Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Kein Ausweg?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Little_C, 7 April 2009.

  1. Little_C
    Little_C (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    93
    3
    Es ist kompliziert
    Hallo liebe PL-Leute :smile2:

    Bin seit einiger Zeit sehr verzweifelt, was meine Beziehung angeht.

    Ich(20) bin mit meiner Freundin(19) seit 3 Jahren, 3 Monaten und 3 Tagen zusammen(^^).

    Da wir beide studieren und sie (sehr) viel Zeit für Lernen usw. aufwendet, sehen wir uns leider nur durchschnittlich alle ~10 Tage. :frown: Was allerdings nicht das Hauptproblem ist, ich habe mich über die Zeit damit abgefunden und versuche sie zu unterstützen, wo es mir möglich/erlaubt ist.
    Zeit für uns haben wir dabei nur jedes ~2te Mal, zu mir nachhause können wir nicht(aus verschiedenen Gründen) und sie selbst hat zuhause auch selten Zeit. :geknickt: Was aber wiederum nicht das Problem ist...

    Seitdem wir zusammen sind, hat sie nie besonders viel ... Gefühle gezeigt. Jedenfalls nicht durch "klare" Zeichen wie verliebte Blicke, ein spontaner Kuss oder Berührungen/Umarmungen. Jedenfalls habe ich mich daran gewöhnt, ich liebe sie und wenn sie nicht der "körperliche" Typ ist, sollte ich es akzeptieren. Manchmal ist es hart für mich, wenn ich andere Pärchen sehe, wo es "anders" abläuft(ich möchte nicht "normaler" sagen...), aber ja.

    Unsere ersten intimen Erfahrungen hatten wir nach etwa 1nem Jahr Beziehung. Natürlich waren wir beide noch ungeschickt und unerfahren, jedenfalls war sie immer sehr zurückhaltend und passiv. Ich dachte mir nicht viel dabei, immerhin war ich ihr erster Freund und da sind alle Frauen etwas nervös/passiv nehme ich an.

    Mein erstes "Ziel" war sozusagen immer, sie zum Orgasmus zu bringen, was ich auch recht bald(auch dank des PL-Forums :smile: ) schaffte und immer wieder versuche zu verbessern und auszuschmücken :schuechte
    Und das vorläufige Ende ist, dass wir es vor einigen Monaten schafften Sex zu haben.

    Was mich nur eben schon lange irritierte, ist, dass sie auch nach diesen 3 Jahren immernoch so passiv ist, eigtl sogar noch passiver als früher, wenn ich zurückdenke.
    Während ich sie ausziehe, streichle, etc. liegt sie immer am Liebsten flach am Bett und guckt mit einem Blick irgendwo in den Raum und verzieht keine Miene. Auch kommen keine Berührungen ihrerseits, manchmal erinnert sie mich fast an eine Puppe.(bei dem Gedanken fühl ich mich immer total mies :kopfschue )

    Dass ich mir vllt ein wenig mehr Aktivität von ihr wünschen würde, habe ich erst kürzlich erwähnt. Ich bin zuerst immer davon ausgegangen, dass ich etwas falsch mache und sie sich darum so verhält. Habe mich dann immer in Freundeskreis umgehört, was ich denn vl. anders/besser machen könnte, habe Ratgeber gelesen, Foren durchstöbert, etc. Aber ohne Erfolg.
    Ich habe ihr also(auch einmal vor mehr als einem Jahr), gesagt wie ich mich fühle und dass ich gerne mit ihr darüberreden würde, warum sie denn so passiv ist, dass ich sie vllt iwie unterstützen kann... Sie gab mir aber keine Chance zu reden, sie starrte kurz vor sich hin, stand auf und begann heftig zu weinen.. Ich fühlte mich wie Sch***, habe versucht sie zu trösten, versucht herauszufinden, was ich falsch gemacht/gesagt hatte. Es half aber nichts und ich musste gehen. Nun habe ich sie heute wieder getroffen, und sie tut als wäre nie etwas geschehen......


    Entschuldigt bitte diese riesige Wortwand und danke an jede/n, die/der es nur überfolgen hat. Ich musste einfach mal mein Herz ausschütten. Ich wüsste wirklich gerne, was andere davon halten und was ich tun kann, damit wir beide in der Beziehung glücklich sein können, denn verlieren will ich sie über so etwas nicht!

    Vielen Dank und alle Liebe,
    little_C
     
    #1
    Little_C, 7 April 2009
  2. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Da sie scheinbar nicht darüber reden möchte, bzw. so emotional reagiert, dass sie nicht reden kann, schreibe ihr doch einen Brief und bitte sie, ebenfalls schriftlich zu antworten. Wobei man meiner Meinung nach doch nach über 3 Jahren über Passivität im Bett lesen sollte.

    Besonders in letzter Zeit liest man immer wieder über dieses Brett-Phänomen. Sex ist doch nicht bloß bequem daliegen und kaum etwas tun. Du scheinst in der Hinsicht viel zu geben, hat sie nicht das Bedürfnis, dir ebenfalls zu geben? Fakt ist, das Passivität im Bett meist unglaublich unattraktiv ist, ganz abgesehen von der komischen Situation, die im Bett herrscht. Ihr seid schon so lange zusammen, sie sollte dir genug vertrauen um nicht die Angst zu haben, etwas falsch zu machen.
     
    #2
    xoxo, 7 April 2009
  3. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    Ich hätte beinahe geschrieben, dass ich das von meiner Freundin kenne. Dass sie ebenfalls ein wenig körperlicher Typ ist, der kaum mal von selbst Küsse verteilt und beim Sex nie die Initiative ergreift.

    Dann allerdings las ich das:

    Ich fürchte, da liegt bei ihr irgend etwas im Argen. Das muss nicht mit irgend welchen Arten von Missbrauch zusammenhängen. Das kann auch von anderen Dingen in der Vergangenheit zu tun haben, als es Dich in ihrem Leben noch nicht gab. Aber solange sie darüber nicht mit Dir reden will, kannst Du da kaum was tun.
     
    #3
    User 76250, 8 April 2009
  4. Muso
    Muso (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    93
    5
    Single
    also so wie ich das mitbekomme, hast du dich die letzten 3 jahre vollkommen zurückgehalten, und bist sehr genügsam gewesen.
    über all das was sie nicht macht, was du gerne möchtest, hast du hinweggesehen.
    Du lebst sozusagen seit 3 Jahren aufs Gefühls-Sparflamme.
    Sowas würden 99% der Männer schon viel früher beenden, wenn nichtmal reden was bringt.

    Also wenn man nicht über Probleme reden kann, selbst nach dem oben genannten Brief nicht, dann bleibt dir eigentlich nichts anderes übrig als Schluss zu machen.
    Nach 3 jahren Beziehung kann man eh kaum noch zwischen Liebe und Gewohnheit unterscheiden.

    Such dir jemand anderes die dich wenigstens auch mal von sich aus umarmt und dir zeigt wie sehr sie dich liebt.

    so hart es klingt, aber deinen erzählungen nach hast du fast 3 jahre liebesleben verschwendet wenn du wirklich nichts ausser subitler symphatie von ihr bekommst.


    es tut mir leid, aber ich glaube ohne reden gibts da keinen anderen ausweg als sie zu verlassen
     
    #4
    Muso, 8 April 2009
  5. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Sagt oder zeigt sie denn wenigstens in irgendeiner Form, dass sie deine Bemühungen (die ja von Erfolg gekrönt zu sein scheinen, wenn sie zum Orgasmus kommt) genießt? Du sagst zwar, dass sie keine Miene verzieht, aber sie muss ja irgendwie reagieren, wenn sie kommt.

    Redet ihr überhaupt über Sex oder ist es ein Tabuthema? Ich kenne deine Freundin nicht, aber eine derart heftige Reaktion auf deinen Redeversuch hin scheint ein wenig verwunderlich. Vielleicht sprichst du sie noch einmal ganz vorsichtig an, ohne zu sehr durchklingen zu lassen, dass du ihr irgendeinen Vorwurf machst. Oder du versuchst es mit xoxos Briefvorschlag.

    Ich möchte nichts in die Situation hineininterpretieren, du solltest einfach mal ihr gesamtes sexuelles Verhalten überdenken. Redet sie, äußert sie vielleicht mal Wünsche oder Abneigungen? Streichelt sie dich überhaupt mal, habt ihr OV oder befriedigt sie dich mit der Hand?

    Es ist halt die Frage, ob sie generell dem Sex gegenüber nicht sehr offen steht, zurückhaltend ist, nicht weiß, was sie tun soll oder etwas derartiges. Oder ob sie sich vielleicht Vorwürfe macht, dass sie dir nicht gefällt, weil sie so still daliegt. Oder ob es irgendetwas gibt, was sie daran hindert, sich ganz gehen zu lassen.
     
    #5
    darkangel001, 8 April 2009
  6. iloveu
    iloveu (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    in einer Beziehung
    kann ein das sie eine depression hat (und ich meine das ernst)
    ist sie dann im grossen und ganzen ein lebenfroher mensch ?
    und hast du sie auch schon vor den drei jahren Beziehung gekannt ? war sie da anders ?
     
    #6
    iloveu, 8 April 2009
  7. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Das ist doch wohl hoffentlich nicht Dein Ernst? :kopfschue

    Klar, die beiden haben ein wirklich ernsthaftes Problem in Bezug auf Sex (mehr wissen wir ja nicht....z.B. wissen wir nicht, ob ansonsten eigentlich alles o.k. ist, sie z.B. bzgl. anderer Dinge offen reden können). Aber das ist doch zunächst mal kein Grund gleich alles in den Wind zu kicken. Die Aussage der TS habe 3 Jahre lang sein "Liebesleben verschwendet" finde ich ziemlich zynisch. Eine Partnerin ist doch nicht in erster Linie dafür da einem guten Sex zu verschaffen :eek:

    Außerdem klingt das ganze für mich schon so, dass die Freundin des TS bzgl. ihrer Sexualität schon ein wirklich ernsthaftes Problem hat (was auch immer das sein mag). Und sie weiß das auch! Ansonsten hätte sie ja nicht einfach nur vor sich hingestarrt und geweint, als der TS das Thema angeschnitten hatte.

    Ich denke der TS wird einfach nicht umhinkommen, das ganze nochmal anzusprechen und notfalls immer wieder. Xoxos Vorschlag mit dem Brief finde ich übrigens sehr sehr gut. Das könnte ihr vielleicht das ganze erleichtern. Ich finde sogar, dass er irgendwie die Verpflichtung hat, seiner Freundin dabei zu helfen, dass sie sich wirklich damit auseinandersetzt. Für sie ist das ganze ja auch nicht wirklich befriedigend und schön.
     
    #7
    User 77547, 8 April 2009
  8. AJ__
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    ich denke eigentlich auch so wie schon oben genannt das sie vl ein größeres problem hat was nicht mit der liebe zu dir zu tun hat.

    ich weiß es von mir selbst das ich nicht besonders gerne rede und lös es dann immer mit einem brief. vl solltest du ihr schreiben bevor du sie ansprichst und sie dann wieder zu weinen beginnt. manche menschen lösen dinge lieber alleine im stillen..

    wenn das alles nichts hilft musst du sie sicher zur rede stellen sonst geht das vertrauen verloren.
     
    #8
    AJ__, 10 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test