Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Fallout
    Gast
    0
    28 November 2004
    #1

    Kann mich nicht ablenken von der Ex...

    Nachdems über 1 Jahr Scheiße lief, haben sich meine (Ex) Freundin und ich anfang November schließlich getrennt.
    Zunächst gings mir danach wieder gut, weils am Ende teilweise voll schrecklich war, aber urplötzlich fühl ich mich so einsam. Ich mein ich hab genug zu arbeiten, bin also z.Zt. vollauf beschäftigt und ich bin in der Freizeit im Grunde ständig mit Freunden unterwegs, hab mir aber auch zwischendurch mal Zeit für mich genommen um nen klaren Kopf zu kriegen, aber jetzt bin ich nur noch down. Ich leb alles nur so vor mich hin und schweife, wenn ich net 100% abgelenkt bin, sofort dazu ab, an SIE zu denken.
    Ich weiß jetzt auch gar nicht, was ich euch genau zu dem Thema fragen sollte, weil ich ja die Antworten, wie "geh weg mit Kumpels" oder "denk an was anderes" schon kenne und alles versucht hab, aber irgendwie bin ich... kA... ?unglücklich? und sicher auch einsam...
    Das Problem ist mit IHR war ich auch nicht mehr glücklich, aber jetzt ist alles so leer und SIE ist noch viel weiter weg, als SIE es in der "schlechten Zeit" bereits war.


    Es ist wie verliebt sein, nur umgekehrt...

    PS: Wenigstens meine Katze muntert mich gerade auf... sie putzt meine Füße. Ob sie wohl merkt, wie Scheiße ich mich fühle?
     
  • Rob19
    Rob19 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    853
    101
    0
    Single
    28 November 2004
    #2
    halte ich für unwahrscheinlich. Ein Hund merkt das schon eher.


    Ja, das Gefühl ist scheisse. Mal auf Abstand zu ihr gehen und Zeit wird dich schon an den Schmerz gewöhnen
     
  • Fallout
    Gast
    0
    28 November 2004
    #3
    Tolle Aussichten...
     
  • Ziana
    Ziana (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #4
    Ich weiß, wie dir zumute ist. Ich kann dir nur eines auf den Weg mitgeben: Lass einfach den ganzen Schmerz zu, ihn immer wieder zu verdrängen bringt dir auf Dauer nichts. Mit der Zeit wirst du sicher wieder Mut finden und erkennen, dass es auch besser war sich zu trennen.

    Wie du mit der Einsamkeit am besten klar kommst: Tu gutes für dich, mach dir einen schönen Tag in der Sauna, lass dich massieren, knüpf neue Kontakte, mach Spaziergänge und wenn du willst kannst du dich sozial engagieren, wenn du anderen auch was gutes tust, dann fühlst du dich vl auch viel besser und abgelenkt wärst du für einige Stunden auch.

    Aber bitte lass dich nicht gehen, also dass du deine Essgewohnheiten änderst bzw. dich nicht mehr um dein Aussehen kümmerst. Es ist jetzt wichtig, dass du stark bist, für DICH.

    Auch wenn dus nicht glaubst, nach einiger Zeit kommt auch wieder Sonnenschein, aber lebe momentan noch den Schmerz aus, lass all deine Wut und Verzweiflung zu und trauere um den Menschen, den du verloren hast. Nach einiger Zeit kommt dir sicher die Eingebung, ich habs geschafft und bin bereit, das Leben mit einem neuen Partner zu genießen.

    Ich drück dir dafür mal ganz fest die Daumen.

    lg Ziana
     
  • Fallout
    Gast
    0
    29 November 2004
    #5
    Klingt gut :smile:
    Schade nur, dass man irgendwann auch mal heimgehn und schlafen muss... da bricht dann immer alles plötzlich über einen rein
     
  • Ziana
    Ziana (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #6
    Das stimmt! Leider muss man da durch, ich bin deshalb meistens lange aufgeblieben und hab mich abgelenkt bis ich dann so müde war, mich hingelegt habe und schnell eingeschlafen bin.

    Vielleicht hilft dir das auch weiter!
     
  • Fallout
    Gast
    0
    29 November 2004
    #7
    Rat mal warum ich noch auf bin...
     
  • Ziana
    Ziana (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #8
    Ich weiß, ich war auch oft hier :zwinker:

    Teilweise auch heute noch.
     
  • Fallout
    Gast
    0
    29 November 2004
    #9
    Das Problem ist... SIE sitzt gerade am andern Ende vom ICQ und ihr scheints auch schlecht zu gehn...
    Was JETZT???
     
  • Ziana
    Ziana (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #10
    Ich würde den Kontakt meiden! Aber es bleibt dir überlassen, was sagt denn dein Bauchgefühl?
     
  • Fallout
    Gast
    0
    29 November 2004
    #11
    Mein Bauch sagt "Hol nen Kübel, mir is so flau!"
     
  • Ziana
    Ziana (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #12
    Den Kontakt für ein paar Wochen abbrechen würd ich euch beiden sehr empfehlen. Je mehr ihr miteinander zu tun habt, umso schwerer wirds für euch beide, sich komplett von der Beziehung zu lösen.
     
  • Fallout
    Gast
    0
    29 November 2004
    #13
    Es sind immerhin beinahe 4 Wochen...

    edit:
    4 Wochen in denen wir uns 3 Mal überhaupt nur gesehn haben...
     
  • Ziana
    Ziana (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #14
    Ich kann dir ehrlichgesagt auch nicht weiterhelfen, da bei meiner Trennung nur ich daran zu "kauen" hatte.

    Habt ihr euch denn im Guten getrennt, in dem Sinne ihr wollt Freunde sein, oder möchtest du keinen Kontakt mehr zu ihr haben?
     
  • Fallout
    Gast
    0
    29 November 2004
    #15
    Ich wollte eigentlich keinen Kontakt mehr haben, das wusste sie von vorne herein.
    Die Trennung erfolgt (ehrlich) ohne Worte... Wir haben uns für zwei Sekunden in die Augen gesehn (wenns überhaupt so lang war - 2 sec. sind ja schon ne halbe Ewigkeit) und jeder wusste das wars. Ich verlies die Partie, keine Ahnung was sie gemacht hat...

    Ich versuch mal zu schlafen...
     
  • Ziana
    Ziana (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    101
    0
    nicht angegeben
    29 November 2004
    #16
    Dann würd ich mich ernsthaft an deiner Stelle nicht mehr bei ihr rühren. Wenn du mitbekommst wie sehr sie unter der Trennung leidet (und du bist ja auch nicht wirklich darüber hinweg), werden auf jeden Fall die Wunden (deine und ihre) noch größer, als sie schon sind. Möchtest du das?
     
  • kuschelschnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    1
    vergeben und glücklich
    29 November 2004
    #17
    ich gehe mit schmerzen immer falshc um, ich verdränge und vergesse sie und dann, wenn wieder etwas schlimmes passiert, dann kommt alles, wirklich alles hoch und dann bin ich kurz davor mich ...
    ich würde dir raten, damit dir nicht das selbe passiert, dass du das thema sozusagen "verdaust". denk einmal kräftig drüber nach, alss dir alles durch den kopf gehen, alles gute und alles schlechte und wenn es hilft, dann rede mit ihr mal darüber. vielleicht schaffst du es auch über sie "hinwegzukommen" oder wie auch immer du das nennen willst, wenn du jemanden neues kennen lernst. also, nicht gleiche eine neue beziehung, aber eine neue freundschaft zu jemanden aufbaust und vielleicht auch mal mit der person darüber redest.
    tut mit leid, wenn dir das alles nicht hilft, aber mehr weiß ich auch nicht, was man machen soll/kann.
    kuschelschnecke
     
  • blixXx
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    Verliebt
    29 November 2004
    #18
    was soll man eigentlich machen wenn die ganzen standard tips die ihr hier gebt nix bringen?
    ich weis nich vielleicht bin ich da n ausnahmen fall aber ich hab schon alles ausprobiert, verdrängen klappt net oder nur temporär, die ex nichtmehr sehen hat auch nix gebracht. Mit ihr drüber sprechen hat mich irgendwie mal kurz aufgemuntert aber jetzt is wieder alles wie vorher. Trennung is mittlerweile 4 monate her und es is immernoch so schlimm wie in dem moment als sie mir gesagt hat das es aus is. also was dann?
     
  • Fallout
    Gast
    0
    30 November 2004
    #19
    Ich bin Mo durch ne kleine Prüfung gefallen - war wohl net so gesund So so lang am PC zu hocken...
    Naja...
    Danke für eure Anteilnahme. Mit Drittpersonen hab ich schon drüber geredet - sind alle recht hilfsbereit und aufnahmefähig, also speziell natürlich sehr enge Freunde - jm. anderm würd ich gar net so viel von meinen Gefühlen sagen wollen (außer hier anonym vielleicht).
    Mit 4 Monaten ist blixXx schon ganz schön lange betroffen. Keine gute Aussichten, wenn mir langsam auch schon die Standartmethoden ausgehn um drüber wegzukommen.
    Aber nachdem ich grad irgendwie die zweite Erkältung in Folge bekomme (was heißt Erkältung - das letzte Mal war Verdacht auf Lungenentzündung), bin ich vermutlich mit jammern in körperlicher hinsicht auch n bisschen abgelenkt.
     
  • CreamPeach
    Gast
    0
    30 November 2004
    #20
    ich hab neulich mal gelesen, daß es wirklich bis zu zwei jahren dauern kann, bis man liebeskummer richtig überwunden hat....

    ....und, was soll ich sagen, bei mir dauerts auch schon länger *g*. zu lang. von verdrängen halte ich nix, denn dann braucht es nur eine kleinigkeit und man ist völlig am boden.
    es ist einfach dieses "ich-werde-ihn/sie-nie-wiedersehen"-gefühl, was mich momentan so bedrückt. irgendwo mag man einen menschen ja auch nich "nur" aus liebe, sondern auch als mensch, welcher einmal ein sehr großer teil deines lebens war und nun kein stück mehr davon ist. irgenwie sehr widersprüchlig- und das hakt bei mir zur zeit im gehirn :smile:

    aber wie dem auch sei. ich bin der meinung, mich schon wieder verliebt zu haben und möchte das auch auf keinen fall ändern, nur schwirrt diese jene, vergangene person in meinem kopp umher.

    laß den schmerz also ruhig zu, beschäftige dich mit ihm, aber geh dabei einen neuen weg................*geduld wünsch*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste