Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sonstiges Katze altersschwach, frisst kaum noch

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Lily87, 17 August 2009.

  1. Lily87
    Gast
    0
    Hi, meine 14jährige Katze isst kaum noch und ist schon total abgemagert. Sie schmust aber noch. Die TA meinte, dass das am Alter liegt.
    Genau das Selbe war letztes Jahr im März mit meinem Kater, der ist dann auch gestorben.
    Machen kann man nichts mehr (nur noch hoffen, dass es besser wird, wenns aber schlechter wird, bleibt nur noch...), will mir das einfach nur von der Seele schreiben. :frown:

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 12:16 -----------

    gerade hat sie das wenige was sie gegessen hat, ausgekotzt. :frown:
     
    #1
    Lily87, 17 August 2009
  2. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Hey Lily...bei deinem Nick muss ich immer an meine Lilly denken. :frown:

    Ich habe auch einen alten 14 jährigen Kater.
    Der hat auch ganz schön abgebaut, wurde immer dünner obwohl er früher ein kleiner Speckie war.
    Er saß vor dem Futternapf und hat nur gejammert. Bin dann mit ihm zum Tierarzt und der riet mir das Futter umzustellen.
    Er kann das normale Trockenfutter schlecht kauen.
    Jetzt bekommt er viel Senioren-Nassfutter und Trockenfutter welches ich im Wasser aufweiche.
    Er übergibt sich aber auch schon mal, weil er altersbedingt einen empfindlichen Magen hat und er schlingt oft so schnell. Das verträgt er nicht.
    Ich gebe ihm oft kleinere Häppchen Futter (nicht die ganze Dose auf einmal, sondern über mehrere Stunden verteilt), seitdem klappt das viel besser. Mittlerweile habe ich meine Nachbarin dazu eingespannt, da ich ja auch viel arbeiten bin und manchmal stundenlang keiner da ist.
    Sie übernimmt gerne den "Seniorendienst" und füttert ihm dann zwischendurch eine kleine Portion.
    Ansonsten beobachte deine Katze viel.
    Sie wird sicher viel ruhiger sein als früher, viel mehr schlafen.
    Ausserdem vertragen sie in dem Alter Stress nicht mehr gut.
    Ich versuche das so gut wie möglich zu vermeiden, indem ich ihn ins Schlafzimmer lasse und die Türer schließe, wenn ich viel Besuch habe und merke, es wird ihm zu viel.
    Alte Katzen brauchen viel Ruhe.
    Sie können sich ausserdem nicht mehr so gut putzen und sind oft dankbar, wenn man ihnen bei der Fellpflege hilft. Mein Kater genießt es sehr gebürstet zu werden.
    Ausserdem sehe ich über seine Pfützen hinweg, die er ab und zu in der Wohnung hinterlässt (hab ja Laminat, das kann man wischen).
    Wahrscheinlich haben Katzen im Alter ähnliche Probleme mit dem Wasserlassen bzw Wasserhalten wie Menschen.
    Er macht es ja nicht mit Absicht und es passiert sehr selten-sei nicht geschockt, wenn deine Katze das mal macht.
    Ansonsten wünsche ich dir noch eine schöne gemeinsame Zeit mit deiner Seniorenkatze...meiner genießt grad auf dem Balkon die Sonne und pennt.
    Ich schaue aber komischerweise immer wieder nach ihm, ob sein Brustkorb sich beim schlafen bewegt....man weiß ja nie, wie lange es dauert :cry:
     
    #2
    User 75021, 17 August 2009
  3. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    unserer ist 20 geworden, hat aber gegen ende wirklich total abgebaut. gekotzt, auf den teppich gekackt, nicht mehr rausgegangen, nur rumgehangen und hat nicht mehr viel gemacht. da muss man halt bissl schauen, dass man ihm/ihr ruhe gibt, leichter verdauliches futter (so seniorenkram gibts ja glaub ich, genauso wie futter für sehr junge kätzchen) und wenn irgendwas ist, zum tierarzt.
     
    #3
    CCFly, 17 August 2009
  4. webjunkie
    webjunkie (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    103
    1
    Single
    Versuchs mal mit Thunfisch, da ist meine Katze (15) total wild drauf. Nasses Katzenfutter nur mit spitzen Zähnen, aber bei Thunfisch putzt sie den Teller.


    Viel Glück
     
    #4
    webjunkie, 17 August 2009
  5. Lily87
    Gast
    0
    danke!

    wir probieren durch, was sie isst... Putenwurst mag sie essen, wenn auch nicht viel. Senorienfutter kriegen unsere Miezen schon seit einigen Jahren. Sie hat jetzt erstmal ein Zimmer für sich (wo die Käter nicht rein können) und kriegt was spezielles ins Futter (Moorliquid, das ist für Magen und Darm). Mehr können wir wohl nicht machen, wenns nicht besser wird, ist es ein Tumor, und der ist tötlich, da gibt es keine Behandlung.



    ---------- Beitrag hinzugefügt um 19:20 -----------

    geht mir auch so :knuddel:
     
    #5
    Lily87, 17 August 2009
  6. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    hehe, lustiges Foto
     
    #6
    User 11345, 17 August 2009
  7. SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    889
    148
    250
    nicht angegeben
    Was ich erlebt habe ist das Katzen sehr zähe Tiere sind und auch wenn es denen richtig schlecht geht kann es doch wieder bergauf gehen. Mal abwarten was die nächste Zeit bringt, vll. bringt das spezielle Futter und ein bisschen Ruhe die ihr ihr nun gebt mit der nötige Portion Zuneigung von euch einen positiven Wandel mit sich.

    Drücke die Daumen
     
    #7
    SnakePlisken, 18 August 2009
  8. Luna.tic
    Luna.tic (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    145
    43
    3
    nicht angegeben
    Hey Lily87,

    Das tut mir wirklich leid für dich und deine Katze :cry:

    Der Tipp mit dem Futter für Katzenkinder ist übrigens richtig gut. Da sind schließlich all die Sachen drinne, die die Kleinen brauchen um heran zuwachsen. Auch abgemagerte Katzen kann man damit sehr gut wieder aufpäppeln.

    Dann pass schön auf deine Katze auf, mach ihr eine wunderschöne Zeit und beobachte sie genau. Bei der kleinsten Veränderung würde ich zum Tierarzt gehen. Leider zeigen Katzen nicht so deutlich, dass sie Schmerzen haben.

    Viel Glück und eine gute Besserung für deine Katze
     
    #8
    Luna.tic, 18 August 2009
  9. Lily87
    Gast
    0
    danke

    wir werden heute zur TÄ gehen uns beraten, es noch einmal mit dieser Spritze versuchen, die sie letztens bekam, und wenns nicht wird, werden wir sie erlösen müssen. Das tut so weh, aber sie leidet sonst nur unnötig. :frown:
     
    #9
    Lily87, 18 August 2009
  10. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Das tut mir so leid :frown: Sie ist wirklich ein wunderschönes Kätzchen :herz:
     
    #10
    Pink Bunny, 18 August 2009
  11. Lily87
    Gast
    0
    ja ist sie :smile:... haben sie als sie ca 6 Wochen alt war gerettet, von Besitzern, die sie 1. zu früh von der Mutter geholt haben und 2. nicht gut behandelt haben... da war ich 8, bin mit ihr aufgewachsen... Meine Kater ist in etwa gleichalt wie sie, zwar blind aber noch richtig gut drauf... mein anderer Kater ist 8 und total verspielt noch... die zwei werden mir sicher helfen... ich leg mich jetzt trotzdem hin und versuch zu schlafen, mir schwirrt zuviel im Kopf herum...
     
    #11
    Lily87, 18 August 2009
  12. MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    also mein damals 13jähriger Kater hat auch nicht mehr gefressen und Durchfall gehabt. Zuletzt haben wir ihn - um ihn vor Austrocknung zu schützen - mit einer Spritze die gefüllt mit Aufbaunahrung war - quasi "zwangsernährt". Das war keine schöne Sache und geholfen hat es auch nicht zumindest nicht langfristig.
     
    #12
    MichaelaGraz, 18 August 2009
  13. Gangsta-Lady
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    Single
    Das tut mir leid :cry: ich kann sehr gut nachempfinden wie das ist....ich hatte mal einen Hund,der hat zum schluss auch nichts mehr gefressen:cry:
     
    #13
    Gangsta-Lady, 18 August 2009
  14. User 82687
    Meistens hier zu finden
    195
    128
    145
    vergeben und glücklich
    Hi,
    das tut mir Leid, dass es deiner Katze nicht gut geht, ich kann dich verstehen. Lass dich drücken

    Ich wollt nur mal so einwerfen, dass es vll am Wetter liegen könnte? Bei der Hitze fressen Katzen glaub ich allgemein ganz wenig.

    Meine beiden sind grad mal 2 Jahre alt, fressen zur Zeit aber nur alle 2-3 Tage und dann auch nur ganz wenig. Sind beide auch total abgemagert. Von 4,2 bzw 4,4 auf grad mal rund 3 kg innerhalb von nicht mal 3 Wochen. (liegt aber nicht daran dass sie nichts bekommen, ich stell immer was hin und schmeis es dann weg weil keine frisst-.-) Weil 14 ist ja noch nicht wirklich ein Alter für ne Katze. Trinkt sie denn?

    Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es deiner Katze bald wieder gut geht.
     
    #14
    User 82687, 18 August 2009
  15. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Ganz schlechte Idee... Thunfisch ist ja OK, aber in Maßen (wirklich wenig), weil das i-wie Enzyme raubt oder so... Ich wollte grade nachgucken, was da nochmal genau deswegen war, ich habs nicht gefunden. sorry...
    Hm, ist das die für Menschen? Wenn ja, dann ist schlecht... Katzen dürfen nichts gewürztes und das ist solche Wurst für uns ja immer...
    Hmmmmhm... kommt mir sehr bekannt vor. :geknickt:
     
    #15
    User 67018, 18 August 2009
  16. Lily87
    Gast
    0
    denke für die Antworten!

    wir sind froh, wenn sie überhaupt was frisst (sagt auch die TÄ)... und so arg gewürzt ist Putenwurst wieder auch nicht :zwinker: heute hat sie dem Kater ne Maus geklaut, und bisschen davon gegessen, sonst isst sie gar nichts mehr...

    wir können nix mehr machen, außer sobald sie die Lebensfreude verliert einschläfern :frown: und das wird in den nächsten Tagen/Wochen der Fall sein...

    ich bin froh, dass ich mich noch verabschieden kann... denn ich war 6 Wochen weg... ich wusste, dass sie schon altersschwach ist, aber dass es jetzt so schnell geht, erschreckt mich...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:12 -----------

    :knuddel:
     
    #16
    Lily87, 18 August 2009
  17. Lily87
    Gast
    0
    heute Abend ist es soweit :frown:
     
    #17
    Lily87, 19 August 2009
  18. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    oh. das tut mir leid. Es fällt schwer loszulassen, das kenne ich aus eigener leidvoller Erfahrung - aber letztlich tut man mit dieser Tat doch noch etwas Gutes :frown:
     
    #18
    User 11345, 19 August 2009
  19. Lily87
    Gast
    0
    ja, sie liegt nur noch da und trinkt sehr viel Wasser, was auf ein Nierenversagen hindeutet... hat auch eine geschwollene Hinterpfote... sie leidet nur noch... :flennen::cry:

    die Tierärztin ist im Moment nicht da, aber ab 21 Uhr kann man zu ihr fahren, auch wenns außerhalb der Ordinationszeiten ist... ich hab Angst :frown:
     
    #19
    Lily87, 19 August 2009
  20. blue-hamburg
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    28
    1
    nicht angegeben
    Hey Lily,

    das tut mir unglaublich leid :knuddel:.
    Ich habe so etwas auch schon einmal durchmachen müssen. Vor etwa 3 Jahren habe ich auch meine Katze verloren (sie ist nur 8,5 Jahre alt geworden). Sie hatte einen inoperablen Tumor am Bauch; die Diagnosen bekamen wir ca. 3 Monate bevor wir sie dann einschläfern lassen mussten.
    Ich denke es ist insgesamt einfacher, wenn man sich schon auf den Tod des Tieres vorbereiten kann, auch wenn es (wie in deinem Fall) nur weinge Tage sind. Es fiel mir viel leichter von ihr Abschied zu nehmen, vor allem dadurch, dass ich in den letzten Tagen/Wochen mit ansehen konnte wie sie immer schwächer wurde. Am Ende hat sie fast nur noch geschlafen und vor sich hin vegetiert und hat sich nur noch bewegt um ihren Schlafplatz zu wechseln oder eine Kleinigkeit zu fressen. Spätestens dann wird einem schnell klar, dass es das Beste ist, sie von ihrem Leiden zu erlösen, wenn es keine Chance auf Heilung gibt. Natürlich war ich todtraurig meine Katze zu verlieren, aber ich wusste auch, dass es letztendlich das Beste war was wir für sie tun konnten. Und ich denke bei deiner Katze ist es ähnlich!


    Denk einfach daran, was ihr ihr für ein schönes Leben ermöglicht habt und wie gut es ihr bei euch ging. Nicht alle Katzen haben so ein Leben.....


    Nach dem Tod meiner Katze hatten wir auch gleich wieder eine neue Katze. Wir haben den Kater unserer Nachbarn "adoptiert" (sie hatten sich nie allzusehr um ihn gekümmert und sind auch bald darauf weggezogen). Er ist mittlerweile ca. 18 Jahre alt und es geht ihm bei uns wohl so gut wie noch nie. Andere Tiere können gut über den Schmerz hinweghelfen. Wenn du dich nach dem Tod deiner Katze noch um die anderen zwei Kater kümmern musst, wird dir das sicher helfen. Auch für deine beiden Kater wird es sicher zunächst ungewohnt sein, dass deine Katze fehlt.


    Ich hoffe der Beitag hilft dir ein wenig.
    Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Kraft um die nächsten Tage durchzustehen!!!
     
    #20
    blue-hamburg, 19 August 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Katze altersschwach frisst
blaueblume12
Kummerkasten Forum
9 April 2016
4 Antworten
Falx
Kummerkasten Forum
30 März 2015
8 Antworten
Test