Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann mich nicht fallenlassen

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Mandarinchen, 11 April 2006.

  1. Mandarinchen
    Kurz vor Sperre
    50
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich werd wahnsinnig... bin mit meinem Freund jetzt seit einem Monat zusammen und ich trau mich einfach nicht, mich gefühlsmäßg total drauf einzulassen. Ich hab Angst, dass ich in ein Tief stürze, wenn unsere gemeinsame Zeit vielleicht mal vorbei ist. So denk ich mir, wenn ich nicht zu viele Gefühle investiere, tuts nicht so weh, wenns mal aus ist. Das hab ich schon immer so gemacht. Aber jetzt hab ich ein Problem- ich bin so verliebt wie noch nie und ich empfinde so starke Gefühle wie ich noch nie empfunden habe. Aber meine Angst vor dem Verletztwerden ist natürlich noch da. Ich schaffs einfach nicht, mich völlig fallenzulassen. Außerdem hab ich solche Verlustängste. Sobald mein Freund zb im MSN mal ein bissl weniger mit mir redet, weil er grad was für die Schule machen muss, hab ich Angst, dass er sich von mir abwendet oder ähnliches. Aber ich bin und war nie eine Klette, im Gegenteil sogar.
    Hach ich weiß einfach nicht, wie ich meine Gefühle ein bissl entwirren kann... Wie schaff ich es, mich einfach auf die Liebe einzulassen, ohne dauernd Angst zu haben, verletzt und verlassen zu werden?
     
    #1
    Mandarinchen, 11 April 2006
  2. Sahnerolle
    Sahnerolle (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    101
    0
    Single
    Ich denke mal das ihr ja noch nicht lange zusammen seid! Ich kenne das gefühl, nicht so stark wie du es beschreibst... ES ist schwer dir dazu etwas zu sagen...
    Hm... wurdest du in der Vergangenheit mal so verletzt das du solche Angst hast?
     
    #2
    Sahnerolle, 11 April 2006
  3. pätze
    pätze (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    101
    0
    Single
    Das kenn ich, das hatte ich am Anfang auch...er hat sich jeden tag gemeldet und wenns dann einmal nich so war, hatt ich gleich total angst das er mich nich mehr will...obwohl ich eigentlich wusste das es doch totaler blödsinn is...

    Hm, klar is es schwer..weil ich denk, irgendwann wird jede Beziehung zu ende sein...aber auch den schmerz wirste irgendwann dann wieder überwinden..also wenn du wircklich so richtig verliebt bist, lass dich fallen...versuch es und geniest eure gemeinsame zeit miteindaner..:smile:
     
    #3
    pätze, 11 April 2006
  4. Mandarinchen
    Kurz vor Sperre Themenstarter
    50
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist so, dass ich diese Gefühle bis jetzt immer hatte, auch wenn ich mit einem Typen schon ein halbes Jahr zusammen war. Im Endeffekt hab ich mich dann immer so distanziert, dass sämtliche Verliebtheit flöten gegangen ist. Nur diesmal geht das nicht, da ich noch nie so stark verliebt war. Einmal bin ich ordentlich verarscht worden. Damals hab ich echt mein ganzes Herz an diesen Typen gehängt, und der hat mich dann nach schon 3 Wochen sitzen lassen. Ich schätz mal daher hab ich diese Angst. Aber mein jetziger Freund hat mir schon gesagt, dass er wirklich viel für mich empfindet und mich nie einfach so sitzen lassen wird. Naja, aber ich weiß von mir selbst, dass sich Gefühle über Nacht ändern können :cry:
     
    #4
    Mandarinchen, 11 April 2006
  5. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich glaube eigentlich das du es richtig machst, wieso sollte man sich nach einem Monat Beziehung schon ganz fallen lassen, zu 100% vertrauen und versuchen soviel Zeit wie möglich für den anderen zu investieren?

    Es schleicht sich dann nur noch viel schneller der Alltag in eine Beziehung ein und du hast schon Recht, man kann einfach enttäuscht werden, deshalb finde ich, solltest du ihm zwar vertrauen und dich gefühlsmäßig auf ihn einlassen aber dich dennoch langsam an diese neue Beziehung gewöhnen! Irgendwann wird das Vertrauen aufgebaut sein und du kannst dir sicher sein, dass du keine Angst mehr haben musst, dass er dich verletzen könnte.
     
    #5
    User 37284, 11 April 2006
  6. Sahnerolle
    Sahnerolle (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    101
    0
    Single
    Hab ein bisschen geduld und vertraue deinem Freund... Kannst du ihm nicht ein bisschen was von deinen Ängsten anvertrauen... Vllt. kann er dich dann auch besser verstehen, denn ich denke vllt wird er dein Verhalten nicht so deuten können!
     
    #6
    Sahnerolle, 11 April 2006
  7. Meem
    Meem (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    243
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne dein Problem ein wenig... vielleicht nicht so intensiv wie du es hier beschreibst aber naja... :smile2:

    Ich kann dir leider auch nicht all zu einen guten Rat geben, aber Liebe ist indem Sinne nunmal ein Risiko und wird es auch immer bleiben. Vielleicht hast du ja auch so viel Vertrauen, dass du mir deinem Freund über deine Ängste etc. sprechen kannst, so dass er sie dir nimmt...?!

    Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück... und bedenke auch, wieso sollte er mit dir zusammen sein, was hat er davon dich Gefühlsmäßig auszunutzen?!

    LG Meem
     
    #7
    Meem, 11 April 2006
  8. Steffi*
    Verbringt hier viel Zeit
    176
    103
    5
    nicht angegeben
    Hm kenn ich, hab ich in letzter Zeit auch sowas von gehabt.. übel. :/

    Dachte mir auch immer bei jedem Scheiß "Jetzt bist du ihm doch nicht so wenig, jetzt macht er das und das" und bla bla bla.. es gab viele Dinge.
    Bis mir dann langsam klar wurde, dass er auch seine Freiheit braucht und nicht mit mir zusammen wäre, so viel Zeit für mich investieren würde etc, wenn ich ihm egal wäre oder so.

    Ich schwöre dir, ich hab anfangs ganz genauso wie du gedacht, absolut..

    Aber hey, wenn er nichts für dich empfinden würde, wäre er nicht mit dir zusammen. Du empfindest für ihn viel, so viel wie für niemanden zuvor, dann lass dich drauf ein, mit Herz und Seele.
    Natürlich bleibt die Angst irgendwann verletzt zu werden, aber genieß die Zeit JETZT. Was anderes bleibt dir nicht übrig.
    Mach dir klar, was du an ihm hast und das möchtest du doch behlaten, dann lass dich drauf ein & seh was draus wird, es wird bestimmt was gutes werden, wenn du dir wirklich sicher bist, dass du das möchtest -> da bin ich mir sehr sicher!!

    LG :knuddel:
     
    #8
    Steffi*, 11 April 2006
  9. milkiway
    Gast
    0
    also eine gesunde skepsis ist ja nie verkehrt bei allen rosa wölkchen, aber was du schreibst klingt nach einem ernsthaften problem.
    ich sag immer kein glück ohne leid.
    wer das eine haben will muß mit dem anderen leben können.
    du hast angst vor dem leid, so dass du es erst garnicht zum glück kommen läßt.
    das kanns aber nicht sein, das willst auch du nicht.
    da du nicht offensichtlich sehr oft schlechte erfahrungen gemacht hast, sitzt das problem tiefer und steht wahrscheinlich garnicht mal in verbindung mit beziehungskisten.
    wenn du selbst das gefühl hast dein glück nicht zuzulassen weil die verlustängste zu groß sind und es genau durch dieses verhalten zum verlust kommt, oder auch verhindert wird, dass was entsteht, solltest du professionelle hilfe heranziehen.
    womöglich liegt in deiner vergangenheit ein problem dass deine verlustängste begründet. rede mit deinem freund drüber und such ein gespräch mit einem therapeuten.
     
    #9
    milkiway, 11 April 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten