dass ich mich anfangs einfach gleich in ihn verliebt habe. irgendwie kommt es mir so vor, als wären wir gleich zu den tieferen gefühlen übergegangen. unendliches vertrauen. wir verstehen, kennen uns. aber trotzdem fehlt mir auch irgendwie das verliebtsein am anfang. vielleicht is er ganau das was ich will und brauche (mein verstand weiß es aber mein herz ist irgendwie am zweifeln). aber ich kann es irgendwie nicht sagen, weil ich auch nichts zum vergleich habe.
    ich fühle mich total wohl bei ihm aber genauso kommt es mir vor als wären wir schon 30 jahre verheiratet.

    irgendwie ist alles so kompliziert, ich bin so verwirrt. ich mache mir gedanken und drehe mich nur im kreis. vielleicht kann mir jemand von euch den passenden denkanstoss geben.
    ich will ihn eigentlich nicht verlieren, er ist ein teil von mir. vielleicht sollten wir eine pause einlegen. oder erst einmal schluss machen. damit ich zeit für mich habe ohne verpflichtungen. damit ich rausfinden kann, was ich eigentlich will.

    ist wahrscheinlich sehr verwirrend, danke an alle, die es lesen und auch antworten :confused:

    :schuechte gruß mopsklops
     
    #1
    mopsklops, 23 Februar 2006
  2. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Willst du jetzt die Wahrheit?
    Es wäre ein Wunder, wenn das dein letzter Freund bleiben würde. Aber ich will ja nichts prophezeihen. In jedem steckt was anderes, vielleicht ist das die Vertrautheit, welche dich ein leben lang glücklich machen wird und zwar mit genau diesem Partner, aber wenn du irgendwann mal aufwachen solltest, und du doch das große Abenteuer nach der galaxtischen Verliebtheit suchst, dann wars das doch nicht.
    Mir würde was fehlen, wenn die Verliebtheit nicht da wäre :kopfschue
     
    #2
    Witwe, 23 Februar 2006
  3. Bimbambino
    Gast
    0
    meine Mum hatte in ihrem ganzen Leben auch erst 2 Männer! Mit dem zweiten ist sie heute noch zusammen und glücklich verheiratet :smile2:
     
    #3
    Bimbambino, 23 Februar 2006
  4. It-Girl
    It-Girl (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.100
    121
    0
    nicht angegeben
    Also für mich wäre das nix gewesen, aber ein Freundin von mir ist jetzt dann bald fünf Jahre mit ihrem Freund zusammen und die Zukunft ist auch schon ziemlich genau geplant. Die zwei verstehen sich auch immer noch total gut und sind mein absolutes Traumpaar.
    Ich denke, dass ist immer von Typ zu Typ unterschiedlich!

    Du musst halt abwägen, ob du ihn so sehr liebst, dass du dir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen kannst oder ob du lieber noch einige Erfahrungen sammelst.
    Jedenfalls muss der Absprung bald kommen, falls du ihn planst, denn es wird nicht leichter, je länger ihr zusammen seid.

    Es steht niemandem zu, dir zu raten Schluss zu machen, aber wenn du nach zwei Jahren schon Zweifel hast, wei wird es dann erst in zehn sein????
     
    #4
    It-Girl, 23 Februar 2006
  5. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Ich hatte zwar schon vorher zwei Freundinnen, aber für meinen Schatz bin ich der erste Partner. Wir sind zusammengekommen, als sie 16 und ich 23 Jahre alt war.

    Inzwischen sind wir über elf Jahre zusammen und seit letztem Jahr verheiratet. Natürlich gibts irgendwann mal Durchhängerphasen und Probleme, aber wenn wir uns nicht vorstellen könnten, dauerhaft miteinander zu leben, dann hätten wir nicht letztes Jahr geheiratet.

    Übrigens war mein Schatz mal für sechs Monate für eine Studienarbeit im Ausland und hatte dabei die Gelegenheit, mal wirklich auf eigenen Füßen zu stehen, ihr eigenes Leben zu leben und hat auch in der Zeit einen Urlaub alleine gemacht.

