Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kassensturz

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von rockie555, 8 Oktober 2009.

  1. rockie555
    rockie555 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Ich komme iwie nicht mit meinem Geld klar und finde dass ich zur zeit wenig übrig habe.
    Bilde ich mir das ein oder was sagt man aus außenstehende dazu?
    sollte ich damit eigentlich klarkommen oder ist es doch wenig?
    würdet ihr nen nebenjob neben der ausbildung machen und wo sind sparpotentiale? Ausgabenbuch führen?
    danke

    21 jahre männlich ausbildung

    680 € Ausbildung
    160 € Kindergeld
    ______________
    840 € Einkommen
    -220 € Wohnung
    ______________
    620 € für Lebensunterhalt
    - 80 € für Lebensmittel
    - 120 € Sprit für Auto, Auto mit Versicherung und Steuern zahl. ellis
    - 50 € Sparen
    ______________________
    = 370 € habe ich dann zur Verfügung, weitere Fixkosten habe ich nicht

    Aber am ende des Monats bleibt nichts mehr übrig, bzw ich muss die letzten tage schaun wie ich rumkomme. Fitnessstudio+sauna zahlt auch papa.

    Der große Teil geht dann für Klamotten, Party, Feiern, "Bierchen trinken", Zigaretten (aber nicht viel), Kaffe an der Tanke mal hier und sonstig. Kleinigkeiten.

    Was sagt ihr dazu?
     
    #1
    rockie555, 8 Oktober 2009
  2. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.211
    Verheiratet
    Sonst wirklich keine fixen Ausgaben? Ich nehm dann mal an, dass du noch zu Hause wohnst und deinen Eltern 300€ im Monat gibst (für Essen und Wohnung)? Handy, Internet, etc. wird auch von Eltern bezahlt?

    Ansonsten sind das mehr als 10€ pro Tag, die du zur Verfügung hast. Das ist eigentlich in Ordnung. Schau halt wo du sparen kannst, ich brauch z.B. nicht jeden Monat neue Klamotten und Partys müssen auch nicht jedes WE sein.
     
    #2
    Subway, 8 Oktober 2009
  3. rockie555
    rockie555 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    36
    91
    0
    Single
    wohne alleine in einem 1 zimmer appartment,
    mehr fixkosten habe ich nicht. handy+internet zahlt die firma
     
    #3
    rockie555, 8 Oktober 2009
  4. aiks
    Gast
    0
    Alter :what: Ich leb ohne Fixkosten von 150 Euro im Monat. Es ist immer wieder unglaublich wie die Leute das Geld vertranscheln können.
     
    #4
    aiks, 8 Oktober 2009
  5. kaninchen
    Gast
    0
    Ich glaub auch, dass sich da noch irgendwelche kleinen Sachen, an die man so nicht denkt, oder die eventuell vierteljährlich oder so bezahlt werden, fehlen...

    Allerdings "verdüdelt" sich Geld echt schnell, ich hab theoretisch monatlich auch gut was übrig - praktisch aber nicht, weils für Zigaretten, hier n Brötchen, da n Käffchen und so drauf geht...

    Du könntest vielleich mal über ein, zwei Monate richtig Haushaltsbuch führen, dir in jedem Laden ne Quittung geben lassen, oder dir den Betrag, den du ausgegeben hast, halt aufschreiben oder so, und das dann Soll/Haben-mäßig zusammenfassen.
     
    #5
    kaninchen, 8 Oktober 2009
  6. glashaus
    Gast
    0
    Du hast ein Luxusproblem, im wahrsten Sinne des Wortes. Mit dem Betrag komme ich seit Jahren aus, und meine Fixkosten sind noch höher als deine. Vielleicht solltest du einfach mal aufschreiben für was du so alles Geld verpulverst, und dann entsprechend einsparen.
     
    #6
    glashaus, 8 Oktober 2009
  7. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    Nimm dir bitte mal Zeit und die Geduld, wirklich einen Monat, oder vllt reichen auch schon 2 wochen zu protokollieren, wofür du wirklich geld ausgibst.

    du wirst dich wundern, wieviel es ist. denn gerade bei so "kleinen" sachen, die man in der Freizeit unternimmt, addiert sich einiges zusammen! Ich wunder mich selbst manchmal, wo das Geld geblieben ist.. versuch es dann aber wirklich nachzuvollziehen, damit nicht das Gefühl ensteht , man hätte ein schwarzes Loch in der Geldbörse:zwinker:
     
    #7
    User 70315, 8 Oktober 2009
  8. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Rauchst du?

    Was machst du den ganzen Tag (neben der Ausbildung)? In der Mittagspause mal ein Brötchen? Oder nach der Arbeit? Bei mir ist der Bäcker ein Riesenposten!! :eek:
     
    #8
    krava, 8 Oktober 2009
  9. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ja, er raucht.


