Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kaputt

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Dr. Mabuse, 7 Januar 2004.

  1. Dr. Mabuse
    Gast
    0
    Ich

    Ich weiß nicht mehr weiter
    Seit gestern ist Schluss, nachdem ich vier Tage in der Luft hing...

    Sie wollte ein Beziehungspause, um sich über ihre Gefühle klar zu werden, aber es hat nicht geholfen. Gestern hat sie Schluss gemacht. Ich war in den vier Tagen schon nervlisch gesehen total kaputt, und ich hätte es noch bis Freitag aushalten sollen, aber es ging schon gestern nicht mehr, und sie hatte nie vor am Freitag zu kommen...
    Im Moment bricht alles aus mir herraus, meine Tränen, meine Sehnsucht, Trauer alles.
    Ich bin an einem Punkt, an dem ich einfach nicht mehr kann, ich weine seit Stunden, gestern ging es, aber heute geht es absolut nicht mehr. Ich kann nicht mehr aufhören zu weinen, ich weiß, dass sie nichts wissen will, sie will nicht mit mir reden, nicht zuhören, mir nichts erklären...
    Ich kann einfach nicht mehr, ich hatte gehofft, ich habe so viel Hoffnung gehabt, ich wurde bitter enttäuscht und stehe nun vor den Scherben einer 14 Monatigen Beziehung.
    Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, ich kann mit vielen Leuten reden, aber das bringt mir alles nichts, der Schmerz ist so groß...
    Sie wollte das alles nicht, das versteh ich ja, aber bitte, ich will das so nicht.
    Ich weiß das ich so nur noch alles schlimmer mache, aber ich habe null Chancen mehr bei ihr, ich habe keine Ahnung wie es weitergehen soll.
    Sie lässt das total kalt, sie lebt ihr Leben normal weiter, aber ich, ich sitze hier, mein Herz total zerbrochen in tausend Stücke. Es schmerzt, jeder gedanke, jedes Ding in meinem Zimmer, der Ring welcher sonst an meinem Finger war, liegt mit den anderen Sachen irgendwo, dabie würd ich ihn so gerne tragen, aber es schmerzt so sehr.
    All die Erinnerungen, sie schmerzen furchtbar, ich weiß nicht was ich tun soll.
    Sie war echt mein ein und alles, sie war die Frau meiner Träume, noch nie war ich bereit, für eine Frau so viel aufzugeben, mich zu ändern, oder es zu versuchen.
    Alles war wichtiger, aber sie hat alles geändert. Ihr Lachen, ihre Worte, ihre Küsse. Das alles fehlt mir so unendlich in diesen Tagen. Mir fehlt ihre Stimme, ihre Zuneigung. Jetzt ist alles fort.
    Viele werden sagen ich schwelge in Selbstmitleid, aber bitte, das ist es nicht. Es ist Trauer, es ist Schmerz aus tiefsten Herzen.
    Sie wird es lesen und es wird alles kaputt machen, unsere Freundschaft, unsere Verbindung, davor habe ich Angst aber ich kann nicht anders. Ich weiß nichts zu tun, mein Kopf, mein Körper, mein Herz und meine Seele sie alle sehnen sich nur nach dieser Frau...
    Ich würde alles dafür geben, wenn sie ihr Gefühlschaois ordnen könnte und sich eingesteht, dass sie mich liebt, aber das ist leider nur Wunschdenken..

    Helft mir, ich weiß nicht mehr weiter, ich bin am Ende, ich mache Mist, ich tue das, was ich seit Jahren nicht getan hab...

    Dr. Mabuse
     
    #1
    Dr. Mabuse, 7 Januar 2004
  2. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Herzliches Beileid, aber realistisch betrachtet muss man sich halt auch eingestehen dass nur die allerwenigsten Beziehungen ewig halten. Somit ist eigentlich klar dass irgendwann der Punkt kommt an dem eine Beziehung endet, auch wenn das für eine oder beide Seiten sehr schmerzhaft ist.

    > sie will nicht mit mir reden, nicht zuhören, mir nichts erklären...
    Finde ich nicht so gut. Eine klärendes Gespräch hat man eigentlich immer verdient ...

    > Ich würde alles dafür geben, wenn sie ihr Gefühlschaois ordnen könnte und sich eingesteht, dass sie mich liebt
    Ist da nicht vielleicht eher der Wunsch der Vater des Gedanken? Denn dieser Satz impliziert irgendwie schon dass sie dich nocht liebt. Aber was wenn dem nicht so ist, oder sie sich nicht sicher ist? Dann kann sie sich wohl schwerlich "eingestehen" dass dem so ist, oder?

    Auch wenn sie dein ein und alles war und du "keinen Sinn mehr im Leben" siehst so wird es doch weitergehen. Mit der Zeit wird der Schmerz nachlassen, und früher oder später findest du sicherlich eine neue Freundin. Vielleicht gibt dir die Zeit auch die Möglichkeit über (eventuelle) eigene Fehler nachzudenken und diese in Zukunft zu vermeiden.

    Wie auch immer, ich hoffe dass es halbwegs schaffst den Trennungsschmerz zu überwinden. Kopf hoch! :engel:
     
    #2
    Mr. Poldi, 7 Januar 2004
  3. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    Sie lässt das total kalt, sie lebt ihr Leben normal weiter, aber ich, ich sitze hier, mein Herz total zerbrochen in tausend Stücke


    glaubst du das wirklich??..denkst du nicht, daß auch ihr die trennung und die tage davor schwer gefallen ist/sind??...
    sie hat es sich sicherlich nicht leicht gemacht und bestimmt leidet sie auch darunter...
    aber sie ist ehrlich zu dir gewesen...wäre es dir lieber gewesen, wenn sie dir was vorgemacht hätte??..wohl nicht...

    natürlich ist so eine trennung hart..aber auch DU wirst darüber hinwegkommen :smile: ...
     
    #3
    Speedy5530, 8 Januar 2004
  4. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hm, ich kann dich gut verstehen..
    das alles hätte ich schrieben können auch...

    ich glaube total kalt lässt es sie nicht, aber sie hat wohl schon früher damit abgeschlossen und für den der schluss macht ist es ja bekanntlich immer einfacher.

    beziehungspausen sehe ich auch eher als eine art vorbereiten, schluss zu machen.
    ich glaub net dran ,da es dann gleich weider funktioniert.

    meinst du, ihr habt nochmal eine chance irgendwnn?
     
    #4
    Pfläumchen, 8 Januar 2004
  5. Hexe25
    Hexe25 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.114
    121
    1
    in einer Beziehung
    Ich kann deine Trauen sehr gut verstehen. Die kann dir auch keiner abnehmen! So leid es mir tut.....

    Ich kann dir nur eins dazu sagen: Die Zeit heilt alle Wunden, sagt man so schön- aber es stimmt! Bei mir ist es mit der Zeit immer weniger geworden mit dem SChmerz......und du wirst sehen, dass es bei dir genauso ist!

    Etwas anderes kann ich dir leider nicht schreiben.... :geknickt:
     
    #5
    Hexe25, 8 Januar 2004
  6. R1 Andy
    R1 Andy (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    Single
    Tut mir leid für dich.Nur zu gut weiss ich wie es dir geht.Mir gings ja fast haargenau so(sprich Beziehungspausen und so) lese meine Threads durch dann weiss du villeicht mehr.
    Ich muss nur sagen das es mit der Zeit wirklich besser wird du wirst es jetzt sowiso nicht glauben aber das ist die Wahrheit.Ich kann dir nur empfehlen den Kontakt ganz abzubrechen und sie so wenig wie möglich zu sehen.
    Oder versuche sie zu hassen das hilft meistens auch.
     
    #6
    R1 Andy, 8 Januar 2004
  7. BadDragon
    BadDragon (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    3
    Single
    stimmt aber die Narben bleiben ...
     
    #7
    BadDragon, 8 Januar 2004
  8. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Es tut mir sehr leid für dich - und das sage ich nicht nur so... Auch ich befinde mich zur Zeit in einer Tiefphase, was die Liebe angeht... Ich bin der Meinung, dass die Liebe irgendwann leider immer weh tut und wenn es nun ein Streit ist... aber dafür entschädigen ja die schönen Momente...

    Ich kann die nur raten: Packe alle Sachen, die dich an sie erinnern in eine Kiste und verstaue sie irgendwo und schaue die nächsten Wochen nicht hinein... außerdem lebe deine Trauer aus und weine, versuche nicht mit ihr Kontakt aufzunehmen - es ist wirklich besser... mein Exfreund hat sich auch seit 2 1/2 Tagen nicht gemeldet und mit jeder Stunde wird es besser für mich - ich kann zwar nachts immernoch nicht durchschlafen, aber ich hoffe auf die Zeit und die wirds richten...

    Wünsche dir alles erdenklich Gute

    lg
    cel
     
    #8
    Celina83, 8 Januar 2004
  9. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Richtig. Aber gerade diese Narben prägen einen, machen einen zu dem unverwechselbaren Menschen der man ist.
     
    #9
    Mr. Poldi, 8 Januar 2004
  10. steinmann
    Gast
    0
    Ich kann dich sehr gut verstehen. Bin in einer ähnlichen Situation und eigentlich auch häufig am heulen. Lass es einfach raus!!! Das hilft kolossal. Wirst du auch irgendwann feststellen. Meinem besten Kumpel geht es im Moment auch so. Nach 2 1/2 Jahren... Aber der und auch du, ihr werdet schon wieder auf die Beine kommen. Wirklich!!!
    Wenn es nur irgendwie geht, geh ihr aus dem Weg und versuch sie zu vergessen.

    Viel Glück und mach keinen Scheiß!!!!


    H.S.
     
    #10
    steinmann, 8 Januar 2004
  11. WhiteStar
    WhiteStar (38)
    Toto-Champ 2006
    781
    103
    15
    Single
    Hallo und Guten Abend

    Auch ich möchte jetzt mal versuchen, ein paar Worte an Dich zu richten. In wie weit Du sie annehmen kannst und willst, musst Du dann für Dich selbst entscheiden.

    Was Du im Moment erlebst, ist unendlich schmerzvoll. Nichts tut so weh wie Liebeskummer, besonders dann, wenn man überraschend (denn so wie ich es lese, hast Du Dich bis zuletzt an die Hoffnung geklammert, dass alles wieder in Ordnung kommt und den Gedanken an eine Trennung weit von Dir geschoben) verlassen wurde von der Person, die das Zentrum der eigenen Welt war. Aber genau da liegt der Hund begraben. In diesem völligen Focussieren auf einen anderen Menschen. Es liegt in der Natur der Sache, dass Du enttäuscht wirst und leidest, wenn Du Dein Lebensglück von einem anderen Menschen abhängig machst, denn es gibt nichts Unsichereres als Gefühle. Gefühle sind wandelbar, Menschen verändern sich und Abschiede sind ein ganz normaler Bestandteil unseres Lebens. Egal, was Dir ein Mensch sagt und wie lange Du mit ihm schon zusammen warst - morgen kann alles vorbei sein. Partnerschaften sind die Räume, in denen wir am meisten über uns selbst lernen können, weil sie alles Verborgene ans Licht zerren. Aber Partner sind nicht gedacht als Krücken, die uns durchs Leben tragen. Oder wie ein weiser Mann mal gesagt hat: "Beziehungen sind nicht dazu gedacht zu funktionieren."
    Wenn Du ein Gefühl für Deine eigene Vollständigkeit und Kraft entwicklt hast, wird Dich keine Trennung mehr umwerfen. Dann kannst Du eine Partnerin in Liebe und Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit ziehen lassen, falls sich Eure Wege einmal trennen sollten. Die Erinnerung daran kann Dir niemand im Leben mehr nehmen.
    Wenn Du das geschafft hast, kannst Du entspannter lieben. Weil Du dann mit einer Frau zusammen bist, ohne sie zu brauchen und auch ohne Druck auszuüben. Sonst bürdest Du ihr nämlich die Last Deiner fehlenden inneren Mitte auf. Liebe braucht Freiheit und Freiweilligkeit.

    Du hast geschrieben, dass sie diese Trennung kalt lässt. Ich bin mir sicher, dass dies nicht zutreffend ist. Nur weil sie vielleicht keine Tränen vergiesst, wie Du es tust, bedeutet dies noch lange nicht, dass ihr diese Entscheidung leichtgefallen ist und sie nicht auch darunter zu leiden hat.
    Im Gegensatz zu Dir scheint sie aber Wege gefunden zu haben, auf ihre eigene Art und Weise mit diesser Trennung umzugehen, während Du Dich pausenlos an alte Erinnerungen klammerst und nicht bereit bist, diese Entscheidung so zu akzeptieren, wie sie gefallen ist, und nach Wegen zu suchen, wie es jetzt auch für Dich weitergehen kann. Such Dir neue Aufgaben, setz Dir neue Ziele. Es gibt so viele Dinge, die Du noch entdecken kannst. Du musst nur die innere Bereitschaft entwickeln, Dich diesen Dingen hinzugeben. Das Leben wird auch für Dich, so wie für jeden anderen, nach der Trennung, weitergehen. Willst Du ewig im Gestern verweilen?

    Es liegt jetzt allein bei Dir, wie sich Deine weitere Zukunft gestaltet. Du musst nur irgendwann anfangen, Deine Augen dafür zu öffnen.

    Ich wünsch Dir alles Gute

    Greetz
     
    #11
    WhiteStar, 8 Januar 2004
  12. Dr. Mabuse
    Gast
    0
    Danke @ Whitstar, ich weiß, wie du das meinst, aber ich bin einfach anders gestrickt. Ich war nie diese Art von Mensch, wie Du sie beschrieben hast.
    Ich war und werde wohl immer der Mensch sein, der auch nach dem Leben noch an die Romantik, die wirklich alte Romantik glaubt, ich habe immer an den Spruch "Von Luft und Liebe leben" geglaubt, und ich glaube nachwievor, dass ich damit nicht alleine bin.
    Tief im Herzen denke ich anders, tief im Herzen bin ich ein solch offener und romantischer Mensch, das würdest Du niemals glauben. Ich bin schon immer anders als der Rest der Menscheit gewesen, klingt komisch, aber meine Einstellung war immer, dass die Liebe und das Glück zweier Menschen das höchste Gut auf Erden sind.

    Ich weiß, dass einige jetzt schmunzeln oder lachen über das, was ich geschrieben habe, aber ich kenne mich selbst am besten und so ist nun mal meine Einstellung. Viele andere denken im Herzen sicherlich auch so, sie trauen sich nur nicht, diese Einstellung zu leben. Es mag törischt sein, aber ohne Opfer gewinnt man keinen Krieg.

    Machts gut, und vergesst einfach das was ich jemals geschrieben habe, und das was ich denke. Es wird niemanden mehr stören.

    :cry:

    Also dann...

    Dr. Mabuse, aka Alpha-Skull
     
    #12
    Dr. Mabuse, 9 Januar 2004
  13. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Ach Dr. Mabuse,

    über deine innere Einstellung macht sich hoffentlich niemand lustig.

    In deinem Alter hatte ich genau die selbe, ich glaubte, die meisten Frauen wären was besonderes, so eine Art auf die Erde gefallene Engel.
    Aber es sind auch "nur" Menschen mit all den Unzulänglichkeiten/Unzuverlässigkeiten wie ich und du .

    Grade dewegen war es für mich wichtig, selber stärker zu werden, sie zu verarbeiten.
    Natürlich kann es gut gehen, wird deine Vorstellung auch gelebt werden können.
    Aber bis zum Lebensende ?
    Lebensende von wem ?
    Stirbst du zuerst, ist sie unglücklich, umgekehrt du.
    Ich finde persönlich mittlerweile schon das, was WhiteStar geschrieben hat für lebbar.
    Siehe deine Liebe zu ihr als wunderschöne Erfahrung.
    Aber habe die Kraft, auch eigenständig zu überleben.
    Du empfindest jetzt grade so, als wäre sie, allein sie alles, wofür es sich zu Leben lohnt ?
    Anderseits glaubst du an die wirkliche Liebe .
    Mit ihr konntest du sie nicht haben, warum aber legst du dich dann auf sie fest ?
    Wenn du sie suchst, dann findest du sie auch.
    Aber von anderen Menschen zu verlangen, sich deinen Idealen anzupassen, ist Utopie.
    Es gibt sicherlich die Frau mit der passenden Einstellung, weswegen möchtest du aber sie ?
    Ernsthaft: Ich weiß natürlich, dass man nach langem Zusammensein und der damit verbundenen Abhängigkeit eine Art Entzugserscheinungen hat, die erst überwunden werden müssen.
    Aber das verdrängst du zur Zeit.
    Überstürze auch du nichts, handel nicht aus deiner momentanen Gefühlslage herraus.
    Gib dir (deinem Körper, deiner Selle, deinem Herz) Zeit, die Situation zu verarbeiten.
    Das machen doch alle durch, die starken Liebeskummer haben.
    In dem Moment stürzt die Welt ein, dass kenne ich auch.
    Und ich verstehe deinen Kummer.
    Deswegen ist es auch so wichtig, dass du weißt, du kommst da wieder raus, aus dieser unerträglichen Lage .
     
    #13
    emotion, 9 Januar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kaputt
lonely543215
Kummerkasten Forum
10 August 2016
14 Antworten
Brausetablette
Kummerkasten Forum
2 April 2016
1 Antworten
Evoque
Kummerkasten Forum
4 Januar 2016
9 Antworten