Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann ich auch mal Glück in der Liebe haben?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Cory87, 16 Mai 2010.

  1. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    Hallo zusammen,

    ich hab mal wieder das Bedürfnis hier zu schreiben weil ich einfach nicht weiter weiss.
    Mein Problem ist, das ich einfach keine Freundin finde. Ich bin jetzt 23 und hatte bis jetzt noch nie eine Beziehung. Gründe dafür gibt es eigentlich mehrere.
    Bis 19 hab ich mir um das Thema Liebe nicht wirklich den Kopf zerbrochen. Sicherlich gabs immer mal wieder Mädels, die ich ganz nett und attraktiv fand, aber richtiges Interesse gabs nicht und ich war auch nicht wirklich unglücklich mit dieser Situation.

    Dann hats mich allerdings vor dem Abi erwischt und ich hatte mich verliebt. Ich hab mich aber damals ziemlich dumm angestellt und mich auch in etwas reingesteigert worüber ich im nachhinein eigentlich auch lachen muss. Ich hab mir von dem Mädel glaube 4-5 Körbe eingefangen.
    Das war damals ziemlich schlimmm für mich, weil es die ersten Erfahrungen waren und ich Liebeskummer eigentlich gar nicht kannte.

    Danach gabs noch 2 andere Mädels von denen ich was wollte. Die eine war eine aus meinem Studium, die zu jenen Zeitpunkt einen Freund hatte. Wir haben uns immer super verstanden und irgendwann kams auch mal zu nem Kuss, der von mir aus ging. Sie hatte sich auch gemeldet damals und gefragt wie es jetzt weitergeht (obwohl sie einen Freund hatte, von dem sie sich kurz danach auch trennte).

    Leider ist auch daraus nichts geworden, weil die Sache mit ihrem Freund einfach beschissen war für mich und ich nicht wusste woran ich bin.

    Tja und dann gibts noch meine beste Freundin. Ich kenne sie seit ein paar Jahren. Wir hatten von Beginn an ein super Verhältnis, aber nur auf freundschaftlicher Basis. Sie war auch nie so mein Typ.

    Allerdings kamen bei mir dann nach einem halben Jahr doch die Gefühle für sie auf und ich gestand ihr meine Liebe. Leider empfand sie nicht das Gleiche für mich. Das war ziemlich schlimm für mich, vor allem weil sie kurz danach auch einen neuen Freund hatte.

    Die Gefühle waren dann irgendwann mal weg, doch sie kamen wieder und ich versuchte es wieder bei ihr. Natürlich ist auch wieder nichts daraus geworden.

    Mittlerweile haben wir auch wieder ein gutes Verhältnis miteinander und ich empfinde auch nichts mehr für sie. Wenn sie jemand Neues kennenlernt, dann freu ich mich sogar für sie oder nehme sie auf den Arm. Sie hat komischerweise die selben Probleme einen Partner zu finden und hatte bis jetzt auch nur diesen einen Freund.

    So viel zu meinem unglücklichen Versuchen in Sachen Liebe.
    Ich weiss nicht warum es nicht klappt. Ich bin ein Mensch mit dem sich mindestens 90 % der Leute gut bis sehr gut verstehen. Offenbar hab ich sowas wie einen Sympathiebonus.

    Ich sehe jetzt zwar nicht soo unglaublich attraktiv aus, aber ich habe auch schon von einigen Mädels gehört, dass ich gut aussehe oder ganz süß bin. Damit kann ich leben.

    Habe auch verschiedene Freundeskreise und bin am Wochenende immer unterwegs. Ich komme gut mit Mädels aus und es kann sogar vorkommen, dass ich mit 3-4 Mädels alleine unterwegs bin. :grin:

    Die Sache mit der Liebe klappt aber einfach überhaupt nicht. Wie gesagt, die Mädels an denen ich Interesse hatte kann ich an einer Hand abzählen. Das Schlimme ist eben, dass alle auch Kontakt zu mir gesucht haben, aber das es aus verschiedenen Gründen nicht funktioniert hat.

    Ich bin echt total ratlos was ich tun soll. Die meisten Leute, die mich kennenlernen, würden von mir auch nicht denken, dass ich noch nie eine Freundin hatte. Meine Schwester, meine Eltern, meine beste Freundin-keiner verstehts warum es bei mir nicht klappt.

    Ich bin auch nicht nur der Nette obwohl ich so rüberkommen könnte. Wenn ich allerdings Interesse an einer habe kann ich auch ganz gut flirten und frech sein. Wie gesagt, die paar Mädels haben dann auch immer Kontakt zu mir gesucht.

    Mein Problem ist wohl, dass ich auf Mädels treffe, die schon vergeben sind bzw die Sache mit der besten Freundin. Da ist es ja klar, dass nichts daraus werden kann !

    Irgendwie hab ich immer nur Pech ! Das kann doch gar nicht sein. Neulich hab ich wieder über eine Freundin eine tolle Frau kennengelernt, die von der Art und Interessen her super zu mir passen würde und ich war mir sooo sicher, dass sie mich auch näher kennenlerne will. Als ich sie dann fragte, ob sie mir ihre HandyNr. gibt, sagte sie, dass sie aber nen Freund habe und dass ich ja schon ganz süß sei.

    Das hat mich dann wieder total geschockt. Das ist wie so ein Film, der immer wieder abläuft.

    Ich weiss wirklich nicht weiter...es tut einfach unglaublich weh...
     
    #1
    Cory87, 16 Mai 2010
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    #2
    xoxo, 17 Mai 2010
  3. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Genau, würde mich auch interessieren. Der Thread ist damals ins Leere verlaufen, deshalb wäre es interessant zu wissen, was sich innerhalb der letzten 3 Jahre getan hat. Irgendwie musst Du doch weitergekommen sein.

    BTW: Dein Thread könnte - mit leichten Abwandlungen - von mir sein.
     
    #3
    User 48403, 17 Mai 2010
  4. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    Single


    Mmmh was hat sich verändert. Ich bin in den letzten Jahren auf alle Fällle viel selbstbewusster geworden auch was Frauen betrifft. Meiner Meinung nach geh ich auch mehr auf andere Leute zu auch wenn ich mich jetzt bestimmt nicht als extrovertiert beschreiben würde. Richtig schüchtern bin ich aber auch nicht, eher normal. :grin: Kommt eben immer auch auf die Situation und das Umfeld an.

    Meine Freundeskreise sind etwas größer geworden und ich finde, dass ich jetzt auch etwas mehr Frauen kennenlerne. Sicherlich sind das wohl immer noch zu wenig, aber ich muss ja auch nicht jede Woche 2 neue Frauen kennenlernen. Im Studium lern ich aber so gut wie überhaupt niemand Neues mehr kennen. Wir sind mittlerweile echt ne kleine Gruppe und wir haben nebenher viel zu tun was Projekte betrifft. Das heisst ich sehe jeden Tag die gleichen Leute und das obwohl ich auch am Studienort wohne seit nem dreiviertel Jahr.

    Am Wochenende bin ich immer an meinem Heimatort und unternehme dort etwas mit meinen Freunden.

    Ach ja: Ich glaub ich hab fast noch nie jemand in ner Disco kennengelernt und das obwohl wir dort eigentlich fast jedes WE sind. Ich bin dort auch bestimmt nicht auf Partnersuche aus zumal ich genug Freunde um mich herumhabe. Des Weiteren bin ich der Meinung, dass aus Diskobekanntschaften zu 95 % sowieso nichts wird. Haben einige Freundinnen von mir auch so erlebt.

    Eine ansprechen in der Disko bekomm ich auch nicht hin. Ich weiss nicht was ich da sagen soll. Ausserdem gehts da sowieso primär nur ums Aussehen. Finde ich beschissen ! Darauf lege ich nicht soo viel Wert. Bei einer Bekannten einer gemeinsamen Freundin, habe ich kein Problem ein Gespräch zu beginnnen.

    Wenn ich eine Frau kennengelernt habe, die mich interessiert, dann war das eher durch die Schule /Studium oder beim Jobben bzw über ne gemeinsame Freundin.

    Wie schon erwähnt haben die Mädels in meisten Fällen dann schon einen festen Freund ! Mir kommts fast so vor als ob viele in meinem Alter schon vergeben sind. Das ist ziemlich bitter.