    Vielleicht würde ja etwas mehr Freiraum und weniger Gewohnheit Euch beiden auch gut tun? Das muss ja nicht gleich eine Beziehungspause sein, nur eben mal wieder etwas mehr für sich selbst leben.
     
    #5
    bjoern, 23 Februar 2006
  6. Herzensfreundin
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Du,

    ich kann deine Gedanken gut nachvollziehen. Wenn ich dir in dieser Situation einen Tipp geben darf: Auch wenn es sich "blöd" anhört, mach dir nicht so viele Gedanken darüber. Wenn du mit ihm jetzt glücklich bist, dann verpasst du nichts. Sollte die Beziehung in Zukunft doch scheitern, kannst du die Erfahrungen, von denen du sprichst, immer noch machen. Genieße das, was du jetzt hast, denn jemanden zu finden, mit dem man solch eine tiefe Vertrautheit spürt, findet man, meiner Meinung nach, nicht an jeder Ecke. Ich wünsche dir, dass diese Zweifel bald vergehen und du dir sicher sein kannst, dass du diese Beziehung wirklich willst.
     
    #6
    Herzensfreundin, 23 Februar 2006
  7. mopsklops
    Gast
    0
    danke erst mal für die antworten. was ich noch hinzufügen wollte, falls es wen interessiert, ich bin ja auch "schon" 23. auch wenns in meinem beitrag vielleicht net so klang.

    @ witwe: das ist es eben, ich weiß es nicht genau, was ich will. eben aus mangelnder erfahrung. vielleicht such ich genau dieses vertrautheit. vielleicht aber auch was anderes. ich hab in meiner vergangenheit wohl das ausprobieren verpasst. ich war zwar verliebt aber habs nie zu nem freund geschafft. ich weiß zwar vom hören sagen, dass die verliebtheit nachlässt in einer längeren Beziehung, aber so richtig erfahren hab ich es nicht.

    kurz mal nebenbei bevors jemand anderes zu mir sagt :zwinker: ich hör mich an wie voll des a********.

    @ Pink_Princess: irgendwie kann ich mir ein leben ohne ihn nicht mehr vorstellen, aber irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen nix mehr anderes auszuprobieren. ja genau davor hab ich angst, dass die zweifel immer größer werden. aber ich habe auch angst davor, dass wenn ich das ganze jetzt beende, es eigentlich genau das war, was ich eigentlich wollte und brauchte. und wenn ich es nicht mache, werde ich so zweifeln.

    @ bjoern: ich bin auch für ihn die erste, und er hat wohl nicht solche zweifel. ich wäre froh ich hätte auch keine. mehr freiraum wäre wahrscheinlich keine schlechte idee.

    @ Herzensfreundin: ich bin auch der meinung, dass man so jemanden nicht andauernd findet. irgendwie fehlen mir wohl die erfahrungen und das ausprobieren was man vielleicht so in der pubertät macht. danke ich hoffe auch, dass ich bald weiß, was ich will.

    danke nochmal an alle. vielleicht sollte ich mit ihm drüber reden, aber ich möchte ihn nicht unnötig verletzen. erst brauche ich etwas mehr ordnung in meinem kopf. aber vielleicht mache ich damit alles kaputt. vielleicht hat er auch verständnis...

    gruß mopsklops :traurig:
     
    #7
    mopsklops, 23 Februar 2006
  8. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist definitiv möglich. Meine Eltern sind auch zusammen seit sie 16 sind und mittlerweile seit über 25 Jahren verheiratet.
    Solange du glücklich mit deinem Freund bist, solltest du nicht mit ihm Schluss machen. Du verpasst vielleicht etwas, aber vielleicht gibt es ja auch Dinge, die verpassenswert sind? Ich kann deine Situation vollkommen verstehen, mir ging es auch mal so. Für mich war letztendlich der Abstand und der Umzug das beste was mir passieren konnte, aber in unserer Beziehung war sowieso eine Menge kaputt, was ich gar nicht richtig begriffen hatte. Wieso ich das erzähle? Vielleicht braucht ihr wirklich ein bisschen Abstand. Eine Weile mal nicht so viel zusammen machen, vielleicht mal allein in Urlaub fahren, damit vor allem du herausfindest, ob er dir wichtiger ist, die gute Zeit die du mit ihm hast, oder die Dinge die du "verpasst".
     
    #8
    starlight169, 23 Februar 2006
  9. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Ich glaube, Du solltest wirklich mit ihm reden. Du musst ihm dabei ja nicht gerade vor den Kopf stoßen...

    Mein Schatz und ich hatten auch manchmal solche Gespräche.
    Sie ist damals direkt von ihren Eltern zu mir gezogen, ich hatte dagegen vorher schon die Gelegenheit, wirklich mal alleine zu wohnen. Ich kann schon verstehen, dass ihr das etwas gefehlt hat. naja, das konnte sie ja dann bei ihrem Auslandsaufenthalt ein bisschen nachholen.

    Versucht doch einfach im Gespräch mal nach Lösungen zu suchen, damit die gemeinsame Zeit wieder zu etwas Besonderem wird, auf das sich beide freuen können. Wir unternehmen z.B. öfter mal was getrennt und freuen uns dann entsprechend auf das Wiedersehen.

    Naja, und im Moment haben wir etwas unfreiwilligerweise eine Fernbeziehung, bei der wir uns nur am Wochenende und am Mittwoch Abend sehen können. Aber wenigstens bemühen wir uns jetzt immer, aus der gemeinsamen Zeit auch wirklich was Schönes zu machen.
     
    #9
    bjoern, 23 Februar 2006
  10. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Hey!

    Mir geht es mit meinem Freund ähnlich - ich bin seine Erste, er ist mein Zweiter. (Wobei mein erster absoluter Mist war, so nebenbei.. :geknickt: ) Ich bin 19, er 20, am 1. März ein halbes Jahr Beziehung. Er sagt mir jetzt schon, dass er mit mir am liebsten sein ganzes Leben verbringen würde und es tut mir jedes Mal weh, ihn auszubremsen. Natürlich liebe ich ihn sehr und möchte nach der Schule auch gern mit ihm zusammenziehen, aber über weiteres mag ich einfach nicht nachdenken. Ich plane nicht, mir "noch die Hörner abzustoßen", aber ich will mich nach einem halben Jahr auch noch nicht festlegen müssen. Ich bin 19, gehe noch zur Schule und möchte erst meine Zukunft geregelt und gesichert wissen, bevor ich mir über etwas derart Festes wie eine Heirat Gedanken mache.
    Vielleicht mache ich auch ein Sprachstudium und gehe eine Weile ins Ausland? Ich will ihn nicht verlieren, aber ich will erst "meins" klar vor mir haben, bevor ich mich "unserem" widme.

    Du musst dir klar machen, was du willst. Willst du eine Pause? Stört dich die Gewohnheit? Sicherlich gibt es Paare, wo der erste Partner der einzige bleibt - hoffen und dafür arbeiten darf man. Aber wie schon gesagt wurde: wenn du dir jetzt schon unsicher bist, wie soll es dann in zehn Jahren werden?
    Sprich vielleicht mit ihm darüber; eventuell hilft es ja?

    Entschuldigung für meinen nicht gerade hilfreichen Beitrag..

    Cheerio
     
    #10
    Loomis, 23 Februar 2006
  11. User 35546
    Meistens hier zu finden
    1.844
    148
    111
    Verheiratet
    Mit der ersten Beziehung für immer zusammensein, kann bestimmt klappen, aber ich glaube die Wahrscheinlichkeit ist doch nich allzu groß.
    Ich habe auch mal gedacht, meinen ersten Freund würde ich heiraten, aber nach 5 Jahren war bei mir die Luft raus, ich brauchte was anderes, ich habe mich nach anderen Erfahrungen gesehnt... da hab ich den Schlussstrich gezogen und es war das beste, was ich tun konnte.
    Ich hätte damals mit meinem Freund reden sollen und das nicht erst kurz vor Schluss, sondern schon ein-zwei Jahre vorher!
    Deshalb mach du das auch, so könnt ihr das vielleicht wieder hinbiegen! Aber verzieh dich nicht mit deinen Gedanken und friss womöglich alles in dich hinein... Das ist der falsche Weg! Frag ihn nach seinen Gedanken und Gefühlen und wie er so eure Beziehung einschätzt!
    Wohnt ihr zusammen? Wie oft seht ihr euch?
     
    #11
    User 35546, 23 Februar 2006
  12. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Das kann ich nur genau so unterschreiben. Ohne solche offenen Gespräche kann ich mir eine langjährige Beziehung jedenfalls nicht vorstellen.

    Aus Deinem Startposting klingt etwas heraus, dass Du ein schlechtes Gewissen wegen Deiner Gefühle und Deiner Zweifel hast und dass Du es auch als Dein Problem ansiehst. Ich finde aber, dass Deine Gedanken da in die falsche Richtung gehen.

    Ihr habt gemeinsam ein Problem in der Beziehung und solltet auch gemeinsam daran arbeiten.
     
    #12
    bjoern, 23 Februar 2006
  13. kessy88
    kessy88 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.124
    148
    152
    vergeben und glücklich
    Ich kann dir nur sagen, was meine tante einmal zu mir gesagt hat: jeder mensch macht fehler. damit sind aber nicht die banalen oder schwerwiegenden klassischen fehler gemeint!!! wenn man mit jemanden zusammen ist, dann ist das mit das aufregendste, was man hat. wenn man sich einiger dinge hinterher klar wird, wenn es vorbei ist und noch mal über alles nachdenkt, was geschehen ist, merkt man vielleicht, dass die beziehung vielleicht schon am anfang ein fehler war. aber da man (normaler weise) verliebt ist, bemerkt man diese in einer laufenden beziehung nicht. erst hinterher werden einem solche fehler klar. kling ein bisschen verwirrt, weiß auch nicht, wie ich es anders ausdrücken soll, ich hoffe du verstehst was ich meine.

    ich will dir damit sagen, dass man unbewusst fehler macht, die einem erst bewusst werden, wenn es sowieso schon vorbei ist. das soll jetzt aber nicht heißen, dass es aus meiner sicht bei euch schon vorbei ist!!!! das will ich jetzt damit AUF KEINEN FALL sagen.

    jeder muss seinen weg finden. es ist deine entscheidung. wir hier im forum können dir diese entscheidung auch nicht abnehmen und haben auch kein recht dazu, darüber schroff zu urteilen.

    Du allein musst für dich entscheiden, was dir wichtiger ist: die beziehung oder neues auprobieren.

    es wäre allerdings zu überlegen, ob dein freund es nicht als eine art vertrauensbruch auffassen würde, wenn du neues ausprobieren möchtest. wenn du dann vielleicht doch zu der erkenntnis kommen würdest, dass es doch mit deinem freund am besten war, dann fühlt er sich sicher wie der lückenfüller. oder es ist, nachdem du viel ohne deinen freund ausprobiert hast (andere männliche wesen ) zu spät und er will dich nicht mehr zurückhaben.

    du musst für dich deinen weg finden, den du für richtig hälst zu gehen.
     
    #13
    kessy88, 23 Februar 2006
  14. Gelini21
    Gelini21 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    366
    101
    0
    nicht angegeben
    Es liegt ja eigentlich nicht daran, wie stark die Beziehung ist (klar muss sie stark sein, aber das ist nicht das entscheidene), sondern wie gefestigt beide für sich genommen sind. Man lern aus jeder Beziehung dazu und macht beim nächsten Mal diese Sachen nicht mehr verkehrt oder sieht sie lockerer (weniger Eifersüchtig, kapselt sich nicht zu sehr ab, lässt dem anderen auch Freiraum usw.). Dazu kommt, dass beide einigermaßen eins mit sich sein müssen. Eine Beziehung verträgt es nicht gut, wenn sich Einstellungen und Lebenswandel eines Beteiligten laufend ändern. Und bei den meisten kommt irgendwann das Gefühl, sich zu früh festgelegt zu haben.

    Ist halt die Frage, wie "reif" man tatsächlich ist. Wobei das nicht unbedingt mit dem Alter zu tun hat...
     
    #14
    Gelini21, 23 Februar 2006
  15. Also ich möchte auch mal was dazu sagen,..da ich in einer "ähnlichen" Situation stecke.
    Nur das nicht mein Freund mein erster ist,sondern ich seine erste richtige Freundin!!
    Und nein das macht nicht ihm zuschaffen,aber mir so manchesmal,ich denk mir dann auch immer wieder,...ich seiner Freundin "für immer" nur ich?? Aber er ist sich da so sicher,er will nur mich *was mich ja auch glücklich macht* Und ich ja auch nur ihn will,..aber ich hatte vor ihm eine 7 jährige Beziehung,und auch davor,schon so 1-2 Freunde,...aber ich bin seine erste,und das auch im Bett:smile: Aber wir sind nun auch bald schon 1 1/2 Jahre zusammen,...ich kann einfach nur hoffen,das es wirklich ewig hält.Und er nicht irgendwann das gefühl hat,irgendwas zuverpassen
     
    #15
    Durcheinander79, 23 Februar 2006
  16. Tweety
    Gast
    0
    Ich bin mit meinem Freund vor gut 6 Jahren zusammen gekommen. Damals war ich 16, er 20. Ich hatte zwar vorher schonmal kurz einen Freund, aber nichts ernstes. Wir haben auch unser jeweils erstes Mal zusammen erlebt.

    Solche Phasen, wie du sie z.Z. durchmachst, hatte ich auch schon ab und zu. Vor allem so nach etwa 3 Jahren, als wir schon einige Monate zusammen wohnten. Ich dachte, ich würde etwas verpassen und wollte gerne wissen, wie es mit einem anderen wäre (auch im Bett). Die Zeit ist schließlich vorübergegangen, ohne dass etwas passiert wäre. Seltener kommt bei mir der Gedanke wieder, ging bisher aber immer schnell wieder vorbei.

    Wir planen eine gemeinsame Zukunft, möchten in absehbarer Zeit wieder zusammenziehen (z.Z. wegen Ausbildung FB), später vermutlich mal Heiraten, Kinder. Es stellt sich mir dann schon manchmal die Frage, ob er auch tatsächlich der Richtige ist, oder ob ich das nur mangels Vergleiche meine. Aber ich liebe ihn, bin glücklich mit ihm, vertraue ihm, kann mit ihm über alles reden, verbringe gerne Zeit mit ihm. Soll das dann nicht richtig sein? Nun, vielleicht sind die Schmetterlinge nicht mehr immer so da wie am Anfang, aber dafür habe ich einen Partner, auf den ich mich verlassen kann, der auch in schlechten Zeiten zu mir halten wird und mit dem ich mir sehr gut vorstellen kann irgendwann alt zu werden. Und das bedeutet mir echt mehr als mal eine kleine Schwärmerei oder Erfahrungen mit x Typen. Dafür werde ich eine langjährige und bis auf einige Phasen schöne Beziehung nicht aufgeben! Und wegen der Schmetterlinge: Da versuche ich / wir uns Mühe zu geben, den anderen Mal zu überraschen, kleine Aufmerksamkeiten und so.

    Sorry, der Text ist ziemlich lang geworden, aber du siehst, dass nicht nur du solche Gedaken hast. Letztendlich mußt du dich entscheiden, ob deine Beziehung es wert ist auf einige Dinge zu verzichten und dafür vielleicht andere Erfahrungen zu sammeln. Aber je früher du dich entscheidest, desto besser, je länger du wartest, desto schwieriger wird es.


    Ich wünsche dir alles Gute!!!
     
    #16
    Tweety, 23 Februar 2006
  17. Kann eine erste Beziehung halten: JA.

