Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann ich sowas machen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von SottoVoce, 29 November 2006.

  1. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Keine Ahnung, obs in den Kummerkasten gehört oder woanders hin... Ich brauch jedenfalls mal nen Ratschlag.

    Mein Großvater lebt in Amerika (er ist Amerikaner). Mein leiblicher Vater lebt auch in Amerika und der heiratet jetzt im Mai. Ich bin zur Hochzeit eingeladen und mein Großvater bezahlt mir und meinem Sohn den Flug, wenn ich kommen möchte. Und JA, ich möchte kommen. Ich war noch nie in den USA (sie wohnen in Arizona) und ich sehe meinen Opa nur etwa einmal im Jahr. Meinen Dad hab ich überhaupt erst 2mal in meinem ganzen Leben gesehen... :eek:

    Das Problem ist: Ich bin arbeitslos. Wenn ich bis dahin keine Arbeit gefunden haben sollte - darf ich dann überhaupt fliegen? Oder gibt das dann Leistungskürzungen für die 2 Wochen, die ich weg wäre?

    Und wenn ich Arbeit gefunden hätte, bräuchte ich da ja schon Urlaub. Macht das irgendein Unternehmen, kann ich sowas überhaupt bringen, wenn ich übernommen werden will nach der Probezeit? :ratlos: Mein Job wäre mir dann doch wichtiger...

    Das Problem ist, mein Opa würde mir den Flug von FreeMiles, die er noch hat, bezahlen. Das müsste er aber jetzt bald buchen, ansonsten geht das nicht mehr. Also muss ich mich bald entscheiden und weiß dann ja jetzt noch nicht, ob ich bis dahin arbeitslos bin oder einen Job habe. Ich möchte wahnsinnig gern rüberfliegen, zumal ich unbedingt meinen Dad wiedersehen will. Aber kann ich das überhaupt machen, einfach so hinfliegen? :ratlos: Gerade eben, was wäre, wenn ich einen Job HÄTTE? Sagen wir, ich arbeite da erst seit Anfang März, dann kann ich ja nicht Ende April / Anfang Mai schon für 2 Wochen weg sein, oder?

    Habt ihr einen Rat? Bis Sonntag muss ich irgendwas wissen... :geknickt:
     
    #1
    SottoVoce, 29 November 2006
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Punkt 1:
    Sachbearbeiter AA kontaktieren. Dürfte keine Probleme geben.
    Punkt 2:
    Vor einer Einstellung hast du in der Regel ein Vorstellungsgespräch. Da kannst du dann das zur Sprache bringen.
    Und ich wollte in keiner Firma arbeiten, die DAS nicht als Grund akzeptiert....
     
    #2
    waschbär2, 29 November 2006
  3. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Gibt ja soweit ich weiss die Möglichkeit den Urlaub beim A-Amt anzukündigen, auch als Arbeitsloser hat man Anspruch darauf. Bei uns gabs zumindest bei 2 Wochen keine Probleme, informiert und gut.

    Wie das bei einem noch frischen Arbeitsvertrag zugeht, dass weiss ich nicht, obwohl mein Freund sich in der Probezeit problemlos 7 Arbeitstage freinehmen konnte. Urlaubsanspruch hatte er ganz normal wie jeder andere auch. Auch eine Sache des Fragens letztendlich...

    Ich würde wohl buchen lassen...und kann mir schwer vorstellen, dass es für so einen Flug nicht im Notfall eine Reiserücktrittsversicherung gibt. Selbst jemand, der mit Bonusmeilen fliegt wird mal krank etc. :ratlos:
     
    #3
    Numina, 29 November 2006
  4. Gravity
    Verbringt hier viel Zeit
    641
    101
    0
    nicht angegeben
    Also im Fall der Arbeitslosigkeit würde ich Dir vorschlagen einfach sang- und klanglos zu fliegen. Wenn die nicht jede Woche anrufen und kontrollieren, ob Du zu Hause bist, merkt das keiner.
    Korrekter wäre natürlich schon, den Urlaub anzumelden, dass geht auch bei Arbeitslosigkeit. Ich meine sogar, dass Dir ein gewisses Pensum an Urlaub als Arbeitsloser zusteht. Ich weiß aber nicht, ob dass auch mit Leistungskürzung verbunden ist. Wie gesagt, wenn keiner Kontrolliert, dann flieg... Wo kein Kläger, da kein Richter.

    Wie das mit dem Betrieb ist, müsste man im Einzelfall klären. Normalerweise hast Du während der Probezeit Urlaubssperre. Aber da das in diesem Fall kein reiner Vergnügungsurlaub ist, sondern was familiäres, wird da vielleicht eine Ausnahme gemacht. In dem Fall solltest Du dann mit deinem Chef reden und ihm die Sache erklären. Wenn es ein ordentlicher Chef ist, wird er Dir die zwei Wochen geben. Und wenns im Zweifel mit einer Abmachung gemacht wird wie zum Beispiel "unbezahlter Urlaub" oder ähnlichem.
     
    #4
    Gravity, 29 November 2006
  5. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Huhu :winkwink:,

    ich würde beim Arbeitsamt einfach ganz doof anrufen und sagen, dass Du von Deinem Vater in die USA eingeladen wurdest für 2 Wochen und wissen möchtest, ob die damit Probleme hätten. Und wenn er fragt, wann, dann bloß nichts sagen: "Wann, weiß ich noch nicht, ich möchte nur wissen, ob sowas überhaupt geht, sonst braucht sich mein Dad gar nicht erst irgendwelche Gedanken in der Richtung machen. Noch ist nichts geplant, es geht nur um eine allgemeine Auskunft."

    Wenn sie sagen, dass es ein Problem ist, würde ich kackfrech ohne Anmeldung fliegen (vorausgesetzt, Big Brother bekommt die Ausreise über Visum / Pass nicht mit) und eine Freundin bitten, zweimal pro Woche den Briefkasten zu leeren und Post vom Arbeitsamt zu öffnen und Dich sofort anzurufen. Kackfrech geht allerdings nicht mehr, wenn die den Termin wissen, darum bei der dummen Anfrage (siehe oben) keinen Termin nennen. Nicht, dass die einen Aktenvermerk machen über Deine Anfrage und ausgerechnet in der Woche einen Prüfer vorbei schicken.

    Und beim zukünftigen Arbeitgeber würde ich gleich mit offenen Karten spielen und sagen, dass Du Deinen Dad erst 2x in Deinem Leben gesehen hast, er nun heiratet, Dich eingeladen hat, und Du Dich seit einem halben Jahr riesig drauf freust, zumal Du auch jahrelang kein Geld gehabt hast, um Deinen Vater zu besuchen. Das muss man eigentlich verstehen können. Entweder kannst Du ausnahmsweise schon in der Probezeit Urlaub nehmen oder man müsste über unbezahlte Freistellung verhandeln.

    Ich würde aber mir den Besuch in den USA nicht entgehen lassen. Oder willst Du zwei Wochen hier versauern, während die da drüben Party feiern?

    Das wird bestimmt schön *träum* :bandit:
     
    #5
    Dunsti, 29 November 2006
  6. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Als Arbeitsloe/r hat man auch Anspruch darauf mal ein paar Tage weg zu fahren. Man muss das beim Amt halt sagen und so nen Antrag ausfüllen und dann darf man weg und bekommt trotzdem weiter Leistungen.....
     
    #6
    Deufelinsche, 30 November 2006
  7. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Wie schon geschrieben wurde gibt es in der Regel während der Probezeit eine Urlaubssperre. Es würde sich also um ein Entgegenkommen Deines Arbeitgebers handeln.

    Wann der richtige Zeitpunkt ist, das anzusprechen musst Du Dir selber genau überlegen. Meine Freundin hat das bei ihrem Bewerbungsgespräch nicht getan, sondern erst eine Weile nachdem sie den Arbeitsvertrag unterschrieben hatte. :engel: :jee:

    Das beinhaltet natürlich das Risiko, das der Arbeitgeber einfach nein sagt und dann kann man eben nichts machen. Aber da sie unbedingt genau diesen Arbeitsplatz wollte, ist sie das Risiko eingegangen und wollte nicht, dass so eine Kleinigkeit vielleicht den Ausschlag für einen anderen Bewerber gibt.

    Hat dann auch geklappt auch wenn die zuerst ein bisschen rungezickt haben und sie dann das Zugeständnis gemacht hat, dafür eine Woche früher anzufangen.
     
    #7
    metamorphosen, 30 November 2006
  8. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben
    Das AA wird nichts dagegen einzuwenden haben.
    Nur solltest du es unbedingt anmelden, denn kommt es heraus, gibt es Ärger und eine Sperre.

    Aber grundsätzlich wird jeder Verständnis dafür haben und bei einem neuen Arbeitgeber einfach direkt ansprechen und die Situation erklären.

    Wünsche dir viel Spaß :zwinker:
     
    #8
    BeastyWitch, 30 November 2006
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Okay, beim Arbeitsamt werd ich wohl keine Probleme bekommen, wenn ich Urlaub will. Nur die ersten 3 Monate darf ich keinen haben und die sind bis Mai ja längst herum. Aber darf ich auch so weit weg wie die USA oder gibt es da Beschränkungen, zum Beispiel, dass ich in Europa / deutschland / was weiß ich bleiben muss?

    Und wie ich das bei einem neuen Arbeitgeber mache, muss ich wohl mal sehen... Ich denke, ich würds gleich zu Beginn sagen. Ich will halt nicht, dass es am Ende dann nicht genehmigt wird, und ich hierbleiben muss. Immerhin gehts darum, dass ich meinen Dad sehen kann und das ist mir schon sehr wichtig... War bisher nicht so, als hätten wir sonderlich viel Zeit miteinander gehabt und ich hab das Bedürfnis, etwas aufholen zu müssen. :schuechte Wir können sonst halt nur per Mail oder mal nen Anruf Kontakt haben. Ihn dann gleich 2 Wochen sehen zu können, ist für mich schon ... Höhenflug pur irgendwie.
     
    #9
    SottoVoce, 30 November 2006
  10. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Nö wegen der Entfernung mach dir mal keinen Kopf da hat das AA nichts zu melden.
     
    #10
    Stonic, 30 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sowas
Gyrotw1st
Off-Topic-Location Forum
21 Januar 2012
22 Antworten
Daylight
Off-Topic-Location Forum
9 April 2011
18 Antworten
Miles_Away
Off-Topic-Location Forum
20 September 2010
19 Antworten