Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kann uns/unsere Freundschaft/Liebe nicht vergessen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von dripdrop, 17 Juli 2010.

  1. dripdrop
    dripdrop (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    Verliebt
    Hallo, das ist eine ziemlich lange Geschichte.
    Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich einen Jungen hier im Internet kennengelernt, 1 Jahr älter als ich, wir haben jeden Tag geschrieben und ich hab mich in ihn verliebt, wir haben dann auch mal telefoniert und alles lief sehr gut. Er hat mir zwar dauernd gesagt, wir sollen erst unser Treffen abwarten, trotzdem war er immer süß zu mir, hat mir auch einmal gesagt dass er mich liebt, dass er zu mir will etc (das war allerdings nur an einem Tag so, n paar Tage später war er wieder total abweisend ..). Schrieb mir morgens um 6 Uhr SMS in denen er mich seinen Schatz und seine Freundin nannte und viel mehr von solchen Dingen. Im Februar haben wir uns das erste mal getroffen und es war wunderschön. Unsere Hände waren aufeinander & wir haben uns öfters umarmt und es war einfach wunderschön, wie er mich angeguckt hat, wie er mich angelächelt hat. Ich war noch nie so glücklich. Irgendwann sagte er mir dann, einen Monat später, er könnte das mit der Entfernung nicht. Ich war so enttäuscht, aber ich verstand ihn... Wir ziehen vielleicht zu ihm in die Nähe, weil meine Mutter dort einen Job gefunden hat (natürlich ganz von ihr aus, nicht wegen ihm oder so), ich habe ihm das erzählt und aufeinmal fing er auch an von wegen wir könnten dann das und das zusammen machen und das und das. Also wars mir klar dass sein Problem bei der Entfernung lag... Neulich schrieb er dann mit meiner besten Freundin & erzählte ihr, dass er meinen würde ich hätte zu wenig Aufmerksamkeit und dass ich meinen würde ich wäre depressiv.

    Ich hab ihm das anvertraut (psychologisch bestätigt) und das hat mich wirklich sehr verletzt dass er sowas über mich sagte .. Er meinte außerdem dass zwischen uns nur einseitig, also von meiner Seite was lief und er nicht weiß ob er je was von mir wollte aber er mich teilweise sehr sympathisch >fande<. Dann den Abend hat er mich angeschrieben, war normal wie immer (er schreibt mich immer an und redet normal mit mir ..). Ich war allerdings abweisend denn meine beste Freundin hatte mir natürlich erzählt was er gesagt hatte. Den nächsten Tag hab ich mich per SMS bei ihm entschuldigt aber es kam nur: Lass mich in Ruhe, lass mich mit deinem sinnlosen Gelabert in Ruhe. Ich sagte ihm dann: Wenn ich dich nerve oder du meinst ich bräuchte Aufmerksamkeit kannst du mir das auch ins Gesicht sagen und nicht hinterm Rücken. Er dann: Okay. Ich finde du hast zu wenig Aufmerksamkeit deiner Meinung nach und du nervst. Ich dann: Achso. Und du bist ein A**** so jetzt weißt du auch wasi ch über dich denke. Er dann: Okay. Dann hätten wir das ja geklärt. Schönes Leben noch.

    Dann hat er mich geblockt. Überall. Ich meine, es kann doch nicht so einfach aus sein .. ich glaube das einfach nicht. Es ist seit einem halben Jahr zwischen uns schon nicht mehr alles normal, ich weiß nicht woran das liegt aber es tut weh. Einfach ihn als Freund zu verlieren auch wenn ich viel mehr in ihm gesehen habe und er kann mir nicht erzählen, er hätte nie etwas für mich empfunden, das glaube ich ihm nicht.. Ich kann es nicht wahrhaben.. Kann mir jemand helfen? :schuettel:
     
    #1
    dripdrop, 17 Juli 2010
  2. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Die harte Antwort: Finde dich damit ab! Er hat sich wie ein Idiot benommen, hat Geheimnisse, die du ihm anvertraut hast, deiner besten Freundin erzählt, hat dir Dinge gesagt, die er so nicht hätte sagen dürfen, und er hat offensichtlich warum auch immer keine Lust mehr, mit dir zu schreiben oder sonstwas.

    Die freundliche Antwort: Ihr habt eine typische Internet-basierte "Freundschaft" geführt, die anfangs spannend und interessant war, bei der man Gefühle der Verliebtheit aufbaut, auch wenn man den anderen nie gesehen hat (die Phantasie hilft einem ungemein). Nach einer Weile kam die Ernüchterung, ihr habt euch nie getroffen und die Distanz für eine ernsthafte Beziehung wäre eh zu groß. Er hat sich deswegen zurückgezogen und das Thema soweit abgehakt. Als sich der mögliche Umzug abzeichnete, war die Distanz als Ausrede plötzlich weg und er sah sich damit konfrontiert, dich nicht anders abweisen können, obwohl er schon keine Lust mehr auf dich hatte. Deswegen hat er sich dann am Ende wie ein Idiot benommen, ... (siehe oben)

    Für dich bleibt nur die Möglichkeit, deine Lehren daraus zu ziehen: eine virtuelle Freundschaft ist schwierig, gerade wenn sich irgendwie geartete Gefühle dazugesellen. Und dass sie einfach so auseinandergeht, ist relativ häufig, weil man den Kontakt so leicht abbrechen kann (blocken, einfach "was anderes zu tun haben", usw.) Deswegen sollte man versuchen, aus virtuell real zu machen, oder sich der Tatsache bewusst sein, dass es recht schnell vorbei sein kann, was man gerade hat oder fühlt.
     
    #2
    matthes, 17 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - uns Freundschaft Liebe
Chris96s
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 September 2016
4 Antworten
Heisenberg.228
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 September 2016
0 Antworten
johanna1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
7 Antworten
Test