Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

kaum lohn-viel arbeit

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Speedy5530, 13 Dezember 2004.

  1. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    folgende situation:

    frau a. ist arbeitslos und bezieht zur zeit sozialhilfe...so um und bei 320 € monatlich...nun hat sie die möglichkeit einen 325 €-job anzunehmen...sprich, 52 stunden pro monat, aufgeteilt in 12 stunden pro woche....
    abzüglich der verrechnung mit der sozialhilfe würde sie im monat ca. 50 € mehr bekommen....zu der sozialhilfe...

    ich möchte keine diskussion über arbeitslose und so anfangen...und auch ganz bestimmt keine streiterein herbeiführen wollen...

    ich möchte einfach nur wissen, ob ihr persönlich so was machen würdet??...
    kleiner zusatz: wenn nein, weswegen nicht??..
     
    #1
    Speedy5530, 13 Dezember 2004
  2. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Ja, vorausgesetz der Job ist nicht absolut entwürdigend. Ich denke es ist einfach auch wichtig für's Selbstwertgefühl, einer produktiven Tätigkiet nachzugehen.
     
    #2
    Trogdor, 13 Dezember 2004
  3. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Ich würde den Job auch annehmen. Liest sich auch auf dem Lebenslauf für spätere Bewerbungen deutlich besser!
     
    #3
    Kathi1980, 14 Dezember 2004
  4. nomoku
    nomoku (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    461
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ja, man kann bei der Arbeit neue soziale Kontakte knüpfen und versauert nicht zuhause. Vielleicht ergibt sich dadurch ja auch was besseres.

    Tschööö, nomoku
     
    #4
    nomoku, 14 Dezember 2004
  5. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    definiere mal asozial....
     
    #5
    Speedy5530, 14 Dezember 2004
  6. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Also ich würde die Arbeit auch annehmen.. ich würde mich persönlich dabei
    besser fühlen..
    Und wie schon angesprochen wurde, kommt es im Lebenslauf besser..
     
    #6
    Tinu, 14 Dezember 2004
  7. Tomcat25
    Gast
    0
    Nein, definitiv nicht.
    Bei so einem Stundenlohn kann man ja gleich in die Sklaverei gehen. Unter 8€/std. sollte niemand arbeiten müssen. Dann kann ich nur die gute alte Schwararbeit empehlen, die in dem Bereich auch nur eine Ordnungswiedrigkeit ist! Danke liebe Regierung für 6 Jahre Sozialabbau und Stellenexport.
     
    #7
    Tomcat25, 14 Dezember 2004
  8. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich würde den Job annehmen, weil ich mich nicht wohl fühle, wenn ich gar nicht arbeite. Allerdings denke ich, ich könnte u.U. einen besseren Job finden, wenn ich privat wo als Haushaltshilfe anfang... *g*
     
    #8
    SottoVoce, 14 Dezember 2004
  9. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Weiß ned ob ich jetzt lachen oder weinen soll ...
    Ich krieg ca. 7,16 €/Stunde und bin damit eigentlich ganz zufrieden - das Team ist OK, es ist meist nicht sonderlich stressig und mein Chef ist ein super netter Mensch :smile:

    Ich würde es denke ich auf jeden Fall machen, denn sonst hätte ich ein schlechtes gewissen dem Staat unnötig auf der Tasche zu liegen.
    Sozialhilfe, etc. ist für Leute gedacht die sich selbst nicht helfen können, nicht für diejenigen die nicht wollen ...
     
    #9
    Mr. Poldi, 14 Dezember 2004
  10. bmw-power
    Gast
    0
    ne nicht annehmen, ist ja menschenünwürdig, 12 stunden die woche....
    mensch braucht auch freizeit.

    wie kommt man überhaupt darauf so eine frage zustellen?die antwort muss jedem klar sein
     
    #10
    bmw-power, 14 Dezember 2004
  11. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Hö??? Ich arbeit jetzt 39...
     
    #11
    SottoVoce, 14 Dezember 2004
  12. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12/Woche macht bei einer 6 Tage-Woche 2h Arbeit/Tag bzw. 22h Freizeit ...
    Wieviel Freizeit willst du denn haben?
    Meine Güte!
     
    #12
    Mr. Poldi, 14 Dezember 2004
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich glaube, er dachte, das sind 12 / Tag... :zwinker:
     
    #13
    SottoVoce, 14 Dezember 2004
  14. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    oder der beitrag steckte voller ironie :zwinker:
     
    #14
    bamba, 14 Dezember 2004
  15. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Soalng es sich um einen Job handelt mit dem ich mich wenigstens in irgendeiner Art und Weise anfreunden kann -> Ja.
    (Sprich: keine Klofrau in der Tiefgarage oder sowas)
     
    #15
    User 12616, 14 Dezember 2004
  16. Tomcat25
    Gast
    0
    Für mich liegt der Sinn einer Arbeit darin, dass ich selbst für meinen Lebendsunterhalt sorgen kann. Zeig mir mal bitte wie das mit dem Stundenlohn möglich ist?
    Solche Jobs sind einzig und allein dazu da Sozialpflichtige Arbeit zu vernichten :madgo: .
    Unser Problem liegt doch in der Finanzierung der Sozialkassen. Wenn man sich mal betrachtet wer alles nicht in diese Kassen einzahlt (oder nur einen sehr geringen Teil seines Einkommens) dann ist die Lösung ganz klar.
    Auch Niedriglohnjobs müssen Versicherungspflichtig werden, die Beamten dürfen wir auch nicht vergessen und zuletzt noch alle privat Versicherten und Renter. Schon können wir die Praxisgebühr wieder abschaffen.
    Solange das System die Mittelschicht benachteiligt und damit Arbeitsplätze exportiert wird es keine gesicherte Finanzierung geben.
     
    #16
    Tomcat25, 14 Dezember 2004
  17. bmw-power
    Gast
    0

    lololol
    war klar das jemand das sagt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie <- ist besser als www.bild.de !
     
    #17
    bmw-power, 14 Dezember 2004
  18. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Dann setz bitte in Zukunft explizite Ironioe-Tags.
    Danke.

    Ja - den ganzen gesetzlichen Sozialversicherungs-Wahnsinn abschaffen!
    Traut sich nur keiner.
     
    #18
    Mr. Poldi, 14 Dezember 2004
  19. gwyneth
    Gast
    0
    ich arbeite für 6 euro die stunde 18 stunden die woche. (zwei abende)
    fühl mich aber gar nicht versklavt...
    und ich weiß, dass ICH etwas für mein geld getan habe
     
    #19
    gwyneth, 14 Dezember 2004
  20. PE3ZI
    Gast
    0
    @ tomcat25 ob du es glaubst oder nicht, es arbeiten viele leute in d. für noch weniger geld und müssen ihren lebensunterhalt bestreiten. wenn jeder so denken würde wie du (leider tun das ja schon zig tausend) würde es mit den sozialsystemen noch dramatischer ausschauen.

    und übrigens sind niedriglohnjobs ebenfalls sozialversicherungspflichtig...
     
    #20
    PE3ZI, 14 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - kaum lohn viel
Dreizehn
Off-Topic-Location Forum
17 Mai 2012
8 Antworten
Hexe1980
Off-Topic-Location Forum
19 September 2011
6 Antworten
Spaceflower
Off-Topic-Location Forum
27 September 2008
34 Antworten
Test