Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    13 Januar 2006
    #1

    Kann ich mir die Fahrtkosten vom Staat wiederholen?

    Ich fahre für eine Strecke zur Arbeit ca. 35km.
    Kann ich mir das Spritgeld dafür irgendwie vom Staat wiederholen?

    Habe keine Ahnung, wie man sowas machen kann...
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    13 Januar 2006
    #2
    Wenn du Lohnsteuern bezahlst, dann kannst du die Strecke für die Hinfahrt absezten.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    13 Januar 2006
    #3
    Ja, genau, setz es bei der nächsten Lohnsteuererklärung einfach ab. Manchmal bieten Betriebe auch Zuschüsse an, weiß leider nicht wo du arbeitest, aber zuerst würde ich mich auf deiner Arbeit schlau machen. Viele bekommen nämlich allein auch eine Monatskarte/Klilometerpauschalen erstattet.

    LG
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    16 Januar 2006
    #4
    Hab ehrlich gesagt, noch nie ne Lohnsteuererklärung gemacht...
    Und keinen Plan, wie ich das mache...

    Ja, bezahle natürlich Lohnsteuern.
     
  • cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    16 Januar 2006
    #5
    du kannst dir unter "elster formulare" im internet die zu bearbeitenden anlagen bei dir warscheinlich nur anlage N. herunterladen und bearbeiten, die anleitung fürs wie bekommst du dort auch. einen steurberater brauchst du nur wenn, du sehr viele anlagen/daten zu bearbeiten hast und die legalen steuerschlupflöcher nutzen willst.

    für die ersten 10 kilometer zur arbeit, es gilt nur einfache fahrt, 30 cent/km ansetzen.
    werbungskosten nicht vergessen. das sind die finanziellen aufwendungen die du machen must um den erhalt deiner arbeitstelle zu sichern. also fortbildungen, schutzkleidung usw. max. 920 euro
    achso wenn dein jahresgehalt unter 7660 euro liegt fällst du unter den lohnsteuerfreibetrag.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #6
    Werd bei Elster mal gucken...
    Also ich verdiene ca. 400 EUR im Monat, davon gehen mindestens 200 EUR für die Fahrtkosten zur Arbeit drauf.

    Wann muss ich so eine Erklärung denn machen? Jetzt? Oder wann genau?
    Sorry, hab echt keinen Plan *schäm*
     
  • cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    17 Januar 2006
    #7
    bis 31.5 hast du zeit, aber wenn du 400 euro im monat verdienst zahlst du keine lohnsteuer, sondern als azubi nur die üblichen sozialversicherungsbeiträge. dann kannst du die fahrtkosten nicht geltend machen. dein arbeitgeber könnte dir je nach toleranz einen zuschuss geben.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #8
    Die 400 EUR sind Netto,
    Lohnsteuern sind schon abgezogen.
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    17 Januar 2006
    #9
    Da sind eigentlich nur Sozialversicherungsbeiträge abgezogen. Lohnsteuer kann es bei so einer geringen Vergütung eigentlich nicht geben. Schau nochmal auf deinen Lohnzettel.

    Wenn Du keine Steuern zahlst, kannst Du dann auch nichts absetzen.

    Gruß

    m
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    17 Januar 2006
    #10
    Dann kannst du die Fahrtkosten von der Steuer absetzen (Schau mal auf die Lohnsteuerkarte). Bedenke aber, dass du nicht einfach dein Spritgeld wiederbekommst. Es wird lediglich deine Steuerlast um einen festen Betrag/km verringert.

    Und du kriegst nicht mehr wieder als wie du Lohnsteuer bezahlt hast :smile:
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    17 Januar 2006
    #11
    Du hast einen Freibetrag. Sobald du über ca. 1100 - 1200 € BRUTTO verdienst, zahlst du erst Lohnsteuer. Selbst wenn du bei 400 € Netto schon deine Abzüge hast, kannst du nicht mehr als 520 € Brutto verdienen. Somit bist du unter der Grenze zur Lohnsteuer und zahlst KEINE Abgaben. Musst dir mal deine monatliche Abrechnung genauer anschauen. :cool1:

    Schau mal hier, da kannst du es dir berechnen lassen: http://www.lohnspiegel.de/index.php?pid=48

    LG
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    20 Januar 2006
    #12
    Keine Ahnung, also auf meiner Karte ist alles eingetragen, Lohnsteuer und alles.

    Kann ich nicht einfach mal mit Elster so eine Bescheinigung ausfüllen und abschicken?

    Ich meine, wenn es nicht klappt, dann hab ich es halt versucht, ich hab ja keinen Schaden hierdurch.

    Ich verdiene Brutto 565 EUR, netto habe ich 450 EUR heraus.

    Edit:

    Hab das bei dem Link mal grade angegeben, der zeigt mir KEINE Lohnsteuer an, komischerweise.

    Aber wie ist das denn, wenn es wirklich so wäre? Hätte ich dann garkeine Möglichkeit, mir da vom Staat irgendetwas wieder zu holen?
    Ich komme mit den 450 EUR nur schwer hin, wenn ich mehr als 200 EUR für Sprit bezahlen muss!
    Muss ja auch noch was essen, Steuern fürs Auto und all sowas.
     
  • User 631
    Verbringt hier viel Zeit
    549
    103
    6
    nicht angegeben
    20 Januar 2006
    #13
    Was steht denn auf deiner Lohnsteuerkarte an ausgewiesener Lohnsteuer drauf?
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    20 Januar 2006
    #14
    Müsste ich nachgucken, wenn ich daheim bin...
     
  • schmunzelhase
    0
    20 Januar 2006
    #15
    Nein. Das ist nicht möglich. Wenn es möglich wäre, dann würde das Staatsdefizit derzeit nicht bei ungefähr 1,5 Billionen Euro liegen, sondern wäre weitaus größer. Im übrigen haben andere einen vielfach längeren Anfahrtsweg. 35 Kilometer sind dagegen noch moderat.
     
  • electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    517
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2006
    #16
    Ich versteh garnicht wieso man bei einem 550 Euro Job 200 € Fahrgeld benötigt. Rechnen wir mal mit 300 km/Woche, also 4 mal hindüsen, macht das im Monat 1200 km. Macht zwei Tankfüllungen macht maximal 100 Euro.

    Ist jetz alles nur grob überschlagen. Deshalb dürfte die Zahl noch drunter liegen.
     
  • Ambergray
    Ambergray (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.931
    123
    6
    nicht angegeben
    20 Januar 2006
    #17
    Sind mehr als 300 EUR die Woche, sind ca. 35km je Tour, bei 6 Arbeitstagen.

    Wie schon gesagt, mit 200 EUR für Sprit komme ich meist nicht hin! Ich lege mir die direkt am Monatsanfang zurück, aber das reicht eigentlich nie!

    Find' das nur irgendwie scheisse. Alle möglichen Beamten bekommen ihre Flüge und alles umsonst und so ein kleiner Azubi verdient gerade mal 450 EUR und muss dann noch fast die Hälfte für Kosten zur Arbeit abdrücken. Das ist doch wohl nicht gerecht!
     
  • schmunzelhase
    0
    20 Januar 2006
    #18
    Mag sein, aber so ist das Leben.

    Gerecht ist das nicht. Die Privilegierungen von Staatsbediensteten steht allerdings seit jeher in (berechtiger) Kritik.
     
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    20 Januar 2006
    #19
    Tankst du Gold? 230 Liter Sprit? (300 / 1,30 €). Damit verfährt mein Freund sogar 2500 Km. :eek:

    Sorry, aber ich glaube, du lebst ein bissel hinter dem Mond.

    Und mal ganz im Ernst, du bekommst 400 €, da müsstest du schon nach einer Woche nicht mehr auf Arbeit kommen. :tongue:

    LG
     
  • electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    517
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2006
    #20
    Achsoo, dann ists klar, du bist Azubi, ich dachte das wär halt ein Nebenjob ^^ wo man halt dreimal oder so seine 8 Stunden schafft die Woche ^^. Sörri. Wenn du jeden Tag fahren musst kommts hin. Ich glaub du kannst aber Zuschüsse vom Jugend-bzw. Arbeitsamt verlangen wenn du das für die Ausbildung benötigst, mach dich doch einfach mal kundig.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste