Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kein Arzt in Reichweite für Gynefix

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Sunflower84, 29 August 2006.

  1. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Ich muss jetzt mal meinem Ärger bzw. meiner Enttäuschung Luft machen.
    Ich hätte gedacht die für mich ideale Verhütungsmethode gefunden zu haben - die Gynefix Kupferkette.
    Nur leider gibt es in meiner Umgebung keinen Frauenarzt, der sich damit auskennt. Hab gerade sämtliche Praxen in meiner Stadt und Umgebung durchtelefoniert und den Sprechstundenhilfen war die Gynefix sogar durchweg unbekannt :eek: :angryfire .
    Und extra 200 km oder so zu fahren, das wär irgendwie auch blöd. Wenn es nur für das Einsetzen wäre - ok. Aber für die Kontrolluntersuchungen dann jedesmal so weit fahren, das kann's nicht sein. Zumal ich kein Auto hab.
    Weiß jemand von euch, wie das mit dem Zulassungsverfahren in Deutschland aussieht und wann man damit rechnen kann, dass die Kupferkette auch bei uns flächendeckend bekannt und eingesetzt wird?
     
    #1
    Sunflower84, 29 August 2006
  2. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Soweit ich weiß, kann die Kontrolluntersuchungen auch jeder andere FA machen. Dann wäre es wirklich nur das Einsetzen, ich denke dafür kann man aber schon soweit fahren.
     
    #2
    rainy, 29 August 2006
  3. Sunflower84
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Ja, das wäre eine Überlegung wert.
    Nur wenn die Ärzte hier sich damit nicht wirklich auskennen, können die dann beurteilen, ob alles richtig sitzt etc.?
     
    #3
    Sunflower84, 29 August 2006
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    aber ich denke dass sich die meisten da schon auskennen werden nur evtl nicht die Möglichkeiten zum einsetzen haben.
    Würd mich halt bei deinem FA mal erkundigen ob er die Kontrollen dann machen könnte.
     
    #4
    User 48246, 29 August 2006
  5. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich habe mal gelesen, dass ein Mädel vom Einsetzarzt ihr Ultraschallbild mitbekommen hat, so dass sie ihrem FA zeigen konnte, wie die Kette richtig sitzt und er auch weiß worauf er eigentlich achten soll.
     
    #5
    rainy, 29 August 2006
  6. Sunflower84
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Ok. Danke. Dann frag ich meine Frauenärztin einfach mal, ob sie das machen würde.
     
    #6
    Sunflower84, 29 August 2006
  7. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    hey sunflower.

    ich hab mir auch die gynefix einsetzen lassen. bin dafür extra nach essen gefahren (von hannover aus), es lohnt sich absolut! der arzt war sehr kompetent und setzt die kette schon seit jahren ein.
    zur ersten kontrolluntersuchung (nach der ersten regel) bin ich dann auch nochmal zu ihm gefahren, weil die nachkontrolle im preis mit drin war und ich ansonsten bei meiner ärztin auch geld für den ultraschall hätte zahlen müssen. da hab ich lieber die 20€ (die ich eh hätte bezahlen müssen) in die zugfahrt investiert und habe damit die gewissheit, dass WIRKLICH alles i.o. ist.
    zukünftig werde ich einmal im jahr zur untersuchung zu meiner ärztin hier gehen (ich habe ein ultraschallbild mitbekommen, jeder arzt sollte damit erkennen wenn etwas verrutscht ist).

    ich empfehle einen wirklich kompetenten arzt zu nehmen und lieber ein paar km weiter zu fahren. das forum mit dem 300seiten gynefix thread kennst du doch bestimmt schon. da gibt es doch eine relativ aktuelle liste mit ärzten und sogar mit bewertungen.

    ich bin froh die kette zu haben! nie mehr über Verhütung nachdenken müssen..SUPER! (wenn ich jetzt noch meine dauerhaften pilzinfekte los wäre, sodass ich mal ohne Kondom sex haben könnte, wärs ideal...aber das ist ein anderes thema...)

    *gwen*

    wenn du fragen hast, stell sie.
     
    #7
    sweetgwendoline, 29 August 2006
  8. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Gegen bestimmte Bakterienstämme, die das verursachen kann man sich "impfen" lassen. Man muss dabei etwa ein halbes Jahr Tabletten mit schwach dosiertem Antibiotikum schlucken, die dann das Immunsystem auf diese Bakterienstämme trainieren.
     
    #8
    Touchdown, 29 August 2006
  9. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    Off-Topic:
    danke touchdown
    ich hab mich auch schon ausführlich informiert und bin guter dinge... impfen würde ich allerdings als letztes in betracht ziehen, weils keine garantie auf heilung gibt und nicht gerade günstig ist...
     
    #9
    sweetgwendoline, 29 August 2006
  10. Sunflower84
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Danke Sweetgwendoline!
    Ja, dieses Forum kenne ich, hab mir aber noch nicht alles durchgelesen. Werde ich aber bestimmt noch nachholen.
    Ich werd mir das alles jetzt mal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.
    Vermutlich wäre es die Kupferkette wirklich wert eine längere Fahrt auf mich zu nehmen.
    3-5 Jahre lang nicht an Verhütung denken zu müssen, wäre schon toll. Dann würde ich auch nicht mehr jede zweite Nacht aus dem Schlaf hochschrecken und mich fragen, ob ich die Pille auch wirklich genommen hab. :zwinker: Ich bin da furchtbar.
    Außerdem wäre es nicht schlecht, mal zu wissen, wie mein Körper ohne ständige Hormonzufuhr so ist :zwinker: Ich nehm nämlich jetzt schon seit 5 Jahren die Pille und weiß gar nicht mehr, wie es vorher war :zwinker:

    Mal schauen, ich muss ja jetzt nichts über's Knie brechen.
    Mich nervt's einfach, dass das in Deutschland so umständlich ist, an das Ding heranzukommen...
     
    #10
    Sunflower84, 29 August 2006
  11. sweetgwendoline
    Verbringt hier viel Zeit
    519
    103
    3
    Single
    dass es nicht so weit verbreitet ist, liegt wohl hauptsächlich daran, dass die gynefix in deutschland nicht zugelassen ist, das bedeutet sie darf zwar eingesetzt werden (ist also nix illegales), allerdings darf es keine öffentliche werbung geben. das erklärt dann natürlich warum die wenigsten frauenärzte davon überhaupt schon mal gehört haben.

    theoretisch kann jeder fa son teil einsetzen, wenn du also deinen dazu überredet bekommst sich damit auseinanderzusetzen und mit der firma kontakt aufzunehmen, dann kann er dir auch die gynefix legen.
    du wärst dann allerdings versuchsobjekt und bräuchtest ne menge vertrauen in deinen arzt.

    aber du hast recht. überstürzen solltest du nix. erstmal richtig damit auseinandersetzen und dann entscheiden.
    die einzigen vernünftigen informationsquellen bieten jedoch nur besagtes forum (erfahrungsberichte) und die seite des herstellers (die mir gerade nicht einfällt).
    schade eigentlich. es ist tatsächlich eine sehr gute alternative zur hormonellen Verhütung.

    *gwen*
     
    #11
    sweetgwendoline, 30 August 2006
  12. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    #12
    rainy, 30 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kein Arzt Reichweite
chu-chu8
Aufklärung & Verhütung Forum
14 März 2016
11 Antworten
AnoMs
Aufklärung & Verhütung Forum
8 Februar 2012
9 Antworten
oOmuffinOo
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Januar 2012
4 Antworten