Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    30 Dezember 2008
    #1

    Katze verschwunden

    Mein Freund hat ein Haus und 4 Freilandkatzen, die nur zum Fressen und Schlafen heimkommen und seit Weihnachten ist der Hexi (mein Lieblingskater) spurlos verschwunden :flennen:

    Weihnachten war ich noch mit meiner Mutter bei ihm im Haus feiern und da war der Hexi noch da und als wir gefahren sind ist er noch mitraus sich verabschieden und seit dem hab ich ihn nicht mehr gesehen. Wir sind dann 3 Tage Therme gefahren und seine Ex hat gesagt sie fahrt 1 x hin die Katzen füttern und als sie dort war wollte der Hexi aus dem Haus raus und ist dann nie mehr gekommen :flennen:

    Er ist der liebste Kater den man sich vorstellen kann! Er hat immer so viel geschimpft und geredet er war so toll! Wir vermissen ihn so! Wo kann er nur sein?
     
  • func`
    func` (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    317
    101
    1
    nicht angegeben
    30 Dezember 2008
    #2
    Bei Katern ist das nicht ungewöhnlich, dass die mal Tage oder Wochen weg bleiben.
    Wir hatten bisher zwei Kater und beide waren manchmal wochenlang unterwegs, bis sie mal wieder kamen.
     
  • MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    30 Dezember 2008
    #3
    aber das wird grad die Läufigkeitzeit gewesen sein oder? Da war er eh auch schon mal länger weg und wir machten uns Sorgen. Aber jetzt ist ja Winter und er würde ja sofort erfrieren wenn er wo verletzt liegt :cry:
     
  • MySelf1984
    Gast
    0
    30 Dezember 2008
    #4
    Die Katze von meinem Ex Freund ist damals verschwunden.
    Ich glaube es waren bestimmt 2 Monate vergangen als sie plötzlich wieder auftauche und es ging ihr gut :smile:
     
  • MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    30 Dezember 2008
    #5
    na hoffentlich ist das bei ihm auch so. dachte mir schon er hat vielleicht noch eine andere familie wo er immer hingeht und die denken halt dass er denen ihre katze ist und wir denken er ist unsere. und die haben mit ihm geschimpft wo er immer so lange ist und jetzt muss er ne zeitlang bei denen bleiben :zwinker:

    das ist die einzige hoffnung die ich habe :geknickt:
     
  • Tija
    Tija (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 Dezember 2008
    #6
    Ist der Kater gechippt/tätowiert? Bei Tasso eingetragen?
    Und läuft er tatsächlich unkastriert rum? Dann braucht man sich eigentlich nicht wundern.. :hmm_alt:

    Habt ihr denn schon irgendelche Maßnahmen ergriffen?
    - Flyer ausdrucken und in der ganzen Gegend verteilen (klassisch an Bäumen, aber auch in Tierarztpraxen, beim Bäcker um die Ecke und überall dort, wo viele Menschen entlangkommen)
    - alle Nachbarn informieren
    - sämtliche Schuppen/Gartenhäuschen/Garagen/whatever der Umgebung absuchen
    - Tierheime anrufen, evtl. sitzt er bereits dort oder wird irgendwann dorthin gebracht
    - Anzeige im Wochenblatt der Stadt?!
    - und natürlich suchen, suchen, suchen! Bevorzugt nachts.

    Viel Glück!
     
  • Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    244
    103
    1
    vergeben und glücklich
    30 Dezember 2008
    #7
    Manchmal schlüpfen die ja auch in irgendwelche Keller und kommen erst nach 2 Wochen wieder raus, weil sie entweder dort eingeschlossen waren oder es dort einfach etwas wärmer war..ich glaube, Freilandkatzen sind einfach so...es muss nicht gleich der schlimmste Fall eintreten!!! :herz:
    Ansonsten hat Tija sehr recht, das sind gute Ratschläge!

    Ich drück dir ganz doll die Daumen - hab selbst 2 Fellbüschel und weiß, wie sehr man an den Viechern hängt..
     
  • line1984
    line1984 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    200
    113
    17
    nicht angegeben
    30 Dezember 2008
    #8
    meine katze war anfang oktober auch verschwunden.... kurz vor weihnachten nach also über zwei monaten hab ich nen tipp bekommen dass in nem nachbarort ne kleine schwarze katze gefunden wurde, abgemagert und mit flöhen aber ansonsten gesund...
    also hoffnung nicht aufgeben die sind zäh und kämpfen sich durch.
     
  • User 82687
    Meistens hier zu finden
    212
    128
    158
    vergeben und glücklich
    30 Dezember 2008
    #9
    Hallo,
    so etwas ist schrecklich, ich habe es dieses jahr auch durchgemacht... Und es ging nicht gut aus:cry:
    Habt ihr schon alle Nachbarn befragt ob sie vll in deren Keller/Schuppen oder ähnliches nachschaun können ob er vll eingesperrt wurde aus versehen? Tierheime angerufen ob er abgegeben wurde? Zettel aufgehängt? die Gegend abgesucht?
    Ist er denn tätowiert oder gechippt?

    Ich wünsch euch jedenfalls viel Glück, dass der Kater wieder kommt, allerdings wenn er unkastriert (ist meiner Meinung nach unverantwortlich) ist, vll ist er wirklich auf wanderschaft gegangen...
     
  • MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    31 Dezember 2008
    #10
    ja er ist unkastriert. er hat sein weibchen aber eh bei uns mit der er letztens die kinder gemacht hat. wir wollen ihn nicht kastrieren weil er einfach der "Herr Hexi" ist und dem kann man nicht was wegoperieren.

    Habe gar keine Erfahrung mit kastrierten Freilandkatzen. Die bleiben dann eher da? Aber jetzt ist ja sowieso keine "Rammelzeit" oder?

    Nein er ist nicht gechipt. Am liebsten hätte ich irgendein Ding an ihm wo ich ihn orten könnte.

    was ist denn passiert? habt ihr ihn tot gefunden? :flennen:
     
  • User 54458
    Verbringt hier viel Zeit
    337
    113
    45
    vergeben und glücklich
    31 Dezember 2008
    #11
    Ich kann Dir gut nachfühlen, wie es Dir gerade geht. Ich hatte auch schon verschollene Katzen bzw. Kater, sie sind jeweils nach wenigen Tagen wieder aufgetaucht, den Kater habe ich einmal auf dem Heuboden einer Scheune in der Nachbarschaft aufgesammelt, wo er sich wohl irgendwie verstiegen hatte.
    Ich wünsche Dir von Herzen, dass er bald wieder da ist oder dass ihr ihn findet.

    Nein, Paarungszeit ist jetzt im Grunde nicht. Ein kastrierter Kater wird in der Tat häuslicher.
    Für das, was Du im Absatz darüber schreibst, habe ich überhaupt kein Verständnis. Euer Kater hat sein Weibchen eben nicht nur bei Euch - sondern er beglückt darüber hinaus noch jede weitere unkastrierte Katze in weitem Umkreis - ein Beitrag zur Vergrößerung des oftmals furchtbaren Katzenelends.
    Glaub mir - Herr Hexi bleibt Herr Hexi und ist immer noch männlich genug - auch wenn er keine Eier mehr hat.
    Ich weiß, wie aufwändig und schwierig es ist, reine Freilandkatzen zum Kastrieren einzufangen, aber es ist die einzige Möglichkeit zur Eindämmung der Überpopulationen und einiger Krankheiten.
     
  • User 82687
    Meistens hier zu finden
    212
    128
    158
    vergeben und glücklich
    31 Dezember 2008
    #12
    Ich hab ihn nicht gefunden, aber meine Vermieter...und es mir dann 4 Tage nicht gesagt bis ich auf meiner suche zu ihnen kam
    Und ich kann mich Sandrose nur anschließen, dein Kater deckt NICHT nur eure Katze sondern JEDE rollige Katze die ihm über den Weg läuft. Dabei kann er sich bzw die Katzen mit allen möglichen Krankheiten anstecken.
    Hast du dir schon mal überlegt, wieviel kätzchen er dadurch "produziert" und wieviele Katzen durch solche aktionen in Deutschland in Tierheimen sitzen?
    Das Elend wird duch sowas nur noch viel größer, ich könnte jedesmal wieder heulen, wenn ich solche beiträge lese..
    Informier dich bitte über Katzenhaltung und vor allem Kastration.
    Und ja, mein Kater war kastriert und sehr häuslich, genauso wie sein Bruder und seine Schwester. Die waren nur am Haus und nirgendwo anderst anzufinden.
     
  • Tija
    Tija (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    31 Dezember 2008
    #13
    Ich kann mich den anderen nur anschließen :geknickt:

    http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/kastration/kastration.html
    http://freenet-homepage.de/sindern/katzen.html

    Aber das bringt ja jetzt erstmal nichts..


    Ich könnte mir auch vorstellen, dass er von einer Tierschutzorganisation aufgegriffen wurde. Da er nicht gekennzeichnet und nicht kastriert ist, liegt nahe, dass es sich um einen Streuner handelt. Diese werden oft gefangen, kastriert und wieder "ausgewildert" oder zur Vermittlung freigegeben.
    Also, überall anrufen und nachfragen.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.315
    298
    993
    Verheiratet
    31 Dezember 2008
    #14
    Falls der Kater wieder auftaucht, lasst ihn unbedingt kastrieren und auch chippen.
    Ich finde es unverantwortlich einen unkastrierten Kater frei rumlaufen zu lassen.
    Ich hoffe er kommt gesund und munter wieder.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    31 Dezember 2008
    #15
    wie alt is der kater denn?
    so zwei oder drei jahre?
    und unkastriert?

    also wenn er so ca 2-3 jahre is, kann es auch sein, dass er sich ein neues zu hause gesucht hat.
    kater verlassen dann oftmals ihre eigentliche umgebung und kommen nicht mehr wieder.

    es MUSS natürlich bei euch nicht so sein, aber es kann eben passieren

    viel glück, dass er nur streunt
     
  • User 70315
    User 70315 (29)
    Beiträge füllen Bücher
    3.584
    248
    1.122
    Verheiratet
    31 Dezember 2008
    #16
    ja ich kann euch auch nur empfehlen bzw. dringend ans herz legen, dass ihr den kater kastriert. es geht prinzipiell ja auch um das wohl des tieres. und beim streunen kann (muss nicht!) viel passieren.

    heutige hauskatzen sind ja keine wildkatzen mehr:zwinker:

    ich wünsch euch viel glück, dass er bald wieder auftaucht. bevor wir unsere kater kastriert haben, waren sie auch teils mehrere tage verschwunden.
    habt ihr auch schon überall nachgeschaut, dass der kater nicht in eine garage oder sonstwo eingesperrt worden ist?
    ist mit unseren schon oft passiert. die kriechen dann einfach irgendwo rein, (grad im winter) .

    lg und viel glück
     
  • MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2009
    #17
    Wir haben Hexi heute am Straßenrand gefunden. Tot :flennen:

    Er wurde wohl von einem Auto überfahren, auch wenn man äußerlich keine Verletzungen sieht. Zu Silvester haben sich wohl noch Jugentliche einen Spaß erlaubt und Kracher auf seinem Fell angezündet, da das Fell teilweise versenkt ist. Wie kann man nur so grausam sein.

    Das war kein schöner Start ins neue Jahr. Hexi liegt jetzt ganz steifgefroren in einem Körbchen und wird von uns begraben. Er war der liebste Kater den man sich vorstellen kann. Bin unendlich traurig und hoffe es geht im gut da oben :engel:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    2 Januar 2009
    #18
    oh neeiiinnn :cry::cry::cry:
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    2 Januar 2009
    #19
    Das tut mir echt Leid :cry: Hab die ganze Zeit mit gelesen und gehofft das er doch noch auftaucht.
     
  • MichaelaGraz
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    235
    103
    1
    vergeben und glücklich
    2 Januar 2009
    #20
    mir vergeht der ganze glaube an Gott und die Welt, wenn so ein liebes Tier einem einfach entrissen wird. Er wurde nur knapp 3 Jahre alt. :herz:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste