Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Katze kackt in die Badewanne

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von User 39498, 19 August 2009.

  1. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.682
    348
    3.374
    Verheiratet
    Hier gibt's ja viele Katzenbesitzer und -kenner, daher versuch ich's mal, ohne mich in einem speziellen Katzenforum anmelden zu müssen :grin:

    Ich wohn' hier in einer WG, 150m² Wohnung. Meine Mitbewohnerin hat vor ein paar Monaten eine Katze mitgebracht. An sich liebes Tier, wir verstehen uns gut, trotz meiner Katzenallergie.

    Abgesehen davon, dass die Mieze überall draufspring und nichts vor ihr sicher ist - auch nicht der Klositz - hat sie in letzter Zeit eine neue Macke, die ich ganz und gar nicht witzig finde!

    Sie hat jetzt zwei mal in einer Woche in die Badewanne gekackt. Einmal waren über Nacht sogar zwei Haufen drin. Bäh! Ich hab danach natürlich angefangen die Badezimmertür immer zu schließen, aber gestern muss mein Besuch die Tür ausversehen offen gelassen haben..
    So, ich kann dem Tier ja schlecht einmal eins über die Ohren ziehen und eine Standpredigt halten.

    Zur Info:

    - keiner beschäftigt sich wirklich mit der Katze außer mir, sie ist ausschließlich drinnen, hat aber viel Platz und auch immer mindestens ein Fenster zum Frischluft schnuppern
    - Futter und Wasser sind stets ausreichend vorhanden, wofür ICH sorge, da die Besitzerin dazu scheinbar nicht in der Lage ist. Ich hab' sie seit über einer Woche nicht mehr gesehen....
    - das Katzenklo mache ich auch regelmäßig sauber. Neulich war ich im Urlaub und die Besitzerin hat das Katzenklo für zwei Wochen nicht sauber gemacht (widerlich), da hat die Katze zweimal auf den Boden gekackt. Kann ich aus Katzensicht auch verstehen.

    Was kann das für Gründe haben? Fühlt sich das Tier ignoriert, gelangweilt, ist das ein Protestschiss?
    Kann ich da irgendwas gegen tun?

    DANKE!
     
    #1
    User 39498, 19 August 2009
  2. Hausmasta
    Gast
    0
    Hi, das Problem kenn ich!
    Haben uns vor 13 Jahren eine Perser von nem Arbeitskollegen geholt, das arme Viecherl war bei dem auch den ganzen Tag alleine und hatte kaum Zuspruch. Er sagte uns auch gleich das sie ein kleines Problem haben würde, sie macht ihren Haufen in die Wanne! Ok, kein Problem das bekommen wir in den Griff.
    Wir und unsere anderen beiden Mietzen haben uns sofort mit ihr beschäftigt. Und siehe da, sie hat nur in der ersten Nacht in die Wanne gemacht seitdem nie mehr!
    Ich denke schon das es eine Art von Protest ist, so nach dem Motto "Hallo, ich bin auch noch da!"
    Wenn du dich um sie bemühst bist du auf dem richtigen Weg die Problematik in den Griff zu bekommen. Erwarte aber keine Wunder! So eine Katze kann verdammt dickköpfig sein.
     
    #2
    Hausmasta, 20 August 2009
  3. MsThreepwood
    2.424
    Es kann natürlich an verschiedenem liegen.

    Entweder es ist Protest a la "Beachtet mich!" oder eben das Katzenklo ist nicht sauber genug. Ich bin der Meinung, man sollte das Katzenklo zumindest jeden Morgen und Abend einmal saubermachen.
    Wir haben dazu noch so ein Puder, was man einmal wöchentlich über das Streu macht (ca. 1 EL voll) und damit entstehen kaum noch Gerüche.

    Ganz wichtig: Die Katze NIE mit der Nase in ihren Haufen stoßen (machen leider immer noch einige Katzenbesitzer). Die Katze würde die Wanne nur noch mehr als "ihre Toilette" identifizieren.

    Was bei uns ganz gut hilft: Zitrone. Einfach eine frische Zitrone aufschneiden und die Wanne damit einreiben. Damit auch meine Cousine, meine Schwester und andere befreundete Katzenbesitzer sehr gute Erfahrungen gemacht.
     
    #3
    MsThreepwood, 20 August 2009
  4. Eilonwy
    Eilonwy (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich glaube eher, dass das Tier auf sich aufmerksam machen will. Wenn du das Katzenklo ja regelmäßig sauber machst, kann es das nicht sein. Katzen sind eigentlich sehr saubere Tiere, wenn sie an ein Klo gewöhnt sind.

    Hast du in letzter Zeit wenig Zeit gehabt? Wenn sich sonst keiner um sie kümmert, kann es sein, dass sie glaubt, du würdest das jetzt auch nicht mehr tun. Manche Katzen sind da richtige Sensibelchen. :zwinker:

    Ich würde also auf Protestschiß :grin: tippen.
     
    #4
    Eilonwy, 20 August 2009
  5. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    würde auch auf protestschiss wetten
    und neben zitrone und mehr beachtung, kann ich auch noch pfeffer empfehlen (in die wanne, nich auf die katze :zwinker:)
     
    #5
    Beastie, 20 August 2009
  6. Luna.tic
    Luna.tic (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    145
    43
    3
    nicht angegeben
    Es gibt noch andere Gründe, weshalb Katzen plötzlich unsauber werden. Zum Beispiel Stress. Katzen können schon Veränderungen als Stress empfinden, welche wir noch lange nicht als Stress empfinden. Wurde vielleicht etwas in der Wohnung verändert? Wurden die Möbel umgestellt oder neue aufgestellt? War auf einmal viel (bzw. mehr als sonst) Besuch da? Hast du vielleicht ein anderes Katzenstreu als sonst verwendet?

    Die Liste lässt sich natürlich weiter führen. Aber vielleicht konnte ich dir einen Denkanstoß geben. Vielleicht hat sich ja etwas in der Wohnung verändert, sodass es für die Katze großen Stress bedeutet.
     
    #6
    Luna.tic, 20 August 2009
  7. donmartin
    Gast
    1.903
    Bei uns laufen 2 von diesen "Viechern" rum. Von klein auf.
    Also kann es an der Beschäftigung oder dem Alleinsein nicht gelegen haben.
    Katzenklo wird wenn nötig 2 mal am Tag sauber gemacht.

    Das Problem, so sagte uns eine Züchterin, ist eher, dass sie zu viel Platz haben und nachts in alle Räume durften.

    Essig, Zitrone und was weiss ich haben alles nix genutzt.
    Sie haben nun ein Zimmer, in dem sie sich zurückziehen können und auch verstecken können...
    Sie "dürfen" mit in das Bad/zum Klo, wenn Partnerin ihr Geschäft erledigt (war vorher nicht so)....
    Seit dem machen die es nicht mehr.

    Obs daran gelegen hat....
     
    #7
    donmartin, 20 August 2009
  8. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    katzenklo öfter saubermachen, besitzerin dazu zwingen, sich mit dem tier zu beschäftigen, badtür schließen...
    neben zitrone und pfeffer hilft auch teebaumöl, das hat meiner immer gehasst wie die pest.
     
    #8
    CCFly, 20 August 2009
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Benutzt ihr Klumpstreu?
    Finde ich persönlich hygienischer, als die normale Katzenstreu.
    Ich hole jeden Tag die Klümpchen aus dem Katzenklo und alle 14 Tage mache ich es ganz gründlich sauber (also alles raus und auswaschen).
    Steht das Katzenklo an einem ruhigen Ort?
    Katzen brauchen so wie wir Menschen, ruhe auf dem stillen Ort.
    Katzenklos sollte man nie in der Nähe der Futternäpfe aufstellen.
    Meins steht zb auch im Bad. Lustigerweise gehen meine Katzen immer gern auf Klo, wenn ich auf Klo bin (die machen die Türen auf).
    Ansonsten könnte es natürlich auch Protest sein.
    Mein Kater hat eine zeitlang immer in die Wanne gepinkelt. Ich hatte mit der Ausbildung begonnen und weniger Zeit, daran musste er sich erst mal gewöhnen.
    Zitrone und Pfeffer in die Wanne half mir dann auch.

    Grundsätzlich sind Katzen sehr intelligente und sensible Tiere-man sollte sie niemals für etwas bestrafen. Das nehmen sie dir sehr übel und die Rache folgt dann sicherlich *gg*
    Ich würde auch mal ein Hühnchen mit der Katzenbesitzerin rupfen. Die soll sich mal um ihr Tier kümmern!
     
    #9
    User 75021, 20 August 2009
  10. pissedbutsexy
    Verbringt hier viel Zeit
    360
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Das sind auf jeden Fall alles wichtige Aspekte. Ich würde auch auf jeden Fall Klumpstreu verwenden, weil es einfach hygienischer ist und nicht so schnell Gerüche entstehen.
    Wie hoch ist das Katzenklo mit Katzenstreu befüllt? Meine Katze braucht eine Katzenstreuhöhe von 7-10 cm, sonst kann es mir auch passieren, dass sie die Badewanne als Ausweichlösung benutzt.
     
    #10
    pissedbutsexy, 20 August 2009
  11. webjunkie
    webjunkie (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    103
    1
    Single
    Ich denke auch sie auf irgendetwas aufmerksam machen.
    Sag deinen Mitbewohnern die sollen gefälligst das Klo mind. 1X am Tag sauber machen, dauert mit einer emtsprechenden Schaufel 1 Minute. Besorgt euch vielleicht ein Katzenklo mit Haube, dann müffelt es auch nicht mehr, da ist oben nämlich ein Aktivkohlefilter drin.

    Nimm auf jeden Fall Klumpstreu, das viel feiner gekörnt und läßt sich besser sieben. Das Sreu ist dann so fein wie Sand und sieht auch fast so aus.

    Meine zweite Katze war da auch immer SEHR empfindlich, bei nicht sauberem Klo wurde schon mal auf den Teppich unter dem Küchentisch gepieselt.


    Viel Erfolg
     
    #11
    webjunkie, 20 August 2009
  12. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Das Problem scheint sich ja schon ein Weilchen zu ziehen - hast du schonmal mit deiner Mitbewohnerin gesprochen? Ich mein, das geht ja mal gar nicht, dass die ihr Tier vernachlässigt und damit dann obendrein dir noch Arbeit macht!
     
    #12
    Loomis, 21 August 2009
  13. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit Themenstarter
    2.682
    348
    3.374
    Verheiratet
    Hey,

    danke für die Antworten.
    Ich hab meiner Mitbewohnerin schon ein paar Mal gesagt das sie bitte das Katzenklo öfter sauber machen soll und das die Katze auf den Boden kackt wenn es ihr nicht sauber genug ist.. und sie bedankt sich auch immer wenn ich ihr Futter gegeben habe und meint alles geht drunter und drüber und sie hat ja so viel Stress usw.. :rolleyes:

    Die Katzenstreu ist glaub ich normale körnige und ist gut 10cm hoch eingefüllt.. ich hab' auch schon öfter Katzen gepflegt und daher ist's kein Problem für mich, das sauber zu machen, dauert ja nicht lange. Ist auf jeden Fall besser als Kacke aus der Badewanne zu holen :grin:

    Stress - also, seit die Katze hier ist (Mitte Juni) wohnen nur meine eine Mibewo und ich hier. Es ist den Großteil des Tages ziemlich ruhig, 2-3 Tage die Woche sind mal Leute hier. Ich hab ab und zu Musik an, aber das scheint sie nicht zu stören.

    Da ich ja allergisch bin, und vor allem auch bei der letzten Katze Probleme mit Katzenflöhen hatte und daher etwas paranoid, lass ich die Mieze normalerweise nicht zu oft in mein Zimmer. Wenn ich meine Tür auflasse, dann hält sie sich aber sehr gerne in meinem Zimmer auf, liegt unter meinem Schreibtisch oder auch auf dem Bett..
    Hab jetzt mal die Tür immer auf und lasse sie bei mir liegen wenn sie möchte. Mit Gesellschaft scheint sie mir etwas zufriedener zu sein und vielleicht hört dann auch das Protestkacken auf....

    Ich hätte zwar echt gerne selber eine Katze, aber das mir die jetzt einfach so "aufgedrückt" wurde.. seufz. In einer Woche zieh ich hier ja aus, ich hoffe echt, dass meine Mitbewohnerin sich bessert.. sie zieht hier auch aus, mal gucken was mit der Katze passiert. :frown: Ich würd' sie ja mitnehmen wenn ich könnte, aber in der Wohnung zuhause darf man soweit ich weiß keine Katzen halten, außerdem mag ich Wohnungshaltung für Katzen nicht..

    Das mit der Zitrone werd ich übrigens gleich mal ausprobieren und die Badtür offen lassen.. nur mal so als Test ob die Kombination aus Aufmerksamkeit und Zitrone hilft :grin:

    Danke!!
     
    #13
    User 39498, 21 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Katze kackt Badewanne
vauziga
Off-Topic-Location Forum
10 Juli 2016
4 Antworten
Schattenkind
Off-Topic-Location Forum
25 Januar 2016
25 Antworten
Fridge86
Off-Topic-Location Forum
15 Juli 2010
3 Antworten
Test