Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Karriere oder Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sunnyhoney, 4 November 2006.

  1. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #1
    sunnyhoney, 4 November 2006
  2. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    als freund würd ich einfach etwas zurückstecken, da ich sehe, dass meine freundin gerade stress mim lernen/job hat. bedürfnisse hin oder her......lernen ist wichtig! und für die zukunft entscheidend!

    als freundin würd ich aber nicht die ganze zeit lernen und mich ihm gar nicht mehr widmen, sondern schon schauen, dass man wenigstens in der freizeit was zusammen unternimmt. ihn also nicht ganz zur seite schieben und nur mehr lernen......denn das wäre das KO für die Beziehung. ein gesundes mittelmaß wählen.
     
    #2
    SpiritFire, 4 November 2006
  3. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #3
    sunnyhoney, 4 November 2006
  4. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    ich würds trotzdem nochmal versuchen ihm zu verklickern......wenn es es aber stur nicht einsehen will, dann schlag ihm eine pause vor. dann hats keinen sinn die ganze zeit zu betteln wie ne irre.
    obwohl ich den ausgang der geschichte nicht für richtig halte, aber wenn er auf stur macht.....was will man machen.
     
    #4
    SpiritFire, 4 November 2006
  5. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Bei mir würde die Beziehung ganz klar vorgehen, weil das für mich das wichtigste ist. Dann schreibe ich eben nur eine 3 statt einer 1, aber dafür bin ich glücklich.

    Ich würde keine jahrelange Beziehung riskieren, um zum Streber zu mutieren. Ich kenn' recht viele Studenten und selbst die Medizinstudenten führen normale Beziehungen.

    Wie weit wohnt ihr denn auseinander? Wann kommst du abends nach Hause? Und dann hast du am We auch kaum Zeit für ihn? Das würde mir an seiner Stelle ziemlich auf den Keks gehen.
     
    #5
    User 18889, 4 November 2006
  6. Schildkaempfer
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei mir geht auch das Berufliche immer vor, und das hat mich bereits eine langjährige Beziehung gekostet.

    Du bist ja nicht sieben Tage die Woche 24 Stunden am Tag mit dem Studium beschäftigt. In der Zeit, die ihr gemeinsam habt, solltest Du Dich ganz auf ihn konzentrieren und ihm zeigen, dass er Dir wichtig ist.
    Ich glaube, wenn er das spürt, fällt ihm das Verstehen auch leichter.
     
    #6
    Schildkaempfer, 4 November 2006
  7. sunnyhoney
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    99
    101
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #7
    sunnyhoney, 4 November 2006
  8. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.436
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Sorry, aber dann verstehe ich, warum dein Freund sich unbeachtet fühlt. Soviel lernen ja nicht mal Medizinstudenten und die haben schon viel zu tun.

    Was ist denn mit Semesterferien? Da müsstest du doch viel Zeit für ihn haben, oder?

    Übrigens denke ich, dass ich man immer davon überzeugt sein sollte, dass die Beziehuhg ewig hält, sonst ist sie schon verloren.
     
    #8
    User 18889, 4 November 2006
  9. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Je nach Studienfach sind Semesterferien die anstrengendste Zeit überhaupt.

    Na ja, ich finde es nicht schlimm, wenn man ehrlich sagt "ich weiß noch nicht, ob die Beziehung für immer hält", denn das KANN man eben auch nicht wissen, und nicht jeder ist der Typ für "ewige-Liebe-Schwüre". Schlimm ist es eigentlich nur, wenn man definitiv weiß, daß derjenige NICHT der Mann für's Leben ist und trotzdem zusammen bleibt.

    @Threadstarterin:
    Wenn du dein Studium SO ernst nimmst, mußt du dich wohl wirklich zwischen Studium und Freund entscheiden. Ich meine, ein gewisser Ehrgeiz ist eine Sache - aber wenn dir wirklich dein Studium wichtiger ist als alles andere, und wenn es wirklich SOVIEL Zeit beansprucht, dann wirst du dir wohl überlegen müssen, ob es dir auch wichtiger als deine Beziehung ist.

    Denn so wie ich das verstanden habe geht es hier ja jetzt nicht um eine kurzfristige Prüfungsphase, in der du eben mal gestreßt bist und dein Freund etwas zurückstecken muß, was die Zeit mit dir angeht, sondern das ist der "Normalzustand" bei dir, ohne daß Prüfungen oder irgendwas anstehen. Und na ja, unter der Woche mal zehn Minuten und dann vielleicht ein Treffen am Wochenende, aber auch nicht jedes, daß deinem Freund das auf die Dauer nicht reicht, kann ich schon nachvolziehen.
     
    #9
    Sternschnuppe_x, 4 November 2006
  10. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    das ist blödsinn! man muss sich eingestehen, dass beziehungen nicht für ewig halten können! sonst leidet man eher an realitätsverlust.
    man muss auch sagen können "jetzt funktioniert die beziehung wunderbar, aber es kann auch schnell vorbei sein"
     
    #10
    SpiritFire, 4 November 2006
  11. kleine
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    93
    1
    nicht angegeben
    Hallo!

    Meinst du nicht, dass du es ein bißchen zu gut mit dem Lernen meinst? Mein Freund ich studieren auch beide, wir müssen auch recht viel machen, aber man kann nun mal nicht 24 Stunden am Tag lernen. Selbst während der Prüfungszeit haben wir uns gesehen, klar war es dann nicht so lange, aber einen Abend kann man ja auch mal frei machen. Dann trifft man sich halt mal erst um 23 Uhr, aber man sieht sich wenigstens. Von zuviel lernen geht man nur kaputt oder geht dir das nicht so? Wenn du monatelang am Stück durchgelernt hast, dann bist du froh mal einen Abend mit deinem Freund abschalten zu können. Ist auch unheimlich wichtig, das hat mir zumindest immer viel Kraft gegeben und ich konnte danach effektiver weiterlernen.
    Du kannst mit ihm ja auch Sachen machen, die du auch allein tun müsstest.. also kochen, duschen, schlafen...
     
    #11
    kleine, 4 November 2006
  12. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann mich Sternschnuppe nur anschließen. Prüfe Dich selbst, Deine Ziele und Wünsche und dann sei bitte ehrlich zu Deinem Freund. Du scheinst ihn ja im Moment nicht wirklich zu brauchen oder er ist Dir sogar zuviel. Dann sollte man auch die Konsequenzen ziehen und den anderen frei lassen...
     
    #12
    derstrahlemann, 4 November 2006
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich denke auch, dass du dich früher oder später entscheiden solltest! Es geht hier wirklich nicht um eine phase, sondern um ein langjähriges Studium und ich kann da deinen Freund verstehen, dass er da sehr gekränkt ist, wenn du nie zeit mit ihm verbringst. Unter der Woche scheint ihr euch ja gar nicht zu sehen und am wochenende auch nur, wenn du grad mal denkst nicht lernen zu müssen, was ja aber auch ziemlich selten vorkommt.

    Außerdem redest du so, als wärst du dir sicher, dass dein Freund nicht der Mann fürs Leben ist. Bist du dir denn sicher, ob du die Beziehung überhaupt noch willst? Um jetzt mal ganz konkret zu fragen...
     
