Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann mich nicht entscheiden

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Markuss84, 25 August 2008.

  1. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hallo ihr,

    steh vor einer sehr schwierigen Entscheidung. Natürlich könnt ihr mir die nicht abnehmen, aber vielleicht nen Tip geben. :smile:

    Bin seit nem guten Monat mit einem Mädel zusammen. Ich bin sehr verliebt in sie, wir sind uns äußerst ähnlich, haben die selben Moralvorstellungen usw.
    Derzeit trennen und noch knapp 200km, weil ich erst in 3 Wochen in der Nähe von ihr anfange zu arbeiten und dort auch schon ab 15.09. eine eigene Wohnung habe. Könnte also alles sehr schön sein. :schuechte

    Am Anfang war sie sehr lieb zu mir, hat viele Komplimente gemacht und mir einfach auf vielfältige Weise gezeigt, dass sie mich gern hat. Das hat aber mittlerweile so abgenommen, dass von ihr absolut gar nichts Nettes oder Positives mehr kommt. Teilweise hab ich das Gefühl, sie will mich loswerden :ratlos: Natürlich hab ich sie da schon drauf angesprochen, wir haben lange geredet, aber das hat sie nur noch mehr unter Druck gesetzt. Sie meint, sie wäre sich noch nicht so ganz sicher. Am Anfang hatte sie richtiges Kribbeln im Bauch, das wäre jetzt weg und alles schon so schnell "normal/Alltag" geworden. Sie findet nichts Besonderes mehr an unserer "Beziehung" und zeigt mir auch überhaupt nicht mehr, dass ich etwas Besonderes wäre... In Gegenteil, alles mache ich falsch. :geknickt: Den einen Tag ist sie wieder sehr lieb, wir verstehen uns super und hätten, wenn sie nicht ihre Tage gehabt hätte, denke ich sogar zum ersten mal miteinader geschlafen. Nächsten morgen wache ich auf, bin noch auf Wolke 7 und dann ist wieder alles anders. Sie ist total eiskalt zu mir. Sie tut mir seit einiger Zeit nur noch weh, ganz anders als am Anfang. Würde ich nicht so verliebt in sie sein und hätte ich noch net so viel in die Beziehung investiert, dann hätte ich wahrscheinlich das ganze schon beendet.

    Denn es sollte doch eigentlich so sein, dass man sich nach einander seht, den anderen vermisst und am liebsten ständig bei sich hätte. So war es am Anfang auch bei ihr, aber jetzt habe ich eher das Gefühl, ich würde nur noch nerven und sie ist froh wenn ich weg bin :frown: Ich gebe wirklich sehr viel, bin immer für sie da, mach ihr ständig irgendwelche Freuden und zeige ihr, wie wichtig sie mir ist. Aber irgendwann möchte ich auch mal was zurückbekommen. Ich kann langsam nicht mehr immer nur geben und trotzdem nur enttäuscht zu werden.

    Soweit so "gut". Ich könnte ja auch einfach abwarten und das Ganze etwas lockerer sehen, gäbe es da nicht noch jemand anderen bei mir… Nennen wir sie Tine. Mit ihr hatte ich mich vor der jetzigen Beziehung schon mal getroffen und nen schönen Tag verbracht, auch sogar kurz geküsst. Sie war auch verliebt in mich und ich hab sie damals dann mehr oder weniger versetzt, weil ich mich für meine jetzige Freundin entschieden habe. Damals war meine jetzige Freundin ja auch noch so, wie ich mir das wünsche und die Entscheidung deswegen etwas einfacher. Nur mittlerweile schreibe ich wieder sehr viel mit Tine, und obwohl wir nicht zusammen sind, macht sie mir ständig Komplimente, freut sich riesig mit mir zu schreiben und ist total süß zu mir. GENAU das was ich mir eigentlich von meiner Freundin wünschen würde. Und das obwohl ich damals so fies zu ihr war und mich gegen sie entschieden hab. Sie wohnt bei mir direkt „um die Ecke“, wenn ich mich nochmal mit ihr treffen würde, würde ich glaube ich schwach werden.

    Aber eigentlich will ich das gar nicht, ich will nur das meine Freundin auch wieder so wie am Anfang zu mir ist. :drool: Dann würde ich auch keine Augen für andere haben, sondern einfach nur glücklich mit dem sein was ich jetzt habe.

    Nur desto länger meine Freundin mir nicht zeigt, dass sie mich zumindest gern hat, desto größer wird die Gefahr, dass ich mich mit der anderen Mal treffe. Was Tine so schreibt, hört sich so schön an und ich weiß wir könnten sehr viel Spaß zusammen haben. All das was mir bei meiner Freundin grade fehlt. Ob das so eine langfristige Sache wäre, weiß ich net. Aber ich bin grade einfach sehr sehr "liebesbedürftig", weil ich trotz Freundin einfach keine "Liebe" bekomme :cry:

    Will nichts falsch machen und nachher dann ganz alleine da stehen… Aber wenn ich überlege wie schön es jetzt grade mit den anderen sein könnte, komme ich wirklich ins grübeln, wie lange ich das noch aushalte. Leider… Dabei könnte alles so schön sein, wenn meine Freundin nur einfach wieder so wäre wie ich mich in sie verliebt habe… :herz:

    Würde mich ehrlich sehr freuen, wenn ich ein paar Meinungen bekommen würde, wie ihr euch verhalten würdest oder was ihr davon haltet. Vielen Dank schonmal! :smile:
     
    #1
    Markuss84, 25 August 2008
  2. Fertility
    Fertility (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    103
    11
    Single
    HI Markus,

    ich kann absolut verstehen, dass das eine verdammt schwierige Situation ist. Einerseits hast du noch sehr viele Gefühl, leidest aber darunter, dass dieses (scheinbar) nicht mehr erwidert werden.
    Dann ist da jemand, der verspricht, all diese Gefühle erwidern zu können...
    mir stellt sich dabei nur eine Frage: Was ist mit deinen Gefühlen?
    Gehören sie Tine- oder deiner Freundin?
    Entscheidest du nach den Gefühlen der anderen Menschen (wer bietet mehr- überspitz gesagt) oder nach deinen?

    grüße

    Fertility
     
    #2
    Fertility, 25 August 2008
  3. User 35990
    User 35990 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    311
    103
    8
    Verheiratet
    Hm,
    schwierige Situation auch ohne *Neue*. Aber wenn Gespräche nicht wirklich helfen und sie selbst sagt, dass sie sich nicht sicher ist (vll ist sie es dich und will nur net eine engültige Konsequenz ziehen?) sieht es ja eher nicht so doll aus.
    Hatte das Problem auch mal mit nem Ex-Freund wo es nach kurzer richtig schöner Phase auf einmal total kalt wurde und bis auf ein paar Lichtblicke einfach garnichts mehr kam. Ich hab mich dann mal ein bischen rar gemacht und schon wars das gewesen.

    Was Tine angeht wäre ich erstmal sehr vorsichtig. Bei deiner Freundin warst du anfangs ja auch hell auf begeistert und alles war toll. Da solltest du wirklich nur nach deinen eigenen Gefühlen ge´hen. Vll sind dann im Endeffekt auch beide nicht richtig, weil du nach deiner Freundin für die du so intensiv fühlst (nur mal für den Fall, dass das nix mehr wird) erstmal ne Beziehungspause brauchst um mal wieder Wolke 7 zu verlassen und auf den Boden zu kommen.

    Schluss endlich gibt es da wohl nicht viel mehr zu sagen als: Hör auf dein eigenes Herz.
     
    #3
    User 35990, 25 August 2008
  4. Markuss84
    Markuss84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    68
    91
    0
    in einer Beziehung
    Hmm, stimmt. So habe ich das noch gar nicht gesehen. Hab eben dein anderes Thema gelesen und da sowieso viele Paralellen gesehen.

    Meine Gefühle sind derzeit (noch) voll bei meiner Freundin, dafür bin ich einfach zu sehr verliebt. Ich weiß nur nicht wie lange noch, denn so ist es nur noch Quälerei. Wenn ich mir sicher wäre, dass sich da nichts mehr von meiner Freundin her entwicklet, würde ich das lieber schnell beenden, dann Leide ich auf's Ganze gesehen weniger.

    Nur ich glaube, würde ich meiner Freundin sagen, dass ich das net mehr lange so mitmache, würde sie komplett Dicht machen, weil sie sich zu sehr unter Druck gesetzt fühlt...

    Und bei Tine ist es genau umgekehrt, da gibt sie derzeit sehr viel ohne das viel von mir zurückkommt... Deswegen kann ich auch nachvollziehen, wie Tine sich grade fühlt
     
    #4
    Markuss84, 25 August 2008
  5. User 35990
    User 35990 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    311
    103
    8
    Verheiratet
    Mag ja sein, dass sie sich dann nur noch unter Druck gesetzt fühlt, aber ab nem gewissen Punkt musst du auch mal an dich denken. Eine Beziehung die mehr Leid bzw Kopfschmerzen verursacht als das sie schön ist, taugt nichts mehr.
    Eine Beziehung beruht schließlich auf beidseitigem Geben und Nehmen auf Dauer kann sowas Einseitiges einfach nicht gut gehen.
     
    #5
    User 35990, 25 August 2008
  6. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Hallo!

    Ich kann mich meinen Vorpostern da nur anschließen - du solltest nach deinen Gefühlen entscheiden und nicht nach denen anderer. Zudem musst du aber auch einmal rational betrachten, was hier passiert. Was du von deiner Freundin so berichtest, hört sich nicht gut an: Es scheint oft durch, dass sie sich von dir "unter Druck" gesetzt fühlt, wobei ihr doch eine Fernbeziehung führt. Wie soll das denn werden, wenn du in die Nähe ziehst?

    Ist das überhaupt fest? Wirst du in 3 Wochen da sein? Weil du musst dich auch fragen, wie du zu Distanz in Beziehungen stehst. Soetwas ist eine wichtige Entscheidung und sollte nicht leichtfertig getroffen werden. Hier hast du immerhin Tine in der Nähe und es hört sich für mich nicht so an, als würdest du für sie überhaupt nichts empfinden. Schreibst ja selbst, du bist halt nur in die andere zu sehr verliebt.

    Aber wie reagierst du, wenn sie dir solche Sachen sagt wie: "sie wäre sich noch nicht ganz sicher"?
    Gerade dieses Gefühl, was du beschreibst, dass sie dich loswerden will - dass du sie nervst und alles falsch machst - würde meinen Denkapparat gewaltig zum arbeiten bringen. Denn das hört sich für mich alles so an, als ob sie dir nur nicht sagen kann, dass sie kaum noch Gefühle für dich empfindet und dann das "unter Druck setzen" als Ausrede benutzt. Wenn wirklich überhaupt nichts von ihr kommt, würde ich mich daher wirklich von ihr distanzieren, auch wenn es weh tut. Das ist ein Selbstschutz, denn die Nähe zu ihr, tut dir ja auch weh, nicht wahr?

    Ich kann nachvollziehen, wie sehr du dir Liebe von dieser Frau erhoffst, aber bekanntermaßen lässt sich diese nicht erzwingen. Hast du vielleicht eine andere Erklärung dafür, warum sich deine Freundin so zu dir verhalten könnte? Wird sie unter Druck gesetzt oder hat sie andere Probleme? Gab es ein Ergeinis in eurer bisherigen Beziehung, dass sie sich so verändert hat?
     
    #6
    Fuchs, 25 August 2008
  7. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Sag mal, das ist doch die Frau, bei der du am Anfang Zweifel hattest, ob sie dir figürlich überhaupt zusagt, oder?
    Kann es sein, dass du generell unentschlossen und somit nicht gerade entscheidungsfreudig bist?



    Hallo Markus,

    ich sage dir jetzt knallhart, was ich von der ganzen Situation halte, auch wenn es mir leid tut...wenn laut Aussage bei jemanden nach ein paar Wochen bereits das Kribbeln verschwunden und der Alltag angeblich auch eingekehrt ist, während sich das Verhalten zusätzlich komplett ändert und deines würde sie am besten gleich mitändern wollen, weil du sie scheinbar nervst - ohne dass ihr überhaupt schon richtig zusammenlebt, dann kann ich nur schreiben: Bei euch hat es nicht ordentlich gefunzt bzw. es passt nicht!

    Ich lese schon richtig heraus, dass ihr noch keinen Sex miteinander hatten...woran liegt das denn? Mangelnde Gelegenheit, weiter Vertrauen aufbauen? Einer von euch beiden ist Jungfrau?
    Könnte vielleicht auch Indiz dafür sein, dass sie vielleicht nicht so die rechte Lust auf dich hat oder hat sie dir irgendwann außerhalb ihrer Tage, die ja nicht ständig anhalten, irgendwie gezeigt, dass sie dich für begehrenswert hält? (und dafür braucht es keinen GV!)

    Vielleicht solltest du auch nicht sooo viel geben und investieren, (irgendwie ein blödes Wort im zwischenmenschlichen Bereich) nicht ständig für sie da sein und ihr auch nicht dauernd eine Freude bereiten...du weißt ja bestimmt aus vielen Threads hier: Ein Mann ist nur interessant, wenn er nicht zu nett ist... :zwinker:
    Nee wirklich...überdenke doch mal deine Haltung und dein Vorgehen...vielleicht hast du es mit deinem Bestreben, deine Verliebtheit zu zeigen, einfach übertrieben und jetzt "wehrt" sich deine Freundin dagegen.

    Außerdem finde ich es nicht ganz richtig, dass du Trine wieder ins Spiel bringst...klar, dass sie nett zu dir ist, (war deine Freundin am Anfang ja auch) weil sie damit etwas bezweckt. Und scheinbar stößt sie bei dir gerade auf fruchtbaren Boden, weil du leicht angeschlagen wirkst und dich wahrscheinlich -auch wenn du es bestreitest- fragst, ob du damals die richtige Entscheidung getroffen hast.

    Leider habe ich jetzt nicht viel Positives zum Beitragen, aber ich kann einfach nichts Beschönigen, wenn ich dafür keinen Ansatz sehe.
    Natürlich kannst du deine Freundin nicht unter Druck setzen, denn es macht keinen Sinn, ihr Verhalten darin gehend einzufordern, was sie am Anfang, der noch nicht besonders lange her ist, an den Tag gelegt hat. (das sollte sie schon von sich aus gerne und freiwillig tun)
    Ich würde jetzt mal ein bisschen auf Abstand gehen, nix sagen und schauen, ob sie überhaupt irgendetwas bemerkt, Korrekturbedarf ihres Verhaltens und Probleme in eurer Beziehung erkennt.
    Tut sie es nicht, dann liegt es an dir, zu entscheiden, ob du die Beziehung fortführen möchtest, falls sie dir nicht schon vorher selbst die Entscheidung abnimmt.
     
    #7
    munich-lion, 25 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - mich entscheiden
Tami00
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Januar 2016
7 Antworten
ShoutgunLady
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Januar 2016
10 Antworten
Cathrin95
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Dezember 2015
8 Antworten