Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Katzenkampf

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Pink Bunny, 15 April 2010.

  1. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ich krieg die Tür nicht zu :rolleyes: Meine Katzen kämpfen schon wieder bis aufs bitterste miteinander und ich kann mir nicht im geringsten erklären warum.

    Kennt das jemand von euch ? Die beiden sind aus einem Wurf und 4 Jahre alt. Ein Männlein und ein Weiblein, beide kastriert.
    Seit ungefähr einem Monat haben die beiden sich extrems in der Wolle.
    Es fängt damit an das er sich ihr nähert und sie ohne vorwahrung losfaucht und anfängt rumzuschreien :ratlos: Solche Töne habe ich echt noch nie gehört.

    Sie haben sich sonst eigentlich immer blendend verstanden, sich sogar geputzt und zusammen geschlafen. Aber zur Zeit gehts garnicht.
    Kann man da was machen ? Denn weggeben will ich keinen der beiden.
     
    #1
    Pink Bunny, 15 April 2010
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    bei unseren wars ganz genauso.

    dick war eigentlich der dominantere, nuba eben der, der sich unterordnete

    beide aus einem wurf, beide kastriert. sie haben zusammen gespielt, aneinander gekuschelt geschlafen, sich gegenseitig geputzt usw.

    und so einmal im jahr hat nuba einen rappel gekriegt. sobald dick sich genähert hat, hat er losgebrüllt.. in den höchsten tönen. ich hatte das beim ersten mal auch noch nie gehört.
    nuba hat dann nich mal mehr zugelassen, dass dick sich überhaupt noch bewegte.

    wir haben nuba dann weggenommen einer sich mit ihm und einer mit dem anderen hingesetzt und sie beruhigt.
    hat aber nichts geholfen. dick durfte das zimmer, in dem nuba war nich betreten, musste eine nacht hinter dem klo schlafen. nuba hat darüber gewacht, dass er sich keinesfalls auch nur einen schritt vorwärts bewegt
    essen mussten wir extra hinstellen und die tür zumachen, damit nuba ihn überhaupt hat fressen lassen.
    und dieses gekreische immer... ätzend.

    wir haben dann auch beim tierarzt angerufen, ich war ziemlich erschrocken ehrlich gesagt.
    aber er sagte, dass das manchmal eben so is und sich auch wieder legt.
    war dann auch so

    könnt ihr sie vll ein oder zwei tage trennen? jeder in ein anderes zimmer, damit sie wieder runterkommt?
     
    #2
    Beastie, 15 April 2010
  3. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Wenns wirklich so plötzlich kam, würd ich mal drauf tippen, das sich irgendeine Veränderung getan hat. War irgendwas, seid ihr in Urlaub gefahren, habt renoviert oder öfters wen neues zu Besuch? Neue Haustiere, neue Essgewohnheiten? Und wenn sie sich ihm nähert, reagiert er dann auch so? Oder ist immer sie es?
     
    #3
    User 93633, 15 April 2010
  4. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ohje.... da war tatsächlich was ° __ °
    Der fremde Kater einer Nachbarin ist einmal in unsere Wohnung gehuscht. Aber wir haben ihn gleich wieder raus gebracht. Aber dann dürfte sie doch eigentlich nicht auf ihn los gehen oder ?
    Er faucht sie nie an. Es ist immer sie die faucht und kreischt, worauf er sich dann verteidigt oder immer neugieriger wird bis sie ihm eine knallt.
     
    #4
    Pink Bunny, 15 April 2010
  5. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Hm, hatte deine denn mit der Nachbarskatze kontakt? Frag doch mal deine Nachbarin, ob ihre Katze in letzter Zeit irgendwelche Krankheiten hatte. Wenn Tiere so plötzlich aggressiv reagieren, ist es häufig deswegen, weil Gesundheitlich was nicht passt. Zu dir verhält sie sich ganz normal?
     
    #5
    User 93633, 16 April 2010
  6. Shark
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Tipp eher darauf, dass es was mit der Paarungszeit zu tun hat und daraus resultierenden Macht und Revierkämpfen. Katzen streunen in dieser Zeit sehr viel und suchen neues. Siehe Nachbarskatze. :smile:

    Das ganze tun sie auch in abgeschwächter Form noch auch wenn sie kastriert oder sterilisiert sind...zumindest in jungen Jahren. Darum haben wir unsere weiblichen Katzen immer erst einmal Junge bekommen lassen und dann erst sterilisiert.

    Grüße
     
    #6
    Shark, 16 April 2010
  7. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Ich kenn mich mit Katzen null aus, deswegen rate ich. Kann es sein, dass Weibchen durch den Eindringling ihr Revier gefährdet sieht und sich deswegen sogar gegen den eigenen Bruder wehrt? Den Kater scheint das auch eher wenig zu stören, dass ein anderer Kater in sein Revier eingedrungen ist. Er hat ihn wohl nicht als Rivalen (worum auch?) aufgefasst. Ich weiß ja nicht, wie Kater und Katze im Normalfall miteinander umgehen, ob es da ein Dominanzverhalten gibt. Falls ja, könnte das Weibchen durch den unerwünschten Besucher vielleicht gewisse Ängste aufgebaut haben?
     
    #7
    User 76250, 16 April 2010
  8. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Das ist es denke ich nicht. Der Nachbarskater ist gesund, war ja letztens erst beim Tierarzt. Und meine Mietzen zeigen da auch keine gesundheitlichen Auffälligkeiten.

    Meinem Kater ist es in der Tat schnuppe das der andere da war.

    Normalerweise gabs immer die normalen kleinen Reibereien bevor sie sich geputzt haben und er hat ihr hin und wieder mal eine geklebt bzw. sie angeraunzt. Sie war immer die ruhige, von daher wundert mich ihr Verhalten umso mehr.
    Momentan sind sie ruhig da wir die beiden getrennt hatten diese Nacht.

    Was mich aber wundert, ist die Tatsache das beide viel verschmuster sind als sonst. Normalerweise schaut mein Kater mich nichtmal mit dem Arsch an wenn ich Heim komme, aber heute kam er gleich angerannt und hat mich keinen Schritt gehen lassen. Ähnlich wars bei ihr auch.

    Ich hoffe es liegt wirklich nur an der Paarungszeit.
     
    #8
    Pink Bunny, 16 April 2010
  9. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Also meine beiden Katzen, die sich eigentlich innig lieben, haben auch hin und wieder Phasen, in denen sie sich ununterbrochen durch die Wohnung jagen und ich regelmäßig befürchte, dass es dieses Mal bitterböse ausgeht.
    Es ist aber nie etwas passiert und wenige Tage später kuscheln sie wieder wie üblich miteinander, von Ärger keine Spur.

    Mittlerweile mache ich mir keine Gedanken mehr darüber.

    Sollte sich das jedoch nicht bald legen, würde ich dem Tierarzt einen Besuch abstatten.
    Möglich ist, dass eine Erkrankung (vielleicht eine schmerzhafte) vorliegt, und das Tier aus diesem Grund enorm gereizt ist. Das sollte abgeklärt werden.
     
    #9
    User 12616, 16 April 2010
  10. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Sicher ? Aber dann müsste sie ja bei allen so gereitzt sein glaube ich. Sie lassen sich ja beide hochnehmen, streicheln und sind richtig verkuschelt.
    Naja, das werde ich wohl trotzdem mal absichern.

    Momentan sitzen sich zusammen auf der Couch und schlafen.
     
    #10
    Pink Bunny, 16 April 2010
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    wegen der erkrankung... hatten wir hier nich mal so einen fall, wo es nachher nierensteine oder ne blasenentzündung oder sowas war?
     
    #11
    Beastie, 17 April 2010
  12. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Sicher natürlich nicht.
    Aber abklären würde ich das, wenn demnächst keine Besserung eintritt.
    Plötzliche Verhaltensänderungen können durchaus auf eine Erkrankung hindeuten und ich bevorzuge es da, einmal zuviel beim Tierarzt gewesen zu sein, denn einmal zu wenig.
     
    #12
    User 12616, 17 April 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test