Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Katze überfahren

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MichaelaGraz, 13 August 2009.

  1. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    gestern wurde meine Lieblingskatze Weibi von einem Auto überfahren. Bin nur noch am weinen. Vor ein paar Monaten hatte ich hier im Forum mal einen Link gefunden, wo irgendwas steht davon, dass sie auf den Regenbogen kommen oder so. Weiß jemand was ich meine? Das war so eine nette Geschichte die einem das Abschied nehmen erleichtert.
     
    #1
    MichaelaGraz, 13 August 2009
  2. sony333
    Benutzer gesperrt
    3
    0
    0
    Single
    Nein, tut mir Leit Michaela, ich kann deine Trauer und den schweren Abschied allerdings komplett nachvollziehen. Meine Katze ist vor längerer Zeit auf die Reise in die Ewigkeit gegangen.

    Versuch doch am besten, auch wenn es dir richtig schwer fällt dich etwas davon abzulenken und den Schmerz zu verdrängen, dass klappt bei mir meistens sehr gut.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 06:55 -----------

    Nein, tut mir Leid Michaela, ich kann deine Trauer und den schweren Abschied allerdings komplett nachvollziehen. Meine Katze ist vor längerer Zeit auf die Reise in die Ewigkeit gegangen.

    Versuch doch am besten, auch wenn es dir richtig schwer fällt dich etwas davon abzulenken und den Schmerz zu verdrängen, dass klappt bei mir meistens sehr gut.
     
    #2
    sony333, 13 August 2009
  3. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    #3
    User 88899, 13 August 2009
  4. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    genau das war der link. vielen Dank!!!
     
    #4
    MichaelaGraz, 13 August 2009
  5. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.857
    598
    5.380
    nicht angegeben
    Hab mir den Link grad angeguckt... oh man bin ich eine Heulsuse *lach und wein*...
    die Trauer um ein gestorbenes Haustier kann wohl jeder nachvollziehen, der das schon einmal erlebt hat :frown:
    tut mir leid!
     
    #5
    BrooklynBridge, 13 August 2009
  6. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Ja, erstmal ein Tut-mir-leid auch von mir... :frown:
    Du meinst das Gedicht der Regenbogenbrücke :zwinker:
    aber das wurde ja sogar schon verlinkt...
     
    #6
    User 67018, 13 August 2009
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ach du scheiße, ich könnt grad mitheulen.
    Meine süße Lilly wurde im Februar auch überfahren-von daher kann ich sehr gut nachfühlen wie es dir grad geht.
    *knuddel*
    Ich hab hier damals auch einen Thread dazu eröffnet und da wurde die Regenbrücke gepostet-hab es mir zig mal angesehen und nur geheult...und dann habe ich ganz viele Bilder von meiner Lilly gesucht und selber ein Regenbogenland für sie gemacht.
    Ich hab da wirklich meine ganze Trauer und verzweiflung reingesteckt und mit meinen Kids zusammen das Video geschaut und geweint...hat mir sehr geholfen das etwas zu verarbeiten...ohje, grad kommen mir wieder die Tränen wenn ich dran denke :cry:
    Ich schau es noch immer ab und zu.
    Ich denke es kann niemand nachvollziehen, der selber keine Tiere hat und man wird oft belächelt.
    Ist mir aber scheißegal, ich bin ein sensibelchen und hänge sehr an meinen Tieren.
    Sowas ist wirklich schrecklich und ich war so wütend.
    Glaub wenn der Autofahrer sich gemeldet hätte, ich wäre ausgeflippt-war richtig wütend auf den, obwohl ich weiß das er es sicher nicht mit Absicht getan hat.

    Unsere ganz persönliche Regenbogenbrücke:http://www.youtube.com/watch?v=7RFscD6Ig3w
     
    #8
    User 75021, 13 August 2009
  8. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Sie war die tollste Katze die man sich vorstellen kann und so wunderschön. Wenn ich zu ihr gesagt habe "Sitz" hat sie sich wie ein Hündchen gesetzt und wenn man sie gestreichelt hat hat sie am Stand "Nesterl gedruckt" mit ihren süßen Pfoten. Ich hab immer zu ihr gesagt sie muss mir versprechen dass sie auf sich aufpasst und nie die Straße überquert und falls doch, nicht ohne zu schauen ob was kommt.

    Sie hat es nicht gehalten...

    Sie war so klug und hat alles verstanden. Es war so wunderschön, wenn man sie gerufen hat ist sie von weit her über die lange Wiese gehüpft und hergeeilt gekommen. Sie war so eine glückliche und positiv eingestellte Katze. Warum werden einem immer die liebsten Tiere entrissen??

    Im Endeffekt sind wir ja selber schuld. Liebe Katzen muss man wohl einsperren um sie nicht zu verlieren. Aber wenn man sieht, welch Freude sie hat, wenn sie draußen herumtollt, Mäuse jagt und auf Bäume klettert, sich im Schotter wälzt. Jämmerlich hat sie gejault, wenn wir sie nicht rausgelassen haben.

    Ich habe sie abgöttisch geliebt diese Katze. Keine wird je ihr das Wasser reichen können. Niemals
     
    #9
    MichaelaGraz, 13 August 2009
  9. Dass du ihr was beibringen konntest ist bemerkenswert. Wenn ich an meinen Kater denke, kam der nur, wenn er Hunger hatte und sein Name ertönt.

    Das hat sie trotzallem wohl nicht verstanden. Man sollte auch nicht erwarten, dass sie einen versteht. Es ist ein Wunschdenken, nur sollte uns das nicht in die Irre führen. Katzen sind halt keine Menschen, die bestätigen können, dass sie es so verstanden haben, wie du es meinst.

    Behalte sie genau so in Erinnerung :smile: Im Regenbogenland wird es nämlich genauso aussehen, aber ohne die Gefahren und den Schmerz der realen Welt.

    Die Frage nach dem Warum wird dir wohl keiner richtig beantworten können.

    Selbsterkenntnis ist der Weg zur Besserung :smile:
    Draußen ist leider nicht alles ohne Gefahr, auch wenn es der Katze sicherlich viel Spaß gemacht hat, sie hat einen Preis dafür gezahlt.
    Eine Katze, die allerdings die Freiheit draußen gewohnt ist, sollte man nicht einsperren. Man muss also vorher entscheiden, ob die Gefahr der Freiheit so gering ist, dass man sein Tier rauslassen kann. Entscheidet man das frühzeitig, erspart man der Katze die Qual beim Drang nach der schönen Freiheit.

    Man muss sich das so vorstellen wie beim Menschen.
    Wenn man einem Menschen etwas nimmt, was er vorher besaß, wird es ihm wehtun und er will es zurück.
    Bietet man einem Menschen jedoch etwas an, was er nie besaß, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass er es ablehnt, denn das jetzige Leben ist eventuell besser so wie es ist.

    Jede Katze hat etwas Besonderes. Du weißt, was das Besondere an ihr ist. Behalte sie gut in Erinnerung. Sie wird in Gedanken bei dir sein, alleinelassen wird sie dich nie, selbst dann nicht, wenn sie am anderen Ende des Regenbogens ist :smile:
     
    #10
    JustASweetDream, 13 August 2009
  10. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ja, das war bei unserer Lilly auch so.
    Lilly war absolut lieb, immer und zu jedem!!
    Sie kam sofort auf den Schoß wenn man saß und wälzte sich dort stundenlang schnurrend rum-so eine extrem anhängliche und verschmuste Katze hab ich noch nie erlebt.
    Sie hörte auch auf ihren Namen und kam dann sofort über die Wiese gesprungen, rein in die Wohnung.
    Sie bettelte und quengelte nie um Futter.
    Sie stand auch jammernd an der Türe wenn sie nicht raus konnte, ich hätte sie niemals einsperren können.
    Lilly saß oft auf dem Dach und hatte einen Mordsspaß daran den Nachbarshund zu provozieren-sie stolzierte miauend über das Dach und immer wenn der Hund bellte (er wollte sie natürlich schnappen), miaute sie wieder und stolzierte weiter...nach dem Motto "Du kriegst mich ja eh nicht" *gg*
    Einen Tag bevor sie überfahren wurde hat sie das noch gemacht.
    Lilly war wirklich ein Schatz, genau wie deine Katze-einmalig.
    Ich trauere ihr noch immer hinterher, aber es tut nicht mehr so weh.
    Jedoch krieg ich immer ne Gänsehaut wenn ich überfahrene Tiere am Strassenrand sehe und hoffe da liegt keine Katze.
    Ich habe noch ihre kleine Tochter hier rumhüpfen.
    Lilly ist damals Katzenmami geworden und wir haben glücklicherweise eines behalten...und ganz merkwürdigerweise genau die, die ihr vom Verhalten am ähnlichsten ist. Sie sieht ihr auch ähnlich und immer wenn ich sie anschaue dann denke ich, das etwas von Lilly in der kleinen weiterlebt-klingt kitschig.

    Ich spere die kleine trotzdem nicht ein. Ich finde Katzen sind kleine Raubtiere, die ihren Jagdtrieb ausleben müssen.
    Nur eine freie Katze (bzw mit Frigang) ist eine glückliche Katze.
     
    #11
    User 75021, 13 August 2009
  11. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Das tut mir sehr leid, fühle Dich einfach mal gedrückt.
    Das Gedicht mit der Regenbogenbrücke ist wirklich sehr schön, ich brauche da bloß dran denken und fange an zu heulen, obwohl ich sonst kein Weichei bin.
    Eine Katze nur drinnen halten - höchstens, wenn sie von Geburt an nichts anderes kennt und mit wenigstens einer zweiten Katze leben kann. Aber selbst dann ist sie nur wie ein Vogel im Käfig... Nein, ich würde das keiner Katze zumuten. Nur draußen können sie sich richtig ausleben. Mach Dir keine Vorwürfe deswegen.
    Deine Weibi wird immer bei Dir sein, in Deiner Erinnerung und in Deinem Herzen!
     
    #12
    User 54458, 13 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  12. Ich möchte ungern eine Diskusion hier lostreten, aber die TE ist glaub ich weiter als du. In dem Punkt, dass man eine Katze von Geburt an drinnen lässt und nicht eine freilaufende Katze einsperrt, stimm ich dir überein.
    Allerdings kann eine Katze nie die Gefahr einschätzen, du als Mensch allerdings schon.
    Ich finde es stark von der TE, dass sie sich mit ihrem Gewissen auseinandersetzt und daraus gelernt hat. Das zeugt von Charakterstärke und Lernfähigkeit. Das solltest du dir auch zu Herzen nehmen.
     
    #13
    JustASweetDream, 13 August 2009
  13. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Es ist keine Charakterschwäche und niemals ein Fehler einer Katze ihren Freilauf zu ermöglichen-im Gegenteil.

    Du schreibst "die TS hat aus ihren Fehlern gelernt"-das ist mal absoluter Schwachsinn! Es war weder ein Fehler noch ihre Schuld und sie muss kein schlechtes Gewissen haben!!!
    Katzen sind Jäger, haben einen ganz natürlichen angeborenen Jagdtrieb und Freiheitsdrang. Die stark überzüchteten leider weniger, manche gar nicht mehr. Das seh ich an meinem Kater. Der bekommt Panik wenn er draussen ist...und ich finde das traurig, denn solche Tiere haben den Urinstinkt verloren.
    Und gerade das liebe ich an den kleinen Tigern-sie sind wild, frei, kommen und gehen wann sie wollen, jagen, schenken dir ihre Liebe und Beute und streunern stunden-tagelang durch die Gegend.

    Ich habe nie bereut, das ich meine Lilly und die anderen raus lasse-auch wenn sie überfahren wurde.
    Sie hatte zwar ein kurzes-aber sehr glückliches und artgerechtes Katzenleben!
     
    #14
    User 75021, 13 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    *hust*
    nochmal zu dem Link da oben. Also bin der Meinung das man dadurch eher noch trauriger wird.
    meine Katze lebt zwar noch aber mir sind ja fast die Tränen gekommen.
    Nur mal so zur Info.
     
    #15
    virtualman, 13 August 2009
  15. User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    113
    45
    vergeben und glücklich
    Ganz sicher werde ich das nicht tun, denn dazu gibt es keinen Grund.
    Es geht hier nicht um Gewissensberuhigung des Tierhalters, sondern darum, dem Wesen einer Katze gerecht zu werden. Deshalb stimme ich ~Sweety~s Antwort auf Deinen Beitrag voll zu.
     
    #16
    User 54458, 14 August 2009
  16. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    wir haben jetzt auch noch ihre Tochter bei uns herumlaufen. Sie sieht ihr leider nicht ähnlich und ist vom Wesen her auch ganz anders. Die beiden haben immer gerauft. Auch lässt sich die Puppi nicht gut streicheln und beißt immer. Die Verwandschaft von den beiden ist fast unvorstellbar.

    Heute konnte ich wenigstens schon schlafen. Gestern lag ich die ganze Nacht wach.

    Jetzt wird sie wohl gerade auf einer Wolke sitzen und mit ihren Pfötchen alles gleichdrücken und schlafen. Ja geschlafen hat sie gerne und viel mein liebes Mädchen.
     
    #17
    MichaelaGraz, 14 August 2009
  17. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    mein herzlichstes beileid. ich hab vor 2 jahren meinen geliebten fleck verloren, er war 20 und schon gebrechlich und musste eingeschläfert werden, während ich ein wochenende mal nicht da war... :-(
    wir haben schon sehr gelitten mit ihm. er wurde auch mal angefahren, da gings ihm sehr schlecht, knochen standen hervor... ein andermal kam er mit nem kreuzbandriss nach hause, er musste operiert werden... irgendwann ist er mal mit der pfote im maschendrahtzaun hängen geblieben und wir haben verzweifelt versucht, ihn zu befreien, da hat er aus panik meine mum in die hand gebissen, so dass sie eine entzündung bekam... und einmal ist er für 6 wochen verschwunden gewesen, nur durch zufall haben meine eltern ihn im tierheim wiedergefunden, einen tag bevor er weitervermittelt werden sollte. er war stark abgemagert, sein fell war stumpf und seine nase war aufgerieben. wieder daheim hat er tagelang nur geschlafen und ab und zu gegessen...
    naja, das leben mit katze ist manchmal nicht einfach, aber ich würde es nicht eintauschen. eine katze bereichert das leben ungemein. ich wünsche dir, dass du immer mit einem lächeln an sie zurückdenkst und an die guten zeiten, die ihr zusammen hattet. die werden euch immer bleiben.
     
    #18
    CCFly, 14 August 2009
  18. Das ist mein letzter Beitrag zu dem (Diskussions)-Thema:
    Lasst ihr euren Kindern auch den Freiraum? Kinder haben einen Spieletrieb, komischer Weise lasst ihr den nicht zu, wenn eine befahrene Straße in der Nähe ist. Katzen sind wie Kinder :zwinker: Sie haben ihren eigenen Willen, können Gefahren aber meist nicht rechtzeitig erkennen. Ich finde es verantwortungslos, wenn man einer Katze solchen Gefahren aussetzt. Es gibt genügend Hauskatzen, die glücklich sind drinnen zu leben, es ist also ein Irrglaube, dass sie unglücklich sind, nicht rauszukönnen.
    Ich habe leider die Erfahrung machen müssen, dass solche Leute einfach wie ihr unbelehrbar sind. Die schaffen sich dann die 3. Katze an, lassen sie frei, und bemerken nichtmal, dass sie sie wie die anderen zwei in den "glücklichen Tod" schicken, wie ein Verrückter, der glücklich auf die Straße vor ein Auto springt.
    Umso stolzer bin ich auf MichaelaGraz, dass sie das eingesehen hat. :knuddel: Es ist also noch nicht alles verloren :smile:
     
    #19
    JustASweetDream, 14 August 2009
  19. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    ich war einfach so dumm ihr zu vertrauen, dass sie schon auf sich aufpasst. Sie hatte mir das Gefühl gegeben, mir das wirklich versprochen zu haben. War naiv von mir...

    Aber nun was anderes:
    habt ihr das schon mal mitbekommen: man fährt auf einer Landstraße, sieht im Straßengraben eine Katze, fährt entsprechend langsamer weiter und kurz vor dem Auto läuft sie über die Straße, dass man nur noch mit Vollbremsung ausweichen kann. Was ist das für ein komisches Verhalten? Sie haben oft alle Zeit der Welt um die Straße zu überqueren und warten direkt ab, bis das Auto auf ihrer Höhe ist. Wir hätten selbst mal fast eine Katze überfahren, die sich so verhalten hat. Das kommt einen fast wie Mutproben vor, so in der Art "das geht sich bestimmt noch aus".
    Eigenartig ist das. Es war auch helllichter Tag, also an den Scheinwerfern kann es nicht gelegen haben.
    Habe schon oft von solchen Fällen gehört.
     
    #20
    MichaelaGraz, 14 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Katze überfahren
~Sweety~
Kummerkasten Forum
15 Februar 2009
56 Antworten