Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann man sich Liebe erarbeiten?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mitte20, 18 Januar 2009.

  1. Mitte20
    Mitte20 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    Verliebt
    Hallo zusammen!

    In meinem Freundes-/Bekanntenkreis haben nahezu alle Leute, die einen Partner haben, eine Art "Liebe auf den ersten Blick" erlebt. Man fand sich gleich ganz toll und wusste vom ersten Moment an, dass man den jeweils anderen wollte.

    Mir geht es da ganz anders. Ich stehe auf ein Mädel, dass ich gut kenne. Wir sind bisher nur befreundet, mögen uns aber sehr gern. Möglicherweise hat sie aus meinen Andeutungen auch schon erkannt, dass ich evtl mehr wollen könnte.
    Allerdings weiß ich nicht, ob daraus überhaupt mehr werden kann, denn sie hat sich bisher noch keine Gedanken in die Richtung gemacht.

    Daher meine Frage:
    Kann man das Herz einer Frau erobern, auch wenn sie nicht von Anfang an in einen verliebt war? Kann man erfolgreich daran arbeiten, dass sie sich ein einen verliebt?
    Was sind eure Erfahrungen?
     
    #1
    Mitte20, 18 Januar 2009
  2. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    erarbeiten : nein, meiner meinung nach.
    es sich entwickeln lassen : ja!

    bei meiner freundin und mir war es auf keinen fall liebe auf den ersten blick. dennoch war von anfang an sozusagen "potential" da, man hat irgendwas gespürt.
    und es hat drei jahre gedauert, bis sich dieses gefühl soweit entwickelt hat, dass es dann wirklich "Boom" machte.

    :zwinker: erarbeiten hat auch irgendwas von "bewusst darauf hinsteuern". aber ich glaube, das funktioniert leider nicht. denn liebe, die grundvoraussetzung einer Beziehung, geschieht ja eher unbewusst.

    dennoch würd ich sagne, dass man gewisse voraussetzungen schaffen kann, damit sich das gefühl besser entwickelt.
    die freundschaft vertiefen, immer auf einer gewissen innigen ebene bleiben, sich necken.
    du solltest meiner meinung nach auch nicht aufhören, interesse zu zeigen. lass es nur nich aufdringlich werden. sondern zeige dich lieber geduldig.

    alles in allem, viel glück

    achso:
    hat sie dir das gesagt? oder ist das eher spekulation?
     
    #2
    User 70315, 18 Januar 2009
  3. Crazy Racoon
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Entwickeln ja, erarbeiten wahrscheinlich nur sehr begrenzt.

    Ich hatte bisher 3 ernsthafte Beziehungen (die letzte und aktuelle insgesamt 5 Jahre) und alle drei davon haben sich langsam (über wochen und monate) entwickelt und nicht gleich aufm ersten Blick.
    Kennenlernen -> Freundschaft -> Partnerschaft

    Liegt wahrscheinlich auch an mir. Ich glaube irgendwie nicht an Liebe auf den ersten Blick. Wie soll man denn auch die Person gegenüber einschätzen ohne sie richtig zu kennen (von der Optik mal abgesehen)?
    Und meiner Ansicht nach liegt eine Partnerschaft (im Sinne von Liebe) auch einfach eine Stufe "höher" bei den interpersonellen Beziehungen. Das muss sich entwickeln und man kann nicht einfach eine Stufe (die freundschaft) überspringen. Aber vielleicht hab ich da ja nur eine eigenartige Ansichtsweise :tongue:
     
    #3
    Crazy Racoon, 18 Januar 2009
  4. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ja - auch wenn es nicht sofort "Knall" macht, kann es geschehen, dass sich ein Mensch irgendwann trotzdem noch in einen verliebt. Allerdings ist das sehr selten und es ist schwierig, darauf "hinzuarbeiten".

    Die Frage ist halt, ob man das "möchte". Wenn man einmal in jemanden verliebt ist, ist es sehr schwer, aus dem Zug noch auszusteigen. Man wird von sich aus versuchen, dieser Person in irgendeinerweise zu gefallen und bei ihr zu landen. Man arbeitet imho nicht wirklich dran, es geschieht einfach. Alle Bemühungen sind jedoch vergebens, wenn das Objekt der Begierde keine Gefühle für einen empfindet. Auch wenn man eine gewisse Hartnäckigkeit an den Tag legen muss und sich nicht von den ersten "Nein" gleich in die Flucht schlagen lassen sollte, muss man irgendwann "erkennen", dass man hier seine Emotionen und seine Zeit vergeudet. Ich hoffe, dass dies bei dir nicht der Fall sein wird :zwinker:
     
    #4
    Fuchs, 18 Januar 2009
  5. *Fleur*
    *Fleur* (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    9
    vergeben und glücklich
    "Erarbeiten" ist meiner Ansicht nach das falsche Wort, ich finde aufbauen trifft es schon eher:
    Es muss was da sein worauf man bauen kann (z.B. Verliebtheit oder Vertrauen) und es muss was da sein womit man bauen kann, aber bauen muss man selbst. Das Liebe(!) sofort und von Anfang an da ist glaube ich nicht.

    LG
     
    #5
    *Fleur*, 18 Januar 2009
  6. Mitte20
    Mitte20 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Verliebt
    Okay, vielleicht sollte ich das etwas korrigieren... war ein bisschen komisch formuliert, geb ich zu. Also eigtl hätte ich fragen müssen "Kann sich Liebe im Laufe der Zeit noch entwickeln?"
    Mit erarbeiten meinte ich, etwas zu tun dass sie auf mich aufmerksam macht (Komplimente, kleine Aufmerksamkeiten, etc.) und halt eben "dranzubleiben".


    Freundschaft vertiefen? Wirklich?! Hm, Crazy Racoon hat ja auch geschrieben: "Kennenlernen -> Freundschaft -> Partnerschaft".
    Aber sollte man nicht besser versuchen, aus der Freundschaftsecke raus bzw. erst gar nicht da reinzukommen?


    Ist eher Spekulation, aber ich denke sowas merkt Man(n) ja, sonst würde sie sich bestimmt "zudringlicher" verhalten...


    Meine Hoffnung ist eben, dass sie irgendwann denkt "Okay, er gefällt mir und er bemüht sich um mich, warum sollten wir's nicht zusammen versuchen?".
    Ist das realistisch?
     
    #6
    Mitte20, 18 Januar 2009
  7. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Meiner Ansicht nach ist das unrealistisch, sofern sie nicht ebenfalls Gefühle für dich entwickelt. Nur, weil man sich anstrengt, kann man leider keine Liebe erzeugen. Wenn das so einfach wäre, gäbe es viel weniger Probleme, denn die Pauschalantwort wäre einfach: "streng dich halt mehr an..." :zwinker:
     
    #7
    Fuchs, 18 Januar 2009
  8. Cycler
    Cycler (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Eigentlich schade, dass das nicht so klappt. Fast in allen Bereichen des Lebens kann man durch harte Arbeit etwas erreichen, nur in der Liebe nicht... :ratlos:
     
    #8
    Cycler, 18 Januar 2009
  9. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Nunja - man kann letztlich dafür arbeiten, eine liebenswerte Person zu werden - es ist nicht so, dass es nur Glück allein ist, was zählt.

    Aber du kannst dich bei einer Person, die nichts für dich empfindet auf den Kopf stellen - es wird nicht funktionieren.
     
    #9
    Fuchs, 18 Januar 2009
  10. Crazy Racoon
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich halte es auch für unrealistisch. Aus heiterem Himmel (ohne zugrundeliegende Gefühle) wird sie wohl nicht entscheiden, dass mans einfach mal versuchen könnte.

    Ad "Freundschaftsecke": Ich kann nur für mich persönlich sprechen, aber Liebe ist für mich: tiefe Freundschaft und Verbundenheit + "irgendwas" (das "irgendwas" lässt sich natürlich nicht beschreiben...). Und deshalb muss ich auch durch die Freundschafts-Phase durch (die natürlich kürzer oder länger sein kann).