    Meine Mutter war 16, als sie meinen Vater kennenlernet, der 17 war.
    Nach 3 Jahren Verlobung, nach 1 Jahr Hochzeit.
    Und sind immernoch glücklich zusammen :zwinker:

    Meine Tante hatte ihren ersten Freund mit 15. Heute ist sie 42 und mit ihm verheiratet, dazu 2 Kinder.

    Eine Freundin war 14, als sie ihren ersten Freund hatte.
    Heute ist sie 24 und hat bereits 2 Kinder mit ihm.

    Es geht!!!
     
    #17
    Blühende_Rose, 23 Februar 2006
  18. büschel
    Gast
    0
    kann erste beziehung für immer halten?

    warum nicht?
    dieses ganze partnerwechsel-ist-pflicht-mentalität;
    oder man-verpasst-alles-dings ist völlig künstlich..

    in den meisten fällen (fast immer) läufts darauf hinaus, dass es nicht hält..ok..

    aber warum es so sein sollte.. müsste man mir erklären..
     
    #18
    büschel, 23 Februar 2006
  19. mopsklops
    Gast
    0
    wieder einmal danke für die vielen antworten. es ist sehr hilfreich verschiedene ansichten zu lesen.

    @ starlight169: ich glaub die sache mal wieder von "außen" zu betrachten ist echt eine gute idee. also abstand.

    @ bjoern: ansonsten reden wir über alles. wir können wirklich über alles reden. das werde ich auch tun. nur wie gesagt, wollte ich ihn nicht mit dem durcheinander in meinem kopf verwirren. ich muss ja erst selbst wissen wo genau mein problem ist.
    zu deinem zweiten posting will ich noch sagen, dass ich wirklich ein schlechtes gewissen habe und es als mein problem sozusagen ansehe. ich denke er ist glücklich und für ihn könnte es fast nicht besser laufen. so im großen und ganzen bin ich das ja auch. ich fühle mich einfach schuldig. weiß auch nicht wie ich das erklären soll.

    @ Loomis: ja ich fühle mich auch irgendwie total festgefahren. vielleicht habe ich es verpasst erst einmal mein leben zu leben und herauszufinden, wer ich wirklich bin und was ich will.
    so unhilfreich fand ich deinen beitrag nicht. ich finde es sehr wichtig die gedanken anderer zu hören.
    ich habe angst davor, dass die zweifel nicht einfach wieder weggehen, wie manche leute sagen. dass man stark sein muss und das vorbei geht. und wenn es nicht vorbei geht? wenn es immer schlimmer wird...

    @ Lillaja: glaubst du deine beziehung hätte noch gehalten, wenn du mit ihm darüber geredet hättest?
    wir wohnen nicht zusammen. aber wir sehen uns jeden tag. also jede mögliche freie minute.
    ich werde bald mit ihm darüber reden, ich könnte das auch nicht ewig ohne was zu sagen. könnte mich ihm gegenüber nicht wirklich normal verhalten wenn ich solche gedanken mit mir rumschleppe.

    @ kessy88: ich glaube ich weiß was du meinst. um herauszufinden, was er davon hält (wahrscheinlich net allzu viel) werde ich ihn wohl fragen müssen. das risiko muss ich eingehen. auch wenns weh tut. ich hoffe, dass ich dabei nicht alles kaputt mache. aber wenn ich nichts sage, werde ich mit sicherheit noch unglücklicher und irgendwann gehts erst recht nicht mehr.

    @ Gelini21: vielleicht bin ich wirklich noch nicht reif für eine ewige beziehung, auch wenn ich mir das eigentlich immer gewünscht habe. hm...

    @ Durcheinander79: wenn er sich selber keine gedanken darüber macht, dass er etwas verpassen könnte, dann is ja alles in ordnung. wenn seine liebe alle seine zweifel wegwischt, wird er auch nichts anderes probieren wollen. ich wünsch dir viel glück, dass es ewig hält. ich stelle bei mir nur gerade alles in frage. vielleicht ist es einfach nur ein absolutes tief in meinem leben.

    @ Tweety: ich möchte gern in eine ewige beziehung, vielleicht auch in die ehe gehen, mit dem einem reinen gewissen. möchte nicht, dass irgendwann wieder dieses gefühl auftaucht, und vielleicht nicht wieder verschwindet. wenn ich heirate, dann lass ich mich nicht 10 mal scheiden oder so. ich will mir ganz sicher sein. und ich will auch dann, wenns vielleicht mal net so gut läuft mri sicher sein, dass er alles ist, was ich will und brauche. und ich will wissen, dass es nichts geben kann, was besser sein könnte. ich will mich nicht mehr fragen, ob er der richtige ist. ich will es wissen. aber vielleicht suche ich auch etwas, was es gar nicht gibt und renne einem hirngespinst hinterher.

    @ Blühende_Rose: so viele beispiele, wo es einfach gehalten hat. warum kann ich nicht einfach so glücklich und zufrieden sein...

    @ büschel: ja in der heutigen gesellschaft stimmt irgendwas nicht. was einem da manchmal erzählt wird, dass es nur so sein kann ist unglaublich. aber ich mache mir ja nicht gedanken drüber, weil es die gesellschaft so vorgibt. oder weil es das ist, was heute scheinbar normal ist. ich denke man muss, wie viele andere dinge auch, erst lernen, eine beziehung zu führen. und zum lernen gehören eben meistens auch fehler. und dass man dinge ausprobiert. bei manchen klappts halt gleich auf anhieb. bei anderen wiederum net. und wo ich mit meiner lernphase stecke, weiß ich gerade nicht. ja ich bin ein bißchen verwirrt, nicht übel nehmen.

    ja is wohl ein bißchen lang geworden, aber ich wollte auch allen antworten, wenn sich die leute schon die mühe machen, sich über meine probleme gedanken zu machen.

    gruß mopsklops
     
    #19
    mopsklops, 24 Februar 2006
  20. Chi-Chi
    Verbringt hier viel Zeit
    145
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mal ne Frage:

    Ist das nicht ein bischen übertrieben? Bist du dir bei allem im Leben immer 100%ig sicher gewesen? Warum bist du auf die und jene Schule gegangen, warum hast du dir die und den als Freundeskreis gesucht, warum willst du genau diesen oder jenen Beruf machen? Hätte es nicht bessere Alternativen gegeben? Oder gibt es nicht irgendwo einen Beruf, der viel besser zu dir passen würde? Wenn man sich darüber seine Gedanken macht, dann kommt man meines Erachtens schnell an einen Punkt, an dem man so eine Art Risikoabschätzung betreibt, in der man abschätzt, in wie weit eine getroffene Entscheidung reichen kann und welches Risiko besteht, dass es nicht so läuft, wie man es erwartet. Das macht man denke ich auch, bevor man heiratet! Und wenn man da 100% Sicherheit rausbekommen hat, dann kann man sich sicher sein, dass mans nicht richtig gemacht hat! Denn eine 100%ige Sicherheit wird es nie geben. Man muss selbst entscheiden, wie hoch diese Zahl sein muss, damit man sich "auf das Risiko einlassen kann".

    Meine Freundin und ich sind auch die jeweils ersten! Letztes Jahr hatte ich so eine Phase, wo ich gezweifelt habe, dieses Jahr hatte sie meine Freundin! Wir haben uns halt immer aufgerafft. Außerdem haben schon viele hier berichtet, dass das "ausprobieren" einem nichts gibt und man hinterher auch nicht "schlauer" ist.
    Und wenn es nur um die sexuelle Erfahrung geht (also nicht wie bei dir...) dann sollte man evtl. mal sowas wie einen Swinger-Club in Betracht ziehen... da kann man noch relativ "schadenfrei" probieren! Allerdings kommt sowas für mich und meine Freundin zur Zeit definitiv nicht in Frage!
     
    #20
    Chi-Chi, 24 Februar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - erste beziehung immer
DarkParadise96
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 Juli 2016
5 Antworten
patti_oo1
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juni 2016
6 Antworten
Yakuzza
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 April 2016
10 Antworten