Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann man da rechtlich vorgehen ?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von BrokenSoul, 6 Dezember 2005.

  1. BrokenSoul
    Gast
    0
    also es geht darum: jmd. aus der klasse von meinem freund hat ihn gehackt und hat die log dateien von ihm und mir kopiert und dann zum downloaden freigegeben... wir haben ihn schon des öfteren gebeten das er es doch wieder runter nehmen solle... tat er aber nicht, dann hat sich mein freund bei den anbieter vom webspace beschwert und der anbieter hat dann sogar den account deaktiviert... wo wir uns sehr drüber gefreut haben...

    nun möchte dieser jmd. die dateien auf einem anderen space hochladen, das alles ohne unsere erlaubnis und so ... er ist ohne befugnis in unsere privatsphäre eingedrungen und hat das dann auch noch zum downloaden frei gegeben ... >_< ... kann man da nicht noch irgendwas anderes tun, ihn anzeigen oder sonstiges ?

    ja ich weiss dass das sau dumm klingt, aber in den log dateien stehen dinge drin die nicht wirklich angenehm sind wenns jeder weiss... klingt wie kindergarten wie so hässliche news im tv wo sich die nachbarn gegenseitig anzeigen xD ...

    aber kann man da nichts tun ?
     
    #1
    BrokenSoul, 6 Dezember 2005
  2. GSi
    GSi (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    nicht angegeben
    Natürlich kann man da rechtlich vorgehen ... z.B. Anzeige erstatten.
     
    #2
    GSi, 6 Dezember 2005
  3. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ich würde den auch anzeigen. Das geht ja wohl mal gar nicht, was der da treibt.
     
    #3
    User 25480, 6 Dezember 2005
  4. jochen998
    Gast
    0
    Eins kann ich euch sagen: Eine Anzeige wird in diesem Fall gar nichts bringen. Kein Gericht der BRD wird sich mit einer solchen Lappalie befassen. Evtl. gibts einen Strafbefehl (sehr sehr unwahrscheinlich). Das Verfahren wird mit großer Wahrscheinlichkeit wegen Geringfügigkeit eingestellt werden.

    Übrigens: Wer seinen PC nicht richtig sicher ist selbst schuld, wenn was passiert (das Gesetz sollte man dementsprechend ändern)
     
    #4
    jochen998, 6 Dezember 2005
  5. Fireblade
    Benutzer gesperrt
    2.529
    0
    0
    nicht angegeben
    ich denke ein förmlicher brief vom anwalt wird reichen, damit er schiss bekommt.
     
    #5
    Fireblade, 6 Dezember 2005
  6. jochen998
    Gast
    0
    Genau. Eine Abmahnung sollte die ganze Sache beenden.
     
    #6
    jochen998, 6 Dezember 2005
  7. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    zu meiner zeit hat man das fix auf dem schulhof geregelt. bis ein lehrer dazwischen kam oder einer vorher das handtuch warf.
     
    #7
    Kerowyn, 6 Dezember 2005
  8. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Kann man denn überhaupt einen PC so sichern, dass da sich keiner einhacken kann? Vor allem, wenn man nur Ottonormal-PC-Benutzer ist?

    Was ist mit den großen Servern und Rechnern, wo sich schon so Spezialhacker eingehackt haben? Waren die auch nicht genug gesichert?
     
    #8
    User 25480, 6 Dezember 2005
  9. SunTzu
    SunTzu (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja.
    Genau.
    Natürlich kann es immer mal sein, dass ein (böswilliger) Hacker eine bis dato unbekannte Lücke ausnutzt, aber das ist sehr selten der Fall. Üblicherweise werden Sicherheitslöcher ausgenutzt, die schon länger bekannt sind. Und gegen die kann auch "Ottonormalnutzer" vorgehen. Wie viele lassen Windows-Update nie laufen? Oder aktualisieren ihren Virenscanner nur alle zwei Wochen, wenn das Programm sie dran erinnert?

    Es gilt der Spruch: Unwissenheit schützt vor Schaden nicht. Wer sich die Sicherung eines PCs nicht zutraut, sollte es sein lassen oder einen Spezialisten (oder eine Spezialistin) anheuern, die sich drum kümmert.
     
    #9
    SunTzu, 6 Dezember 2005
  10. BrokenSoul
    Gast
    0
    mein freund hat ihn schon paar aufs maul heute geschlagen und noch jmd. anderes hat in geschlagen in magen aba das juckt den nich ...
     
    #10
    BrokenSoul, 6 Dezember 2005
  11. SunTzu
    SunTzu (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Na, danach würd' ich die Sachen auch nicht mehr runternehmen...
     
    #11
    SunTzu, 6 Dezember 2005
  12. BrokenSoul
    Gast
    0
    weil wir zuerst ihn gebeten haben das er es doch runter nehmen soll und der so,. nöööööööööö warum deeeeeen ? -.- wenn man das der öffentlichkeit vorenhält is das doch ein verbrechen weils so lustig ist was ihr da schreibt.

    ahja lustig ? ja lustig ich bring den drecksack um auch wenn ich 9std. deswegen nur mim zug fahren muss mir scheiss egal ... das vieh soll elend verrecken

    mit worten kommt man bei den ja nicht an ? nich ein mal mit gewalt ?!
     
    #12
    BrokenSoul, 6 Dezember 2005
  13. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Dann reg dich hier nicht weiter auf, lass das mit der Gewalt sein, das bringt eh nichts (höchstens ne Strafanzeige wegen Körperverletzung).
    Geh zur Polizei oder zu einem Anwalt.
     
    #13
    User 25480, 6 Dezember 2005
  14. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Jetzt würd ich nicht mehr zur Polizei gehen, sonst ist dein Freund leider auch dran. War kein besonders geschickter Schachzug, den Kerl zu verprügeln - jetzt hat er ja fast mehr gegen euch in der Hand als umgekehrt.

    Was ihr noch machen könnt: Sucht euch jemanden, der gut und glaubwürdig formulieren kann. Dann denkt ihr euch Namen und Adresse einer Anwaltskanzlei aus (die Adresse sollte vielleicht wirklich existieren, dann ist das nicht so auffällig), entwerft einen Briefkopf mit diesen Daten und lasst denjenigen, der toll formulieren kann, ein Schreiben verfassen: "Im Namen meiner Mandanten x und y fordere ich Sie auf..." - und so weiter. Ein imaginärer Anwalt kostet kein Geld und reicht manchmal schon aus, um jemanden zum Handeln zu bewegen.
     
    #14
    Liza, 6 Dezember 2005
  15. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ok, in Punkt 1 geb ich dir Recht Liza

    Aber zu Punkt 2: Kann denen da nichts passieren, wenn die einfach einen existierenden Anwaltsnamen nehmen und ein Schreiben fälschen? *nur mal so anmerk*
     
    #15
    User 25480, 6 Dezember 2005
  16. hillbilly
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also:
    Erstmal man kann keinen PC so sichern, dass keiner sich mehr einhacken kann. Alles was von Menschenhand geschaffen wurde kann auch von Menschenhand wieder zerstört werden. Wer glaubt, dass Bankcomputer, etc. sicher sein, dem sei gesagt, dass manch ein Profi es schafft diesen in wenigen Tagen zu hacken. Natürlich steht irgendwann der Aufwand nicht mehr in Relation zu dem möglichen "Nutzen" aber natürlich wäre es noch möglich!

    Und eine Anzeige wird sehrwohl was bringen, da egal wie klein dieser Fall ist, diese Sache wird auf Dauer bis zu einem Gericht laufen und dann wird sich das Gericht auch damit befassen müssen. Am besten den Anwalt einschalten und dann die Sache laufen lassen.

    mfg hillbilly
     
    #16
    hillbilly, 6 Dezember 2005
  17. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    So wie ich das verstanden habe, meinte Liza, dass sie eine real existierende Adresse nehmen sollen, aber den Namen des Anwaltsbüros und den Rest fälschen sollen... das dürfte dann keine Fälschung mehr sein...
     
    #17
    User 32843, 6 Dezember 2005
  18. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    nun wenns ein imaginärer name ist ists wohl grauzone, wenns aber ein real existierender name ist ists ein ziemliches problem
     
    #18
    Reliant, 6 Dezember 2005
  19. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Ja, genau das meinte ich :smile:. Ein nicht existenter Straßenname könnte zu leicht auffallen, deshalb nimmt man eben einen, den es gibt... aber den Namen der Anwaltskanzlei sollte man natürlich erfinden, sonst könnte es einem tatsächlich leicht an den Kragen gehen.
     
    #19
    Liza, 6 Dezember 2005
  20. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie ist das eigentlich? Die Threaderstellerin ist 15, wie alt mag dann wohl der Typ sein?

    Vielleicht reicht auch erstmal ein Gespräch mit den Eltern.

    Ein Problem ist auch, daß er quasi jederzeit neuen Webspace bekommen kann, ohne, daß du es merkst.


    Zur Not müßte man mal unangenehme DInge über ihn sammeln, und ihm drohen, diese öffentlich zu machen.
     
    #20
    Event Horizon, 6 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man rechtlich vorgehen
Plasmafuchs
Off-Topic-Location Forum
10 Januar 2016
2 Antworten
markerazzi
Off-Topic-Location Forum
25 Februar 2010
67 Antworten
oppa
Off-Topic-Location Forum
30 März 2009
0 Antworten
Test