Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann man ohne Sex auch AIDS-infiziert sein?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von *|.lOveLy.|*, 16 August 2006.

  1. *|.lOveLy.|*
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Diese Frage hab ich mir schon lang gestellt: Kann ich, wenn ich noch NIE mit einem Kerl Sex oder Petting o.ä. hatte, bereits infiziert sein?
     
    #1
    *|.lOveLy.|*, 16 August 2006
  2. wintermute
    wintermute (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, kannst du.
     
    #2
    wintermute, 16 August 2006
  3. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Mit Hiv und nicht mit Aids!
    Und ja es geht.
    Hast du mal Bluttransfusionen bekommen? ansonsten guck doch mal bei der Aids Hilfe auf die Homepage.
     
    #3
    User 37583, 16 August 2006
  4. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    z.b. wenn du jemanden küsst der blutpartikel im mund hat oder wenn du mit infiziertem blut in kontakt kommst. die wahrscheinlichkeit ist aber seeeehr gering
     
    #4
    Blume19, 16 August 2006
  5. hot Girl
    hot Girl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    Single
    Das wusste ich auch noch nicht, gut das man es jetzt weis.
     
    #5
    hot Girl, 16 August 2006
  6. *|.lOveLy.|*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nein, ich habe noch NIE Blut bekommen ...
     
    #6
    *|.lOveLy.|*, 16 August 2006
  7. wintermute
    wintermute (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor einigen Jahren war das noch Allgemeinwissen. Was ist passiert? :ratlos:
     
    #7
    wintermute, 16 August 2006
  8. *|.lOveLy.|*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Naja dann stell mich als verblödetes kleines Kind hin *ggg*

    auch wenn ichs mit Sicherheit nicht bin.. aber wenn du meinst
     
    #8
    *|.lOveLy.|*, 16 August 2006
  9. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    du kannst auch von geburt an infiziert sein..
    (ich hoff ich sag damit jetz nix falsches?!)
     
    #9
    Piccolina91, 16 August 2006
  10. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    verbreite doch hier mal keine panik:wenn man von geburt an infiziert ist dann weiß man das aber wohl in unserem Alter!!
     
    #10
    Blume19, 16 August 2006
  11. *|.lOveLy.|*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also mir wurde vor einem halben Jahr das letzte Mal Blut abgenommen - und da fehlte mir nix ...
     
    #11
    *|.lOveLy.|*, 16 August 2006
  12. Gretyl
    Gretyl (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    704
    103
    1
    Single
    Nein, dass kann auch vererbt werden.
    Durch Blutkontakt (sprich Bluttransfusionen, offene Wunden, etc.), GV, OV, AV .. wobei die Chance dass man durch Speichelkontakt infiziert wird, sehr gering ist.

    Hab ich noch was vergessen?:smile:

    Das merkst au net nach nem halben jahr. Geh doch einfach mal einen Test machen.
     
    #12
    Gretyl, 16 August 2006
  13. *|.lOveLy.|*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Also die Möglichkeiten, die ihr bis jetzt aufgebracht habt, treffen bei mir zum Glück nicht zu:schuechte
     
    #13
    *|.lOveLy.|*, 16 August 2006
  14. Gretyl
    Gretyl (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    704
    103
    1
    Single
    Ich hatte auch lange zeit angst davor obwohl kein anlass bestand. Ich glaube das ist normal. Aber mach doch einfach mal so einen Test, dann kannst beruhigt sein.
     
    #14
    Gretyl, 16 August 2006
  15. Sächsi Girl
    Verbringt hier viel Zeit
    697
    103
    5
    Verheiratet
    Ich hab früher immer gerne die "Stadtklinik" geguckt, da ist mal folgender Fall passiert:

    Eine Junge, hübsche, frisch verliebte Krankenschwester war stolz, dass sie dass erste mal im OP assistieren durfte. Prompt kam auch ein interessanter Fall rein - ein schwer Verletzter (irgendein Unfall glaube), mit dem Leben ringend.
    Der Chirurg schnibbelte in seinem Bauch (glaube ich) rum. Also Haut war geöffnet, Chirurg tat da in der roten Masse rum. Man sah eine große Ader, die auch fleißig pumpte.
    Wie auch immer das passiert ist, die Ader platzte plötzlich und es kam natürlich ne Menge Blut rausgespritzt.

    Die Krankenschwester trug natürlich wie alle anderen einen Mundschutz.
    Sie hat aber einen Spritzer Blut ins Auge bekommen....
    Sie ist dann schnell raus, hat sich ausgewaschen usw. aber Augen kann man ja schlecht desinfizieren...
    Naja haben das dann als blöden Unfall abgetan.

    Paar Wochen später ging es ihr immer schlechter, sie hatte Grippe oder sowas die nicht mehr wegging, war sehr schwach usw.
    Ihre Kollegen haben sie dann eingehend untersucht und in ihrem Blut eine erschreckende Entdeckung gemacht:
    Sie hatte Aids.
    Später haben sie dann auch erfahren woher: Der Patient, dessen Blut in ihr Auge gespritzt ist, war HIV-Positiv.
    Sein Körper hat das wohl schon viele Jahre weggesteckt. Bei der Schwester ist die Krankheit aber schon nach kurzer Zeit ausgebrochen....ja und kurz darauf ist sie gestorben.


    Ob das in echt wirklich so gehen kann weiß ich nicht. Ihr wisst ja: Ärzteserien :grin: :engel:
    Ich halts aber schon für möglich, schließlich is da die Tränenflüssigkeit.

    wegen der Bluttransfusion:
    Neben der ausführlichen Kontrolle des Spenders und freiwilligem Selbstausschluss, wird von Blutkonserven, bevor sie dem Empfänger gegeben werden, ein großer Blutbild gemacht.
    Sollte sich dort doch auch nur eine verdammte HI-Viruszelle befinden, wird sie gefunden und das Blut nicht zur Spende freigegeben, sondern verbrannt.
    Dito für jede andere Krankheit.

    Wenn du also in Deutschland (irgendwelche 3.-Weltländer will ich da mal ausschließen) eine Bluttransfusion bekommen hast, kannst du trotzdem noch ruhig schlafen. So schnell gehts nicht.
     
    #15
    Sächsi Girl, 16 August 2006
  16. mischa83
    mischa83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    nun, es ist möglich durch verschiedene sachen...
    hoffe ich erzähljetzt keinen unsinn :smile:

    - z.b. wenn deine eltern HIV haben, besteht die möglichkeit, dass du das auch mitbekommen hast.

    - wenn du eine offene wunde hattest und HIV infiziertes blut mit deiner wunde in kontakt kam, besteht diese möglichkeit

    - wenn du beim blutspenden warst, und die "schwester" keine neue saubere nadel nimmt, und vorher damit einen HIV patieten hatte, besteht die möglichkeit.
    generell gilt das für alles was mit spritzen zu tun hat

    - Küssen .. wenn der parter z.b. zahnfleischbluten hat oder sonst wie blut im mund und das zu dir gelangt ist es möglich

    - es gab vor einiger zeit einen fall, dass unbekannte täter in Kinos nadeln/spritzen mit hiv blut dran, an öffentlichen plätzen versteckt haben, (z.b. Kino sitze, bus und bahn). wenn man sich nun darauf gesetzt hat, bestand auch die möglichkeit den HIV zu bekommen.

    - Bluttransfusionen sind quasi ausgeschlossen, da infiziertes blut nicht verwendet wird und die tests dort sind recht sicher und gut.


    jetzt über wahrscheinlichkeiten zu streiten... naja .. es ist eben möglich und soll schon viel vorgekommen sein. sicher ist nur, dass HIV sich nicht über die Luft verbreitet sondern nur durch Blut und über die Schleimhäute usw.
     
    #16
    mischa83, 16 August 2006
  17. wintermute
    wintermute (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    217
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vererbt werden kanns nicht. Aber von der Mutter auf den Fötus übertragen werden.

    @Buchstabenmassaker: Als dumm hinstellen tu ich dich nicht. Aber wenn du rumzicken willst, machs bitte per PN.
     
    #17
    wintermute, 16 August 2006
  18. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    HIV wird übertragen durch
    Blut
    Sperma- Spermaflüssigkeit
    Scheidensekret
    Muttermilch
    Doch sagst du und großen Schwachsinn noch dazu.
    Wenn überhaupt dann kann man sich bei einer HIV positiven Mutter BEI der Geburt anstecken als Baby. Das liegt aber an den auftretenen Blutungen während einer Geburt. Daher wird HIV positiven Schwangeren eher ein Kaiserschnitt zur Entbindung geraten.

    Während der Schwangerschaft besteht kein Infektionsrisiko für den Embryo, da er durch die Plazenta und eignen Blutkreislauf geschützt ist.

    Siehe oben das ist absoluter Schwachsinn....HIV Ist KEINE Erbkrankheit.
    Und durch Speichel .....*hust* man hat berechnet das man dann 7 Liter Speichel auf einmal zu sich nehmen müste um ein Infektionsrisiko zu haben:wuerg:

    Immer noch Schwachsinn.....wie kommt man eigentlich auf den Trichter das HIV eine Erbkrankheit ist?

    Aber NUR während einer normalen Entbindung daher halt eher Kaiserschnittgeburten bei HIV positiven Schwangeren.

    Kat
     
    #18
    Sylphinja, 16 August 2006
  19. Girlie23
    Girlie23 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    777
    101
    0
    nicht angegeben
    Sorry, aber DAS wiederum ist auch Blödsinn ;-) Meistens infiziert sich das Baby erst bei der Geburt mit HIV, aber es kann sich leider auch im Mutterleib infizieren! Dadurch, dass bei HIV-infizierten Müttern zum Kaiserschnitt geraten wird und viele andere wichtige Maßnahmen getroffen werden liegt das Risiko, dass sich das Baby auch infiziert inzwischen bei nur noch 2%. ABER es ist tatsächlich auch direkt im Mutterleib möglich:

    Wie erfolgt die Übertragung auf das Kind?

    Die in der Gebärmutter erfolgende (intrauterine) Infektion des Kindes ist während der gesamten Schwangerschaft möglich, bevorzugt findet sie jedoch im letzten Drittel, insbesondere während des Geburtsvorgangs statt. Auch aufsteigende Infektionen durch die Scheide sind ein möglicher Übertragungsweg.
    (Quelle: http://www.netdoktor.at/kinder/neu/infektionen/hiv.shtml)

    Das ist vielleicht nicht die beste Quelle, aber ich habe auf Anhieb keine andere gefunden, die einigermaßen seriös ist. Ich weiß es daher, dass mein kleiner Bruder auf der Intensivstation lag neben einem HIV-infizierten Baby.
     
    #19
    Girlie23, 17 August 2006
  20. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Tja keine Ahnung ob die Quelle Netdok zuverlässig ist oder net, aber meine Angaben sind direkt von Mitarbeitern der HIV Notzentrale, die auch Aufklärungen an Schulen usw zum Thema HIV machen.

    Und laut dennen kann das Kind während der Schwangerschaft nicht infiziert werden, allerdings halt bei der Geburt, da hier das Kind halt direkt mit Blut der Mutter in Kontakt kommt.

    Das kommt es beim Kaiserschnitt zwar auch, also klar ein kleines Restrisiko bleibt auch bei einer Sectio--aber das ist wohl minimal im Verhältniss zu ner spontanen geburt.

    Das ist das was ich dazu gefunden habe
    Klingt aber halt alles dannach als wenn dies halt irgendwie immer um den geburtszeitpunkt herum passiert......aber per geplantem KS kommen die Kinder ja eh um die 2 Wochen eher.


    Quelle:
    http://www.sozialnetz.de/aidshilfe/hessen/mutterkind.htm#1

    Kat
     
    #20
    Sylphinja, 17 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man ohne Sex
Yakumi
Aufklärung & Verhütung Forum
10 November 2016
6 Antworten
wapo
Aufklärung & Verhütung Forum
7 September 2016
3 Antworten
Sonnentanz1999
Aufklärung & Verhütung Forum
4 Oktober 2016
81 Antworten
Test