    Ich würde auch alle Kassenbons aufheben oder ggf. ein kleines Notizblöckchen für unterwegs mitnehmen und immer notieren, wenn ich wieder ne Kleinigkeit gekauft habe.

    Dann kannst du mal bei Excel ein Haushaltsbuch aufmachen für einen Monat und dort alle Ausgaben untereinander mit Begründung auflisten. In der anderen Spalte deine gesamten Einnahmen.
    Alle Ausgaben addieren und dann siehst du mal, wofür du genau das Geld ausgibst.

    Solche Kleinigkeiten, die erst billig wirken, können aufsummiert eine Menge werden!
     
    #9
    Drachengirlie, 8 Oktober 2009
  10. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ach ja, das mit den Zigaretten steht ja oben.

    Nun ja, Zigaretten, Bierchen und Partys kosten eben.
    Schreib das mal auf, auch wenn du dafür meist keine Kassenbons bekommst. Die paar Zahlen kann man sich ja mal merken.
     
    #10
    krava, 8 Oktober 2009
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    was ich dazu sage?::zwinker:
    du hast eindeutig ein Luxusproblem und gibst ziemlich viel Geld für (unnütze) "Freizeitsachen" aus - gerade hier liegt ein gewaltiges Einsparpotential...

    Ich will nicht sagen das du mit den Rauchen aufhören sollst - aber wenn ich schon lese Party, Feiern, "Kaffe an der Tanke mal hier..."
    Hier liegt eindeutig der Hund begraben... dir genügt zwar das Geld allerdings auch nur da du rel. viel Geld abstellst für derartige Vergnügungen... die Sachen die du aufzählst können ein Fass ohne Boden sein, ist man extrem diszipliniert kann man hier gewaltig sparen bzw. sich einschränken ohne das der "Spaßfaktor" gewaltig leidet...:zwinker:
     
    #11
    brainforce, 8 Oktober 2009
  12. vanille
    Gast
    0
    370just for fun, nicht mal mehr lebensmittel musst du davon kaufen? naja, damit müsstest du eigentlich am monatsende theoretisch ne menge übrig haben.

    aber die idee mti dem haushaltsbuch ist gut (scheitert allerdings bei mir immer an der kosequenz): einfach alles aufschreiben, wofür du geld ausgibst. auch wenn es nur 0,10 € sind. dann weißt du wenigstens, wo dein ganzes geld hin ist.
     
    #12
    vanille, 8 Oktober 2009
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.923
    nicht angegeben
    Hab ich das richtig verstanden, du hast 370 Euro quasi zur freien Verfügung, nachdem du Miete, Essen usw. alles bezahlt hast, ja?

    Also wenn dann nichts mehr übrig ist am Monatsende, würde ich mir auch dringend mal alles aufschreiben, was du so ausgibst.
    Bäcker, Kaffee zum Mitnehmen, Zeitschriften, mal hier ne DVD oder ein Buch usw., das sind immer nur kleinere Beträge unter 5 bzw. 10 Euro, die man schnell vergisst.
    Dennoch wundert es mich, wie man da fast 400 Euro im Monat zusammen kriegt.

    Achja, immer bar zahlen ist auch ein guter Tipp - im Grunde wurden alle Ratschläge schon genannt und ich würde sie echt unbedingt befolgen, denn dann könntest du sicher mehr zur Seite legen.

    Gut wäre es natürlich auch, wenn du einfach statt 50 Euro 100 oder gar 150 Euro sparst, dann hättest du immernoch 270 Euro zur freien Verfügung und dein Erspartes würde viel schneller anwachsen.
     
    #13
    User 12900, 8 Oktober 2009
  14. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Such' dir einen Nebenjob, vielleicht gehst du dann anders mit dem Geld um, wenn es härter erarbeitet ist, als in der Ausbildung. Meine Miete ist so hoch wie deine, für Essen geben wir in etwa gleich viel aus, ich habe kein Auto und bin jedes Wochenende auf 2 Parties, bekomme Kindergeld und habe einen Nebenjob (ich studiere) und habe niemals soviel Geld wie du zur Verfügung und würde auch niemals so verschwenderisch damit umgehen. 370 € ... davon kann ich nur träumen. Vielleicht mehr billigen Alkohol vorsaufen und nicht soviel im Club ausgeben und billigere Klamotten zulegen bzw. seltener Shoppen gehen und nicht hier und da immer mal wieder 'ne Kleinigkeit kaufen.
     
    #14
    xoxo, 8 Oktober 2009
  15. Lily87
    Gast
    0
    Sorry, aber wenn du mit 370 Euro abzüglich den Fixkosten nicht auskommst, dann solltest du vl mal sparen. oO Ich habe 120 Euro im Monat zur Verfügung, aber davon muss ich noch Essen kaufen, kann mir aber dennoch auch andere leisten. oO
     
    #15
    Lily87, 8 Oktober 2009
  16. NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    842
    103
    22
    vergeben und glücklich
    Hmmm... ich versteh dich da schon, mir gehts ähnlich. Ich geb im Monat auch n Haufen Kohle für diese "Kleinigkeiten" aus, da sind 100€ in der Woche locker weg: den Kaffee für unterwegs, das Mittagessen beim Bäcker, abends mal ne Pizza mit meinem Schatz, am Wochenende Partys oder Kneipenbesuche, Konzerte, manchmal das Taxi Nachhause... Und dann hin und wieder mal n Kleidungsstück. Wir gehen dann halt auch noch öfters mal abends essen, bzw. was trinken, dass häuft sich dann auch recht leicht.
    Du solltest dir definitiv einen festen Betrag setzen, den du in der Woche ausgibst. Und wenn der weg ist, dann ist er halt weg, basta. Achte wirklich mal auf die Kleinigkeiten und überleg, was davon nicht unbedingt sein muss...
     
    #16
    NikeGirl, 8 Oktober 2009
  17. ich vermute, dass er dann noch mehr ausgibt, weil ja mehr geld da ist und am ende des Monats bleibt trotzdem nichts übrig.
     
    #17
    kinderschokolade, 8 Oktober 2009
  18. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    finde ich nicht so toll den Vorschlag, ich hätte die gleichen Bedenken wie meine Vorrednerin; das Problem ist ja nicht zu wenig Geld sondern der falsche Umgang mit im Normalfall ausreichenden zu Verfügung stehenden Geld...

    Zumal während einer Ausbildung ein Nebenjob sicherlich einen besseren Stundenlohn beinhaltet als die Ausbildung... und somit das "härter erarbeitet" relativ ist...

    Auch hat der auszubildende Betrieb meines Wissens nach ein Wörtchen mitzureden wenn ein Lehrling einer Nebenbeschäftigung nachgehen möchte... (?):ratlos:
     
    #18
    brainforce, 8 Oktober 2009
  19. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Also seit ich sparen muss um aus meinem minus raus zu kommen weiß ich was es heißt mit wenig geld auszukommen. Mir stehen in der Woche 70Euro zur Verfügung. Anfangs dachte ich das kann ja nicht gehen, mit der Summe komm ich überhuapt nicht aus. :grin: Aber das tu ich. Man glaubt es kaum.

    Du sagst dir bleiben 370Euro über fürs restliche Monat. Das macht 92,50€ /Woche. Damit wirst du ja wohl bitte auskommen. ??:eek: Und falls du dich fragst, ich rauche auch. :zwinker: Und komm trotzdem mit meiner Kohle aus, nur der Unterschied ist der dass ich nicht fortgehe. Im Oktober jetzt zb kein einziges Mal gehen wir fort und im September waren wir genau 1x fort.

    Irgendwo muss man halt dann sparen.

    Bei mir ist es halt so dass meine Fixkosten nicht mal von meinem Gehalt gedeckt werden und ich somit immer weiter ins Minus geraten bin. Tja bis dann die Bank sagte, so so gehts nicht weiter du kommst da nicht mehr raus. Und seit 2Monaten handhaben wir das so mit den 70€. Steht auch so im PC bei der Bank drinnen dass ich nicht mehr kriege. (zb wenn ich jetzt sagen würde, ich bräuchte 80€= gibts nicht!). Bis Weihnachten müsste ich runter sein bzw. wieder auf gleich zu sein. Und wenn ich das schaffe zahlen mir meine Eltern was auf mein konto. :zwinker:
     
    #19
    capricorn84, 9 Oktober 2009
  20. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Ich finde, da muss man nichtmal besonders diszipliniert sein. Man kann sich auch von zuhause ein Brötchen mitnehmen, und hat da schonmal die 1,20 am Tag gespart. Genauso kann man sich doch auch die Mühe machen, abends was anständiges zu kochen, als immer extra bei Mäcces oder wasweißich vorbeizufahren. Ich weiß auch nicht, wieso man so viel Geld aus dem Fenster schmeißen muss. Man muss doch am Abend ehrlich nicht 50€ verschleudern, wieso denn? Bringt das dann mehr Spaß, wenn man Cocktails für 6,95 € in ner hippen Trendbar literweise schlürft, als wenn man sich vielleicht vorher auf ein Bier bei nem Kumpel trifft?

    Nunja, und Klamotten sind ja nun wirklich nicht immer "Kleinigkeiten". Vielleicht musst du auch hier besser selektieren und rationieren. Wenn ich manchmal "mal eben" shoppen gehe, sind auch schon mal 100 € auf einen Schlag weg. Das darf man sich einfach nicht sehr oft erlauben, bzw. besser auswählen, sprich. anstelle das 24546ste T-Shirt zu kaufen, weil man so gerne T-Shirts kauft, vielleicht lieber mal lassen und das Geld später für ne gute Jeans ausgeben, die länger hält. Oder andersrum.
    Naja. Allgemein abwägen eben.
     
    #20
    envy., 9 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test