    Ich hab eigentlich auch keinen hohen Ansprüche. Die 3-4 Mädels an denen ich Interesse hatte, waren jetzt bestimmt keine Topmodels.

    Ich hatte einfach Pech, dass sie schon vergeben waren bzw, dass die Freundschaft schon zu intensiv war (was allerdings nur einmal der Fall war).

    Weiterhin kann ich sagen, dass ich keiner bin, der schnell aufsteckt. Ich habs wie schon erwähnt auch bei 1-2 Mädels versucht, die schon einen Freund hatten. Nur sind die Chancen da eben verdammt schlecht.

    Die Letzte, die ich in meinem ersten Post erwähnt habe, hatte erst seit einer Woche einen neuen Freund ! Das ist doch unglaublich !

    So viel Pech kann man gar nicht haben.


    PS: Was ich vergessen habe: Ich erhole mich mittlerweile schneller vom Liebeskummer ! Bei dem ersten Mädel hab ich einige Monate gebraucht, bis ich alles verdaut hatte. Mittlerweile bin ich es fast schon gewöhnt, dass nichts daraus wird. Wenn ich dann zurückgewiesen werde bzw ich erfahre, dass sie einen Freund hat, nehme ich es fast schon mit Sarkasmus. Eigentlich ist das schon ziemlich traurig, dass es soweit gekommen ist.
     
    #4
    Cory87, 17 Mai 2010
  5. Wette
    Wette (32)
    Öfters im Forum
    630
    53
    53
    offene Beziehung
    Hmm, ob das Pech ist? Ich glaube nicht.

    Du schreibst das du sehr gute Freunde unter Frauen hast, das du auch mal mit mehreren Weggehst, du als nett und Süß beschrieben wirst und sie dich ihren Freundinnen vorstellen.
    Wenn Frauen dich als "Freundin" ihrer Freundin wahrnehmen, als netten, liebevollen aber harmlosen Mann kennenlernen dann nehmen sie dich nicht als möglichen Partner wahr, eher als Freund(in).

    Frauen sagen oft das sie einen Freund haben, aber was sie sagen und was sie tun (besonders auf einer Sexuellen / Beziehungsebene) sind selten das gleiche.

    Beispiel: Eine Frau sagt dir, nachdem ihr euch wirklich gut versteht, das sie einen Freund hat, ohne das du explizit danach fragst. Das bedeutet nichts weiter das sie weiß das du mehr von ihr willst bzw. dass sie das wenigstens glaubt oder das Sie sich deiner unsicher ist und wissen will wie du reagierst.

    Wenn eine Frau sagt das sie einen Freund hat ist das a) nur eine Information b) egal und c) werden wir (du) nie wirklich rausfinden was sie mit der Aussage wirklich bezweckte...

    Mach dich nicht von Umständen abhängig die du im Vorfeld nicht beeinflussen kannst.

    Was du beeinflussen kannst ist dein auftreten allgemein und im speziellen gegenüber Frauen....weist du was ich damit meine?
     
    #5
    Wette, 17 Mai 2010
  6. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    Single
    Naja, aber das ist doch Quatsch, dass ich automatisch nur als möglicher Kumpel angesehen werde, wenn ich einer Bekannten einer Freundin vorgestellt werde. So lernt man doch überhaupt erst jemand kennen und man kommt schnell ins Gespräch. Viele Beziehungen enstehen doch eher so als in Diskotheken.

    Und das mit dem Freund: In den 2 Fällen, die ich hier aufgelistet habe, war das eben wirklich Fakt. Von der eine ausm Studium wusste ich das (aber sie ist nie darauf rumgeritten und hat mir das auch nie unter die Nase gerieben-was wohl auch daran liegt, dass ihre Beziehung eh so gut wie kaputt war und sie sich auch ein bischen an mich rangemacht hat).

    Und in dem andern Fall vor kurzem, weiss ich es von meiner besten Freundin ganz sicher. Und die erzählt mir bestimmt keinen Scheiss, vor allem wenn sie sogar vor Monaten der Meinung war, dass ich und ihre Bekannte verdammt gut zusammenpassen würden was Charakter und Interessen betrifft. Und da hatte sie sogar Recht !

    Auf alle Fälle hat sich diese Frau halt nicht so abwesend verhalten wie man das macht wenn man nen Freund hat. Sie hat ihn halt überhaupt nicht erwähnt und halt auch Interesse an mir gezeigt, von daher war ich eben total überrascht.

    Mein Verhalten gegenüber Frauen habe ich auf alle Fälle positiv verändert. Allerdings flirte ich eben auch nur, wenn ich sie interessant finde und wenn auch was zurückkommt. Sowas kommt aber eben bei mir nur alle 1-2 Jahre vor und das kotzt mich an...
     
    #6
    Cory87, 17 Mai 2010
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Hier würde ich sagen: Zur falschen zeit am falschen Ort. Mir war es genauso ergangen. Irgendwann wollten mir die Leute auch nicht glauben, dass jemand soviel Pech haben kann, dass er über Jahre einfach keine Frauen kennenlernt. Die Das kam aber meist von Leuten, die nie Schwirigkeiten hatten, eine partnerin zu finden, ergo konnnten sich sich auch nicht in die Lage von jem. setzen, der unfreiwillig Single ist.

    Der Wunsch nach einer Partnerin ist nun mal ein Grundbedürfnis, und da nützen so ausgelutschte Sprüche "Du sollst nicht so krampfhaft suchen" so gut wie gar nichts. Das kann man nun mal einfach nicht so abstellen.

    Desweiteren sind nicht alle Mädels ständig vergeben, und die Jungs aber meist Single. Die Rechnung kann logischerweise einfach nicht aufgehen. Ich vermute mal, dass es Du anders wahrnimmst, wie es tatsächlich der Fall ist. Ein verzweifelter Single sieht automatisch immer nur Pärchen um sich. Eine Art verzerrte Wahrnehmung also. Und daher umso frustrierender.

    Leider gibts das doch. Ist mir auch oft passiert. Hatte mich in ein Mädel verguckt, und kurze Zeit später hatte sie einen Freund. Das Schlimmste war allerdings, wenn Du der Frau signalisierst, dass Du mehr willt, sie Dir aber klar macht, dass sie im Moment keinen Freund will - aber schwupps wenige tage später mit jem. anders zusammen ist. Eine deutlichere Antwort, dass Du nicht ihr Typ warst, gibt es nicht.

    Traurig, aber wahr. Da muss man einfach durch. Man kann von einer Frau einfach nicht erwarten, dass sie gerade für Dich was empfinden soll.

    Ich sehe das anders. Das ist keineswegs traurig, sondern sogar von Vorteil, denn wenn man mit Liebeskummer besser umgehen kann, ist man auch schneller wieder bereit, sich auf die nächste Frau potentielle Partnerin zu konzentrieren, weil man den Kopf schneller frei hat. Nur ändert das leider nichts an der Tatsache, dass man dadurch immer noch gefrusteter Single ist.
    Aber mit jeder Frau, die Du kennenlernst, bekommst Du mehr Erfahrung im Umgang mit ihnen, lernst sie besser einschätzen, und letztlich wirst Du irgendwann von der Erfahrung profitieren können, dass Du eines Tages es schaffst, das Interesse einer Frau in Dir zu wecken.

    Was mich angeht, wurden mit jeder Partnerin die Abstände geringer, in denen ich Single war. Dauerte es zunächst 2 Jahre, bis ich eine neue Partnerin hatte, verkürzte sich bei den letzten auf .... 2 Monate.

    Ist doch gut, dass sich was zum Positiven verändert hat:smile:. Dann geht es auch weiter so. Vorausgesetzt Du bleibst am Ball. Nur dann zu flirten, wenn es Dir angebracht erscheint bzw. sie interessant für Dich ist, ist schon richtig so. Aber es müssten doch häufiger Frauen anzutreffen sein, für die Du Dich interessierst....wo und wie lernst Du den in der Regel Frauen kennen, in welchen Kreisen bewegst Du Dich denn so?
     
    #7
    User 48403, 18 Mai 2010
  8. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    Single
    Ja, das stimmt so. Manchmal denke ich, ich bin immer zur falschen Zeit am falschen Ort. Das nervt unglaublich. Das Beispiel mit der Bekannten von meiner besten Freundin war das Extremste bis jetzt. Ich habe sie an jenem Abend das erste Mal getroffen und ich hab mich schon die ganze Zeit darauf gefreut, dass ich sie endlich mal kennenlerne.

    Meine beste Freundin hatte eben oft von ihr erzählt und gemeint, dass sie was für mich wäre. Hab mich an dem Abend natürlich gleich an die Bekannte gewandt und da wir den gleichen Sport betreiben (und der ist jetzt eben nicht soo geläufig unter Leuten in meinem Alter, will ich hier aber nicht genau erwähnen, ist auch nicht so wichtig), sind wir natürlich gleich ins Gespräch gekommen und sie hat sich deshalb auch von sich aus Kontakt zu mir gesucht. Ich musste ihr also nicht jedes Wort aus der Nase ziehen, sondern von ihr ging auch was aus. Ihre Art hat mir super gefallen und ich hatte das nicht so erwartet.
    Ich war mir dieses Mal so sicher, dass ich sie zumindest mal treffen werde.
    Tja und am Ende hab ich dann das mit der Beziehung seit einer Woche erfahren. Da war es wieder, das Deja Vu.

    Ja, ist mir schon klar, dass nicht alle vergeben sind. Offenbar hab ich eben ein Faible dafür mich in die falschen zu vergucken. Naja, irgendwann klappts. Ich kanns mir halt irgendwie gar nicht so richtig vorstellen, wenn ich mal was Positives erlebe bei dem Thema. Ich glaube, das wird erstmal komisch für mich sein, weil ich es eben nicht kenne.




    Die Erfahrungen bringen mich sicherlich weiter, auch wenn es fast nur negative waren. Ich denke schon, dass ich mittlerweile weiss wie der Hase läuft. Am Anfang ist man schon noch ziemlich naiv und stellt sich dumm an. Was ich eigentlich ganz erfreulich finde, ist die Tatsache, dass sich die paar Mädels auch von alleine bei mir gemeldet haben, nachdem ich Kontakt zu ihnen gesucht hatte. Wenn man ein bischen frecher ist und schlagfertig ist, dann klappt das eigentlich fast immer. So wars bei mir in den paar Fällen.

    Einen Fehler den ich gemacht hatte, war eben danach, dass ich zu unentschlossen war. Ich sah die Mädels zwar öfters im Studium oder gemeinsamen Freundeskreis. Ein Date wollte ich dann aber erst nach Wochen oder gar Monaten. Das ist einfach viel zu spät ! Den Fehler versuche ich nicht nochmal zu machen. Das Problem dabei war aber eher nicht Schüchternheit sondern weil ich mir nicht sicher war ob ich doch mehr als Freundschaft will. Da war ich mir IMMER unschlüssig. Liebe auf den ersten Blick gibt es bei mir irgendwie nicht !

    Das ist unterschiedlich. Im Studium treffe ich im Moment fast niemand neues (habe ich oben schon erklärt warum).

    Ein ziemlich guter Kumpel von mir hat zb gerade wieder ne neue Freundin (er hatte schon bestimmt um die 10, aber er ist das genaue Gegenteil von mir- er nimmt fast alles was er kriegen kann !),
    da lerne ich natürlich gerade wieder mehr neue Mädels kennen.

    Dann gibt es noch meine Kumpelfreundinnen, die auch oft dabei sind. Von denen will ich aber nix, obwohl ich eine attraktiv finde, wir uns auch super verstehen und sie auch mal meinte, dass ich gut aussehe, aber ich weiss genau, dass wir überhaupt nicht zusammen passen würden. Ausserdem lernt sie sowieso jeden Abend 3-4 neue Männer kennen, weil sie immer angesprochen wird.
     
    #8
    Cory87, 18 Mai 2010
  9. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.287
    Single
    Ah...

    Erst einmal liebe Grüße von einem Leidgenossen! Ich kann gut nachempfinden, wie du dich fühlst. :zwinker:

    Gehöre selbst zum Typus Mann, den nur eine mikroskopisch kleine Teilmenge von Frauen überhaupt reizt und da vergeht auch schon einmal ein Jahr bis man überhaupt mal wieder jemanden kennenlernt, mit dem man sich ganz vielleicht auch nur eventuell was vorstellen könnte! :grin:

    Der Effekt, dass das seltene Wunderwesen dann bereits vergeben ist, kenne ich auch zu genüge. Ehrlich gesagt frage ich mittlerweile nicht einmal mehr nach, sondern gehe bereits stillschweigend davon aus. Mir ist aber schon bewusst, dass es auf der einen Seite schon ein wenig selektive Wahrnehmung ist und auf der anderen auch nicht weiter verwunderlich, dass solch interessante Frauen selten mal Single sind. :zwinker:

    Von dem, was du schreibst, kommst du übrigens sehr sympathisch und intelligent rüber, anders als der Stereotyp gefrustete Dauersingle (in der Tat wirkst du auf mich nicht wirklich gefrustet, eher etwas resigniert und traurig, aber dennoch hartnäckig und bemüht, meiner Ansicht nach essentielle wichtige Charaktereigenschaften).

    Eine wirkliche Lösung kann ich dir nicht anbieten, da ich ja selbst an dem Problem knabbere. Es gibt aber ein paar Schrauben, an denen ich bei mir drehe und von denen ich mir Verbesserung erhoffe. Wenn du nicht weißt, was du tun kannst, ist das vielleicht ein Einstiegspunkt für dich:

    1. "Ansprüche" herunterschrauben
    Ich weiß nicht konkret, wie diese bei dir aussehen, aber man kann diese subjektiv niedriger empfinden, als sie eigentlich sind. Ich versuche mittlerweile, Frauen zumindest eine Art "Grundchance" einzuräumen, auch wenn sie mich zunächst kalt lassen. Das ist manchmal nicht ganz einfach, bringt aber immerhin ein paar positive Nebeneffekte mit sich. Man wird insgesamt offener und sammelt Erfahrungen, die man irgendwann vielleicht noch gebrauchen könnte. Hier drehe ich aber nur sehr sehr langsam und mit Nachgeschmack herunter, da ich mir an und für sich schon einiges als Partner wert bin.

    2. Sozialen Kreis wechseln
    Oftmals hat man seine festen Kollegen, mit denen man zu festen Zeiten an feste Orte geht. Je nach Tätigkeit lernt man dann auch neue Menschen kennen, aber sind das a) meistens nur "wenige" neue Menschen, die man wegen der "vielen" Menschen, die man kennt gerne übersieht und b) sind das nur die Menschen, die eben auch den festen Ort für die feste Tätigkeit aufsuchen: sprich - sie ähneln einander in diesen Aspekt und damit wahrscheinlich auch in anderen Aspekten. In dem Fall hilft es, radikal anders zu werden und seine Tätigkeiten zu verändern. Alte Hobbys aufgeben, Neue suchen. Nicht mit alten Freunden weggehen, sondern etwas Neues entdecken etc.
    Je radikaler diese Veränderungen sind, umso besser. Bei vielen Dauersingles ist es bspw. so, dass der Umzug in eine neue Stadt ihr Leben positiv verändert hat, weil halt der komplette Menschenkreis einmal runderneuert wurde. Damit will ich nicht sagen, dass du in eine neue Stadt ziehen sollst; ich möchte nur zu mehr Radikalität ermuntern!

    3. Ausstrahlung verändern
    Aufgrund deiner Ausstrahlung lockst du einen gewissen Menschentypus an. Wenn es bei dir einfach nicht klappt, kann es sein, dass dies leider der zu dir imkompatible Typus ist. Glücklicherweise kannst du beeinflussen, welche Menschen dich womöglich auf Anhieb sympathisch finden und welche nicht. Das solltest du dir nutzbar machen! Ich persönlich bewege mich in ganz unterschiedlichen Kreisen, die auch größtenteils disjunkt von den Personen her sind. Dort kleide ich mich teilweise anders und lege andere Verhaltensweisen an den Tag. Ich experimentiere viel herum, wie ich wirke und wenn eine Zeit lang nichts interessantes passiert, ändere ich was.

    Generell halte ich es persönlich für falsch, bei diesem Problem einem "Masterplan" zu verfolgen oder eine allzu klare Linie zu fahren. Hier muss man imho eher in die Breite gehen und gucken, was man dynamisch ändern kann und was einen in seiner Entwicklung weiterbringt und selbst gefällt. Die Motivation dafür aufrecht zu erhalten ist schwierig und funktioniert nur, wenn dein Selbstbewusstsein einigermaßen intakt ist. Es ist daher wichtig, dass du der Partnersuche - wenngleich sie auch ein dringliches und äußerst unangenehmes Problem für dich sein möge - keinen zu großen Raum in deinen Leben einberäumst sondern auch Bestätigung aus anderen Dingen ziehst. Nur so hat man für gewöhnlich den Mut, weiter am Ball zu bleiben, Neues zu probieren und nicht sofort die Ausstrahlung eines verbitterten Witwers an den Tag zu legen.

    Vielleicht konnte dir das ja helfen. :smile:
     
    #9
    Fuchs, 19 Mai 2010
  10. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    Single
    Ich war schon gefrustet, aber durch die negativen Erfahrungen härtet man ab, sollte man zumindest. Hartnäckig muss man sein, das war ich eigentlich auch immer. Auch bei vergebenen Frauen muss man ja nicht gleich das Weite suchen. Mein Vater meint sogar immer: ,,Ist doch egal, solange sie nicht verheiratet ist..".

    Stimmt ja auch, denn wie geht denn eine Beziehung zu Ende ? Entweder, es klappt zwischen beiden nicht mehr oder einer lernt jemand Neues kennen und verguckt sich in diese Person.

    Bei dem Mädel aus dem Studium war es ja auch so. Die Beziehung war praktisch kaputt und ihren Freund hatte sie ausser auf Nachfrage nie erwähnt und wenn, dann kam nur schlechtes. Das habe ich dann damals aber selber verbockt, weil ich mir zu lang Zeit gelassen hatte und auch ein Date abgesagt hatte. Ok, das war im Nachhinein nicht clever...[/QUOTE]

    Ja, ich versuche auch meine Ansprüche runterzuschrauben. Man sollte sowieso erst den Menschen an sich kennenlernen.

    Ich bin seit einiger Zeit an meinen Studienort gezogen ! :grin:
    Da war das neue Leute kennenlernen (und auch neue Frauen) sicherlich auch ein Grund dafür. Leider ist dieses Semester ziemlich stressig und ich komme kaum raus. Das sollte aber spätestens nächstes Semester besser werden und da werde ich auch wieder öfters auf Studentenpartys gehen können.

    Einen neuen Freundeskreis habe ich vor 3 Jahren schon gefunden. Bei mir war damals auch alles immer im gleichen Trott und ich wollte auch mal mit anderen Leuten was unternehmen. Habe dann über einen Kumpel meine beste Freundin kennengelernt und durch sie dann auch wieder andere Leute. Darunter ist seit ein paar Jahren auch wieder ein sehr guter Kumpel und über ihn lerne ich dann auch wieder neue Leute kennen. So sollte das dann auch laufen. Er hat auch immer wieder ne neue Freundin und mal schaun ob ich in ihrem Freundeskreis auch wieder eine Süße finde...
     
    #10
    Cory87, 19 Mai 2010
  11. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    Single
    Update:

    Hatte hier in dem Thread ja angedeutet, dass ich eine Frau kennengelernt habe, die ja seit kurzem einen Freund hatte.

    Habe sie nun wieder getroffen und sie ist wieder Single. Lange waren die beiden nicht zusammen und sie fand die ganze Situation überhaupt nicht schlimm.

    Sie ist einfach unglaublich. Wir haben so viel gemeinsam, dass es fast zu krass ist. Wir haben so viele gleiche Interessen, auch ähnliche Ansichten was die Liebe betrifft und vom Charakter her sind wir uns auch verdammt ähnlich.

    Sie meinte ja, damals schon, dass sie mich süß fände, sie aber einen Freund hätte.

    Nun haben wir uns den ganzen Abend unterhalten und wir verstehen uns wirklich super ! Habe sie nochmal nach der Handy Nr gefragt und sie gab sie mir. Meinte auch, dass das letztes Mal nicht ginge, weil sie noch den Freund hatte.

    Was meint ihr ? Wenn sie das so sagt, dann geht sie ja schon davon aus, dass ich was von ihr will, oder ?

    Wir wollen uns auch bald treffen, können uns leider nur am WE sehen.

    Sie hat mir auch einen Tag später von sich aus geschrieben. Hat mich sehr sehr gefreut.

    Bin gerade total gehypt (was nicht gut ist, weil ich mir dann wieder zu viele Hoffnungen mache) und alle Freunde von mir, die das mitbekommen freuen sich total für mich.

    Meine beste Freundin, die sie gut kennt, meinte auch, dass die Frau mich wohl voll toll findet.


    Ich hoff, ich habe dieses Mal Erfolg....
     
    #11
    Cory87, 8 Juni 2010
  12. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Auch wenn es sich jetzt leicht anhört, aber mach dich locker und schlag ihr doch einfach am Wochenende ein Treffen vor.

    Mehr als "Nein" sagen kann sie nicht und du hast dich ja mittlerweile soweit entwickelt das dir ein nein nicht mehr den Boden unter den Füßen wegzieht. Ich musste das auch erst lernen, aber irgendwann hab ich mir selber gedacht, das es Quatsch ist, sich selber so einen Stress zu machen wegen sowas. Wenn sie nicht will, will sie eben nicht, mein Leben macht mir auch so genug Spaß.

    Also nur so als kleine Anregung.

    Und geh nicht zur stark mit der Einstellung "Hoffentlich hab ich dieses mal Erfolg...." an die Sache ran. Entweder es klappt oder es klappt nicht, die Erde bleibt trotzdem nicht stehen. ;-)

    Trotzdem viel Glück bei der ganzen Sache.
     
    #12
    matze8474, 9 Juni 2010
  13. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    Single
    Hab sie gefragt. Aber bis jetzt kam no nix zurück... man, warum kann das alles nicht mal reibungslos ablaufen.

    Naja, sie brauch immer ne Zeit bis sie sich meldet, ist net nur bei mir so.

    Im Endeffekt gibts keinen Grund, dass sie ,,Nein" sagt. Hab sie ja schon letzte Woche gefragt ob wir uns mal treffen (zum gemeinsamen Sport machen, sie macht den gleichen wie ich) und da hat sie zugestimmt, kam wie aus der Pistole geschossen. Da käme ein Sinneswandel echt komisch, zu mal sie sich ja auch von sich gemeldet hat zuerst. Dachte, dass ich das selber machen muss.

    Sie hat halt leider allgemein wenig Zeit. Deshalb hat auch der Ex offenbar Schluss gemacht.
     
    #13
    Cory87, 10 Juni 2010
  14. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ok, kann gut sein das sie wirklich viel beschäftigt ist.

    Aber (auch wenn es sich jetzt doof von mir anhört) wenn ich wirklich großes Interesse an jemandem hätte, würd ich auch die 2 Minuten finden um sich zu melden und/oder abzusagen und nen neuen Termin vorzuschlagen.

    Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich. ;-)

    Ich würd mich einfach nicht so stark an sie ranhängen, sondern das ganze einfach als Spiel sehen und nebenbei auch mit anderen Mädels flirten. Du bist ja niemandem gegenüber etwas schuldig und erst recht nicht ihr. ;-)
     
    #14
    matze8474, 11 Juni 2010
  15. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    Single
    Ja, ich weiss, ich würde mich auch gleich melden. Aber meine beste Freundin war neulich auch sauer auf sie weil sie sich nicht gemeldet hat und der Freund hat ja auch deswegen Schluss gemacht, weil sie zu wenig Zeit für ihn hatte.

    Sie kennt halt echt viele Leute und macht neben dem Studium viel nebenher. Ist schon schade, aber ich würde das respektieren.

    Naja, das mit dem Flirten ist so ne Sache, ich treff alle 1-2 Jahre jemand der mich interessiert. Sie passt halt verdammt gut zu mir.. Ausserdem ist sie überhaupt keine Zicke...

    PS: Sie hat sich gemeldet. Sogar angerufen. Wir treffen uns ! :smile:
     
    #15
    Cory87, 11 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mal Glück Liebe
OnTopOfTheWorld
Kummerkasten Forum
23 Juli 2016
16 Antworten
CS97
Kummerkasten Forum
23 Mai 2016
12 Antworten
Der Helmi
Kummerkasten Forum
22 Februar 2009
26 Antworten
Test