Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann man 30 Jahre lang alles falsch machen? (lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Perry, 30 Juli 2004.

  1. Perry
    Gast
    0
    Hi Leute,

    ich schreib heute das erste mal ins Forum, daher will ich zunächst etwas über mich selbst berichten.
    Ich bin momentan 30 Jahre alt, habe einen nicht gesellschaftsfähigen Musikgeschmack, eher ungewöhnliche Interessen und bin ziemlich frustriert, da ich vieles nicht verstehe, was zwischenmenschliche Beziehungen angeht.
    Ich versuche das im folgenden näher zu erklären.
    Wie ihr euch denken könnt geht es um Dinge, die rund um Freundschaft, Beziehung, Liebe, Sex und alles was damit zu tun hat, vonstatten gehen.
    Ich habe mir einige Beiträge im Forum durchgelesen und meine, daß ich hier vielleicht ein paar gute Tips bekommen kann, um mein Leben ein wenig interessanter zu gestalten.
    Ich habe mittlerweile das Gefühl, daß ich vieles falsch eingeschätzt bzw. viel zu ernst genommen habe.
    Wie oft habe ich mir anhören müssen, daß ich eine sehr liebe Person bin, ich kann gut zuhören, ich gehe auf die Probleme meiner Mitmenschen ein etc. pp.
    Wenn ich aber, nach Monaten begeistertem Wohlwollens, das mir immer wieder zugestanden wird, sage, daß ich mit meinem Gegenüber gerne mehr als nur quatschen und zusammen rumhängen will, dann kommt immer nur: „Ich will nichts mit dir anfangen“ und „Ich empfinde nur Freundschaft für dich.“ und „Du bist nicht mein Typ.“ und so weiter.
    Ich kann mit den Mädels wirklich über alles Reden. Über wirklich all ihre Probleme. Ich habe mir schon so üble Sachen anhören müssen. Manchmal denke ich, in was für einer Welt leben wir eigentlich? Ich kenne kaum eine Frau, die nicht auf die eine oder andere Weise enttäuscht oder gar traumatisiert ist.
    Das Problem ist aber, daß sie sich auch immer in Situationen begeben, daß es von vornherein Klar ist, daß alles wieder den Bach heruntergeht.
    Sie reden und reden aber sie tun genau das Gegenteil.
    Konkret: „Ich will keinen Freund, ich muß mich erstmal vom Letzten erholen.“ Zwei Tage später: „Ich hab nen neuen, er ist ja sooo lieb.“ Aber nicht mehr lange.
    Wenn ich mir diese Gesichtsbaracke dann ansehe und mit ihm spreche, dann krieg ich das kotzen: Der Typ sieht scheiße aus, ist zu blöd das Wasser zu treffen, wenn er aus nem schwimmenden Boot fällt und säuft sich den ganzen Tag die Hucke voll.
    Ich weiß nicht, was die Mädels immer an diesen Pennern finden. Da ist nichts mit attraktiv oder gebildet, da ist auch nichts mit lieb oder einfühlsam, nein, die Typen sind oft richtig ekelige Arschlöcher.
    Es dauert meist nicht lange, dann darf ich mir anhören, daß es in der Beziehung nicht gut läuft, und er auf einmal gar nicht mehr so lieb ist.
    Am liebsten würde ich einfach sagen: „Mach einfach Schluß, das ist das beste für dich.“, aber dann bin ich hinterher wieder der böse (alles schon erlebt) und wenn der Typ noch Wind von der Sache bekommt will er mir auf die Fresse hauen.
    Also höre ich mir das an und warte, bis wirklich Schluß ist. Naja, vielleicht sehe ich das jetzt falsch, aber jetzt wäre der richtige Zeitpunkt für das Mädel sich doch mal mit mir einzulassen, weil sie ja immer wieder sagt, daß ich doch um so viel besser bin, als der Kerl.
    Nein! Sie will mich immer noch nur als Freund. Und so gehen die Jahre ins Land. Es ist ja nicht nur ein Mädchen, es sind einige und ich würde - vielleicht nicht mit allen, aber zumindest mit einigen - etwas anfangen.
    Ich weiß einfach, daß ich besser bin; viel besser, als alles, was sie bisher erlebt haben. So wie sie reden muß ich der Traum aller Frauen sein.
    Ich verkörpere alles was sie sich von ihren „neuen“ versprechen.
    Ich will ihr ein guter Freund sein, ich will nett und zuvorkommend zu ihr sein, ich will ihr zuhören, ich will auf sie eingehen und ich will ihr ein guter Liebhaber sein. Achja, und ich bin vielleicht nicht gerade ein Supermodel, aber ich sehe wesentlich besser aus, als diese Fuzzies, mit denen sie ins Bett springen.
    Letztens sagte mir ein Mädchen sogar, ich sehe gar nicht schlecht aus. Sie wunderte sich, daß ich keine Freundin habe/bekomme. Naja, sie hat einen Freund und vielleicht meinte sie das auch nur aus Höflichkeit.
    Ich habe keine Ahnung, was ich falsch mache. Vielleicht kommt es auch davon, daß ich möglicherweise einiges anders definiere, als die breite Masse.
    Ich habe letztens mit einem Mädchen über Beziehungen gesprochen, und ich war sehr verwundert, als sie mir sagte, daß der „körperliche“ Teil einer Beziehung etwa 40% ausmacht. Gemeint ist hier aber nicht nur der Sex, sondern alles: In den Arm nehmen, Händchen halten, Küssen und so weiter.
    Ich war immer der Meinung, daß es nur 10-15% waren, da die Mädchen immer meinten, daß die Jungs viel zu Schwanzgesteuert seien, und viel zuviel an ihr herumgrabbeln.
    In Wahrheit sind die Mädchen genau so schlimm. Die wollen auch nur das eine. Aber sie geben es nicht zu. Ich kenne genau zwei Mädchen, die das zugeben.
    Warum verleugnen die Mädels eigentlich ihre Bedürfnisse? Ist es denn so verwerflich, daß sie ihren Spaß haben wollen? Ist es denn so abwegig für ein Mädchen zu sagen: „Hey, ich könnte mal wieder einen Mann gebrauchen.“
    Und warum heißt es immer gleich, das Mädchen sei eine Schlampe, wenn sie sich mal einen Jungen schnappt und ihn auf den Rücken schmeißt? Umgekehrt ist es doch auch kein Problem.
    Seit ich halt gehört habe, daß in einer Beziehung der körperliche Teil 40% ausmacht habe ich mir einige Gedanken darüber gemacht und habe einige meiner Ansichten bezüglich Frauen geändert.
    Wenn ich mit Mädchen zusammen irgendetwas unternommen hatte, habe ich sie immer genau so behandelt, wie die Jungs (Stichwort: Gleichberechtigung). Ich habe sie also nicht berührt. Ich hatte immer Angst, daß sie meinen könnte, ich wolle mich an sie ranmachen. Wenn ich etwas von einem Mädchen wollte, habe ich mit ihr darüber geredet, um erst bei einer positiven Antwort anzufangen sie in den Arm zu nehmen und verstärkt auf Körperkontakt zu gehen.
    Es ist nun so, daß ich immer sehr irritiert war, wenn eins der Mädchen zu mir ankam und mich unvermittelt in den Arm nahm. Oft fehlinterpretierte ich das als Annäherungsversuch.
    Jetzt sehe ich die Sache aber ganz anders: Das ist einfach nur Freundschaft gewesen. Ich hatte ja keine Ahnung, wie stark der körperliche Aspekt einer Beziehung ist. Hat mir ja auch keiner gesagt. Und nun kann ich viel Lockerer damit umgehen.
    Das bedeutet aber, daß die Gleichberechtigung, von der alle Frauen reden, überhaupt nicht existiert.
    Ich kenne jedenfalls keine Männer, die einfach mal eben zu mir kommen und mir vor Begeisterung um den Hals fallen, wie die Frauen.
    Eine flüchtige Umarmung von männlichen Personen kenne ich nur von meinen allerbesten Kumpels. Ist eher ein auf-die-Schulter-klopfen.
    Also: streiche „Gleichberechtigung“ ersatzlos.
    Die Mädchen scheinen des öfteren von ihren Freunden (nicht im Sinne von Beziehung) ein paar „Streicheleinheiten“ zu brauchen. Naja, da ist ja nichts gegen einzuwenden, man muß nur aufpassen, daß man es nicht übertreibt. Ist ja auch eine schöne Sache, wenn man ein Mädchen in den Arm nimmt oder ihr über den Rücken streichelt. Da bekommt man meist was zurück. Das stärkt gleich das Selbstwertgefühl, man merkt, daß man gemocht wird.

    Ich stelle mir aber immer noch die Frage: Wann spricht man von einer Beziehung? Was ist der Inhalt einer Beziehung in Unterschied zum Inhalt einer Freundschaft? Eine Beziehung kann man doch nicht als Freundschaft, in der man mit deinem Partner schläft bezeichnen. Was ist Liebe? Ich „liebe“ meine Freunde (ob männlich oder weiblich) selbstverständlich in irgendeiner Weise, aber das hat nichts mit der körperlichen Liebe zu tun. Wann sagt man „wir sind zusammen“?
    Das große andere Problem ist: Wie schaffen es zwei Menschen, die sich noch nie vorher gesehen haben, innerhalb von ein paar Wochen eine Beziehung auf die Beine zu stellen und darin auch Sex zu haben?
    Ich will auch mal mit einem Mädchen schlafen. Die treibens alle wie die Karnickel und unsereins sitzt blöd in der Gegend herum, reißt sich den Arsch für die Mädels auf, und schaut dann zu, wie die einen Kerl nach dem anderem abschleppen, aber nichts mit mir anfangen weil sie nichts für mich empfinden (siehe oben).
    Jedesmal, wenn ich ein Mädchen kennenlerne verlaufen die Begegnungen auf einer freundlichen und zuvorkommenden Basis. Scheinbar bin ich ein Typ, der vom Charisma her eine Aura des Vertrauens ausstrahlt. Es dauert nicht lange, da erzählen mir die Mädels von ihren Problemen und ich kann nicht anders als zuzuhören und darauf einzugehen. Dadurch lerne ich immer mehr über die Person und irgendwann (nach einigen Zwischenschritten) denke ich, daß ich mit ihr zumindest einige Zeit meines Lebens verbringen könnte und auch möchte; also eine Beziehung führen will inklusive allem, was dazu gehört.
    Nun, das passiert mir nicht bei jedem Mädchen aber bei einigen. Wenn die Person mich weiterbringen kann und aufgrund ihrer Art und Lebensweise zur Bereicherung meines Lebens beiträgt (und umgekehrt), dann frage ich sie eben. Damit habe ich kein Problem.
    Mittlerweile denke ich darüber nach, die Mädels einfach nur als Lustobjekte zu sehen; ich habe einfach keine Lust mehr, lange Stunden und Tage damit zu verbringen, mir das alles anzuhören.
    Sicherlich: das ist – auch in meinen Augen – eigentlich nicht die richtige Einstellung.
    Ich trage aber mittlerweile so viel Frust und Schmerz aus den Erfahrungsberichten mit mir herum, daß ich endlich auch mal jemanden brauche, der sich um mich kümmert. Ich habe niemanden, bei dem ich mich ausheulen kann. Ich will auch mal ein wenig Zuwendung und Harmonie erleben.
    Da muß ich mir anhören, daß ein Mensch zum glücklichen Leben folgende Dinge braucht: Essen, Trinken, eine Wohnung und Sex.
    Toll! Bis auf letzteres habe ich ja alles. Ich habe allerdings keine Lust, mir meine Bedürfnisse am nächstem Parkplatz-mit-Wohnmobil zu kaufen, oder einfach nur um der Triebbefriedigung willen in irgendwelche Discos zu gehen um mir eine Fickliese abzuschleppen. Das würde mich nicht wirklich weiterbringen.
    Ich will ein liebes Mädchen, mit dem ich meine Freizeit verbringen kann, mir dem ich mich aussprechen kann, mit dem ich Sex haben kann, mit dem ich einfach „Leben“ kann.
    Ich habe es so satt immer allein zu sein. Ich mich nicht immer nur um die Probleme Anderer kümmern.
    Es wäre so schön, wenn ich die Gewißheit hätte, daß es da eine Frau gibt, auf die ich mich verlassen kann, die auf mich eingeht, die mich in den Arm nimmt, die mich tröstet, wenn ich mal einen schlechten Tag hatte, die sich mit mir freut, wenn mal alles gut geklappt hat, die mich über alles liebt.
    Aber keine von denen, die ich bei mir zu Hause auf dem Sofa sitzen hatte, hat auch nur versucht auf mich einzugehen. Es kam immer sofort eine totale Ablehnung.
    Naja und das Ende vom Lied ist, daß ich nun hier mit meinen 30 Jahren allein und frustriert rumsitze (mit all meinen tollen Freundinnen), und noch nie weiter gekommen bin, als einige male einen kurzen Kuß zu bekommen und einmal einem Mädchen an die Titten packen durfte.
    Naja, die ganzen Fuß- und Rückenmassagen, die ich machen durfte, hatten sicherlich etwas für sich, aber das wars dann auch schon.

    Jetzt stelle ich mir natürlich die Frage:
    Was habe ich 30 Jahre lang falsch gemacht?
    Und wie lautet die Frage, auf die die Antwort 42 ist? :grin:

    mfg Perry
     
    #1
    Perry, 30 Juli 2004
  2. MohoDaloho
    Verbringt hier viel Zeit
    357
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du weißt doch die Antwort und die Frage zuwissen schließt sich aus oder wie war das :smile:

    Tjo ich mss sagen werd ein bisschen assiger dann klappt das auch mit den Frauen.
     
    #2
    MohoDaloho, 30 Juli 2004
  3. fr210262
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Single
    Versuch mal abweisender zu sein. Erstens muß man auch an sich denken (ich finde, man muß sogar in erster Linie an sich denken), und zweitens wird man erst interessant, wenn man manchmal etwas abweisend ist (finde ich zumindest), und drittens bist Du KEIN Sozialarbeiter, Kindergärtnerin oder eine Partnerschaftsberatungsstelle. Sag bei der nächsten einfach mal: "Oh neee, Du, habe ich jetzt keine Lust mir das anzuhören" - klingt arschig, ich weiß, aber nur Individuen sind interessant zum Kennenlernen, und ein Individuum muß auch seine Interessen abstecken können, und dazu gehört auch zu sagen, nee, das interessiert mich jetzt nicht, ich gehe lieber joggen etc.
     
    #3
    fr210262, 30 Juli 2004
  4. boy_stgt
    Gast
    0
    wie lange das noch so weitergeht? *g*.

    nein nein, kleiner scherz. also ich kenne das irgendwie. alle mädels finden mich super nett, man kann toll mit mir reden, und und und. aber ansonsten bin ich halt nur der gute freund. ich glaube frauen wollen eigentlich keine nette jungs die zuhören können, ... sie wollen eher machos die sagen wo's lang geht.
     
    #4
    boy_stgt, 30 Juli 2004
  5. Clairexxy
    Gast
    0
    ooooch mööönsch...das ist ja kaum zum aushalten dein selbstmitleid.

    ich muss zugeben, als ich die ersten 20 zeilen gelesen hatte, dachte ich: hey mensch, der kann gut mit frauen auf kumpelebene, hat kaum männliche freunde, und versteht all diesen kram von wegen traumatisiert und so, keine frage: DER IST SCHWUL.

    ok, stimmt anscheinend nicht, nachdem ich den rest gelesen habe.
    mir kommts einfach so vor als wärst du ein vom leben enttäuschter, verbitterer JUNGER Mann, der irgendwie in seinem selbstmitleid badet und sich schon abgeschrieben hat.

    ich geb dir mal nen tipp, den manche männer nicht hören wollen/nicht warhaben wollen: Viele, sehr viele Frauen, wollen keinen einfühlsamen, stets mitleidenden, verständnissvollen, "auf die anderen männer schimpfenden", "die frauenwelt verteidigenden", softie.

    >Diese männer< wollen sie als kumpel, sozusagen als Freundin.

    sei mal n bischen selbstbewusster. Und ein bischen egozentrischer. Du bist nicht der seelische Mülleimer für alle Frauen dieser Welt.
    Wer verletzt wurde, hat mit ziemlicher warscheinlichkeit auch schon selbst verletzt. Und hör auf an diesen traumatisierungs-quatsch zu glauben.
    Man kann sich in sachen auch echt reinsteigern, wie in trennungen zum beispiel.

    sobald du aufhörst zu jammern und die frauen als übermenschliches,, beschützungswertes und schwaches geschöpf anzusehen, bin ich sicher das du auch für frauen als fester partner interessanter wirst.

    ein letzter tipp: willst du gelten, mach dich selten.
    man muss nicht auf jeder fete tanzen. Der Mittelpunkt einer Party wirst du, indem du NICHT hingehst.
     
    #5
    Clairexxy, 30 Juli 2004
  6. Dummie
    Gast
    0
    Also der Text liest sich echt cool, um mal an deine schriftstellerischen Fähigkeiten zu appelieren. :smile:

    Zu Deinem Problem:

    Du bist der typische Mann, der über die Freundschaftsmasche geht. Auch wenn du das unabsichtlich machst. Aber über ein Freundschaft eine Beziehung aufzubauen gehts zwar, gestaltet sich aber immer als sehr schwer.

    Wie mir scheint kannst Du überhaupt nicht flirten oder anbaggern. Du findest das wahrschinlich auch scheisse und traust dich nicht. Aber versuch es mal: Kauf Dir mal irgend nen Flirtratgeber und versuch ein bisschen was davon umzusetzen.

    Und vor allem: Versuch den Mädels von vornherein klar zu machen, dass du an mehr interessiert bist. Auch wenn du dir nicht sicher bist. Denn sicher werden kannst du erst nachdem du die Person ne Weile kennst...Und wenns nicht passt kannste immer noch Schluß machen. Also mach ihr von Anfang an Komplimente, versuch mit ihr auch über Sex zu reden und verabredete dich immer gleich fürs nächste mal: Wollen wir nicht morgen spazieren gehen, übermorgen essen oder was weiß ich....

    Viel Erfolg, ich denke es klappt schon bei dir. Und Du kannst ja auch mal die Internet-Flirtseiten ausprobieren, vielleicht is da ja was für dich dabei??!
     
    #6
    Dummie, 30 Juli 2004
  7. sunny-taeter
    0
    irgendwann wirst du dann auch als Langweiler gelten, weil man auf einer Party ja Spaß haben will, und da du dort ja nicht hingehst kann man mit dir ja dann keinen Spaß haben
     
    #7
    sunny-taeter, 30 Juli 2004
  8. trident
    Gast
    0
    hey mal ehrlich:

    scheinst ein super typ zu sein, einer der sich gedanken über menschen, umfeld und lebensweise machen kann, einer der lebenserfahrung aufzeigen kann. du bist jemand, von dem ich interessiert wäre was den du für komische musik hörst, du bist jemand der nicht uninteressant ist. EHRLICH!

    aber wenn du den zuhörer spielst, und deine freundinen immer wieder einfach aufpäppelst, damit es ihnen wieder gut geht, kommst du anscheinend gar nie dazu, dich zu präsentieren. vielleicht doofes wort, aber egal. du musst im mädel intresse an deiner person wecken... damit sie am abend im bett an dich denkt und sich fragt: welche musik hört er genau, oder was auch immer! du musst den mädels zeigen was an dir besser ist. ok zuhören ist die eine sache, aber du kannst anscheinend auch sehr zärtlich sein. zeig ihnen das!

    verstehst du was ich meine?

    hey du bist 30, dein zug ist noch lange nicht abgefahren...
    versuch dich nicht verrückt zu machen und bei der nächsten, die dich interessiert, zeige da mal nicht alles einfach so, sondern mach aus dir ein mysterium, in das das mädel eintauchen soll und dich kennenlernen muss. nicht nur deine super zuhörerseite!

    gruss trident
     
    #8
    trident, 30 Juli 2004
  9. DrianCe
    Gast
    0
    die mädels essen nicht gerne dort wo sie hinkotzen! (sprich du bist ihr seelischer "mistkübel")

    greetz
     
    #9
    DrianCe, 30 Juli 2004
  10. Clairexxy
    Gast
    0
    amen. so oder so ähnlich könnte man den thread schließen :zwinker:
     
    #10
    Clairexxy, 30 Juli 2004
  11. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    ja!!!

    tja könn ich fast selbstgeschieben haben!:mad: und immer wieder muss man sich das selbe anhören:du bist lieb,süss,hübsch,nett und blablabla!und dann sinds se immer ganz erstaunt:was du hast keine freundin,und können das angeblich gar nich verstehn!selbst wolln se aber auch nich!

    streicheln,massieren und so durft ich auch schon oft genug!war ja auch ganz nett,aber is eben auf dauer auch nich toll wenn man nur der aktive part is!man hat doch auch ein bedürfnis nach zärtlichkeit!


    ich hab mir dan auch schon oft vorgenommen mich zu ändern und es bei der nächsten anders zu machen,aber das klappt irgenwie nie!weil irgendwie kann man nich aus seiner haut!und deshalb bin ich auch langsam pessemistisch ob das sich bei mir nochmal ändert!
     
    #11
    User 12216, 30 Juli 2004
  12. klarna
    Gast
    0
    Hi,
    obwohl furchtbar lang habe ich mir doch die Mühe gemacht den ganzen Text zu lesen. Ist zwar schön geschrieben ( wie schon angemerkt wurde ); aber ich bin mir trotzdem nach der ganzen Lektüre nicht ganz im klaren, ob du zu wenig oder zu viel Selbstbewusstsein hast !
    Also, erstmal - nicht nur in Selbstmitleid baden, sondern wenn du wie es scheint doch einige deiner Fehler erkannt hast, musst du auch etwas ändern daran.
    Ausserdem - nicht immer über die anderen schimpfen
    oder
    oder
    ,
    usw. Was soll der Käse ?
    Also, geh locker an die Sache ran. Konzentriere dich auf Mädchen, die dich wirklich interessieren und nicht
    ?? Etwas anfangen - was heisst das ? ich denke du willst eine Beziehung ?

    Viel Glück
    Klarna
     
    #12
    klarna, 30 Juli 2004
  13. sunny-taeter
    0
    Sicher kann man nicht aus seiner Haut, aber mit der Zeit verändert man sich in vielen Hinsichten, vielleicht kann man da ja mal eine Veränderung bezüglich seinem eiogenen Verhalten gegenüber Frauen anbringen, bzw. zumindest versuchsweise versuchen, wie man denn ankommt, wenn man sich anders verhält.
    Wenn man damit selbst nicht zufrieden ist, dann geht man halt wieder zurück zum alten, bisher bekannten
     
    #13
    sunny-taeter, 30 Juli 2004
  14. [MK]
    [MK] (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    178
    101
    0
    Single
    Moin

    Tja wenn Du ne Frau willst dann musste dich warschein von Grund auf den Frauen gegenüber ändern.
    Die Frauen brauchen immer 2 Männer. Einer mit dem sie zusammen sind und en anderen, bei dem sie sich aushäulen, dass der erste schon wieder ner anderen die Foze geleckt hat.( um des jetzt mal ganz grasse auszudrücken)

    Dubist halt der 2. und willst irgendwie zum ersten überwechseln.

    Ein Tip:

    Der erste Weg is, dasde dir en paar Halsketchen umhängst und als kleiner Assiwixxer, wies so viele in Deutschland gibt, Frauen mit dummen plumpen Sprüchen anmachst.

    Leider wirds außer der Möglichkeit nur noch den Zufall geben, in dem du vielleicht doch mal an die richtige kommst, die den wahren Menschen in Dir sieht und keine Seelenmülleimer.

    Ich war auch mal so in der Richtung. Hab allen Frauen die Probleme abgenommen. Ich sagte mir dann, fuck it und ging auf Partys, machte Frauen billig an und hatte auch Erfolg damit.

    Wenn du auf Partys, oder einfach in die Disco gehst Frauen anlaberst, am besten an Single Abenden, weil da sind die eh viel offener für kleine, oder größere Beziehungskisten, sollte des kein Thema sein da was abzugriegen.

    ob des dann halt die Frau fürs Leben ist kann ich net sagen.

    Leb erstmal dein eigenes Leben, hab Spass und sei halt en bissel es ARschloch, des nur Ficken will. tut für ne Zeit ganz gut...
     
    #14
    [MK], 30 Juli 2004
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Also, ich als Frau seh das alles irgendwie anders. Das hat doch gar nichts damit zu tun, dass Du zu lieb wärst oder sowas. Ich steh nämlich garantiert nicht auf Arschlöcher. Aber auch ich käme nie auf die Idee, mit nem guten Freund was anzufangen.

    Dein Fehler ist, dass Du Dich immer ZUERST auf eine Freundschaft einlässt. Wenn Du aber eine Beziehung möchtest, dann sag das GLEICH, und nicht erst nach nem halben Jahr, wo Du nur Freund warst! (Bzw. SAGEN ist etwas direkt, aber zeig es halt deutlich, indem Du mit ihr flirtest.) Sie darf nicht zuerst denken, Du seist "nur" ein Freund, dann hast Du nämlich von Anfang an verloren!
     
    #15
    SottoVoce, 30 Juli 2004
  16. OnleinHein
    OnleinHein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ahoi,

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Du Dich von Grund auf ändern musst. Ich denke, bei der Art Frau, die Du suchst, wirst Du, so wie Du bist, sehr viel Erfolg haben.

    Nur solltest Du vielleicht nicht gleich direkt nach dem Kennenlernen versuchen, Vertrauen aufzubauen. Dann ist sofort das "Flirt-Prickeln" weg. Es liest sich ein wenig so, als würdest Du erst eine Freundschaft aufbauen und dann versuchen, die Frau "rumzukriegen". Das ist natürlich der falsche Weg :zwinker:

    Vielleicht solltest Du gleich zu Anfang etwas offensiver an die Sache rangehen, zum Kennenlernen ist IN der Beziehung noch mehr als genug Zeit. Ich habe mich, als Du Dein Verhalten Frauen gegenüber und Deine Wünsche für eine Beziehung beschrieben hast, teilweise sehr an mich selbst erinnert gefühlt.

    Allerdings konnten die Frauen, von denen ich etwas wollte, meine "Ausheulschulter- , Vertrauens-, Reden- Seiten" erst IN der Beziehung kennenlernen, und gabs keine Beziehung, hatten sie eben Pech gehabt. (Bis auf einige wenige wirklich gute Freundinnen. Die geben mir aber auch mal was zurück und verdienen es daher auch, als Freundinnen bezeichnet zu werden)

    Meine Erfahrung war ausserdem bisher, dass Frauen, mit denen ich spätestens 3 Wochen nach Kennenlernen nicht zusammen war (obwohl Interesse bei beiden vielleicht da war), auch das Interesse an mir verloren - jedenfalls das nicht rein freundschaftliche :zwinker: - die Luft war raus, es war nicht mehr spannend.
    Daher würde ich Dir raten, nicht zu warten, bis Du eine Frau so gut kennst, dass Du ihr Dein Leben anvertrauen würdest, bevor Du versuchst, zum nächsten Schritt überzugehen. Am Anfang einer Beziehung springt man immer etwas ins kalte Wasser, das ist ja das Schöne daran :zwinker:

    Könnte jetzt natürlich noch ein paar Sprüche von wegen mehr Selbstvertrauen und so vom Stapel lassen, aber das scheinst Du eh schon bemerkt zu haben.

    Ich finde, die Masche des "netten" Kerls kann durchaus Erfolg haben, wenn man nicht gleich zu Anfang sämtliche Karten auf den Tisch legt und vor allem nicht SO "verständnisvoll" ist, dass man der Frau sämtliche Entscheidungen überlässt, sondern früh auch durchsickern lässt, dass man mehr will.

    Deshalb muss man aber nicht gleich zum voll-Proll mutieren. Dann bekommst Du wohl auch eher die Frauen ab, mit denen eine Beziehung, wie Du sie Dir vorstellst, wohl eher nicht drin ist.
    Goldener Mittelweg mal wieder....


    Ach ja : Wie jeder weiss, ist es nicht möglich, dass im selben Universum jemand die Frage UND die Antwort weiss.
    Es gibt eine Theorie, dass, sollte dieser Fall dennoch einmal eintreten, das komplette Universum sofort verschwindet und durch etwas noch bizarreres, unverständlicheres ersetzt wird.

    Es gibt eine Theorie, dass das schon passiert ist.

    EDIT ups, SottoVoce war schneller. Na ja, schliesse mich ihr an (auch als nicht-Frau :zwinker: ) und bin zu faul, meinen ganzen Kram wieder zu löschen :zwinker:
     
    #16
    OnleinHein, 30 Juli 2004
  17. jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single

    Bist du nicht auch etwas eingebildet ?? Vielleicht kannst du einfach nicht beurteilen, ob einer gut aussieht bzw. verstehst den Geschmack der Frauen nicht. Du musst ja nicht gleich jeden als dummen, hässlichen Penner verurteilen, nur weil er eine Frau abbekommt und du nicht.

    P.S. Wenn du sooo viele tolle Freundinnen hast, die alle ihre Probleme bei dir abladen, warum kannst du mit denen nicht mal über dein Problem reden. Rede doch mit einer einfach mal darüber, dass du auch endlich mal eine Freundin willst und vielleicht kann sie dir sagen, was du anders machen kannst um mal eine Frau kennenzulernen mit der du eine Beziehung aufbauen kannst. ..



    Und noch eine Frage : Warum durftest du einer an die Titten packen ? :grin:
     
    #17
    jOoh, 30 Juli 2004
  18. sunny-taeter
    0
    So geht mir genauso, zumindest denk ich das, auch wenn ich 13 Jahre jünger bin.
    Ich denke dass diese ganzen "tollen" Beziehungen sich zwar schnell aufbauen, dann aber auch nach kurzer Zeit wieder vergehen...

    Meine Einstellung: Versuch nicht, auf die Freundschaftsschiene zu gehen, sondern fang einfach mal an mit flirten...
     
    #18
    sunny-taeter, 30 Juli 2004
  19. UnKnOwNMaStEr
    0
    zum threaderstellerst ersten post:


    "Ich esse nicht, wo ich kotze!"
     
    #19
    UnKnOwNMaStEr, 30 Juli 2004
  20. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    ich glaub nich das dein kommentar sehr hilfreich für ihn is!aber hauptsache erst mal n dummen spruch nachgeplappert!:angryfire
     
    #20
    User 12216, 30 Juli 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man Jahre lang
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Test