    Ich hab mich bisher auch nur in Frauen verliebt (insgesamt 3x), zu denen ich eine (tiefe) freundschaftliche Beziehung hatte. Und 3x ist es zu einer Beziehung gekommen, wovon eine noch anhält und sehr gut läuft und die anderen zwei wieder zu "Freundschaft" "runtergestuft" wurden (klingt jetzt sehr blöd, ich weiß :ratlos: )

    Wobei zu beachten ist, dass Freundschaft für mich persönlich schon ein sehr starker Begriff ist. Als richtige Freunde bezeichne ich eigentlich nur 2 Menschen in meinem Leben (exkl. meiner Partnerin).
    Und Freundschaft bringt bei mir irgendwie auch die von dir genannten "Komplimente" und "Aufmerksamkeiten" mit sich; die sind nicht nur meiner Freundin bzw. potentiellen Freundin vorbehalten
     
    #10
    Crazy Racoon, 18 Januar 2009
  11. Neato
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    richtig erarbeiten glaub ich auch nicht. Also man kanns nicht direkt drauf anlegen. Aber es kann passieren. Aber ich denke es kann auch einfach irgendwie ne situation plötzlich sein wo man sich verliebt oder plötzlich gefühle kommen.

    Hab vor Jahren eine gehabt die Saß in meinem Auto und ich hab sie nach hause gefahren und sie hat hinten im auto angefangen zu singen und meinte so "tut mir leid ich sing manchmal einfach so was vor mir hin" und irgendwie hab ich dadurch gefühle bekommen
     
    #11
    Neato, 18 Januar 2009
  12. Mitte20
    Mitte20 (32)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    16
    26
    0
    Verliebt
    Find ich cool dass du es so siehst. Ist nämlich auch eigtl. meine Meinung. Hat bei mir leider schon 2x nicht funktioniert. Deshalb wird mir auch immer wieder gesagt, dass die Freundschaftsecke so schädlich sein soll.
    Aber wie soll man jemand lieben wenn man vorher nicht mal Freundschaft für ihn empfindet? Von daher hast du wahrscheinlich Recht...


    Wie hast du das geschafft, wo du sie doch genauso behandelt hast wie deine besten Freunde??? Ich meine, das muss man doch toppen, zumal Liebe ja mehr ist als Freundschaft.


    Geht mir genauso. Mit dem Mädel, von dem ich rede, ist es aber schon immer was Besonderes gewesen (find ich jedenfalls).
     
    #12
    Mitte20, 18 Januar 2009
  13. Crazy Racoon
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Das ist im nachhinein schwer zu "analysieren" bzw. zu beschreiben. Ich denke aber es hat sich einfach aufgeschaukelt. Man ist sich immer näher gekommen, hat sich besser kennengelernt, immer mehr füreinander empfunden, sich schätzen gelernt usw.

    Aufgeschaukelt deshalb da ich denke dass von beiden immer ein kleiner schritt gemacht wurde. Wenn sich diejenige nicht auch immer mehr genähert und geöffnet hätte, bin ich mir ziemlich sicher dass ich mich nicht mal verliebt hätte und es bei einer Freundschaft geblieben wäre.
    Und das war dementsprechend auch ein schleichender und langsamer Prozess (über relativ lange zeit). Wenn jemand genau wissen will, wann ich mit meiner Freundin zusammen gekommen bin, sag ich meistens "irgendwann zwischen August und Dezember 2004" und ernte meist verwunderte Blicke :grin:
     
    #13
    Crazy Racoon, 18 Januar 2009
  14. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Diese Frage kann ich für mich eindeutig mit JA beantworten. Ich habe immer sehr lange gebraucht, um mich in einen Mann zu verlieben.
     
    #14
    *Luna*, 18 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man Liebe erarbeiten
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
Hansi98
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 Dezember 2016 um 21:18
5 Antworten
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 18:04
3 Antworten