Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kehlkopf oder Schilddrüse?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von biene03, 1 Juni 2007.

  1. biene03
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich habe momentan Probleme mit meiner Schilddrüse. Bei mir wurden letztens schlechte Werte festgestellt, weshalb ich auch gestern bei der Sonographie war. Ich weiß aber noch nicht definitiv, ob ich an einer Unter- bzw. Überfunktion leide, deshalb nehme ich auch (noch) keine Medikamente.

    Ich habe seit Tagen ziemliche Beschwerden im Halsbereich. Das kommt keinen "normalen" Halsschmerzen gleich sondern ist ein ziehen, drücken, spannen.. im Bereich des Kehlkopfes. Hab auch das Gefühl dass es ausstrahlt. Den Kopf kann ich deshlab nur eingeschränkt bewegen. Das ist so unangenehm!

    Hab heute morgen noch überlegt zum Arzt zu gehen, weil ich dachte es wäre besser.. nun ist es zu spät. Und noch kann ich mich auch nicht für's KH aufraffen.

    Meint ihr die Beschwerden hängen mit der SD zusammen? Oder mit dem Kehlkopf oder Stimmbändern?
     
    #1
    biene03, 1 Juni 2007
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Könnte schon sein.
    Könnte aber auch was ganz anderes sein. Vielleicht auch etwas psychosomatisches, denn es ist schon komisch, dass die Beschwerden genau dann auftreten, wenn du erfährst, dass etwas mit der SD nicht stimmt. Sagen kann das nur der Arzt.
     
    #2
    User 52655, 1 Juni 2007
  3. biene03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    Als ich von der SD erfahren hab, hatte ich diese Beschwerden nicht und das ist etwa 2-3 Wochen her. Ich denke in diesem speziellen Fall also nicht, dass es was psychosomatisches ist. Kann mir halt vorstellen, dass sich der Zustand verschlimmert hat und die Beschwerden daher kommen.

    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass solche Beschwerden durch erhöhte Ozonwerte begünstigt werden. Weiß da jemand was??
     
    #3
    biene03, 1 Juni 2007
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt, es kann an der SD liegen, muss aber nicht. Vielleicht ist es eine Entzündung... Kann alles mögliche sein.
    Wenn es schlimmer wird oder du dir Sorgen machst, geh zum ärtlichen Notdienst oder ins Krankenhaus. Ansonsten eben Montag zu deinem behandelnden Arzt, vielleicht hat er dann auch schon die Ergebnisse

    Was wurde denn beim Sono festgestellt? Wie groß ist die SD? Knoten? Homogen oder nicht?
     
    #4
    User 52655, 1 Juni 2007
  5. biene03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    Die Ärztin hat mir nicht viel gesagt. Blos, dass die Schilddrüse etwas vergrößert ist (nicht besorgniserregend) und ich auch Knoten habe. Genaueres wollte sie noch nicht sagen, sondern dann in der Auswertung schreiben.
     
    #5
    biene03, 1 Juni 2007
  6. diemaus2006
    Verbringt hier viel Zeit
    1.559
    121
    0
    Single
    Hallo

    ich habe eine überfunktion der SD
    nehme nun auch Tabletten
    als meine SD geröngt wurde stellte man fest das sie paar cm zu groß sei

    und vorher hatte ich auch ähnliche probleme wie du sie hast.,
    ich hatte komische drückende Schmerzen.
    ganz komisch

    aber bei mir kam noch dazu sag ich keine luft mehr bekommen habe
    beim schlafen

    muss bald wieder zum arzt / ultraschall gucken ob sie sich wieder verkleinert hat.
     
    #6
    diemaus2006, 1 Juni 2007
  7. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Naja, wenn sie vergrößert ist und du Knoten hast, werden die Beschwerden wohl daher kommen.
    Aber wie gesagt, sollte es schlimmer werden, geh sicherheitshalber zum Arzt.
    Ansonsten wird dein Arzt ja sicher bald die Ergebnisse mit dir besprechen und eine geeignete Behandlung beginnen. Sollte das noch etwas hin sein, ruf vielleicht Montag mal an und frag nach, ob er es sicherheitshalber ansehen will.
     
    #7
    User 52655, 1 Juni 2007
  8. Tischbein
    Tischbein (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    220
    103
    1
    nicht angegeben
    Weshalb wurden Deine Blutwerte denn eigentlich getestet,weil Du Beschwerden hattest oder Routinemäßig?

    Ich habe im rechten SD-Lappen einen kalten Knoten von 2cm Durchmesser...haben sie vor 6 Wochen festgestellt,hatte aber nie Beschwerden oder gar Schmerzen.

    Einzig im Nachhinein fiel mir auf,das ich ab und an ein Druckgefühl hatte,mehr aber auch nicht.

    Ich würde,wenn es nicht besser wird einen Arzt aufsuchen,denn es muss nicht unbedingt die SD sein,sondern kann auch etwas anderes sein.Jedenfalls würde ich es nicht *hinziehen* bis zum nächsten Arzttermin.
     
    #8
    Tischbein, 1 Juni 2007
  9. B*WitchedX
    B*WitchedX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.089
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Also ich habe auch Probleme mit der Schilddrüse, ich produziere dieses Hormon (L-Thyroxin) in nur geringen Mengen und muss deswegen Tabletten nehmen. Bei mir wurde das durch einen Kreislaufkollaps im Krankenhaus festgestellt.
    Aber Schmerzen oder so hatte ich keine. Ich denke, es kann nicht schaden, wenn du das ärztlich abklären lässt...
     
    #9
    B*WitchedX, 1 Juni 2007
  10. biene03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    Weil ich Freitagnacht solche Schmerzen hatte und mein Kopf teilweise nicht mehr bewegen konnte war ich beim Notdienst. Es wurde aber nichts weiter festgestellt, außer dass die Schilddrüse vergrößert ist (was ich ja vorher wusste).
    Ich hoffe, dass sich kommende Woche klärt, was es nun genau ist..

    Wodurch macht sich sonst eigentlich eine Unterfunktion der SD bemerkbar? Hab zwar schon gegoogelt aber vielleicht kann ja noch jemand berichten!
     
    #10
    biene03, 3 Juni 2007
  11. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    566
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Ich habe garkeine Schilddrüse, daher nehme ich auch Tabletten.
    Eine Unterfunktion bzw Überfunktion einer Schilddrüse hat so einige Auswirkungen auf den Körper.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hypothyreose
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperthyreose

    das erste ist die Unterfunktion
    das zweite die Überfunktion.

    Beim 1. Link issn Baby dabei - so in etwa sah ich auch aus bei meiner Geburt, hatte nur keine Gelbsucht :zwinker:

    bemerkbar macht sie sich durch Müdigkeit, laufenden Hunger, Lustlosigkeit (in allen Bereichen..), ewiger Durst und schlechter Laune - bei mir zumindest, wenn ich mal 2 Tage die Tabletten vergesse...
     
    #11
    User 64981, 3 Juni 2007
  12. biene03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    So, Update :zwinker:

    Bezüglich der SD wurde bei mir erstmal nichts auffälliges festgestellt, worüber ich auch froh bin.
    Ich hab aber ständig Krämpfe im Hals, was super unangenehm ist. Die Ursache dessen muss noch geklärt werden bzw. eigentlich hoff ich immernoch, dass das auch von selbst wieder verschwindet.
     
    #12
    biene03, 4 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten