Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Katzenfutter????

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Tiffi, 19 August 2005.

  1. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe gerade gesehen, dass irgend ein Idiot dem armen Kater von gegenüber (den wir mitfüttern, weil die das anscheinend nicht schaffen) Brötchen eingetaucht in Milch hingestellt hat. Das gibts jawohl nicht. Da könnte ich ausrasten.

    Wie würdet ihr denen erklären, dass einfaches Katzenfutter reicht? Ich habe jetzt erstmal nur nen Zettel geschrieben, wo drauf steht: "Das ist kein Katzenfutter!!!"
     
    #1
    Tiffi, 19 August 2005
  2. Mutti
    Gast
    0
    hm

    also so schlimm finde ich das ehrlich gesagt gar net!

    Wenn du dir überlegst was da alles "leckeres" im Tierfutter verarbeitet wird...das würde ich eigentlich keinem Kater zumuten wollen...schöne Tierreste...mmhh

    trotzdem bin ich gewissenhaft und versorge den Kater meiner ma mit dem Zeugs, keine sorge :zwinker:

    Mutti
     
    #2
    Mutti, 19 August 2005
  3. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn sonst nirgends eine ander Schüssel mit was Katzenfutter-ähnlicherem rumstand oder ne leere, ist das schon komisch. Das Milch-Gemisch erinnert mich sehr daran was wir früher bei meiner Oma immer für die Igel rausgestellt haben, vor allem im Herbst....
    Naja, wenn die Katze bei den Nachbarn ins Haus darf dann werden die sich nicht freuen, weil von (Kuh)milch kriegen Katzen ja wunderbaren Durchfall. Also löst sich die Sache von selbst... :zwinker:
     
    #3
    birdie, 19 August 2005
  4. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Zumindest keine Milch... Milchzucker loest bei Katzen Verdauungsstoerungen aus, ist also alles andere als geeignet.
     
    #4
    daedalus, 19 August 2005
  5. ECMusic
    Gast
    0
    Naja, Milch führt nicht unbedingt zu Verdauungsstörungen, manche Katzen vertragen das gut... Bei meinen Eltern haben die Katzen immer Milch gehabt, und die haben das alle gut vertragen... Unsere beiden vertragen es allerdings beide nicht und kriegen Durchfall davon...
    Brot ist aber nicht weiter tragisch, unsere sind komischerweise auch ganz scharf drauf (jaja, Katzen sind manchmal komisch :grin: )
     
    #5
    ECMusic, 19 August 2005
  6. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Du meinst einige Katzen vertragen das besser als andere (ist ja auch logisch, Menschen sind ja auch verschieden) aber gut vertragen tut das keine (ausgewachsene) Katze.
    Um Milchzucker zu verdauen werden im Darm bestimmte Enzyme benoetigt und diese Enzyme sind bei (ausgewachsenen) Katzen in nur sehr geringem Masse vorhanden, das sind Tatsachen, daran kann man rumdrehen wie man will, daran aendert sich nichts und nur weil einige Katzen keinen Durchfall kriegen heisst das noch lange nicht, dass Milch fuer sie geeignet ist.
     
    #6
    daedalus, 19 August 2005
  7. ECMusic
    Gast
    0
    Nene, wollt ich auch nicht damit sagen, unsere bekommen ja auch keine Milch...
    [​IMG]
     
    #7
    ECMusic, 19 August 2005
  8. Arusha
    Arusha (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    Single
    Nee, also Milch ist jawohl wirklich nicht das Wahre...

    Meine beiden sind verwöhnt ohne Ende, (fast) nur Whiskas und ab und zu mal Dosenmais oder Frischfleisch ^^ :engel:
     
    #8
    Arusha, 19 August 2005
  9. miezmiez
    miezmiez (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Meine miezmiez bekommt whiskas! :smile:
     
    #9
    miezmiez, 20 August 2005
  10. Julia716
    Julia716 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also meienr bekommt meistens diese säckchen von whiskas, denn die dosen mag ich nicht, weil ich den geruch einfach hasse, also will ich es gar nicht zu lang sehen :wuerg:

    aber milch find ich auch nicht grad gut für eine katze! Aber vielleicht frisst sie ja gern brot?? :ratlos: mein hund liebt schließlich auch reis und springt mir fast ins teller wenns mal reis zu mittag gibt :tongue:
     
    #10
    Julia716, 20 August 2005
  11. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Unsere Katzen mögen gerne "Felix" - das ist Katzenfutter [für den Nichtkenner, nicht das es heißt: der verfüttert Kinder ;-) ]

    Aber zu der obig angesprochenen Frage: Wie vorgehen:

    :blablabla Spreche die Leute doch daraufhin an und bitte sie, wenn sie schon füttern wollen, richtige Katzennahrung zu verwenden... Aufklärung ist immer gut.

    Ansonsten: :karate-ki HaRaKiRi ;-)

    Zum Dosenfutter: Ja, was da alles drinsteckt will keiner wissen. Aber was steckte doch noch alles in Gummibärchen und Lakritzschnecken???
     
    #11
    Dr-Love, 20 August 2005
  12. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe es ihm klar gemacht. Er wollte es mal wieder nicht wahr haben. Scheiß Klugschei*er, das macht der immer. Ich habe ihn dann so lange bequatscht, bis er es schließlich eingesehen hat. Warum der Mensch nur immer der Meinung sein muss, dass er alles richtig macht.
     
    #12
    Tiffi, 20 August 2005
  13. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Neben dem Büro meiner Mutter steht ein Gasthaus, die Besitzer habena uch eine Katze. Und die geben ihr anstatt richtigem Katzenfutter immer die Rste aus der Küche! Da liegen dann Spaghetti und Pommes im Schälchen ... und die Katze mag es nicht. Meine Mutter bringt ihr deswegen öfters ne Dose mit. Die Besitzer wollen das wohl nicht ändern ...
     
    #13
    Ginny, 20 August 2005
  14. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich bin immer noch der Meinung, dass eine Katze nur das isst was sie will. Freilaufende Katzen können sich schliesslich auch selber ernähren.

    Ich wollte nur anmerken, dass für Hunde- und Katzenfutter strengere Vorschriften gelten als für Menschenfutter. Und ich möchte gar nicht wissen, was alles so in Menschenfutter verarbeitet wird (und werden darf).

    Ansonten bekommt meine Whiskas und Hills oder Royal Canin Trockenfutter (alles andere taugt als Trockenfutter nicht).
    Normale Milch rührt meine gar nicht an. Auch spezielle Katzenmilch ist nicht so der renner für meine Kleine.

    Gruß,
    Perrin
     
    #14
    Perrin, 20 August 2005
  15. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Sicherlich können freilebende Katzen sich selber ernähren. Es gibt aber auch Katzen, die es nicht anders gewöhnt und somit verwöhnt sind, als was anderes machen zu wollen, als das Katzenfutter zu fressen, was ihr Herrchen ihnen hinstellt.

    Ich finde das ehrlich gesagt etwas schade. Manche verfetten und liegen den ganzen Tag auf der dicken Plauze rum. Aus dem Grund habe ich damals auch nicht nur eine gehabt. So haben die kleinen etwas Lebendiges zum Spielen gehabt. Außer einer meiner drei Lieblinge hat es eigentlich allen gefallen. Die eine, was nebenbei meine Lieblingskatze war, ist seit Anfang an sehr eingebildet gewesen. Irgendwie habe ich sie trotzdem einfach zu sehr gemocht. Kleine Zicke...

    Irgendwann bekam ich dann eine Katzenallergie und konnte somit keine zwei Stunden bei ihnen sein. Ich hätte gern wieder eine Mietze, aber durch die Allergie wird das wohl ein Traum bleiben.
     
    #15
    Tiffi, 20 August 2005
  16. -fleur-
    -fleur- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    also unsere 2 katzen bekommen sowohl whiskas als auch mal brot in milch, wobei ich vor milch pur warnen muss!! wie schon oben beschrieben kann das zu verdauungsstörungen führen, meist bekommen sie dann starken durchfall. wenn man die miclh allerdings gut mit wasser verdünnt kann da nix passieren. und unsere katzen machen keinen unterschied zwischen whiskas und so etwas, außerdem ist ja abwechslung auch immer schön :eek4:
    also, ich persönlich würde dem nachbar vielleicht nur raten, dass er die milch mit wasser verdünnen soll... mehr nicht, und wenn die katze es mag und frisst dann wird es ihr anscheinend wohl schmecken und dann brauch man sich meines erachtens nach nicht so darüber aufregen...

    liebe grüße, fleur
     
    #16
    -fleur-, 20 August 2005
  17. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bist du wirklich gegen alle Katzen allergisch?
    Es gibt ja Fälle, die sind nur gegen einzelne Katzen allergisch.

    Könntest dich und die Katze ja beim Hautarzt testen lassen.

    Gruß,
    Perrin
     
    #17
    Perrin, 20 August 2005
  18. Tiffi
    Tiffi (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Wieso sollte ich die Katze testen lassen?
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Katzen gibt, gegen die ich nicht allergisch reagiere. Ich meine, das liegt an dem Speichel einer Katze. Der sorgt dafür, dass sie ihr Fell richtig sauber und glänzend bekommt usw. Daher hängt das "Zeug" in den Haaren und logischerweise bin ich somit gegen die Katzenhaare allergisch.
     
    #18
    Tiffi, 20 August 2005
  19. stillness
    Verbringt hier viel Zeit
    82
    91
    0
    nicht angegeben
    ....

    also bitte jetzt nicht erschrecken, unsere katzen haben früher auch immer morgens und abends ein schälchen milch bekommen, und das hat denen voll und ganz gerreicht, das restliche futter haben die sich dann halt vom feld geholt. ;-) aber das ist eben schon länger her. Aber jetzt würd ich auch normales katzenfutter nehmen, wobei da wieder das problem entsteht das die viecher zu verwöhnt werden und nur noch aldi-futter (wobeis ja billiger ist *g*) fressen wollen.
     
    #19
    stillness, 20 August 2005
  20. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hmm, bei Menschen sind es die abgestorbenen Hautstückchen worauf die meisten allergisch reagieren. Daher könnte man mit ein paar Katzenhaaren (an denen diese Hautstücke kleben) zum Hautarzt gehen.

    Wenn du auf den Speichel allergisch bist, ist das natürlich was anderes.

    Gruß,
    Perrin
     
    #20
    Perrin, 20 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Katzenfutter
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
22 Juli 2009
14 Antworten
ruhepuls
Umfrage-Forum Forum
6 Juli 2005
29 Antworten
Test