Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann Liebe noch enstehen ??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ru, 31 Mai 2005.

  1. ru
    ru
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo liebes Forum,

    hab wiedereinmal ein Problem und wollte euch um eure Meinung, Ratschläge bitten.

    Ich bin seit ca. 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen und es ist das schönste was ich mir je wünschen kann. Jede Minute mit ihr ist so schön und ich möchte sie nie missen.

    Jetzt ist es nur so, daß ich nie wirklich verliebt in sie war und sie zur Zeit(?) auch nicht liebe. Ich weiß nicht, sie ist der beste Mensch den ich mir je vorstellen kann, sie macht mich so glücklich allein wenn ich an sie denke und ich finde es so toll, daß es sie gibt. Es ist alles so wie ich es mir immer gewünscht habe, aber irgendwie liebe ich sie nicht und ich versteh nicht ganz warum nicht. Ich frage mich so oft was falsch in mir ist, oder ob ich ganz unfähig bin zu lieben.

    Sie hat mir vor einem Monat ihre Liebe zu mir gestanden und jetzt bin ich irgendwie in der Zwickmühle. Ich hab ihr gesagt, was ich für sie empfinde und fühle und das mir für wirklich lieben irgendwie noch etwas fehlt. Jetzt glaubt sie natürlich, daß sie mir nicht gut genug ist und ich eigentlich etwas anderes will, aber ich weiß das ich SIE will und niemand anderen. Wir haben schon so oft darüber geredet und ich fühle mich immer schlechter nur weil ich sie nicht liebe, ich will ihr ja auch nichts vormachen und ihr Lügen erzählen.Sie weiß auch nicht wirklich was sie tun soll, weil sie sich sosehr wünscht geliebt zu werden und jetzt die Vermutung hat, daß ich es nicht wirklich ernst mit ihr meine (was nicht stimmt)!
    Sie ist immer so unglücklich darüber und das macht mich auch ganz fertig. Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr.

    Was meint ihr, ist es Möglich, daß sich Liebe erst aufbaut und ich sie vielleicht einmal wirklich liebe? (Ich wünsche mir nichts sehnlicher als das!)
    Oder glaubt ihr gibt es keine Chance für mich?
    Wie würdet ihr euch in meiner Situation verhalten, sollen wir weitermachen wie bisher oder lieber die Beziehung beenden (was ich auf keinen Fall will).

    Danke schonmal für eure Antworten,
    mfG ru
     
    #1
    ru, 31 Mai 2005
  2. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    verrat uns erstmal wie du liebe definierst? denn das was du da schreibst klingt eigentlich zumindest nach arg verliebt...
     
    #2
    darksilvergirl, 31 Mai 2005
  3. steirer40
    Gast
    0
    da bin ich ganz deiner Meinung darksilvergirl, das klingt nach verliebt sein.

    Aber was stellst du dir unter Liebe vor????

    Liebe ist, den anderen begehren
    Liebe ist, den anderen beschützen zu wollen
    Liebe ist, den anderen nicht verletzten wollen
    Liebe ist, sich nach den anderen zu sehnen
    Liebe ist, den anderen nicht verlieren zu wollen
    Liebe ist, kribbeln im Bauch

    und ich könnte es noch ewig fortsetzten, denk mal darüber nach

    LG
     
    #3
    steirer40, 31 Mai 2005
  4. Kiddo
    Kiddo (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Für mich hört sich das ebenfalls nach "Liebe" an, was du beschreibst! Bedenke, jede Beziehung, jede Liebe ist anders!
    Vielleicht hast du einfach eine gewisse Klischeevorstellung von Liebe, die niemals erfüllt werden wird?!
     
    #4
    Kiddo, 31 Mai 2005
  5. ru
    ru
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo

    Vielleicht stimmt das mit den Klischeevorstellungen. Ich hab mir immer gedacht, daß Liebe ein wirklich heftiges Gefühl ist, so daß man nie an etwas anderes als an den geliebten Menschen denken kann, oder ist das mehr Verliebtheit ?
    Ausserdem hab ich mir immer gedacht, daß die Gefühle wesentlich intensiver sind als bei mir zur Zeit, zwar vermisse ich sie und will sie nicht verlieren, aber es ist irgendwie nicht so, daß mich das wirklich auffrisst und ich an nichts anderes denken kann.

    Zum Beispiel das Kribbeln im Bauch hatte ich bei ihr (leider) noch nie :geknickt:

    Also hab ich wirklich irgendwelche Vorstellungen von Liebe die nicht erfüllt werden können ???

    Hoffe auf viele Antworten..

    mfG ru
     
    #5
    ru, 31 Mai 2005
  6. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Also ich weiß nicht.
    Als ich damals verliebt war, da konnte ich nur noch an ihn denken. Ich war ständig sowas von glücklich, jede SMS von ihm hat mich umgehauen. Wenn ich mit ihm zusammen war, hat es gekribbelt, wie sonstwas, in seiner Gegenwart war ich wie verwandelt, es war wundervoll. Und wenn er nicht bei mir war, habe ich ihn total vermisst.
    Als es dann zu Liebe geworden ist, hat es nicht mehr gekribbelt, aber wenn ich in seinen Armen lag, war das der einzige Ort auf der ganzen Welt, an dem ich mich zuhause fühlte. Wenn ich in seine Augen geschaut habe, wusste ich einfach: Ich liebe ihn.

    Das ist meine Erfahrung. Das was du beschreibst, hört sich einerseits an, als wärst du verliebt, aber andererseits auch wieder nicht. Wenn man sich so viele Gedanken machen muss, kann es dann noch Liebe sein? Erkennt man sowas nicht sofort?

    Deine Vorstellungen von Liebe können ganz sicher erfüllt werden, nur vielleicht nicht unbedingt von diesem Mädchen.
     
    #6
    MoonaLisa, 31 Mai 2005
  7. red_toxin
    Gast
    0
    Ich denke, Liebe ist mehr als nen Kribbeln im Bauch, denn ganz ehrlich, wenn man verheiratet ist und Jahre zusammenlebt, dann wird irgendwann der Alltag kommen und die Schmetterlingen tanzen dann nich mehr sooft im Bauechlein, irgendwann hoert das kribbeln dann vielleicht voellig uaf. Aber heisst dass dann, man liebt sich nicht mehr? Ehrlich gesagt find ich, dass Liebe dann erst richtig anfaengt. Wenn der Alltag kommt und man dennoch Lust aufeinander hat. Andererseites wuerd ich diese Kribbelphase wohl eher zu der Verliebheitsphase dazu zeahlen. Kann es eherlich gesagt nicht mehr hoeren, wenn mir Leute sagen sie haetten mit Freund/Freundin schluss gemacht, da das kribbeln weg war, bzw. man sich auseiandnergelebt hat (nach 2-3 Monaten... :what:). Aber gut, hat dann wohl jeder auch ne andere Definition dafuer. Ich brauch jedenfalls immer ewig, eh ich ueberhaupt die Worte "Ich liebe dich" aussprechen kann. Meistens sag ich da doch lieber "ich hab dich lieb".

    Und an den Threadtstarter. Mach dich nicht ganz so fertig. Klar, Liebe wird mit der Zeit staerker, da man ja auch gegenseitiges Vertrauen aufbaut, aber erwart nicht, dass es dich eines Tages an den Kopf schlaegt mit der Nachricht "Herzlichen Glueckwunsch, du hast dich jetzt endlich richtig in deien Freundin verliebt". Sag ihr "ich liebe dich" wenn du denkst es sei der richtige Zeitpunkt. Du musst deine Gefuehle ja nicht staendig rechtfertigen, wart einfach bis du denkst es sei der richtige Zeitpunkt. Und wie gesgat, nen ernsgemeintes "hab dich lieb" kann auch sehr schoen sein. Ich war mit meinem Exfreund vier Monate zusammen und wir haben uns nicht ein einziges mal "ich liebe dich" gesagt und es war dennoch alles in Ordnung. Lass den Kopf also nicht haengen, nur weil du nicht ununterbrochen an sie denken musst, heisst das ja nun nicht dass du ncith faehig bsit deine Freundin zu lieben. Ganz zu abhaengig sollte man vom Parnter ja auch nicht sein. Nen gesundes Verlangen nach einander ist dennoch sehr schoen und willkommen :smile:
     
    #7
    red_toxin, 31 Mai 2005
  8. XZauberinX
    XZauberinX (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wieso bist du denn dann eine Beziehung mit ihr eingegangen wenn du nie in sie verliebt warst?

    Das hört sich zwar nach Liebe an was du so schreibst, aber irgendwie auch wieder nicht.
     
    #8
    XZauberinX, 31 Mai 2005
  9. Sleepwalker
    0
    Ich kann nur von mir persönlich sprechen und sage : LIEBE wäschst!
    Es ist erst klein wie ein Pflänzchen und wächst im Laufe der Zeit, mit allen Höhen,Tiefen,Macken,Ecken und Kanten des Partners und es wächst auch nur im gemeinsamen miteinander.

    Ich persönlich finde LIEBE zu empfinden und geschenkt zu bekommen, ist das stärkste Gefühl überhaupt :herz: Es ist viel intensiver und mächtiger als ein "Verliebtheitsgefühl".
     
    #9
    Sleepwalker, 31 Mai 2005
  10. Phoebe
    Phoebe (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    326
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also so wie du das schreibst würde ich schon sagen das das Liebe ist. Geb Dir etwas Zeit, vielleicht kommt das Gefühl auch noch dazu! Ist nur die Frage wie deine Freundin damit umgehen kann???
     
    #10
    Phoebe, 31 Mai 2005
  11. at5E
    Gast
    0
    Leute dazu muss ich auch mal was beichten!
    Die meisten kennen mich bestimmt schon ziemlich gut hier :eek4:
    Wo ich doch immer von Problemen geredet habe... 6 wunderschöne Moante sind vergangen als wir zusammen kamen! Und muss dazu was sagen weils zu diesem Thema passt! Mir ging es auch am Anfang so. So ein gefühl auch mal ne freundin zu haben und sich einfach glücklich fühlen! War mir nicht so recht sicher ob das was wird mit uns! Aber wenn ich so drüber nachgedacht ahbe was wir wundervolle Tage wir hatten! Will ich garnicht mehr das dass aufhört! Auch sie ist total lieb usw. Nun gut und heute Liebe ich sie! Vermisse sie und weine manchesmal um sie einfach so! Denke an unserer Zukunft! Also denke ich mal das ich dich hiermit tröste! Wenn sie so lieb treu ehrlich uns süss ist wie kein anderer behalte sie und auch du wirst verstehen was "Liebe" ist! Bleib bei ihr
    mfg

    Die Liebe regiert ihr Königreich ohne ein Schwert
     
    #11
    at5E, 31 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test