    #13
    User 37284, 4 November 2006
  14. snowdrop
    snowdrop (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    Single
    also erst mal hut ab für deinen ehrgeiz. finde es bewundernswert, wenn man sich ziele setzt und diese dann auch genau so und wenn nicht sogar ein bisschen besser erfüllen will.:smile: find ich super.
    klar ist das eine blöde situation für dich und deinen freund, aber ich denke das dürftet ihr schaffen, auch wenn er von seiner seite meint, dass du seine traumfrau bist. deshalb verstehe ich auch nicht, weshalb er kein richtiges verständnis für deine situation hat? wäre doch einfacher für beide, wenn er dir den rücken frei hält, während du dich voll und ganz auf dein studium konzentrierst. ihr könntet ja , so doof es sich auch anhören mag, feste "termine" ausmachen, an denen ihr euch wirklich immer seht, auch wenn es nur alle zwei wochen ist. ich finde, das muss er schon in kauf nehmen, wenn er will, dass du glücklich bist. und glücklich scheinst du ja wirklich nur zu sein,wenn du gut durch dein studium kommst (ist auf gar keinen fall ein vorwurf).

    @maria88 : heutzutage hält ja kaum eine beziehung für ewig. drum denke ich nicht ,dass eine beziehung zum scheitern verurteilt ist, wenn man mit einer realistischen einstellung an die sache "rangeht" und das beste daraus macht und evtl. positiv überrascht wird, falls es doch viel länger hält als gedacht. meiner meinung nach ist es eine schöne träumerei zu sagen : wir bleiben auf ewig zusammen...
    da bin ich ziemlich unromantisch :zwinker:
    außerdem: was bringt dir eine "glückliche" beziehung, wenn du deswegen dein abi versaust, deshalb deinen gewünschten studienplatz nicht kriegst und später evtl arbeitslos bist, weil du eben nicht die erwartungen, die die arbeitswelt an dich und deine noten stellt nicht erfüllst? denn dann bist du ja auch nicht mehr glücklich und zufrieden, was sich natürlichauch auf die beziehung auswirkt. so seh ich das . traurig, aber ist halt so...
     
    #14
    snowdrop, 4 November 2006
  15. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Letztendlich wird deine Beziehung wohl auf der Strecke bleiben, wenn dir deine Karriere so wichtig ist. Ich habe auch keine langfristige Beziehung während des Studiums auf die Reihe bekommen, weil ich schon in meinem Erststudium bis zu 70 Stunden die Woche an der Uni war (zwei Studiengänge, Fachschaft, Studienauschuss, Fachbereichsrat, vier Hiwi-Jobs) und da war lernen, Hausarbeiten schreiben etc. noch gar nicht dabei. Beim Master an einer sehr renommierten Uni haben wir fast alle um die 16 Stunden am Tag mit dem Studium verbracht. Jetzt während der Promotion ist es auch nicht viel besser.

    Mir war und ist die ganze Arbeit egal, weil ich vom ersten Semester an wusste, dass mein Traum eine akademische Karriere ist. Irgendwann später wird schon auch Zeit für eine Beziehung sein, aber in der Qualifikationsphase ist es ziemlich schwierig und ich kann verstehen, wenn der Partner unzufrieden ist, dass kaum Zeit für ihn ist.
     
    #15
    User 29290, 4 November 2006
  16. weltenbummler81
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    5
    nicht angegeben
    Kann Dich gut verstehen und meiner Meinung nach geht, solange man nicht verheiratet ist, die Karriere/das Studium immer vor. Wenn er es nicht versteht, ist er der Falsche für Dich.
    Das ist zumindest die Erfahrung die ich in der Vergangenheit gemacht hab!
     
    #16
    weltenbummler81, 4 November 2006
  17. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Das sehe ich ganz anders. Mir würde nie die Uni vorgehen, und wenn sie das täte, wäre ich in keiner sehr glücklichen Beziehung. Man hat doch auch viel mehr von einer erfüllten Partnerschaft als wenn man karrieregeil ist, weil man dann zwar vielleicht nen tollen, gutbezahlten Job hat, aber sich dann irgendwann fragt, ob es richtig war, alles andere dafür zu opfern.

    Mir scheint es auch so, als sei dir dein Freund nicht mehr ganz so wichtig. Mich würde nochmal konkret intressieren, wie oft ihr euch ca. in einer Woche seht oder Kontakt habt.
     
    #17
    Immortality, 4 November 2006
  18. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich finde, dass es zu einer gereiften Persönlichkeit gehört, Studium, Beziehung und Freunde/Privatleben ausgewogen zu balancieren....außer man ist so ein Steve Urkel Typ *hihi*
     
    #18
    Piratin, 4 November 2006
  19. Mandarin
    Mandarin (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    101
    0
    Single
    Ich finde es schon krass wie leichtsinnig einige hier von "du musst dich entscheiden" reden. Gar nx muss sie. Ich bin momentan in einer ähnlichen situation und ehrlich tu das was du für richtig hälst, mach dein Studuim so gut wie du willst, lerne dafür so gut du kannst. Es gibt auch verschiedene Typen Leute , manche müssen weniger tun und manche mehr, und bitte wenn dus brauchst das alles aufzuarbeiten, dann tu es, es schadet dir doch nicht. Du hast ein klares Ziel was du verfolgst, da sollte dir niemand im Wege stehen im Gegenteil, die die dich lieben, sollten das verstehen. Klar kommt dein Freund jetzt zu kurz, aber wenn ihr 2 euer Studuim hinter euch habt, dann könnt ihr doch später doch nen schnukliges Leben haben. Klar sollte man sich schon sehen, aber auch wenn man sich mal eine Woche nicht sieht geht die Welt nicht gleich unter. Sorry, aber du musst dich nicht entscheiden. Vorallem wie du ja meintest ist er früher fertig, ist doch wunderbar, dann kann er sich dann ein wenig nach dir richten. (ich mein damit nich, dass das immer so sein muss.)
    Du bist für dein Leben verantwortlich und schau mal, Liebe kann auch mal vergehen, dann Abschluss bleibt immer stehen, den du haben könntest. Und mir kommt es nicht so vor, als wenn du deinen Freund nicht mehr genug lieben würdest. Liebe muss sowas auch überstehen, gerade solche Dinge muss eine Liebe überstehen, wenn immer nur die Sonne scheint, weiß man irgendwann gar nich mehr mit Niederschlägen umzugehen.

    Mach keinen Scheiß und fang an weniger zu lernen, das bringt nix. Ganz liebe Grüße. Mandarin*
     
    #19
    Mandarin, 4 November 2006
  20. Angie25
    Angie25 (35)
    Benutzer gesperrt
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    @sunnyhoney: Glaubst du, nach dem Studium wird es dann anders? Im Gegenteil. Und bei wievielen Jobs gibt es immer freie Wochenenden und regelmäßige Arbeitszeiten? Geht jedem so, der Studium/Arbeit und Privatleben unter einen Hut bringen muss.

    Man muss sich halt entscheiden. Will man 100% Karriere oder ist man bereit, ein paar Karriere-Prozent für die Beziehung abzustreichen. Beides zu 100% geht nicht. Ich halte es so: Beziehung/Familie haben 51% Priorität, Arbeit 49%. Von der Wertigkeit her. Von Zeit/Energieaufwand her klappt das leider meist nicht. Aber auf die Wertigkeit kommt es meiner Meinung nach an.

    Meiner Erfahrung nach kann man beides unter einen Hut bringen. Man muss halt in Kauf nehmen, dass man viel planen und sich damit abfinden muss, dass man wenig Zeit füreinander hat, die dann aber bestmöglich nützen. Schließlich hat man auch noch Familie/Freunde, die auch noch in einen Teil der Freizeit mit reinmüssen.

    Das alles aber unter der Bedingung, dass man die Beziehung zu 100% will. Sonst kann man es vergessen.
     
    #20
    Angie25, 4 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Karriere Beziehung
new_life
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
173 Antworten
sinnlos_3
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2014
35 Antworten
Neko-Neko
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 April 2013
50 Antworten
Test