Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Jaime
    Gast
    0
    15 April 2003
    #1

    Kann...

    hier irgendwer mal beschreiben, wie das so ist, wenn man das Hymen vom FA durchtrennen lassen muss ?
    Wie groß ist so ein Eingriff ? Welche Folgen gibt es (Heilungszeit etc.) ?
     
  • seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    15 April 2003
    #2
    also der eingriff dauert 5 minuten.. davon merkt man nix, weil es ne vollnakose gibt, weils halt sonst so wehtun würde..

    danach hab ich persönlich gar nichts mehr gemerkt. hat n klein bissal gebrannt, aber wirklich nicht doll... sie meinte könnte etwas bluten, is aber bei mir nicht so gewesen...

    naja, ne verheilungszeit gibts nicht. mir wurde nur empfohlen, noch ne woche mit dem sex zu warten, aber das dürfte nicht das prpb sein :zwinker:..

    also echt keine angst... lasst es machen, is besser so.. allemal einfacher und stressfreier..

    liebe grüße, seti
     
  • Jaime
    Gast
    0
    15 April 2003
    #3
    Ich hab es vorsichtig angesprochen, dass ich eher pessimistisch bin, dass wir es noch schaffe. Wir sind dann alle 3 hypothetisch bestehenden Möglichkeiten durchgegangen, wobei wir uns spontan einstimmig gegen ewige Enthaltsamkeit entschieden haben :zwinker2: .
    Ich fühl mich irgendwie so verräterisch dabei, wenn ich die Hoffnung aufgebe, während sie noch daran glaubt, dass wir es alleine schaffen. Weil es für mich ja keine großen Konsequenzen hat.
    Mir wäre es natürlich auch lieber, wenn wir es schaffen würden, aber ich habe das Gefühl, dafür wird das alles zu krampfig in letzter Zeit. Ich fänd eine OP auch ganz vorteilhaft, weil man das erste Mal dann halt für beide richtig entspannt gestalten könnte, ohne wird sie auf jeden Fall starke Schmerzen haben.
    Aber ich habe halt das Gefühl, ich ließe sie im Stich, wenn ich mich jetzt gegen weitere Versuche entscheide, weil sie dazu ja auf mich angewiesen ist. Und wenn wir auch beide nicht enthaltsam leben wollen, ist ja klar, worauf meine Entscheidung für die hinausläuft. *verzweifel*
     
  • succubi
    Gast
    0
    15 April 2003
    #4
    tja, wenn deine freundin sich für den schwierigeren weg entschieden hat, wird dir nichts andres übrig bleiben als es zu akzeptieren und die hoffnung nicht aufzugeben. viel glück.
     
  • 16 April 2003
    #5
    Hymen??

    Und was ist FA?
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    16 April 2003
    #6
    @Black Mesa HQ
    Hymen ist das Jungfernhäutchen und FA ist der Frauenarzt.
     
  • 16 April 2003
    #7
    Danke.
    Habe nicht gewusst das man das entfernen kann(ohne GV).

    Sagt mal wollt ihr es denn nicht bis zum ersten mal behalten?
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    16 April 2003
    #8
    @Black......: Hier geht es nicht um "etwas wollen". Bei einigen Mädchen/Frauen ist das Jungfernhäutchen nunmal etwas dicker, so daß es beim GV nicht reißt bzw. heftige Schmerzen bei der Betreffenden verursacht. Daher lassen sich einige Mädchen/Frauen das Häutchen vom FA ( Frauenarzt ) entfernen.
     
  • Nachtigall
    Gast
    0
    16 April 2003
    #9
    also, ich hab auch schon gehört, dass einige mädchen garkein jungfernhäutchen haben

    ich finde es auch besser, es erst beim geschlechtsverkehr zu verlieren
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    16 April 2003
    #10
    @Nachtigall: Mag sein, daß es angenehmer ist sein Hymen beim GV zu verlieren. Aber wenn aufgrund der Dicke kein GV möglich ist, ist ein ärztlicher Eingriff auf alle Fälle besser. Die "Augen-zu-und-durch"-Methode wird nämlich bei solchen Problemen nicht viel helfen.
     
  • Jeanny
    Gast
    0
    16 April 2003
    #11
    manche mädchen haben eben ein recht stabiles jungefernhäutchen und das lässt sich nich einfach so durchtrennen beim gv das muss man operativ entfernen lassen, hat nix mit wollen zu tun
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    16 April 2003
    #12
    @ seti: du hast ne vollnarkose bekomen??????????
     
  • Jaime
    Gast
    0
    16 April 2003
    #13
    Das mit der Vollnarkose hat mich auch erschreckt. Aber wir können ja machen, was wir wollen, es wird für meine Freundin ja so oder so unangenehm werden.
    Entweder Hammerschmerzen, und das noch mit großen Zweifeln, ob sie was bringen. Oder ne OP.
    Wie ist das so nach der OP ? Sind die meisten Mädchen danach schmerzfrei ? Beim Sex ? Also mal davon abgesehen, wenn sie verkrampft sind.
     
  • Jaime
    Gast
    0
    18 April 2003
    #14
    Toll, sie reagiert absolut allergisch auf das Thema, ich weiß nicht, weshalb sie solche Angst hat - oder was kann es sonst sein ? Was soll ich machen ? Solange sie sich nicht von sich aus entscheidet zum Arzt zu gehen, muss ich ja weiter mitspielen. Ich kann sie ja schlecht erpressen nach dem Motto 'Du gehst jetzt zum Arzt oder es läuft nichts mehr' Ich finde ich hatte mit einem Jahr schon ziemlich viel Geduld, könnte sie mir nicht wenigstens ein bisschen entgegenkommen, wenigstens mal ernsthaft drüber reden ? Ich kann doch nicht sagen, sie soll jetzt gefälligst mal zum Arzt gehen.
    Ich sehe nur nicht den Sinn, es weiter zu versuchen, wenn ich nicht mehr dran glaube, dass es klappt.
    Sie sieht ja auch ein, dass das die letzten Male ein einziger Krampf war, wills aber trotzdem weiter versuchen, ich versteh das nicht.
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    18 April 2003
    #15
    Also ganz ehrlich. Einen Schritt sollte sie schon auf Dich zugehen. Wie wäre es denn, wenn Ihr nur erstmal für ein Gespräch zum Arzt gehen würdet? Oder wenn Du Dir Infomaterial darüber besorgst und es gemeinsam mit Ihr durchliest.

    Du hast ihr meiner Meinung nach mit der Geduld genug Entgegenkommen gezeigt. Nun ist sie dran.
     
  • seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    18 April 2003
    #16
    ja ich hab ne vollnarkose bekommen. war aber höchstens 10 minuten weg oder so...
    wo sollten sie auch die örtliche beteubung hinspritzen?!

    der eingriff is zwar harmlos, aber doch schmerzhaft genug, ums nicht bei bewusstsein durchzuführen. wer das problem hat, wird das spätrestens beim sex-versuch mitbekommen..

    und jaime: lass dich von der vollnarkose nicht erschrecken, is echt harmlos. ich würde nochmal mit deiner freundin sprechen, denn ich finde du hast zumindest mitspracherecht. sicherlich ist es ihre entscheidung, aber der eingriff macht das ganze nur leichter. du sprichst von konsequenzen?! also ich seh da keine - jedenfalls keine negativen. ihr ersprat euch sehr sehr viel strass und belastung und sie sich ne menge schmerz - physisch wie psychisch. irgendwann schwindet nämlich wie gesagt auch die lust...

    ich würds mir also nochmal überlegen. klar, das thema ist unangenehm, aber redet nochmal richtig drüber. versuch ihr halt klar zu machen, dass du sie nicht drängen willst, aber es eben vieles erleichtern würd..

    kannst ihr auch meine addy geben, wenn du magst. ich erzähl das gern alles nochmal.. hab mich nämlich auch anfangs so fertig gemacht und heut wünsch ich, ich hätts schon viel früher getan...

    also ich wünsch euch viel glück... hast post, seti
     
  • The Saint
    Gast
    0
    18 April 2003
    #17
    zb in den damm??@ seti
     
  • seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    18 April 2003
    #18
    keine ahnung @saint... aber wenn ja dann is mir ne maske und 10min schlafen lieber als ne spritze *g..
    war das ne belehrung oder ne frage?

    sorry das hatte ich vorhin übersehn..
    ich möcht nochmal betonen, dass die op nichts ist im gegensatz zu den qualen. und es nicht unangenehm. ich weiß, sehr sehr schwer vorstellbar, aber ich habs nicht als unangenehm empfunden.

    seti
     
  • Jaime
    Gast
    0
    19 April 2003
    #19
    Ich fänd natürlich erstens wunderschön, wenn ich endlich die Gewissheit hätte, dass es klappen wird, wie bei einer OP, und
    dann hätte sie doch auch viel mehr vom ersten Mal, oder ?
    Deshalb versteh ichs halt auch nicht. ´Mehr Angst vor der OP durch qualifizierte Medinziner als vor den Schmerzen, die ihr meine Hausapotheke bereitet, kann sie doch wohl nicht haben ?
    Wenn die nur drüber reden würde. Aber ich scheu mich auch immer noch, das direkt zu verlangen, dass sie zum Arzt geht, obwohl wir halt gesagt hatten, wenn es bis April diesen Jahres (also nach 1 Jahr) nicht geklappt hat, reden wir mal ernsthaft über den Arzt.
    Oder kann es einem Mädchen so viel bedeuten, das Jungfernhäutchen selbst beseitigt zu habe, dass es deshalb nicht zum Arzt will. Sie meinte mal sowas, dass sie Probleme mit dem Selbstbewusstsein bekäme, wenn sie das nur mit Hilfe eines Arztes schafft.
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.959
    123
    2
    Single
    19 April 2003
    #20
    Ähhm nur mal so...
    Wenn n Kerl ne Frau entjungfert, brauch die da auch ne Vollnarkose wegen den schmerzen?

    Für mich hört sich die Vollnarkose völlig absurt an...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste