Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kaufberatung: Notebook ... das richtige für mich?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von °Axiom°, 1 März 2009.

  1. °Axiom°
    °Axiom° (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.172
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Einen wunderschönen, sonnigen Sonntag!

    Undzwar möchte ich einfach mal ein paar Meinungen, Erfahrungsberichte oder vielleicht sogar eine Kaufberatung zu einem bestimmten Notebook.

    Aber erstmal vorab ein paar Infos:

    Ich überlege schon seit gut einem halben Jahr meinen alten PC, bestehend aus

    _AMD Athlon XP (40 GB Festplatte, 2 Mal 215 MB DDR II Ram, ...)
    _17" Röhren-Monitor
    _Microsoft Tastatur

    zu verticken, entweder in Einzelteilen oder als kompaktes Paket.

    Und mir schließlich dafür dieses Baby hier zu kaufen:

    Sony Vaio VGN-CS 11S/P Notebook

    Nun ein paar wichtige Info's dazu:

    Quelle : Amazon

    So, ich habe mich im Medi Max, in unserer Nähe (der in meiner Stadt hatte dieses Notebook gar nicht erst im Sortiment) noch weiter informiert.

    Der Neupreis liegt bei 999.- Euro, so viel Geld auf ein Mal habe ich natürlich nicht zur Vefügung, also muss eine Finanzierung her.
    Bei 100.- Euro Anzahlung und eine Laufzeit von 24 Monaten wäre dies eine monatliche Rate von 43,08 Euro - für mich durchaus finanziell trag- und machbar.


    Und nun seid ihr gefragt.
    Tips und Tricks?
    Erfahrungsberichte?
    Meinungen?
    Vorschläge?
    Rät mir wer ab?
    ...

    Ich freu mich jetzt schon und danke im Vorraus.
    Cheeriooo!
     
    #1
    °Axiom°, 1 März 2009
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    557
    Single
    Du schreibst überhaupt nicht was du bisher mit deinem PC machst...:ratlos:

    Jedefalls scheint dieses Notebook um Welten besser zu sein als dein bisheriger PC... (ähnlich wie der Unterschied zwischen Alter Mercedes A-Klasse und neuer S-Klasse...).:zwinker:

    Für deinen alten PC wirst du kaum noch was für bekommen...:schuechte

    Wenn du bisher mit deinem alten PC gut zurechtgekommen bist bzw. alles was du wolltest anwenden, öffnen etc. konntest dann ist dieses neue Notebook reichlich überdimensioniert.

    VERMUTLICH würde dich auch ein Notebook für 500,- Euro zufriedenstellen - eine neuer PC in dieser Preisklasse würde es sicher allemal...:ratlos:

    Wenn du bisher mit deinem alten Teil gut zurechtgekommen bist und du das Geld nicht zum "Fenster rauswerfen" hast würde ich dir empfehlen nich unbedingt so ein "Oberklassegerät" zu kaufen wenn es etwas anderes auch tun würde...

    Wie gut kennst du dich mit PCs, Notebooks aus?

    Das Gerät an sich ist sicherlich sehr ok von den Daten nur wie gesagt evtl. etwas zu überdimensioniert für dich wenn du bisher auch mit einem "Steinzeitrechner" zurechtgekommen bist...:ratlos:
     
    #2
    brainforce, 1 März 2009
  3. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    brainforce hat natürlich recht.

    Das Notebook ist vermutlich völlig überdimensioniert, und das Geld bei dir anscheind nicht grade locker sitzt, was man durch deine idee mit der finanzierung sieht, solltest du überlegen ob du die Leistung wirklich brauchst.

    Jedes aktuelle Notebook, egal wie billig, leistet weit mehr als dein Alter Pc.

    Von HP gibt es ein paar Geräte die wirklich sehr günstig sind, und trotzdem sehr robust.
    Wenn du jemand hast der sich auskennt und dir hilft wäre z.b. auch ein Notebook ohne Betriebsystem möglich oder was gebrauchtes.

    Aber du musst eben wissen für was du das Gerät brauchst und ob du wirklich so viel Geld ausgeben willst.
     
    #3
    AntiChristSuperStar, 1 März 2009
  4. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    557
    Single
    genau das scheint hier das Grundproblem zu sein...:ratlos: jeder Verkäufer verkauft natürlich liebend gerne "das Teuerste und Beste":tongue:
     
    #4
    brainforce, 1 März 2009
  5. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    Ja und meistens ist es im Netz noch 30% billiger.

    Ne aber spätestens wnen ich mir ein Notebook finanzieren muss würd ich mir ernsthaft gedanken machen obs eins für 1000€ sein muss.
     
    #5
    AntiChristSuperStar, 1 März 2009
  6. °Axiom°
    °Axiom° (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.172
    123
    4
    vergeben und glücklich
    So, ich melde mich dann auch mal zu Wort.
    :zwinker:


    Pardon. Ich vergas'.
    Nunja, ich nutze meinen PC hauptsächlich zum sog. "arbeiten", also alles rund ums Microsoft Office und langsam - entschuldigt - kotzt mich mein so ziemlich langsamer PC an. Da das "arbeiten" dermaßen uneffektiv von statten geht, dass es mir mittlerweile den letzten Nerv raubt.
    Dazu kommt dann noch die ein oder andere Internet-Recherche, auch privat nutze ich das Internet gern und möchte die 6000er Flat die ich bezahle auch gut und gerne mal, voll und ganz ausnutzen.
    An diverse PC-Spielchen, unter anderem meinen Liebling "The Sims 2" ist gar nicht mehr zu denken, weil sowohl Arbeitsspeicher als auch Prozessor und Grafikkarte streiken.
    So weit dazu ...

    Mit dem Gedanken, dass ich keine Millionen mit der alten Mühle mehr machen werde, habe ich mich doch schon angefreundet.
    Es geht mir lediglich darum, ihn halt für +/- 50.- Euronen zu verticken und wieder etwas Geld für was Neues und Frisches zu haben.
    :zwinker: Gewusst wie, eben ...

    Ja, den Gedanken habe ich mittlerweile auch.
    Und deswegen hole ich mir ja hier diverse Meinungen und Ideen ein.
    :zwinker:
    Ich möchte eben auch kein Geld für so etwas Gutes ausgeben, wenn ich dann noch nicht mal das volel Potenzial und die ganze Leistung ausschöpfe ...

    Wenn ich ehrlich bin, war ich auch ziemlich schwer von diesem schicken Pink geblendet ... :schuechte
    Jaja, ich weiß ... das kann ich auch bei jedem anderen Notebook haben ...
    Wüsstest ihr da welche, die auch meinen "Anforderungen" entsprechen?

    Eher weniger, das ist es ja.
    Genau deswegen erkundige ich mich ja hier ... mehr oder weniger.

    Okay ... ihr scheint wirklich Recht zu haben.
    Ich denke, dass es so nicht sein muss, das ist echt total Quatsch.
    Schließlich kommt es mir eben nicht darauf an, dass es das TEUERSTE oder NEUSTE sein muss.

    Nunja, mir ist es halt wichtig, dass es wie gesagt meinen wenigen und bescheidenen Anforderungen entspricht und im Fall der Fälle eben pink oder rosa ist ... was eben sowieso viele andere Hersteller auch bieten können.
    Ich kenne zwar jemanden, der sich damit auskennt aber nur wenig Zeit abknapsen kann zwecks eigener Familie und so ...
    Und ich will ihm der wenigen Zeit die er hat, nicht weiter berauben.
    Er hat auch so schon sehr, sehr viel für mich getan.
    Sicherlich will ich am besten so wenig Geld wie möglich ausgeben und dafür so viel Qualität wie es eben geht.

    Nee ... ich kanns mir bei so einer hohen Summe nicht leisten, finanziell übers Ohr gehauen zu werden.


    Nein, muss es eben nicht.
    War halt so eine Mir-gefällt-dieses-kleine-süße-Ding-Euphorie.
    :zwinker:
    Finanzierung ist mir so wichtig, da eben auch keine 400.- Euro auf einmal für mich finanziell trag- und machbar sind.
     
    #6
    °Axiom°, 2 März 2009
  7. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Schau doch mal auf www.dell.de...
    die haben verschieden -farbige Laptops und du kannst sie die nach deinen Wünschen zusammenbasteln....
    Die haben auch meistens irgendwelche Angebote!
     
    #7
    Drachengirlie, 2 März 2009
  8. °Axiom°
    °Axiom° (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.172
    123
    4
    vergeben und glücklich
    Da war ich eben mal drauf ...
    Dell kennt man ja aus der TV-Werbung, was mich allerdings stutzig macht ist, dass es die nur online gibt.
    Kein Geschäft und nix wo man hingehen kann ...

    Hat denn schon jemand Erfahrungen mit Dell?
     
    #8
    °Axiom°, 2 März 2009
  9. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Erfahrung nicht, aber Berichte.
    Und laut der Berichte ist Dell eine gute Firma auf die man sich verlassen kann. Da brauchst du nicht stutzig zu werden! ;-)

    Ich glaub, Dell ist eigentlich mehr für Firmen konzipiert worden und die gibts deswegen nur im Internet oder so. Weiß nicht mehr so genau, warum die das nicht vor Ort anbieten.

    Jedenfalls ist Dell ganz gut! :smile:
     
    #9
    Drachengirlie, 2 März 2009
  10. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Für deinen alten PC kannst du allerhöchstens noch ein paar Euronen bekommen... da lohnt sich nicht mal der Aufwand, ihn z.B. bei eBay einzustellen, sofern man eine kostenlose Entsorgungsmöglichkeit hat.

    Für deine primären Anforderungen (Office, Internet) reicht jedes noch so billige Notebook. Nur die Spiele haben teilweise höhere Hardware-Anforderungen...

    Wenn du nicht genügend Geld zur Verfügung hast, um dir ein solches Notebook zu kaufen, dann finanziere doch wenigstens nur das Günstigste (aber nicht das Billigste... wirklich das Günstigste - also keinen Schrott, sondern ein möglichst günstiges, langlebiges Gerät), was deinen Anforderungen entspricht und verzichte auf blöden, unnötigen Schnickschnak, wie ein rosanes Gehäuse, o.Ä., was nur Geld kostet, ohne irgendwie sinnvoll zu sein.
    Denn generell bin ich der Meinung, dass man nur das Geld ausgeben sollte, das man auch wirklich besitzt und wenn das Geld nicht reicht, soll man halt sparen, bis man genug hat (einzige Ausnahme: Immobilien, die man ohne Finanzierung wohl kaum kaufen kann)

    Die Dell Vostro-Reihe ist z.B. ziemlich preiswert und allgemein musst du bei Dell sicherlich keine Angst haben!
    Diese Firma ist ziemlich groß und bekannt - und das schafft man nicht mit dubiosen Geschäftsmodellen, o.Ä.

    Wenn du das Notebook auch noch oft mitnehmen, andauernd auf- und zuklappen, etc. willst (z.B. immer in die Uni mitnehmen, o.Ä.), würde ich auch niemals ein normales Consumer-Gerät kaufen...
    Dazu kenne ich zu viele Consumer-Notebooks, die bei einem solchen Einsatz kurz nach Ende der kurzen Garantiezeit den Geist aufgeben (Displayscharniere total ausgeleiert, etc.), während die teilweise auch ziemlich günstigen, aber oft kaum spieletauglichen Business-Modelle locker sehr viele Jahre im harten Einsatz überleben.
     
    #10
    User 44981, 3 März 2009
  11. Joppi
    Gast
    0
    Um Sims2 spielen zu können brauchst du mit Sicherheit keine 1000€ springen lassen. Modelle die gut 400€ weniger kosten reichen für deine Anforderungen ohne weiteres aus. Bitte schau dich in der Preisklasse nochmals ein wenig um. Sony Laptops sind im Übrigen auch recht teuer.. Wenn du einen Neuen gefunden hast und dir nicht sicher bist, ob er für deine Anforderungen noch ausreicht, kannst du ihn hier ja nochmal einstellen. Von einem Kauf dieses Laptops rate ich dir auf jeden Fall ab.

    Wenn du dir wegen der Hardware mal nicht sicher bist, kannst du dir auf www.notebookcheck.com Informationen einholen.
     
    #11
    Joppi, 3 März 2009
  12. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    Dell ist immerhin der größte PC/Notebook produzent der Welt, also doch recht "Präsent".

    Das angesprochene Vostro finde ich auch nen tollen Vorschlag. Sind eigentlich Geschäfts-Geräte bekommt aber inzwischen auch jede Privatperson.

    Dah ast du auch die Wahl zwischen 13,3" Dsiplay und 15".....je nachdem was dich mehr anspricht, und preislich liegen die vostros sehr fair.

    Sonst schau dir doch mal die einstiegsgeräte von HP bei notebooksbilliger.de an.
     
    #12
    AntiChristSuperStar, 3 März 2009
  13. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    gutes thema, ich werf meine fragen einfach mal hier rein, wenns ok is :zwinker:

    ich würd mir auch gern ein notebook kaufen, da ich einfach lieber auf dem sofa sitze, als al schreibtisch.
    außer zum "arbeiten" (bewerbungen schreiben, fotos bearbeiten, usw.) und surfen brauch ich das ding eigentlich nicht. ich zocke eigentlich nie am pc.

    jetzt hat mein freund sich ein recht günstiges acer geholt, wo mich allerdings das touchpad in den wahnsinn treibt, weil es keine abgrenzung hat und man dauernd aus versehen alle getippten texte verhunzt :zwinker: außerdem ändert er alle 5 tage das betriebssystem und ich hätt einfach gern was eigenes.

    hat jemand nen günstiges notebook im kopf? geld spielt eigentlich keine rolle, nur denk ich ich brauch auch nix besonders tolles.
     
    #13
    Sonata Arctica, 3 März 2009
  14. AntiChristSuperStar
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    93
    22
    nicht angegeben
    Wie oft erwähnt die business-Hps oder die Dell Vostros.

    Dein Freund scheint ahnung von PCs zu haben, bei notebooksbilliger gibt es grade ein HP Notebook ohne Betriebsystem für 337€...
     
    #14
    AntiChristSuperStar, 3 März 2009
  15. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.329
    248
    624
    vergeben und glücklich
    ich schnall natürlich trotzdem nix, aber ich werd ihn nachher mal drauf ansetzen. ich hatte leider immer jemanden der mehr ahnung hat als ich, von daher sagen mir die ganzen tollen zahlen nichts drüber, ob ich das alles brauche :zwinker:
     
    #15
    Sonata Arctica, 3 März 2009
  16. User 78052
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    113
    72
    nicht angegeben
    Ich finds grad ein bisschen witzig :grin:.
    Du scheinst ein Paradebeispiel zu sein für jemanden, der nicht mit Geld umgehen kann. Ich brauche auch ein neues Notebook und habe ähnliche Ansprüche wie du. Im Gegensatz zu dir könnte ich mir eins für 1000€ leisten. Aber ich will gar kein so teures, weil ich es nicht brauche.
    Soll heißen: Wirf dein Geld nicht zum Fenster raus, vor allem kein Geld, das du nicht über hast!
    Da zahlst du ja länger ab, als das Ding läuft.

    Ich habe seit 4 Jahren ein Medion-Notebook (damals 1000€). Von den Leistungsdaten habe ich absolut keine Ahnung, ich weiß nur, dass es total vollgestopft mit Dateien ist und mittlerweile sehr langsam. Außerdem ist die Kappe vom Laufwerk abgefallen, die Tasten sind teilweise nicht mehr zu erkennen...Wenn ich den PC angeschaltet habe und er fertig geladen hat, dauert es 3-5 Minuten nach dem Anklicken, bis er Firefox öffnet.
    Jetzt ist die Frage, was ich mache.
    Ich könnte es natürlich so lange benutzen, bis es nicht mehr läuft, aber ich würde mir lieber ein neues kaufen und auf dem jetzigen (+externer Festplatte) weiterhin Dateien abladen (viele Fotos).
    Ich nutze das Notebook vor allem für das Internet, Messenger und Word. Spielen tue ich nicht.
    Da ich mit der Qualität der Medion Produkte bisher immer sehr zufrieden war, könnte ich mir vorstellen,wieder so eins zu kaufen.
    Hat jemand ein kleines Notebook oder sogar genau dieses?

    http://www.medion.com/de/electronic...m_campaign=Banner_Medion_de_Netbook1210_black
     
    #16
    User 78052, 3 März 2009
  17. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Ich kann dir die Business-Modelle von HP-Compaq auch nur empfehlen.
    Ich hatte erst ein gebrauchtes n620c, das extrem robust verarbeitet war (schon fast auf dem Niveau alter Thinkpads) und auch mein jetziges 6530b ist sehr gut und robust verarbeitet (aber nicht ganz so gut wie das n620c oder die alten Thinkpads) und ist auch sonst in jeder Hinsicht völlig ausreichend.
    Nur mit toller Grafikleistung für aufwändige, neue Spiele kann es nicht auftrumpfen... dafür aber mit geringer Größe, geringem Gewicht und langer Akkulaufzeit trotz ziemlich guter Rechenleistung.

    Wenn der absolute Kaufpreis nicht extrem wichtig ist, würde ich auf jeden Fall auf ein Business-Modell setzen, das zwar evtl. etwas teurer als ein ähnlich ausgestattetes Consumer-Modell ist, aber dafür deutlich robuster und langlebiger ist und dementsprechend eigentlich ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis hat, sofern man nicht nur die reine Rechenleistung betrachtet.
    Das ist kein Notebook, sondern ein Netbook:
    Extrem geringe Rechenleistung, extrem klein und leicht: so klein, dass man die Tastatur nicht mehr vernünftig bedienen kann, wenn man geüber 10-Finger-Schnellschreiber ist und auch das Display ist für viele Anwendungen viel zu klein.

    Dieses Teil wird wohl nicht viel schneller sein wie dein 4 Jahre altes Medion-Notebook.
     
    #17
    User 44981, 3 März 2009
  18. User 78052
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    113
    72
    nicht angegeben
    Notebook, Netbook, whatever :zwinker: .
    Wie finde ich raus, wie viel Zoll mein Display hat? Kann ich das irgendwie ausmessen?
    Empfiehlst du mir auch so ein Buisiness-Ding?
     
    #18
    User 78052, 3 März 2009
  19. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Uhm... Maßband oben links ansetzen und unten rechts aufhören. :grin: 2,54cm = 1 Zoll
     
    #19
    Subway, 3 März 2009
  20. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.384
    248
    557
    Single
    einfach die Bildschirmdiagonale ausmessen 1 Zoll = 2,54cm:zwinker: - für das was du aber alles auf dem Display siehst spielt auch die Auflösung eine nicht zu unterschätzende Rolle...
     
    #20
    brainforce, 3 März 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kaufberatung Notebook richtige
Aily
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
6 Januar 2012
25 Antworten
brainforce
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
3 November 2007
20 Antworten
brainforce
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
19 September 2006
9 Antworten