Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann sowas noch gut gehn?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von cronos, 11 Juni 2005.

  1. cronos
    Gast
    0
    So, hier kommt meine Leidensgeschichte:

    Ich habe vor einer ganzen Weile in angetrunkenem Zustand mit meiner besten Freundin geschlafen. Das wäre in vielen Fällen allein schon der Freundschaftskiller gewesen.
    Tatsache ist aber, dass ich schon seit langer Zeit total in sie verschossen war, was maßgeblich zu diesem Abend geführt hat.
    In vielen weiteren Gesprächen stellte sich dann heraus, dass sie sich ebenfalls seit einer ganzen Weile extrem zu mir hingezogen fühlte. Es war also nur eine Frage der Zeit bis was passiert. Wir waren ständig zusammen und haben alles gemeinsam gemacht, sind ausgegangen, waren bummeln, haben bis spät nachts Filme geschaut und gekuschelt.
    Soweit wäre da nichts schlimmes dabei, das (Riesen-)Problem ist nur, dass sie einen Freund hat, mit dem sie schon länger zusammen ist, als wir uns überhaupt kennen.
    Der hat sie zu dieser Zeit total vernachlässigt, was sicher einen guten Teil von dieser Anziehung ausgemacht hat und sie wollte sich eigentlich auch von ihm trennen.
    Wir waren danach noch öfter miteinander im Bett, schwärmen verliebt durch die Gegend wenn der andre in der Nähe ist und führen stundenlange Gespräche.
    Allerdings hat sich seitdem auch viel zwischen uns geändert. Wir teilen uns denselben Freundeskreis und müssen uns stark verstellen. Die ganze Nähe die vorher natürlich war leidet unter dem Druck sich nichts anmerken zu lassen.
    Wegen ihres schlechten Gewissens hat sie ihrem Freund zudem gebeichtet, dass wir "einmal harmlos rumgeknutscht" haben. Das heißt der Typ ist auch nicht sonderlich gut auf mich zu sprechen und wittert Konkurrenz (wo er Recht hat, hat er Recht) Wir kommen allerdings noch zähneknirschend miteinander aus.
    Darauf hat er scheinbar doch die Kurve gekriegt und bemüht sich mehr um sie, das hat sie zusätzlich aus der Bahn geworfen und sie versucht ihre Beziehung zu retten und mich dabei trotzdem zu halten.
    Jedesmal wenn ich sehe, dass die beiden zusammen sind, sinkt meine Stimmung rapide auf den Nullpunkt.
    Mich zieht das ganze vertändlicherweise ziemlich runter und es fällt mir von Tag zu Tag schwerer an ein gutes Ende zu glauben.
    Im Endeffekt befürchte ich, dass ich vor der Entscheidung kurz und schmerzlos (oder besser weniger schmerzhaft) oder lang, brutal und zermürbend steh. Das Problem ist, wir können wahscheinlich auch nicht "nur" Freunde bleiben, weil keiner von uns seine Gefühle einfach so abstellen kann.
    Ich hab schonmal versucht, ihr klarzumachen, dass sie sich entscheiden muss, aber sie hat abgeblockt. Wenn es so weitergeht werde ich ihr wahrscheinlich diese Entscheidung abnehmen. Mir ist klar, dass ich in einer schlechten Position steh, wegen ein paar Monaten Schmetterlingen im Bauch werden die wenigsten eine langjährige Beziehung aufgeben, selbst wenns öfter mal Probleme gab.
    Aber die Hoffnung, dass es in diesem Fall anders ist spielt trotzdem immer mit, außerdem bedeutet sie mir einfach zu viel, als dass ich sie verlieren möchte.
    Wenns einfach nur ne stinknormale Affäre wäre, würds mir nicht so schwer fallen, aber ich hab einfach das Gefühl, dass hier mehr mit im Spiel ist. Eine gute Freundschaft, viel Vertrauen auf beiden Seiten, der Freundeskreis.

    Gibt es hier Leute die schon ähnliches mitgemacht haben? Wie ist es damals ausgegangen?
    Ich weiß, dass die meisten raten würden einen Schlussstrich zu ziehen, aber es ist schwer zu begreifen.
     
    #1
    cronos, 11 Juni 2005
  2. Recon
    Recon (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.365
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Du hast deine Situation schon erkannt und auch messerscharf analysiert. Du wirst ihr die Entscheidung abnehmen, weil du sonst Zeit, Gefühle und was sonst noch alles in jemanden investierst, der es nicht zu schätzen weiß und sich nur das Beste rauspickt.

    Allein schon wegen dem Freundeskreis würde ich es mir sehr gut überlegen.
    Merke: Frauen kommen und gehen, Freunde hat man oder eben nicht.
    Freunde sind immer für dich da. Wenn eine Frau die Beziehung nicht mehr gefäält macht sie sich aus dem Staub. Eine Beziehung ist nicht unbedingt für die Ewigkeit und viel unwägbarer als eine Freundschaft.
    Die Freundschaft zu ihr würde sowieso leiden.
    Aber die Freundschaft zu den anderen in deiner Clique kannst du noch retten.
     
    #2
    Recon, 11 Juni 2005
  3. Blubbi
    Gast
    0
    kann nur sagen das die entscheidung nicht in deinen händen liegt, kannst also im prinzip auch nix ändern...hast richtig gesagt, dass sie sich entscheiden muss weil so kanns ja nicht ewig weitergehen, da zebrecht ihr beide dran.
     
    #3
    Blubbi, 11 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - sowas noch gut
Linaa534
Kummerkasten Forum
28 Dezember 2015
13 Antworten
girl_next_door
Kummerkasten Forum
2 Februar 2014
32 Antworten